Pedigree ja oder nein?

Diskutiere Pedigree ja oder nein? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich habe seit 1 1/2 Wochen einen Kleinen Welpen. Er ist nun gerade 9 Wochen und einpaar Tage alt. Ich habe, da wir ein Welpenstarterpaket...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

bienchen0401

Registriert seit
04.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo, ich habe seit 1 1/2 Wochen einen Kleinen Welpen. Er ist nun gerade 9 Wochen und einpaar Tage alt. Ich habe, da wir ein Welpenstarterpaket mitbekommen haben auch das Welpenfutter von
Pedigree nachgekauft. Nun habe ich ihm immer etwas vom Hüttenkäse gegeben, sowie auch Gemüse und so. Mein Problem ist nun, das er nichts anderes mehr frisst außer Hüttenkäse und Paprika. Das liebt er beides ungemein. Er hat aber auch nicht jeden Tag davon was bekommen.
Nun wollte ich ihn mal versuchen umzustellen, da ich meinen Katzen immer gutes Futter von einer Firma füttere, die mit sehr guter Qualität ( barfen aufs der Dose) wirbt. Kann mir nun jemand sagen, ob ich es sonst erstmal mit Pedigree versuchen soll oder doch gleich umstellen?
Würde mich über Infos freuen.:mrgreen:
 
08.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pedigree ja oder nein? . Dort wird jeder fündig!
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Von Pedigree würde ich dir ganz abraten!
Wo kommt der Hund her, dass der ,,Züchter" es dir empfohlen hat?

Was für ein Hund ist es und welche Firma ist es, die du füttern möchtest?;)
 
SchnuffelchenShila

SchnuffelchenShila

Registriert seit
03.12.2008
Beiträge
33
Reaktionen
0
Von Pedigree würde ich dir ganz abraten!
Wo kommt der Hund her, dass der ,,Züchter" es dir empfohlen hat?

Da bin ich ganz Kiki's Meinung!
Pedigree ist mit Chappy das schlechteste Futter, was man einem Hund geben kann.
Aber selbst das sagt dir jeder Tierarzt, Futterstellen, etc.
Da sind einfach Aromen drin, die schädlich sind... alles was drauf steht, ist da nicht drin!
 
B

bienchen0401

Registriert seit
04.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten, aber der Tierarzt hat es mir empfohlen. Ich habe vorher immer etwas von Pet Fit gefüttert und war sehr damit zufrieden. Werde es auch bald wieder bestellen, es ist nur leider etwas teurer und da der KLeine schon so teuer war passte es nicht mehr vom Preis. Der Züchter hatte ein Welpenpaket von Pedigree direkt bekommen, die man auch im Internet anfordern kann. Sie hat es mir aber nicht empfohlen, da sie wohl selber auch barft.
Auch so, ich habe vergessen auf eine Frage zu antworten. Es ist ein Chihuahua.
LG
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Werde es auch bald wieder bestellen, es ist nur leider etwas teurer und da der KLeine schon so teuer war passte es nicht mehr vom Preis.
Sorry, aber dann hätte man sich keinen Hund holen sollen. Wenn ich kein Geld für einen Hund habe, dann lasse ich es lieber ganz sein!
Grade bei Welpen ist ein gutes Futter sehr wichtig.
Dann hätte man lieber noch ein bisschen warten und sparen können für den Hund.
Und für einen Chi kann das Futter ja nicht so übermäßig teuer sein, ich zahle für zwei Hunde (zusammen gut 50kg) ca. 50€ im Monat.



Was ich ganz gut finde an Futter:

Bestes Futter, Marengo, Bozita, Magnussen....
 
Brenda

Brenda

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
358
Reaktionen
0
Also unser Züchter hat mir damals auch so ein Welpenstarterpaket von Pedigree
mitgegeben. Ob er das anfordert wenn ein neuer wurf da ist oder ob er das
immer mal wieder bekommt, weiss ich nicht mehr.

Er hat mir aber auch nicht dazu geraten, ich habe es dann mit dem Welpenfutter
vom Züchter gemischt bis es weg war.

