Verweigert Mittagsgassie zu gehn

Diskutiere Verweigert Mittagsgassie zu gehn im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hi^^ mittags wen wir alle Arbeiten sind kommt immer der Rolf (Freund von meiner Oma) klingelt an der Tür und schliesst dan auf. Mein Hund kommt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Hi^^
mittags wen wir alle Arbeiten sind kommt immer der Rolf (Freund von meiner Oma)
klingelt an der Tür und schliesst dan auf. Mein Hund kommt dan freudig
angerannt aber, sobald Rolf die Leine in der Hand hat, möchte er nicht mehr gassie gehn. Basco geht dan ein stück zurück, knurrt und fletscht die Zähne.
Warum? Ich versteh das nicht, Rolf geht Mittags immer mit ihm gassie und plötzlich gehts nicht mehr?

Rolf erwartet jetz das wir mit dem Hund "reden", wie sollen wir das machen? Er versteht ja nicht mal um was es geht. So kann es nicht weiter gehen, wir wissen nicht was wir dagegen tun sollen.
 
10.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Verweigert Mittagsgassie zu gehn . Dort wird jeder fündig!
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Das ist seltsam, vielleicht ist auf einem der Spaziergänge ja irgendwas passiert und das verbindet Basco jetzt mit Rolf.
Könnte mal jemand anders die Mittagsrunde machen, um rauszufinden ob es an Rolf liegt?
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
wie gesagt meine Familie und ich sind arbeiten und die Oma möchte nicht mit ihm gassie gehn.
Davon das jetz irgenntwas vorgefallen ist wüsst ich jetz nichts aufjedenfall will er nicht mit ihm gassie gehn.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Manchmal erschrecken sich die Wuffis ja auch vor Sachen die wir gar nicht mitbekommen haben.

Mein Hund verweigert z.B. Spazierwege wenn am Tag darauf dort ein Gewitterdonner oder ein Feuerwerkskörper zu hören war, dann stemmt er alle vier Pfoten in den Boden und versucht sich aus seinem Halsband raus zuwinden nur um dort nicht lang zu müssen.
Nach ein paar Tagen beruhigt sich die Lage und wir können dann auch den alten Weg wieder gehen.

Vielleicht hat Basco vor irgendwas Angst gehabt was Rolf gar nicht mitbekommen hat und denkt jetzt es lag an Rolf.

Gibt es denn fürs erste keine Alternative, z.B. das ihr die Morgen- und Abendrunden etwas verlängert und Basco dann Mittags nur in den Garten kommt oder sowas?

Ansonsten würde ich empfehlen, das Rolf einfach mal in der Wohnung ein wenig mit Basco spielt und ein paar kleine Aufgaben mit Belohnung mit ihm macht, damit Basco wieder Vertrauen bekommt und die beiden bald wieder zusammen rausgehen können.

Es wird auf jeden Fall nicht funktionieren wenn Rolf nicht mitarbeitet, ein Hund ist ja keine Maschine, die man einfach nur neu programmieren braucht damit alles klappt.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hat Rolf Angst vor Basko?
Wie lange ist das denn bisher gut gegangen?
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
@Kompassqualle: Basco griegt immer nach dem Gassie gehn ein Leckerlie. Ich werd ihn mal fragen ob was vorgefallen ist.

@Ricalein: Angst vor ihm hat er nicht, Rolf kam eigentlich schon immer gut mit ihm klar, sie spielen auch öfters mit einander. Als Basco noch ein Welpe war hat er sich auch öfters um ihn gekümmert wen wir kurz weg waren.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.989
Reaktionen
70
wenn Basco schon die Zähne zeigt und knurrt, dann ist damit echt nicht zu spassen.
Kannst du oder eines der Familienmitglieder sich nicht ein Tag frei nehmen und es mal beobachten? Vielleicht kommt dann das problem zum vorschein.
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Ich bin die einzigste die Urlaub hat (am 22.Dezember) aber das Problem ist halt das er dass nur beim Rolf macht.
 
Brenda

Brenda

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
358
Reaktionen
0
Also ich würde es mal probieren, wie es Kompassqualle geschrieben hat.

Es kann tatsächlich sein, dass Basco was erlebt hat was er jetzt mit
Rolf negativ verbindet.
Viell. kannst Du ja mal abends Rolf kommen lassen, was Basco dann macht.
Dann evtl. mal zusammen Gassi gehen.
Aber so, das Rolf die Leine hat.

Ich drück euch die Daumen das ihr es in den Griff bekommt.
Denn so eine Ursachenforschung ohne Anhaltspunkt ist echt schwierig.

