Langhaarratten

Diskutiere Langhaarratten im Rattenhängematte Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo @ All Ich interessiere mich für firstLanghaarratten und möchte mal fragen ob auch Züchter in diesen Forum vertreten sind die welche...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Alexa1

Registriert seit
10.12.2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo @ All

Ich interessiere mich für
Langhaarratten und möchte mal fragen ob auch Züchter in diesen Forum vertreten sind die welche abzugeben haben?
Mfg Alexa
 
10.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Alexa,

Langhaarratten fallen unter die Rubrik Qualzuchten - es sind im Endeffekt Rexe/Doppelrexe mit glatterem Fell, die überdies nur durch sehr stark und konsequent betriebene Inzucht geschaffen werden konnten. Das ist nichts, was man Lebewesen antun sollte :(

Es gibt noch nicht viele dieser Züchter in Deutschland, und ich würde dich inständig bitten, das nicht auch noch zu unterstützen. Die Ratten leiden nur unter dem, was der Mensch da begehrenswert findet... es gibt so viele süße Rattis mit normalem Fell, die deswegen keine gesundheitlichen Probleme erleiden müssen. Bitte hol dir doch solche Ratten... ich kann dir gern Kontkakte zu Vermittlern in deiner Gegend raussuchen.

LG
Chipi
 
A

Alexa1

Registriert seit
10.12.2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo Chipi

Ich möchte ja jetzt nicht gleich anecken aber ich glaube das man in einen Forum seine Meinung schreiben kann.
Also ich habe auch normale Ratten und ja ich werde mir noch Langhaarratten kaufen weil mir diese Tiere sehr gut gefallen.Man schimpft auch über die Langhaarfrettchen und Halblanghaarfrettchen und auch die finde ich Klassse.
Soweit ich weiß wurde doch auch schon sehr viel Inzucht bei den normalen Ratten betrieben,oder irre ich mich da?
Klär mich mal bitte auf was für Qualen die Langhaarratten denn haben,würde mich sehr interessieren.
Mfg
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
ich find ja das argument das es das bei anderen tieren ja auch gibt nicht gerade sinnvoll.
wieso gefallen dir diese tiere denn so gut, wenn du weißt das da inzucht eine große rolle spielt?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Natürlich kannst du schreiben, was du willst ;) aber in einem tierschutzorientierten Forum wie wir es sind ist es halt so, daß man dich dann darauf hinweist, daß dieser Phänotyp als Qualzucht eingestuft wird und wir dieser Zuchtform demzufolge ablehnend gegenüberstehen.

Wir lehnen außerdem Vermehrung von Säugetieren generell ab; ein seriöser Züchter wird keine Inzucht betreiben und auch keine Ratten verpaaren, die Träger von Qualzuchtgenen sind. Welche fatalen Folgen Inzucht haben kann, sieht man leider immer wieder bei Ratten aus Notfällen wie Wohnungsräumungen oder aus privater, unseriöser Vermehrung. Daß das (leider) gemacht wird, bedeutet nicht, daß es ok ist. Damit nimmt man wissentlich Krankheiten und Behinderungen der Tiere in Kauf, das ist aus tierschutzorientierter Sicht nicht vertretbar.

Nun zu den Gründen - warum werden Langhaarratten als Qualzucht eingestuft:

Problematisches Sozialverhalten - ebenso wie bei Rexen wird das wuschelige Fell von anderen Ratten als Drohgebärde eingestuft, die Ratte also als permanent im Aggressionszustand wahrgenommen. Das macht ein "normales" Rattenleben im Rudel unnötig schwer.

Die Fellstruktur - schützendes Unterfell fehlt zumeist, die Haut wird durch das lange Haarkleid nicht geschützt; bei ganz normalem Putzverhalten kann es hier bereits zu Verletzungen kommen.

Da Langhaarratten ("Harleys") auf Rexe zurückgehen, sind oft Vibrissen und Wimpern gebogen, Wimpern auch überlang; sie können in die Augen wachsen und zu schmerzhaften Entzündungen führen, gebogene Vibrissen behindern eine Ratte in ihrem Bewegungsablauf, weil sie sie die Umwelt nicht mehr angemessen wahrnehmen lassen.

Um einen so einheitlichen Phänotyp zu erreichen, werden sämtliche mögliche genetische Fehler forciert reproduziert und können nicht mehr ausgemerzt werden; gerade solche Zuchtlinien leiden daher nachweislich zusätzlich unter Skelettverformungen, chronischen Krankheiten etc.

Forschungsergebnisse bei Mäusen, die aufgrund der verwandtschaftlichen Nähe zu Ratten als exemplarisch angesehen werden können, haben ferner ergeben, daß es bei langhaarigen Zuchtformen z.B. verstärkt zu lysosomalen Speicherkrankheiten kommt.

Das lange Fell per se behindert die Ratten aber ebenfalls, schon alleine bei der täglichen Fellpflege - dies alleine ist eigentlich Grund genug, diese Zuchtform abzulehnen, da sie ja ihren Trägern das Leben unnötig schwermacht, auch ohne irgendeine der anderen genannten Einschränkungen.

