Aus 2 mach 3?

Diskutiere Aus 2 mach 3? im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; firstHallo ihr Lieben! Auch bei uns wird es nun aller guten Dinge: 3! Mein Verlobter und ich haben lange überlegt und alle Fakten abgewogen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Auch bei uns wird es nun aller guten Dinge: 3!
Mein Verlobter und ich haben lange überlegt und alle Fakten abgewogen, jetzt steht es fest – wir bekommen einen 3. Schnurrer.
Wir haben uns hier in Tierheimen umgesehen, die verschiedenen Internetseiten besucht, und letztendlich 20km von uns bei einer Vermittlerin des Tierschutzes Emmelshausen etwas gefunden, dass uns sehr zusagt.
Leider sind es 2 :(

Kater Nr. 1 ist zwischen 2 und 3 Jahre alt, heißt derzeit dezent Tommy, ist anfänglich recht misstrauisch, hat man ihn dann aber erstmal aus seinem „Loch“ rausgelockt, schmust er, wie ein Weltmeister. Er hat ein recht rauchiges Stimmchen, nutzt Sie aber sehr sehr gerne.
Er ist ein sehr kräftiger Felix-Kater, sein Ohrbehang ist weiß, ebenso seine Schnurr- und Tasthaare.
Alles in allem, er ist wunderschön und sehr anhänglich. Warum er jetzt im Tierschutz herumhockt?
Wegen eines Babys hat man ihn ausgesetzt, mitten an einer befahrenen Hauptstraße.
Leider ist Tommy recht faul, er schmust lieber, als das er spielt.

Kater Nr. 2 ist derzeit 6 Monate alt, wurde liebevoll Mephisto getauft und ist sehr scheu.
Woher er kommt, weiß niemand, aber er versuchte anfänglich in der Gegenwart der Menschen an einer Baustelle, zu überleben. Er wurde allerdings dort stets gejagt, verscheucht und beworfen.
Jede schnellere Bewegung ruft in ihm große Angst hervor.
Aber er ist sehr verspielt und liebt Artgenossen. In ihrer Gegenwart traut er sich sogar zum Menschen hin.
Er ist Kohlrabenschwarz und ist wohl zum Teil ein Siam (zumindest sagt die Statur das aus).

Joa, wir finden beide Kater wundervoll. Mein Verlobter tendiert eher zu Tommy, da dieser verschmust, total weich und super anhänglich ist.
Ich wiederum finde Mephisto ansprechender, da dieser wirklich sehr verspielt ist, es muß nur im Bezug auf den Menschen noch Zeit gegeben werden.
Wir wollten ja am liebsten eine Katze, die zu unseren Beiden passt.
Da Avalon ja super verspielt ist, und Aslan damit teilweise auf den Wecker geht, wäre eine junge, ebenso verspielte Katze von Vorteil.
Aber eine so ängstliche?

Wir wissen einfach nicht, wie wir uns entscheiden sollen.
Beide erfüllen jeweils Aspekte, die bei unserem Kriterium oberste Priorität hatten.
Aber wer letztendlich der Passendere ist, ich weiß es einfach nicht L

Welcher Typ Katze wird denn einfacher vermittelt?
2-3 Jährige Kuschelmonster oder 6 Monatige scheue Kratzbürsten?

Was würdet Ihr sagen, welcher der beiden Typen würde besser zu unseren Katzen passen?
Avalon wurde im März ´08 geboren, Aslan Juni ´07.
Avalon ist sehr verspielt, schmust aber definitiv für sein Leben gerne. Am liebsten spielt er fangen oder zu zweit Bälle durch die Gegend kicken.
Aslan ist eher der Beobachter, spielt aber das Bällchen-Spiel gerne mit. Ebenfalls ein großer Schmuser.

Aslan war, als wir ihn bekamen, eine Bangebuchse, er wurde ja von der Vorbesitzerin SEHR grob behandelt.
Er ist nun super anhänglich und macht alles mit. Souverän, Selbstständig und eindeutig Schmusig ;)
Allerdings nervt es ihn häufig, wenn Avalon ihn zum spielen anfällt und festhält, beißt und zwickt, er selbst aber nur herumliegen will.

Ich hoffe, ihr könnt mir einfach mal ganz nüchtern Ratschläge mitteilen, mir blutet bei dem Gedanken, einen zurücklassen zu müssen, das Herz.

Mephisto ist nun schon 2 Monate dort, Tommy heute 3 Tage..