Die Dose NF hat Hantay allerdings erst bekommen. da war sie schon ein 3/4 Jahr alt.
Da sie am anfang versucht hat uns mit dem Essen bzw nicht essen auf der Nase rumzutanzen:evil:.

Aber ich sags euch : Ich hatte den längeren Atem:mrgreen:!!!
Auch wenns manchmal schwer war.

Wir füttern jetzt TF. WIR kommen mit diesem sehr gut zurecht.
Tageweise gibts mittlerweile auch Barf.
 
B

bienchen0401

Registriert seit
04.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich werde das andere Futter ja ab dem nächsten Monat auch kaufen. Ich dachte halt nur da man eh erst das andere mitbekommen hat, wäre es auch okay. Ich dachte ja das Pedigree nicht allzu schlecht ist.Ich finde sonst eh keines wirklich gut, wenn man sich mal anschaut, was alles drin ist.
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Die Deklaration zum Hundefutter:

Getreide (mind. 4% Mais, mind. 4% Reis im weissen Brocken), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% Huhn im dunkelbraunen Brocken), Öle und Fett, Pflanzliche Eiweissextrakte, Pflanzliche Nebenerzeugnisse (mind 4% Zuckerrübenschnitzel), Mineralstoffe

Getreide... An erster Stelle. Und man weiß immerhin aus was 8% bestehen. Der Rest kann Furz und Teufel sein.. Abfälle, wie Kleber, stark Glutenhaltige Getreidebestandteile.. diese sind sehr schädlich für Hunde und können Allergien auslösen.
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse. 4% bekannt. Der Rest unbekannt. Neben der Tatsache, dass man nicht weiß, was vom Tier im Futter landet (Klauen, Federn, Schnäbel, Hufe, Haut, Haare) weiß man nicht, was für Tiere sonst enthalten sind. Kann gut möglich sein, dass Nachbars Katze, die vor 2 Wochen eingeschläfert wurde auch mit enthalten ist.
Öle und Fette: Was für welche? Etwas Frittenfett?
Pflanzliches Eiweissextrakte: Irgendwelche Pflanzlichen Komponenten aufgekocht, und oben wird das Eiweiß abgeschröpft.. Hmmm..
Pflanzliche Nebenerzeugnisse: Grade mal 4% bekannt und dann auch noch Zuckerrübenschnitzel, die sehr viel Zucker enthalten und an sich als Akzeptanzmittel dienen. Der Rest ist unbekannt. Kann alles sein von Brauereiabfällen und sonstigen Abfällen die bei der Produktion von menschlicher Nahrung abfallen. Alle sammt aber billig und mit sicherheit nicht gut für den Hund.
Wen wundert es nun, dass noch Zusatzstoffe hinzugegeben werden, damit das Futter einen Nährwert aufweist? Mich zumindest nicht.

Das Futter gehört definitiv zu den Unterklasse sorten und ich sag es mal ein bisschen provokant: Damit fütterst du dir deinen Hund krank.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Ich stimme den anderen zu, Pedigree ist kein gutes Futter.

Wie Mugen schon schrieb sind die aufgeführten Inhaltsstoffe eher minderwertig und was sonst noch drin ist kann man nur raten (wobei Nachbars-Katze wahrscheinlich nicht ins Futter kommt, denn eigentlich dürfen nur Schlachtabfälle der Kategorie 3 ins Tierfutter, Haustiere gehören zur Kategorie 1 und müssen entsorgt werden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tierkörperverwertung)
Das macht es aber nicht wirklich viel besser, ein guter Futterhersteller muss sich nicht hinter unklaren Deklarationen verstecken, sondern zählt alles auf was zu den Nebenprodukten gehört und nicht nur " mind.4% ....."
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
EIGENTLICH ist immer so ne Sache ;)
Ich weiß schon, dass nur Kat. 3 ins Futter darf.. aber ich bin mir ziemlich sicher, dass da auch noch oft Kat. 2 mit reinkommt. Wenn wir Menschen schon Kat. 3 Fleisch verkauft bekommen :?
 
