Leo & Dakota: Ich weiß nicht mehr weiter!

Diskutiere Leo & Dakota: Ich weiß nicht mehr weiter! im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, ich bin mittlerweile wirklich am Ende.Letztens hatte ich einmal kurz gedacht,das Leo und Dakota sich einkriegen,siehe hier...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich bin mittlerweile wirklich am Ende.Letztens hatte ich einmal kurz gedacht,das Leo und Dakota sich einkriegen,siehe hier: https://www.tierforum.de/t51734-leo-dakota-schnappschuss-des-jahres.html

Jedoch ist wieder alles beim alten,leider!Leo triezt Dakota wie schon lange nicht mehr,lässt sie kaum in Ruhe.Auch Leo hat sich wieder total verändert uns gegenüber.Er ist überhaupt nicht mehr
der Alte.Beide Tiere leiden sehr unter der Situation hab ich das Gefühl,obwohl Dakota das etwas lockerer wegsteckt,glaub ich!Sie hat es wirklick nicht einfach!

Dazu kommt das sie so gut wie gar nicht mehr auf´s Klo geht und uns hier alles voll pinkelt und schei**!Wir haben hier mittlerweile 5 Klo´s stehen,weil wir ja dachten,sie geht da nicht mehr rauf,weil Leo ihr immer vorm Klo auflauert.Täglich muss ich ihre Hinterlassenschaften wegwischen,was auch vom Geruch her langsam nicht mehr auszuhalten ist!

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.Ich kann und möchte Dakota nicht weggeben.Ich glaube sie fühlt sich hier auch sehr wohl,wenn das mit Leo nicht wäre.Andersrum kann ich auch nicht mehr zusehen,wie Leo sich immer weiter verändert und unglücklich ist.Er lässt sich teilweise gar nicht mehr von uns streicheln!

Das ist alles so verzwickt und es tut schon weh,die beiden so zu sehen!
Was soll ich machen?
 
09.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Lanfear

Lanfear

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Oh je, das klingt ja leider gar nicht gut.... :?

Einen Tip geben ist schwer, da du sicher schon so vieles versuchst hast... Ich hoffe, ein anderer hier hat noch eine Idee, mir bleibt leider nur weiterhin viel Glück zu wünschen, dass sich das vielleicht doch noch einränkt....
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Janine,

du hast dich ja jetzt etwas über ein halbes Jahr abgemüht mit den beiden, wenn ich das recht in Erinnerung habe und wirklich viel versucht.

Im Prinzip hab ich nur noch zwei Vorschläge für dich. Zum einen professionelle Hilfe von einem Tierpsychologen, zum anderen eine Trennung auf Zeit, die durchaus auch endgültig sein kann.

Wenn du einen der beiden vorübergehend im Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis unterbringen kannst, siehst du, ob es beiden guttut und eine Besserung eintritt. In dem Fall passen die beiden dann anscheinend wirklich nicht zusammen. Ob sich aus solch einer Trennung eine erfolgreiche Neuvergesellschaftung starten lässt, wage ich zu bezweifeln, aber vielleicht kann dir da wirklich auch ein Tierpsychologe weiterhelfen. :056:
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Das mit dem Tierpsychologen hätte ich vielleicht schon längst in Angriff genommen.Aber ich denke mir,dass das nicht ganz billig ist und ich bin im Moment irgendwie chronisch pleite :roll: Ich will Dakota absolut nicht weggeben,aber manchmal sehe ich das als letzten Ausweg.Mein Herz hängt doch so an den beiden.Eine Katze wie Dakota gibt es selten :089:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Mach Dich doch erstmal schlau, was so ein Tierpsychologe kostet - fragen nämlich kostet noch nix ;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Tierliebhaberin,

ich gebe Dir jetzt einen ganz merkwürdigen Rat und Du wirst ihn gar nicht verstehen!
Wie wäre es mit einer 3. Katze?

Ich rate Dir zu einem Kitten, der die beiden "Feinde" so richtig auf Trab hält!

Dann strukturiert sich das ganze Rudel um und selbst 2 Katzen, die sich eigentlich gar nicht mögen,werden plötzlich zu besten Freunden und rotten sich zusammen!
Alles schon erlebt hier!;)

Wäre vielleicht eine Überlegung wert.....