Gruss Bianka
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Aleika
War das eine einmalige Sache oder kommt das öfters vor?
Mir kam grad der Gedanke das Rolf an dem Tag eventuell etwas gemacht hat oder irgend wo war von wo oder was er einen für Basko sehr unangenehmen Geruch an sich hatte.
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
ich hab heute mit meinen Eltern darüber geredet, da meinten sie das Basco das schon gemacht hat als er Mittags zu ihnen musste deshalb bleibt er jetz daheim. Der momentane Stand ist der das Rolf nicht mehr mit ihm gassie gehen will, Basco hat ihn angegriffen. Meine Eltern meinten wen es so weiter geht kommt er weg.
Werd nochmal mit meinen Eltern und Rolf reden. Danke für die Tipps^^
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Hattest du nicht in einem anderen Thread geschrieben das Basko schon 16 ist ? Man gibt doch nicht seinen Hund nach 16 Jahren weg, nur weil er den Hundesitter nicht mehr akzeptiert :shock:...das sagen deinen Eltern hoffentlich nur so und meinen es nicht ernst.

Besucht doch mal deinen Oma und Rolf am Wochenende und schaut wie Basko sich verhält, sicher gibt es auch eine Möglichkeit wie Basko und Rolf sich wieder verstehen können.
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Ich hoff es auch das sies nicht ernst meinen. Meine Eltern waren aber auch schonmal kurz davor ihn abzugeben, da war er aber noch jünger und meinte nach Besuchern schnappen zu müssen.

Zudem anderem: Da gibts auch ein Problem, wie gesagt er ist "normal" wen wir da sind sobald wir weg sind hat er irgenntwie etwas gegen die zwei.
Dazu kommt noch das er dort nicht in die Wohnung darf, d.h. er wird immer in den kalten Keller geschickt (darüber könnt ich mich jetz stunden aufregen >.<) und wen er rumjaul, bellt oder kratzt kommen die zwei mal raus und schimpfen.
(Wir haben mal über denen gewohnt, daher weiss er das er nicht in die Wohnung darf, er versucht es aber immer noch.)
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Oje, das ist doch sicher nichts für einen alten Hund, wenn er den halben Tag im kalten Keller eingesperrt ist :(

Den Hund wegzugeben, nur weil es ein Problem gibt ist keine Art finde ich.

Das die zwei ihn in den Keller sperren und auch das Rolf meint ihr sollt dafür Sorgen, das sich Bascos Verhalten ändert, ohne das er auch mitarbeitet zeugt jetzt irgendwie nicht von sonderlich viel "Hundeverstand".

Um so mehr du erzählst um so eher glaube ich das es einen triftigen Grund hat warum Basko sich so verhält.
Der arme, er kann ja nicht sprechen und sagen was ihn so verunsichert und warum er Rolf nun anknurrt.

Ihn jetzt wegzugeben wäre wirklich nicht fair, denn wo soll ein 16 jähriger Hund denn noch hin?
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Du meinst damit das er dadurch zeigen möchte "ihr lasst mich eh alleine"?

Ich weiss das dass nicht in Ordnung ist, sag auch immer "wie wärs wen man das mit euch macht?" dan kommt immer "wir sind aber keine Tiere"
Die zwei hatten noch nie Tiere (abgesehn von Fischen) scheinbar muss der Hund wie eine Maschine folgen.

Ich wollte dem Basco auch eine Hündin kaufen (da wollt ich Chicca dazu hollen) damit er wenigstens nicht mehr ganz so allein ist.

Aber wie sollen wir das Problem jetzt lösen? Wir können die zwei nicht umstimmen, so das Basco in die Wohnung darf.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Vielleicht ließe sich ein anderer Hundesitter finden.
Habt ihr schon mal in der Nachbarschaft gefragt?
Wenn Basco dort im Keller eingesperrt ist dann wäre es doch wahrscheinlich sogar noch besser, ihr lasst ihn einfach bei euch Zuhause und sucht dann nur jemanden der Mittags mal vorbeischaut um eine Runde mit ihm zu drehen ?
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo, fände es auch besser wenn er zu Hause bleiben kann. Das klingt ja fürchterlich - was muß der arme Kerl durchmachen! Bei solchen Bedingungen überlege Dir bitte noch einen Hund dazu zu nehmen. Vielleicht hat er Schmerzen die er mit Rolf verbindet. Was heißt "angegriffen"? Geht doch zusammen öfter gemeinsam mit Rolf. Dein Hund sollte in Würde alt werden dürfen und nicht "entsorgt" werden. Vergiss nicht es ist Dein Tier.
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Er ist ja nicht nur mein Hund sondern ein teil von mir. (Hört sich vielleicht übertrieben an ist aber so)

Ich hab mit meinen Eltern heute morgen geredet:
Der Hund bleibt da und bleibt auch daheim.
Sie glauben auch das es daran liegen könnte das er das alleinsein mit Rolf verknüpft.
Endlich haben sies auch eingesehen das für den Basco ein 2.Hund gut tun würde. (Ob jetzt noch einer dazu kommt steht in den Sternen)
Rolf soll weiterhin mit dem Basco mittagsgassie gehn.