Du schreibst, du willst sie, weil du sie schön findest - und genau hier liegt das Problem. Eine Zuchtauswahl rein nach den optischen Präferenzen der Menschen und ohne Rücksicht darauf, ob es für das Tier Nachteile bringt, kann doch eigentlich kein Tierliebhaber gutheissen können :102: wenn das für das Tier ohne Nachteile wäre, wäre das etwas anderes, aber eine Zuchtform, die trotz bekannter Probleme betrieben wird, hat mit seriöser Zucht nicht viel zu tun, denn bei seriöser Zucht steht immer auch das Wohlergehen der Tiere im Vordergrund.
 
A

Alexa1

Registriert seit
10.12.2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo
Also nach langen lesen und Infos sammeln bin ich davon abgekommen mir LH-Ratten zu holen,ich danke euch natürlich für Eure info und sobald ich Fotos habe von meinen rattis stelle ichmal Fotos rein.
Mfg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Alexa,

das freut mich, daß du das Wohlergehen der Tiere über deine eigenen Vorlieben stellst! :023:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.860
Reaktionen
7
Hey, da muss ich mich doch gleich mal anschließen!
Ich finde es toll, wenn Leute ihre eigene Meinung haben.
Ich finde es aber noch toller, wenn Leute trotz ihrer eigenen Meinung auch offen sind für Argumente und andere Meinungen - und am tollsten finde ich es, wenn Leute die Größe haben zu sagen: "Ok, das war (ist) meine Meinung, aber die Argumente der anderen haben mich überzeugt".

Ich wünsche Dir viel Freude mit Deinen Ratzen und freue mich auf Fotos ;)

LG, seven
 
A

Alexa1

Registriert seit
10.12.2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
Huhu
Naklar kann man seine Meinung ändern wenn man überzeugt wird.
Mfg
 
Lupina

Lupina

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
141
Reaktionen
0
ich muss mich chipi und seven anschließen. ich finde es toll, das du einsehen hast und nicht wie andere stur auf deine meinung bestehts und trotz vernünftiger argumente meinst du hast recht und alle anderen sind böse und haben unrecht. leider gibt es sehr viele die so denken. schön zu sehen das du nicht dazugehörst und solche größe zeigst :clap:
 
P

Paula Gercke

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ja, die Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!
Solche Menschen wie Alexa1 sind richtige Forum-User,
da sie nicht stur auf ihrer Meinung sitzen bleiben.
 
rattengirl

rattengirl

Registriert seit
23.09.2006
Beiträge
452
Reaktionen
0
Huhu,

Gibt es eigentlich noch andere Ratten-Rassen die als Qualzucht eingestuft werden?

Liebe Grüße
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Soweit ich weis diese Lockenratten (Rex?) Langhaar und Dumbos und natürlich die Nacktratten! Mehr wüsste ich nun nicht!

Liebe grüße Steffi
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
Ich kenne da noch zum Beispiel die Nacktratten *schauder*
Die haben kein Fell und keine Wimpern,soweit ich weiß meist auch keine Tasthaare..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Auch Tailless (Manx) Ratten sind Qualzuchten, ebenso Patchwork-Ratten.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
ich hab da nochmal eine Frage : eine Bekannte hat vor einem Monat 3 Nacktrattenbabys im Müll gefunden,angeblich,weil die Schlange sie nicht angenommen hat.... Sie hat sie zu ihrem Rudel gesetzt und sie wurden auch integriert.Es klappt alles super..

Nun hat sie aber auch schlangen und fragt sich,ob es für die Nacktratten vielleicht nicht besser wäre,wenn sie eben verfüttert werden.
ich habe da leider gar keine Ahnung und deshalb wollte ich euch mal fragen ;)
Bis jetzt steht noch nichts fest..
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.423
Reaktionen
90
hier gibt es eine zusammenfassung und begruendung zu einigen qualzuchten
hinzu kommen dann noch auf jeden fall die fatrats die besonders in den extra dick (ueber ein kilo koerpergewicht) gezuechtet werden - ob da auch nen fettleibigkeitsgen dahinter steckt weiss ich grad nicht .. wenn ich die seite nochmal finde wo ich die infos damals gefunden hatte stell ich sie gerne noch rein ..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Auch Nacktratten können ein (einigermaßen) schönes Rattenleben führen - allerdings brauchen sie teilweise besondere Pflege. Befellte Kumpels sind Pflicht, die halten warm, und eine konstante Zimmertemperatur ist noch wichtiger als bei Ratten allgemein. Außerdem sollte man schon zusehen, daß die rattigen Mitbewohner keine zu langen Krallen haben, denn es fehlt eben das schützende Fell bei Rangeleien.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
Okay danke..das leite ich weiter ;)
 
rattengirl

rattengirl

Registriert seit
23.09.2006
Beiträge
452
Reaktionen
0
Ohh mein Gott
Ich hab gerade gegoogelt und bin auf eine Seite gestoßen.
Ich dachte mich trifft der Schlag !!:evil:

Da gibt es ja Ratten OHNE SCHWANZ :shock:

http://www.ratteswg.de/Tailless.jpg
Oder sogenannte Dwarf !!
Dwarf: Eine Ratte, die mit 6 Monaten so groß ist, wie eine “Standard-Ratte” mit 4 Wochen. Diese Züchtung wird gefördert, weil sie eben “süß” ist- was daran toll sein soll, dass die Tiere so klein bleiben.... vielleicht weil man so mehr in einen Käfig packen kann? Dwarfs sind noch recht neue Züchtungen, werden in den USA aber schon recht zahlreich “gefördert”

WIE KANN MAN NUR ??!!:x
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Langhaarratten