Ich kann sehr gut verstehen, wie verzweifelt Du bist und keinen von den beiden weggeben willst!

Viel Glück!
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Ich muss gestehen,darüber hab ich auch schon nachgedacht.Den Gedanken hab ich schnell wieder verworfen,weil ich dachte,das Leo vielleicht sowieso keine andere Katze akzeptiert.

So wie du das schreibst,habe ich das ganze noch gar nicht gesehen!
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo,
also meine Großmutter hatte 2 Katzen übernommen weil sie sonst eingeschläfert werden sollten. Allerdings war ihre Wohnung zu klein und die Beiden waren wohl gewohnt sich auch zurück ziehen zu können. Als wir die eine Katze waschen mußten fiel der Kater derart über sie her, daß wir nur mehr trennen konnten. Wir haben es später noch mehrmals versucht - aber es war nichts zu machen. Selbst draußen ging er auf sie los!!! Die Katze zog bei meiner Mutter ein. Vertrug sich prima mit unserem Hund und der Kater war hoch zufrieden meine Großmutter für sich zu haben.
Sie hatten sich nur geduldet, aber nicht wirklich gemocht. Beende lieber das Drama und suche für Eine einen guten Platz.
 
Dijula

Dijula

Registriert seit
23.12.2007
Beiträge
608
Reaktionen
0
Also Janine, ich hoffe sehr, dass du Dakota nicht weggeben musst!
Petras Vorschlag finde ich eigentlich echt gut, wer das nicht was? :eusa_think:
Und ansonsten sind hier weiterhin alle Daumen gedrückt. Ich hoffe, ihr kriegt das noch hin! Kopf hoch, Maus! :058:
 
Urmelchen

Urmelchen

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo Tierliebhaberin,

ich kann Deinen Kummer voll verstehen und auch, dass Du keinen der Beiden weggeben möchtest. Ich wäre genauso.

Bei uns zu Hause hatten wir ja im August mit Einzug von Mathilde auch große Probleme. Auch nach fast 5 Monaten sind die 10 Jahre alte Elise und die kleine Mathilde keine Freunde. Es gibt kein gemeinsames Kuscheln und zwischendurch immer wieder Hiebe mit den Pfoten. Aber trotz allem habe ich das Gefühl, dass es erträglicher geworden ist. Ich habe leider nicht alle Berichte von Dir lesen können, daher weiß ich auch nicht, ob Du es schon mal mit Bachblüten probiert hast.

Ich hatte damals zwei Flaschen mit Globoli bestellt, einmal gegen Angst und einmal gegen Aggression. Jeden Tag bekamen alle ihre Ration. Elise verkroch sich irgendwann nicht mehr und ist ausgeglichener. bei Mathilde habe ich es abgesetzt, da ich mir Sorgen wegen der bevorstehenden OP (Narkose) gemacht hatte. Aber es wird höchste Zeit wieder damit anzufangen, weil sie Elise wahnsinnig atakiert. Diese nimmt es aber mit der Zeit etwas gelassener, daher denke ich könnte es auch bei Euch einen Versuch wert sein.

Kopf hoch, ich drücke Dir ganz dolle die Daumen.
Urmelchen
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
hey süße, das wird und wird ja nicht besser. tut mir ehrlich leid für dich. und ich kann dich voll und ganz verstehen-ich wrde auch keinen meiner teufelchen weggeben.
den tipp von petra kam mir auch schon mal in den sinn, aber was ist, wenn es nicht klappt? vielleicht geht es voll in die hose und dann ist dir aber diese 3. katze auch schon ans herz gewachsen? ich weiß nicht, was ich dir raten soll, es ist einfch schwer. habt ihr eig. eine katzenklappe oder bleiben deine 2 über nacht immer noch drin? vielleicht ist das auch ein punkt? is doch alles mist...
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
@ Urmelchen: Ja,die Bachblüten habe ich auch schon durch.Leider hat es nicht richtig geklappt.Wenn überhaupt,habe ich nur eine leichte Besserung feststellen können!Meine Sturköpfe scheinen dafür nicht geeignet zu sein ;)

@ Jersey: Danke meine Liebe!Ja,das mit einer dritten Katze hatte ich ja auch schonmal überlegt,aber hab auch Angst dass das auch nicht klappt.Dann müsste ich so ein kleines Kitten wieder weggeben,das wäre auch furchtbar!Ach ich weiß auch nicht!Nein eine Katzenklappe hab ich nicht,kann ich auch nicht einbauen,weil wir hier ja zur Miete wohnen!