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Zu Pedigree haben die anderen ja schon alles wichtige gesagt.
Paprika solltest du übrigens nicht füttern!
 
Knutschperle

Knutschperle

Registriert seit
11.11.2008
Beiträge
174
Reaktionen
0
rote ueberreife paprika ist erlaubt... ! allerdings sollte man sparsam damit umgehen. ich bin eh der meinung, wenn der hund sowas wie gemuese schon gern isst, kann man gleich mit barfen anfangen... ! denn dann wirst du keine probleme haben ihm das beste futter schmackhaft zu machen.

ich glaube weniger das es barf aus der dose gibt !!! es gibt kein futter was mit barf mithalten kann...
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
..ja, das stimmt :) und die Befürchtung liegt ja nahe, das Abfälle der Kategorie 1 und 2 zwar nicht direkt ins Futter kommen, aber dann eben einen Umweg nehmen indem sie z.B. mit in die Eiweißmehl-Produktion rutschen.
Erlaubt ist es aber auf jeden Fall nicht!

Leider wissen wir selber oft nicht was wir für uns kaufen, wenn wir in den Supermarkt gehen, wie es dann mit dem Tierfutter erst sein muss will man sich da garnicht so genau vorstellen.

ich glaube weniger das es barf aus der dose gibt !!!
Das glaube ich ehrlich gesagt auch nicht. Natürlich gibt es gutes Dosenfutter, aber auch das ist gekocht und hat dabei wichtige Vitamine verloren die dann hinterher künstlich zugesetzt werden müssen.
Beim Barfen geht es ja darum das Fleisch roh zu verfüttern und das kann ein Dosenfutter einfach nicht bieten.
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Genau das meinte ich Kompassqualle ;) Deswegen kann man sich nie sicher sein. Hinter tierischen Nebenerzeugnissen kann nämlich alles stecken. Und da das Deklarationsgesetz geändert wurde, macht das Türen und Tore für solchen Schmu auf.

Bzgl. Dosenfutter sag ich immer: Ein gutes Dosenfutter ist kein Alleinfutter ;) Denn ein gutes Dosenfutter darf nur Fleisch enthalten und nichts anderes.
 
B

bienchen0401

Registriert seit
04.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,
vielen Dank für so viele Zuschriften. Ich habe schon ein Futter gefunden, das dem Barfen sehr sehr nahe kommt. Es wird alles zusammengemengt ( Fleisch, was für die menschliche Ernährung zugelassen ist, Gemüse, keine Tier-,Mais-, Pflanzen-, und Getreidemehle, kein Formfleisch, keine Konservierungsstoffe, keine chemischen Farbstoffe, keine chemischen Zusätze, keine chemischen Lockstoffe, und keine Sojaprodukte. Ich habe dieses Futter, schon meinen Katzen gegeben und war sehr zufrieden, denn meine Katzen haben es geliebt und bekamen nach sehr kurzer Zeit schöneres Fell und waren endlich zufrieden. Mich hat da auch überzeugt, dass es vitaminschonend gagart wird, da es bei geschlossener Dose gagart wird.
Ich denke, das man das sehr gut füttern kann und ich werde es meinen Tieren auch wieder kaufen. Ist zwar ein bisschen teurer, aber das bezahlt man dann auch gerne, wenn man weiß, das es dem Tier dann besser geht, weil es rundum, artgerecht versorgt wird. Ich habe auch schon von einer Bekannten gehört, das es bei Ihr super Erfolge gemacht hat, was die Allergie angeht, die Ihr Hund immer hatte. Nach der Futterumstellung hat er sie nun nicht mehr.
Ich finde das da einiges für spricht. Was denkt Ihr denn darüber?
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Um welches Futter handelt es sich denn?
 