Liebe Grüße
Euer Federchen

 
09.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hm, das ist aber eine schwierige Entscheidung :?. Mal vorab: die Möglichkeit aus eurem Duo gleich ein Quartett zu machen besteht nicht? Das würde ich nämlich überlegen in der Situation :D.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Das hatte ich auch vorgeschlagen, aber bei 80m² Wohnung + Balkon ist irgendwann Schluß.
Das wird auch wieder übel Streß von Seiten seiner Eltern geben, aber naja, Eigentumswohnung, wir arbeiten beide, also soll es Sie nicht scheren.

4 Katzen wären mir selbst halt auf dem Raum zuviel, 3 ist unser absolutes Maximum (das war auch Grundlage das wir überhaupt noch 1 holen..)...
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Wegen eines Babys hat man ihn ausgesetzt, mitten an einer befahrenen Hauptstraße.
Woher weißt du das? Ich meine, wenn diese Tatsache bekannt ist, dann müsste ja auch der Vorbesitzer bekannt sein. Das Aussetzen von Tieren ist strafbar. Läuft da eine Anzeige?


Wir wissen einfach nicht, wie wir uns entscheiden sollen.
Beide erfüllen jeweils Aspekte, die bei unserem Kriterium oberste Priorität hatten.
Aber wer letztendlich der Passendere ist, ich weiß es einfach nicht L
Da du ja einen Spielkameraden für Avalon suchst und Aslan nicht so sehr genervt wird, bleibt eigentlich nur Kater 2. Jedenfalls, wenn das deine Hauptüberlegung ist.

Bei dem älteren Kater könnte es je nach den Charaktereigenschaften evtl. eher zu einem Rangordnungswechsel kommen. Der jüngere Kater wird sich vermutlich eher unterordnen.

Welcher Typ Katze wird denn einfacher vermittelt?
2-3 Jährige Kuschelmonster oder 6 Monatige scheue Kratzbürsten?
Aus meiner 5jährigen Vermittlungstätigkeit beim TSV heraus kann ich sagen, dass es die scheuen Katzen besonders schwer haben.

Ein großer Vorteil ist es, wenn zahme Katzen, den Scheuen dann "mitziehen" können. Ich hab selbst so ein Exemplar, was sehr ängstlich und misstrauisch war. Er hat sich meinem sehr anhänglichen Kater Kimba angeschlossen und so langsam die Angst vor meinem Mann und mir verloren.

Grundsätzlich solltest du aber auch in deine Überlegung mit einbeziehen, inwieweit das recht gute Verhältnis deiner beiden Katzen durch die Dritte doch beeinträchtigt werden könnte. Ich hab selbst festgestellt, dass 3 nicht gerade eine optimale Anzahl ist, einer ist meist außen vor.

 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo Biene :)

Danke für deine Beurteilung (das hilft, man glaubt es kaum!).

Was gegen die Person unternommen wird, weiß ich nicht.
Eine weitere Tierschützerin arbeitet wohl in dem Blumenladen neben an, daher weiß die das..

Die Harmonie zwischen meinen beiden ist zwar vorhanden, es ist ja auch recht idyllisch, aber Aslan ist halt wie erwähnt teilweise sehr genervt.
Aber beide sind halt super tolerant und lieb :)
Das Aslan womöglich hinterher außen vor ist, denke ich mir schon, aber eben halt alleine schon wegen seiner eher zurückgezogenen, ruhigen, lieber schmusenden Art..

Ist es denn eine schlechte Idee? o.o *angst*

Liebe Grüße
Eure Feder
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Die Harmonie zwischen meinen beiden ist zwar vorhanden, es ist ja auch recht idyllisch, aber Aslan ist halt wie erwähnt teilweise sehr genervt.
Aber beide sind halt super tolerant und lieb :)
Das Aslan womöglich hinterher außen vor ist, denke ich mir schon, aber eben halt alleine schon wegen seiner eher zurückgezogenen, ruhigen, lieber schmusenden Art..

Ist es denn eine schlechte Idee? o.o *angst*
Meine persönliche Meinung: ich würde es in dem Fall NICHT tun. Das ist genau der gleiche Fall wie bei einer Bekannten von mir, da war die Harmonie auch vorhanden, die Katze war nur ab und an genervt und der Kater wollte gern mal etwas grober spielen. Also kam ein Zweitkater ins Haus. Der Schuß ging jetzt zum Glück nicht kolossal nach hinten los, aber trotzdem ist da jetzt alles aus dem Gleichgewicht und alle Beteiligten sind recht unentspannt. Und die beiden Kater spielen natürlich gar nicht miteinander, der neue Kater will lieber mit der Katze spielen, die so gar nicht spielen will...