Jedenfalls bin ich seit Mittwoch mit meinen Katzen in therapeutischer Bahandlung! ;)
Jetzt gehts den Biestern an den Kragen!!!
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Viel Erfolg!
Bitte keine dritte Katze. Drei ist immerungünstig, dann doch lieber ein Kleeblatt. :)
Mit dem Vermieter kann man wegen einer Katzenklappe reden, wenn ihr beim Auszug alles wieder instand setzt habe die in der Regel nichts dagegen.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
auch du bist schon bei ein therapeuten? wie läuft denn sowas ab?
viel erfolg
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich drück ganz fest die Daumen, dass es funktioniert!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Leo & Dakota: Ich weiß nicht mehr weiter!

Leo & Dakota: Ich weiß nicht mehr weiter! - Ähnliche Themen

  • Leo treibt mich in den Wahnsinn.... Hilfe :-(

    Leo treibt mich in den Wahnsinn.... Hilfe :-(: Hallo ihr Lieben, ich weiß wirklich nicht mehr weiter - Leo randaliert ohne Ende, bevorzugt nachts. Er versucht ständig zu Miauen (was er noch...
  • Kater Leo vermisst, was tun?? Bin schon ganz verzweifelt!! ;-(

    Kater Leo vermisst, was tun?? Bin schon ganz verzweifelt!! ;-(: Hallo Ihr Lieben... seit zwei Tagen ist unser Kater Leo verschwunden. Letztes mal gesichtet wurde er bei uns zuhause auf der Terrasse. Gestern...
  • Neues von Leo....und

    Neues von Leo....und: Hallo ! Ich habe euch ja schon mal berichtet das wir vor 4,5 Monaten unseren Leo aus dem Tierheim in Mulhouse geholt haben seit Freitag ist...
  • Leo´s Badebilder....

    Leo´s Badebilder....: Hallo ! Ich wollte euch mal Die Badebilder von Leo zeigen er war von Anfang an ganz heiß auf Waschbecken und Wasser er geht übrigens auch in...
  • Schlafzimmer umgestellt-Leo mault!!!

    Schlafzimmer umgestellt-Leo mault!!!: Hallo ihr Lieben Wir mussten heute unser Schlafzimmer in ein anderes Zimmer verfrachten.Unser altes Schlafzimmer war direkt neben dem Wohnzimmer...
  • Schlafzimmer umgestellt-Leo mault!!! - Ähnliche Themen

  • Leo treibt mich in den Wahnsinn.... Hilfe :-(

    Leo treibt mich in den Wahnsinn.... Hilfe :-(: Hallo ihr Lieben, ich weiß wirklich nicht mehr weiter - Leo randaliert ohne Ende, bevorzugt nachts. Er versucht ständig zu Miauen (was er noch...
  • Kater Leo vermisst, was tun?? Bin schon ganz verzweifelt!! ;-(

    Kater Leo vermisst, was tun?? Bin schon ganz verzweifelt!! ;-(: Hallo Ihr Lieben... seit zwei Tagen ist unser Kater Leo verschwunden. Letztes mal gesichtet wurde er bei uns zuhause auf der Terrasse. Gestern...
  • Neues von Leo....und

    Neues von Leo....und: Hallo ! Ich habe euch ja schon mal berichtet das wir vor 4,5 Monaten unseren Leo aus dem Tierheim in Mulhouse geholt haben seit Freitag ist...
  • Leo´s Badebilder....

    Leo´s Badebilder....: Hallo ! Ich wollte euch mal Die Badebilder von Leo zeigen er war von Anfang an ganz heiß auf Waschbecken und Wasser er geht übrigens auch in...
  • Schlafzimmer umgestellt-Leo mault!!!

    Schlafzimmer umgestellt-Leo mault!!!: Hallo ihr Lieben Wir mussten heute unser Schlafzimmer in ein anderes Zimmer verfrachten.Unser altes Schlafzimmer war direkt neben dem Wohnzimmer...