B

bienchen0401

Registriert seit
04.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Das Futter ist von Pet Fit. Ich glaube es ist nicht so bekannt, bis jetzt. Ich selber habe es auch über einen Bekannten kennen gelernt.
 
offroad4x40

offroad4x40

Registriert seit
12.12.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

es ist wichtig unseren Tieren das zu geben was sie von der Natur her auch fressen, in erster Linie Fleisch.Wer es genau wissen will sollte sich das Buch Natural Dog Food von Susanne Reinert besorgen. Ist zwar ein Leitfaden für die Rohfütterung von Hunden, aber dort erfährst du alles was dein Hund fressen darf und was ihm schaden könnte. Sehr interessante Lektüre. Ich füttere seit einem Jahr für meine beiden Hunde MaxiDog Fleischmix (TF mit mind. 50% Fleisch),wobei mein Schäferhund noch Rindfleischabschnitte vom Fleischer dazu bekommt. Mein TA ist mit uns zufrieden, er sieht uns nur noch zum Impfen. Außerdem nehme ich für Befinlichkeiten meiner Tiere Kräuter-Spezial-Zusatzfutter.
Allen noch einen schönen 3 Advent
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Mein lieber Herr Gesangsverein. Das ist ja ein unglaublich hoher Rohascheanteil, den das Futter hat. Und das soll Gesund sein? Naja, ein hoher Rohascheanteil in Verbindung mit viel minderwertigem Rohprotein ist ein Garant für harten Kot. Spricht nicht unbedingt FÜR das Futter. Außerdem sind so Deklarationen, wo ich nicht weiß, was drin ist, für mich immer das Todesurteil. :eusa_eh:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pedigree ja oder nein?

Pedigree ja oder nein? - Ähnliche Themen

  • Ist das Futter "Pedigree" (empfehlenswert?

    Ist das Futter "Pedigree" (empfehlenswert?: Hallo liebe Community :) , sicherlich kennen viele von Euch die Werbung von Pedigree, die derzeit überall zu sehen ist. Ist das Futter wirklich...
  • Pedigree

    Pedigree: Hi, habe meinem Hund eigentlich bis jetzt "quer Beet" gefüttert und mich auf nichts festgelegt. Also mal rohes Fleisch mit Gemüschen:D, mal die...
  • Pedigree Trocken- & Nassfutter?

    Pedigree Trocken- & Nassfutter?: Hallo :) wollte mal wissen, ob das Pedigree Trocken- & Nassfutter tatsächlich so schädlich ist, da es anscheinend zuviel Zucker und Getreide...
  • Huskywelpe Pedigree

    Huskywelpe Pedigree: Hallo Ihr Lieben, seid drei Wochen haben wir nun unsere kleine Huskydame (11 Wochen) Ihr geht es auch super und sie ist putzmunter. :D...
  • pedigree. das richtige futter für einen welpen?

    pedigree. das richtige futter für einen welpen?: Halloo^^ also unseren hund/welpen füttern wir mit pedigree.. nun habe ich mich mal bisschen im internet umgesehen und es heißt es wäre nicht gut...
  • Ähnliche Themen
  • Ist das Futter "Pedigree" (empfehlenswert?

    Ist das Futter "Pedigree" (empfehlenswert?: Hallo liebe Community :) , sicherlich kennen viele von Euch die Werbung von Pedigree, die derzeit überall zu sehen ist. Ist das Futter wirklich...
  • Pedigree

    Pedigree: Hi, habe meinem Hund eigentlich bis jetzt "quer Beet" gefüttert und mich auf nichts festgelegt. Also mal rohes Fleisch mit Gemüschen:D, mal die...
  • Pedigree Trocken- & Nassfutter?

    Pedigree Trocken- & Nassfutter?: Hallo :) wollte mal wissen, ob das Pedigree Trocken- & Nassfutter tatsächlich so schädlich ist, da es anscheinend zuviel Zucker und Getreide...
  • Huskywelpe Pedigree

    Huskywelpe Pedigree: Hallo Ihr Lieben, seid drei Wochen haben wir nun unsere kleine Huskydame (11 Wochen) Ihr geht es auch super und sie ist putzmunter. :D...
  • pedigree. das richtige futter für einen welpen?

    pedigree. das richtige futter für einen welpen?: Halloo^^ also unseren hund/welpen füttern wir mit pedigree.. nun habe ich mich mal bisschen im internet umgesehen und es heißt es wäre nicht gut...