fragen rund um die ernährung

Diskutiere fragen rund um die ernährung im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo ihr! ich habe mal eine frage bezüglich der ernährung meiner kaninchen.ich hab sie ja jetzt schon ein paar wochen,bin aber noch echter...
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
hallo ihr!

ich habe mal eine frage bezüglich der ernährung meiner kaninchen.ich hab sie ja jetzt schon ein paar wochen,bin aber noch echter anfänger und hab glaub ich
noch etwas aufklärungsbedarf in sachen ernährung.:eusa_think: also meine kaninchen blacky und pumuckel bekommen täglich frisches heu und trockenfutter (jetzt hab ich gelesen,trockenfutter brauchen sie nicht?? :eusa_think: ) . zwischendurch bekommen sie obst,wie zum beispiel möhre,apfel oder gurke....ich bin da noch recht unsicher,welches obst ich wann / wie und wie oft füttern sollte..ich habe mir im tiergeschöft tüttenfutter gekauft,in denen getrocknete bananen und gurken sind.....also ich würd mich über jede art von tipp bezüglich der ernährung der kaninchen freuen

lg pumuckel und blacky
 
13.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
-s0nni-

-s0nni-

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
71
Reaktionen
0
Das Trockenfutter solltest du jetzt langsam absetzen ;) Frisches Heu und Stroh ist genau richtig. Meine beiden bekommen morgens und abends gemüse und ein bisschen Ost.

LG
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Am besten schaust du dich hiermal um http://www.diebrain.de/k-futter.html
Da wird alles gut erklärt. Das Trockenfutter schädigt zB die Darmflora,wodurch es zu Verdauungsprobleme führen kann. Außerdem macht es dick, es kann sogar zu Organverfettung führen, um nur 2Punkte zu nennen,die gegen TroFu sprechen.
Am besten wirklich nach und nach reduzieren und sie dafür an Gemüse gewöhnen. Obst ist eher ein Leckerlie und sollte auch nicht tägl. gefüttert werden.
 
B

Bell

Registriert seit
20.10.2008
Beiträge
178
Reaktionen
0
Du kannst an Gemüse und Obst sehr viel füttern. :) Banane lieber nicht zu viel füttern wegen dem Zucker. Generell Obst nur zweimal die Woche füttern weil es recht schnell dick macht. Auch Kräuter/ Küchenkräuter wie Petersilie basilikum Spitzwegerich im Sommer Löwenzahn die gelben Blüten darf man auch ab und zu verfüttern. Für alles gilt gemüse Kräuter ... Gut Abwaschen ! Achtung du solltest keine Kräuter in der nähe einer Strasse pflücken wegen den Schadstoffen. Klee kann man übrigens auch verfüttern. Aber jetzt wieder zum Gemüse und Obst. Man kann von Gemüse Chicoree, Möhren,Fenchel , Sellerie , Knollensellerie, Kohlrabi, Paprika , Gurke wie du das ja jetzt schon tust ... Aber jetzt zum Obst : Birne ,Apfel sind die am besten geeigneten Obstsorten. Achtung Birne kann mit Wasser zu Durchfall führen das gilt auch für Gurke also von dem eher wenig füttern. Setze das Trockenfutter über Wochen langsam ab es schadet deinen Kaninchen. Âm tag solltest du deinen Kaninchen mind. 100g grünfutter Gemüse ... geben. Hältst du deine Kaninchen draussen ? Wenn ja solltest du ihnen sogar noch mehr Gemüse füttern weil sie draussen mehr Energie brauchen. Das gilt aber nur für den Winter. Tipp gewöhne bei allen neuen Futterarten deine ninis erst daran. Es kann sein das sie das nicht mögen oder es belastet den Darm weil sie sich zu schnell umstellen müssen.:) Ich hoffe ich konnte dir helfen lg Bell
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

carokuh

Registriert seit
14.04.2008
Beiträge
87
Reaktionen
0
Hallo!


Trockenfutter
Generell sollte man auf Trockenfutter ganz verzichten.
Wenn überhaupt sollte es nur als Leckerchen gereicht werden und nicht mehr als ein TL pro Kaninchen. Als eben dieses zu empfehlen sind vor allem Pellets. Pnderes trockenfutter ist Mist (gefärbt, fett- und kalorienreich usw.).

Geeignetes Trockenfutter
Raten würde ich aber jedem, der seinem Schatz was Gutes tun will, eher zu Cobs oder Agrobs, die aus Kräutern, Heu und Gräsern bestehen und in Zoofachhandlungen oftmals als Diät-trockenfutter oder als light-Produkt verkauft werden. Diese machen NICHT dick und können auch in größeren Mengen verfüttert werden. Es gibt sie z.B. von JR Farm (dabei ist es unwichtig ob ihr hier Kaninchen- oder Meerschweinchencobs nehmt, weil es die selben Bestandteile sind)

Frischfutter
Die natürlichste Ernährung von Kaninchen und die gesündeste besteht aus Heu (!), Gras, Kräutern (vor allem Wild- aber auch Küchenkräuter), Rinde, Wurzelgemüse, Zweigen und Blättern.
Von diesem Futter ernähren sich Kaninchen auch in der freien Natur. Es gewährleistet somit nicht nur eine optimale Verdauung, sondern auch das problemlose Kurzhalten der Nagezähne. Nur durch dieses Nahrungsangebot werden die Kaninchenzähne richtig beanspruncht, da das Futter durch viele Kaubewegungen erst zerkleinert werden muss, bevor es geschluckt wird.