Ich jedenfalls würde eine grundsätzlich vorhandene Harmonie nicht durch eine Drittkatze gefährden.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Ist es denn eine schlechte Idee? o.o *angst*
Puh, das ist als Außenstehender schwer bzw. gar nicht zu beurteilen. Wenn Avalon für Aslan wirklich zu temperamentvoll ist, kann eine 3. Katze schon von Vorteil sein. Wobei du natürlich nie eine Garantie dafür hast, dass deine Rechnung tatsächlich aufgeht.

Ich hab bisher 2mal zeitgleich 3 Katzen gehabt. Das erste Mal die beiden behinderten Brüder Mogli und Kimba und dann der 1 Jahr jüngere Felix. Kimba und Felix sind die dicksten Freunde geworden, Mogli war lieber für sich und sehr auf mich fixiert, wahrscheinlich auch wegen seiner zusätzlichen Herzerkrankung. In dem Fall passte das sehr gut.

Mogli musste dann leider im Alter von fast 9 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen. Einige Monate später habe ich Hector dazugeholt. Aus dem Grund, da Felix Freigänger mit Leib und Seele ist und Kimba wegen seiner Behinderung nur in Haus und Garten bleiben konnte. Damit Kimba nicht soviel alleine ist, habe ich Hector geholt, der sehr sozial eingestellt ist und sich nie weit von Zuhause entfernt hat. Hm, hat aber nicht so geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe. Bei gutem Wetter sehe ich Hector viel weniger als Felix. :mrgreen:
Hector ist noch mal so richtig aufgeblüht als ich dann die 3 Kitten aus meiner Pflegefamilie behalten habe.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Also ich versuche es mal genauer zu erklären:

Aslan ist sehr menschenbezogen, rennt mir überall hin nach, schmust gerne oder spielt halt mit mir.
Am liebsten Armcatchen.
Er schmust nicht mit Avalon, spielt ihn nie von selbst an etc.
Er WIRD angespielt (Schwanz wird angekaut etc.)

Avalon scheint dann meistens etwas frustriert.
Mir scheint es so, als wäre Aslan lieber bei Menschen.

Meine Eltern hatten auch 3 Katzen (später 4), meine Tanten auch.
Es gab nie Probleme, nur Bereicherungen :)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo ihr!

Joa, aus 2 wurde jetzt gerade wirklich 3.
Die nette Dame hat ihn uns vorbei gebracht.
95€ für eine verängstigte Kratzbrüste :eusa_doh:
Ein kleiner schwarzer Kater namens Mephisto.

Er sitzt hinten am Kratzbaum und faucht mich an, wenn ich mich nähere.
Aslan und Avalon tun aber nichts, gucken nur misstrauisch drein und sind vorsichtig.
Ich hoffe, er findet das Katzenklo, wir konnten ihn nicht wirklich irgendwas zeigen..

Liebe Grüße
Eure Feder
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Am besten stellst du direkt in seiner Nähe noch ein Katzenklo auf. Fürs erste reicht dazu auch ein Karton, Boden mit Zeitungspapier auslegen und eine Lage Streu drübergeben.

Lass ihm erst einmal etwas Eingewöhnungszeit und bedräng ihn nicht. Um einen weniger furchtsamen Eindruck auf ihn zu machen, kannst du dich mit etwas Abstand erst einmal auf den Boden legen/setzen. Schnelle, hektische Bewegungen solltet ihr in nächster Zeit vermeiden.

Ach so, Glückwunsch zum Neuzugang.
 
Katzenbandenmama

Katzenbandenmama

Registriert seit
27.06.2008
Beiträge
357
Reaktionen
0
Lass ihm erst einmal etwas Eingewöhnungszeit und bedräng ihn nicht. Um einen weniger furchtsamen Eindruck auf ihn zu machen, kannst du dich mit etwas Abstand erst einmal auf den Boden legen/setzen. Schnelle, hektische Bewegungen solltet ihr in nächster Zeit vermeiden.

Ach so, Glückwunsch zum Neuzugang.
*grins* Wie gut mir das noch im Gedächtnis ist. Ich hab stundenlang auf dem Boden gesessen und meiner ersten Katze, Lucie, zugeredet. Leider ist sie ihr Leben lang ängstlich geblieben.
Auch meinen kleinen Weibsen säusel ich ab und an noch was zu. Bei denen aber mit mehr Erfolg.
 
Ulli

Ulli

Registriert seit
01.09.2008
Beiträge
457
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang. :clap: Du wirst das schon schaffen. ;) Mh, naja und 95 € für den Tierschutz ist doch o.k. Du weißt doch, jeden Tag soll man eine gute Tat vollbringen. :mrgreen: Deine ist/hat nun eine kleine Krazbürste :silence:
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo ihr!