Mit angegriffen meine ich, dass Basco nach ihm geschnappt hat.
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo Aleika, schön dass Du ihm den Keller ersparen kannst. Auch gut daß Deine Eltern ein Einsehen haben dass er nicht abgeschafft wird.
Gut dass Rolf es noch mal probiert. Aber macht bitte erst mal viel mit Rolf zusammen und beobachte wie sich Dein Hund ihm gegenüber verhält.
Bist Du sicher dass Du Deinem Hund in dem betagten Alter einen Gefallen erweist ihm einen Kumpel zur Seite stellst? Wenn es ein junger Hund ist, ist das eine enorme Belastung für ihn. Ich kenne Jemand aus der Bekanntschaft, da ist der ältere Hund immer mehr zum Nachbarn ausgewandert und zum Schluß haben die ihn übernommen, weil der Hund mit den Neuen und mit der Bevorzugung seiner Leute (Förster) für den jungen Hund nicht zurecht kam. Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber manche Menschen haben Angst vor dem Abschied ihres geliebten Tieres und holen sich schon mal vorab Trost mit einem jungen Tier.
Du liebst doch Deinen Basco - gib ihm noch eine schöne Zeit. :angel:
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Basco verhält sich, wen wir in der Nähe sind, ganz normal. Ist ja auch nicht so das die zwei sich nicht kennen würden.
Wen ein zweiter Hund dazu kommt ist es schon klar das es kein junger sein soll, eher einen etwas älteren aus dem Tierheim. (klar Basco muss da auch dabei sein)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Verweigert Mittagsgassie zu gehn

Verweigert Mittagsgassie zu gehn - Ähnliche Themen

  • Welpe winselt immer beim gassi gehn -.-

    Welpe winselt immer beim gassi gehn -.-: Hallo allerseits :) hab da ein kleines problem namens bubble (9 wochen). kurz zur erklärung: wir haben auch einen zweiten Hund und wenn wir mit...
  • Hilfe mein Hund geht auf andere Hunde los.

    Hilfe mein Hund geht auf andere Hunde los.: Hallo. Ich habe einen Golden Retriever Rüden ( 7 Jahre ) und er geht jedes mal auf andere Rüden los. Mein dicker ist nicht kastriert. Ich würde...
  • Problem spazieren gehn?

    Problem spazieren gehn?: Hallo ich habe ein kleines problem mein Hund möchte nicht spazieren gehn so was habe ich noch nie gesehn. Ich gehe runter mit ihr und nach einen...
  • Gassi gehn an Leine

    Gassi gehn an Leine: Hallo:) soo, wir haben nun seit ca 3 Wochen unseren hund, der nun 12 Wochen alt ist. Bisher klappt auch alles echt super, er war total schnell...
  • Gassi gehn-Leine?

    Gassi gehn-Leine?: Ich war heute mit meinem skotty wieder mal im wald spatzieren. Ich habe eine Frau getroffen die meinte, dass ich ihn beim gassi gehn von der leine...
  • Ähnliche Themen
  • Welpe winselt immer beim gassi gehn -.-

    Welpe winselt immer beim gassi gehn -.-: Hallo allerseits :) hab da ein kleines problem namens bubble (9 wochen). kurz zur erklärung: wir haben auch einen zweiten Hund und wenn wir mit...
  • Hilfe mein Hund geht auf andere Hunde los.

    Hilfe mein Hund geht auf andere Hunde los.: Hallo. Ich habe einen Golden Retriever Rüden ( 7 Jahre ) und er geht jedes mal auf andere Rüden los. Mein dicker ist nicht kastriert. Ich würde...
  • Problem spazieren gehn?

    Problem spazieren gehn?: Hallo ich habe ein kleines problem mein Hund möchte nicht spazieren gehn so was habe ich noch nie gesehn. Ich gehe runter mit ihr und nach einen...
  • Gassi gehn an Leine

    Gassi gehn an Leine: Hallo:) soo, wir haben nun seit ca 3 Wochen unseren hund, der nun 12 Wochen alt ist. Bisher klappt auch alles echt super, er war total schnell...
  • Gassi gehn-Leine?

    Gassi gehn-Leine?: Ich war heute mit meinem skotty wieder mal im wald spatzieren. Ich habe eine Frau getroffen die meinte, dass ich ihn beim gassi gehn von der leine...