Trockenfutter eignet sich dafür gar nicht: einmal draufgebissen und zusammen mit Speichel wird das Trockenfutter zum Brei und geschluckt. Also geeignet für menschliche Senioren ohne Gebiss- aber nicht für Nager und Kaninchen!


Außerdem führt Trockenfutter zur Verfettung des Tieres und den dazugehörigen Folgeerscheiningen- vor allem wenn das Tier keine vielen Stunden am Tag Auslauf hat.

Zum oben genannten Futterangebot kann -in Maßen- frisches Gemüse und Apfel angeboten werden.
------------
LG Caro


 
Wibi

Wibi

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
6.663
Reaktionen
0
Wenn überhaupt sollte es nur als Leckerchen gereicht werden und nicht mehr als ein TL pro Kaninchen.
Getreidehaltiges(o.ä.) Trockenfutter sollte überhaupt nicht gefüttert werden. Schon ein Teelöffel kann schaden anrichten.

Raten würde ich aber jedem, der seinem Schatz was Gutes tun will, eher zu Cobs oder Agrobs, die aus Kräutern, Heu und Gräsern bestehen und in Zoofachhandlungen oftmals als Diät-trockenfutter oder als light-Produkt verkauft werden. Diese machen NICHT dick und können auch in größeren Mengen verfüttert werden.
Diese kann man in Maßen füttern. Doch auch sie verhindern die lebenswichtige Heuaufnahme und sind somit eher ungesund.

Zum oben genannten Futterangebot kann -in Maßen- frisches Gemüse und Apfel angeboten werden.
Wie viel ist denn in "Maßen"? Gemüse sollte man mind. zweimal täglich füttern.

Also geeignet für menschliche Senioren ohne Gebiss- aber nicht für Nager und Kaninchen!
:mrgreen:





lg Wiebke
 
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
hallo

so,habe mich jetzt mal überall ein bischen schlau gemacht..was das trockenfutter angeht steht in meinem buch,das ich das durchaus füttern kann,aber auf die zusammensetzung etc. sehr achten muss...mein jetziges hat etwas zu viel fett,der rest ist soweit okay...werd mich demnächst schlau machen,welches trockenfutter ich am besten füttern kann...weil meine ninchen essen das wirklich gerne....
ich mache das zur zeit so.morgens bekommen sie einen esslöffel trockenfutter,etwas gurke und banane aus dem tiergeschäft,frisches heu und löwenzahn (auch aus dem zoogeschäft) habe jetzt zusätzlich noch kräuter gekauft,einmal petersilie,brennessel und beerenkräuter....sonst bekommen sie jeden tag noch jeweils eine halbe möhre,die mögen sie total gern.
was kann ich ihnen denn noch gutes tun?

lg blacky und pumuckel
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Huhu
Welches Buch hast du da? Es stimmt leider absolut nicht. Zum einen klar macht es Fett. Aber die meisten trockenfutter enthalten Getreide. Getreide gehört rein gar nicht in die natürliche Ernährung eines Kaninchens! Außerdem nutzt das Trockefutter die Zähne nicht ab! Leider hast du den Link der dir geschickt worden ist wohl nicht gelesen. Trockenfutter kann sehr gefährlich sein, und wurde nur "erfunden" um Geld zu machen. Es ist komplett unnütz. Bitte lies dir den von Shelby gesendeten Link durch! Dann wirst du auch verstehen warum es so schädlich ist ;-)
Dann fütterst du zu wenig Vitamine. EIne halbe Möhre reicht nicht, aber die Kräuter sind gut. Sie brauchen eine sehr ausgewogene Ernährung und du kannst ihnen so viele gute Sachen füttern =) Schau mal hier:http://diebrain.de/k-frischfutter.html
Und Banane nicht zu viel füttern, kann zur Verstopfung führen.