Der kleine Mephisto ist super neugierig.
Habe gestern "Liebes-NaFu" gefüttert, insbesondere auch für meine beiden, weil die dann nochmal genugtuung und was positives im Bezug auf den neuen bekamen.
Kurze Zeit später streunte er schon in der Wohnung rum.
Avalon hat mehr Angst vor ihm, als er vor uns x)

Gefuttert hat er schon gut, ist schon mehrmals von alleine auf die KaKlos gegangen.
Hat lt. meines Verlobten heute früh auf dem Kratzbaum gepennt (direkt abgehaue als er reinkam).
Als mein Verlobter ging, hat er die Miezen zu mir ins Schlafzimmer gelassen, da war er dann auf meinen Beinen.

Aslan hat ihn immer wieder angefaucht und nachgestellt.
Avalon gurrt genauso wie Mephisto, läuft auch mal hin, tut nichts.
Aslan hat Avalon daher schon eine runtergehauen (fies, Avalon wollte kuscheln..).

Mal abwarten. Zumindest hat die Deko überlebt (1 Grünlilie nicht >.<).

Liebe Grüße
Eure Feder


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Silberfeder schrieb nach 6 Stunden, 44 Minuten und 19 Sekunden:

Ah, Mephisto ist weg :shock:
Als mein Verlobter heimkam, suchte er ihn, und schaute überall.
Erst beim zweiten schauen unterm Bett saß er da plötzlich.
Joa, und jetzt bin ich da, und er ist ganz weg.
In keiner Ecke, unter nichts, keine Lücken, in keiner Höhle, kein Schrank, weder drin noch drauf.
Kriege grad total Panik, nicht dass Mephisto vllt. doch durch die Haustür ist, als er mich abholen fuhr :(
 
Zuletzt bearbeitet:
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Erstmal tief durchatmen.
Seit wann ist er frühestens weg?
Bist du dir absolut sicher, dass er nirgends mehr steckt? Rufen, locken, mit den Büchsen klappern...!

Als nächstes eine Runde ums Haus drehen. Mit ein bisschen Glück ist er ganz in der Nähe und heilfroh, wenn du ihn wieder rein bringst!
Evt. gleich bei den Nachbarn nachfragen, ob sie ihn bemerkt haben.

Nur keine Panik, so schnell löst sich keine Katze in Luft auf!
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo black!

Habe ihn grade wiedergefunden *grml*
Auf NaFu-Dosengeklapper reagierte er nicht.
Als ich aber dann lautstark die TroFu-Tonne gerappelt habe, hörte ich ein "Myuuuuu" aus dem Flur :shock:
Jop, Mephisto war tatsächlich draussen :(

Da müssen wir jetzt echt aufpassen.
Wir wohnen ja Gott sei Dank im Mehrfamilienhaus.

Aber immerhin haben die beiden nichts gemacht grad mehr :)

Erleichterte Grüße
Eure Feder
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Super!
Freut mich, aber hast recht: Jetzt doppelt aufpassen.
Wenn eine Katze erstmal merkt, dass die Welt hinter der Wohnungstür nicht aufhört wird sie sie erkunden wollen. ;)
Katzen sind die neugierigsten Wesen die ich kenne.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Ich glaube, mein Flöckchen ist noch neugieriger :p

Habe ihn jetzt mal im Schlafzimmer zum Fressen einquartiert, da Aslan zwar ruhig neben dem Napf hockt, ihn aber direkt anfaucht, wenn er fressen möchte.
Als ich ihm ein Bröckchen hingeschnackt habe, hat er das super gierig gefressen, denke, er hat seid gestern Abend, als ich das NaFu vor ihn stellte, nichtmehr gefressen.

Aslan und Avalon sind so im Umgang ganz normal, enorm anhänglich, spielen aber problemlos mit mir.
Wie soll ich am besten weiter vorgehen?
Dass er sich den gesamten Tag verdammt stark zurückgezogen hat, bezweifel ich nicht.
Und wenn er rauskommt (was er ja will, er ist super neugierig) wird er von Aslan angefaucht und zur Not weggejagt.

Immerhin haut Aslan Avalon nicht mehr, der war nämlich gestern arg depri, als er Aslan anschnuppern wollte und dieser ihm richtig heftig eine runterhaute.

Liebe Grüße
Euer Federchen
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Versuch sie lieber weiterhin zusammen zu füttern.
Dieses getrennt füttern habe ich (leider!) auch eingeführt und das sieht jetzt so aus, dass ich es nicht wirklich schaffe es rückgängig zu machen. Meine Große akzeptiert nur noch IHREN Futterplatz - und verteidigt den ganz eifersüchtig.

Also rück die Futterschalen ein bisschen weiter auseinander, aber stell sie nicht in verschiedene Räume.

Ansonsten, versuch viel mit Avalon und besonders Aslan zu spielen. Power sie ruhig ein wenig aus, lass sie im Mittelpunkt stehen.
Flöckchen soll natürlich auch nicht vergessen werden, aber im Moment ist es wirklich in erster Linie wichtig, dass die zwei Großen nicht eifersüchtig werden.

Was außerdem noch hilft ist abwarten und Tee trinken.
Die Regeln müssen die Katzen unter sich selbst aufstellen, da kannst du nicht helfen. Lass ihnen ein bisschen Zeit.

Immerhin haut Aslan Avalon nicht mehr, der war nämlich gestern arg depri, als er Aslan anschnuppern wollte und dieser ihm richtig heftig eine runterhaute.
Ich denke, dass ist einfach allgemein die gespannte Stimmung und hat nicht wirklich etwas mit einem Problem zwischen den beiden zu tun.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Huhu!

Er wollte eh irgendwie nicht unterm Bett hervor.

Da Avalon und Aslan nie von meiner Seite weichen, habe ich mich mal grade mit allen 3 Katzen im Schlafzimmer aufgehalten, meine beiden ganz doll geschubbert (dafür würden die morden!), und da ist Mephisto mal von hinten vorsichtig an Aslan dran, hat dann aber den Weg zurück unters Bett genommen.
Aslan hat aber nicht gefaucht, obwohl Mephisto das TroFu-Bröckchen ca. 50cm von ihm entfernt geknackt hat.

Immerhin etwas :roll:
Habe den Napf zurückgestellt ~nickt~

Das Problem ist, ich habe so eine Nische im Flur, wo vom Platz her 4 Cannel reinpassen würden (also zwei nebeneinander, hintereinander).
Da steht das geschlossene KaKlo, und auf einem festen Regal weit darüber die Näpfe.

Mh, Mephisto sitzt grad 3m von mir und futter das NaFu, das ich im Wohnzimmer auf Teller getan habe..

Ich hoffe, es dauert nich so lange, ich kriege die Krise wenn ich was von "3 Jahren" lese xD

Liebe Grüße
Eure Feder
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Also ich finde, es läuft prima.
Du siehst ja selbst die Fortschritte. :)
Nur nicht verzagen.

3 Tage ist sicher unrealistisch, aber 3 Jahre eigentlich auch.
Ein paar Wochen, dann sollte alles ruhig sein, das ist recht normal und nur halb so schlimm wie es klingt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Aus 2 mach 3?

Aus 2 mach 3? - Ähnliche Themen

  • Aus alt mach neu - unser neuer Kratzbaum

    Aus alt mach neu - unser neuer Kratzbaum: Hey ihr lieben, mein Umzug ist erstmal gut überstanden. Das einzige was beim Umzug weggekommen ist sind die Gewindestangen für den Kratzbaum. Ich...
  • Lustige Bildbearbeitungsmietze? Ich machs ^,^

    Lustige Bildbearbeitungsmietze? Ich machs ^,^: Kam mir spontan so, diese Idee. Grad eben war wieder ein Bild, das musste ich gleich mal Zweckentfremden von *max* Oder für den...
  • Was mach ich mit den Beutetieren?

    Was mach ich mit den Beutetieren?: Also gestern abend, da hab ich noch auf Mietzie gewartet, sie bleibt immer bis 24 Uhr draussen. Und als ob ich es geahnt hätte....sie steht vor...
  • Was mach ich mit den Beutetieren? - Ähnliche Themen

  • Aus alt mach neu - unser neuer Kratzbaum

    Aus alt mach neu - unser neuer Kratzbaum: Hey ihr lieben, mein Umzug ist erstmal gut überstanden. Das einzige was beim Umzug weggekommen ist sind die Gewindestangen für den Kratzbaum. Ich...
  • Lustige Bildbearbeitungsmietze? Ich machs ^,^

    Lustige Bildbearbeitungsmietze? Ich machs ^,^: Kam mir spontan so, diese Idee. Grad eben war wieder ein Bild, das musste ich gleich mal Zweckentfremden von *max* Oder für den...
  • Was mach ich mit den Beutetieren?

    Was mach ich mit den Beutetieren?: Also gestern abend, da hab ich noch auf Mietzie gewartet, sie bleibt immer bis 24 Uhr draussen. Und als ob ich es geahnt hätte....sie steht vor...