Überleg doch mal wovon sich Kaninchen in der Natur ernähren ;-)
Nicht von irgendeinem Trockenfutter. Sondern hauptsächlich Gras. Bei uns ist das Heu, was immer zur Verfügung stehen sollte und das Grundnahrungsmittel ist. Heu nutzt die Zähne ab, sonst bekommen sie ganz schnell Zahn Probleme. Und sonst brauchen sie nur noch genug Vitamine etc durch das Frischfutter wie Möhren, Salat, Gurke, papricke, Kohl, usw....hauptsache Gemüse! Und Obst ein wenig, aber nicht zu oft. Mehr brauchen sie nicht! Trockenfutter ist nur schädlich und völlig unnütz ;-)
Bitte lies dir den link durch, Lg
 
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
hi

das buch ist von monika wegler und heißt "mein zwergkaninchen".und ehrlich gesagt kenne ich kein einziges kaninchen,das kein trockenfutter bekommt und ich finde das buch wirklich gut....

okay,das sie mehr obst / gemüse bekommen sollten ist klar,aber ich hab sie noch nicht so lange und bin da noch sehr unsicher...
was die bananen angeht: sie vertragen die eigentlich echt gut.sie bekommen die jetzt seit c.a 2wochen täglich und bisher keine probleme,aber gut,dann werd ich das auf jeden fall schon mal reduzieren.
werd mir jetzt den link mal ansehn.*daumenhoch* aber könntet ihr mir evtl mal so einen richtwert geben,welches gemüse ihr täglich gibt,wie viel und welches obst etc.? ich weiß,das wird ne menge sein,aber ich bin echt über jeden tipp dankbar,damit ich meine ninchen auch wirklich gut ernähre
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Huhu
auf dem Link diebrain.de gibt es genaue Futterpläne udn auch wie viel und was weiß ich ;-)
Du kennst keins? Och da schau dich mal im Forum um da werden fast alle so ernährt! Und das ist auch das gesündeste! Glaub mir, habe früher auch Trockenfutter verfüttert, und das ist wirklich ungesund.
Lg
 
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
okay,das war ja jetzt von mir nicht böse gemeint,nur freunde von mir und bekannte halt die füttern ihre mit trockenfutter und ich kenne es halt auch nicht anders....ich werds dann wohl auch absetzen...ich will meinen ninchens ja nichts böses..
werd mich dann jetzt mal informieren,was so alternativen sind.

lg blacky und pumuckel


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Blacky001 schrieb nach 28 Minuten und 39 Sekunden:

hallo nochmal

so,habe mich jetzt mal etwas schlau gemacht und mal mit meiner freundin zusammen so einen ernährungsplan zusammengestellt,den ich gerne jetzt einführen würde.
was sagt ihr dazu?

morgens: kräuter (löwenzahn , petersillie , brennessel , beerenkräuter )
mittags: gemüse ( 1.möhre ; ein stückchen gruke ; ein stückchen paprika )
abends: obst ( ein kleines stück apfel als leckerbissen ; weintrauben ohne kerne

IMMER FRISCHES HEU VERSTEHT SICH *grins*

also obst soll man ja nicht täglich fütter.ich hab mir so gedacht jeden 2-3tag etwas obst.wäre das okay? ist das mit dem gemüse und den kräutern so ok?

lg blacky und pumuckel
 
Zuletzt bearbeitet:
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Obst ud Kräuter solltest du lieber nur einmal in der Woche verfüttern. Biete lieber mehr Sorten Gemüse an.
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Ist ja auch nicht schlimm. Viele füttern ihre Kaninchen falsch und viele halten sie auch noch in den kleinen Handelsüblichen Käfigen. Das tut niemand aus böswilligkeit, sondern die meisten aus Unwissenheit und schlechter Beratung heraus ;-)

Wie Shelby sagte, Obst und Kräuter weniger. Du kannst öfter mal umsonst Kohlrabi Blätter, Möhrengrün etc aus den SUpermärktenn mit nehmen. Salat ist auch noch wichtig =) Guck dir nochmal die liste an, da findest du noch viele tolle Sachen.
Aber gut das du das Futter umstellen willst *daumen hoch* Freut mich! Lg
 
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
okay.und wie wäre es 2mal die woche kräuter , 2mal die woche obst? ist das auch schon zuviel? weil was die kräuter angeht so fressen die meine kaninchen wirklichg ern.sind in sekundenschnelle weggepuzt *grins*
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Sie werden auch das Gemüse sehr gerne mögen ;)
Du mußt wirklich vorsichtig sein,was Kräuter angeht,da sie sehr viele Mineralien enthalten und wenn du dann so oft fütterst gibt es eine Überversorgung mit Mineralien was ungesund ist. (Kann zB zu Blasensteinen führen)
Obst enthält viel Fruchtzucker und Fruchtsäure und das ist in größeren Mengen eben auch ungesund. (KAnn zB zu Diabetis führen)
 
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
guten morgen ihr lieben!

also auf euren rat möchte ich jetzt das trockenfutter bei meinen beiden ninchens absetzen und ausschließlich heu,gemüse,kräuter und obst füttern,da dies ja anscheinend die optimalste ernährung für die kleinen hoppelmänner ist.*g*

wie setze ich das trofu denn am besten ab?ich habe den beiden heute morgen jeweils eine möhre,gurke und zucchini gegeben.das kennen sie schon und das mögen sie auch sehr.wollte jetzt solange ich das trofu absetze keine großen experimente starten,was das gemüse angeht und erstmal beim gewohnten bleiben....mittags bekommen die beiden dann immer kräuter und 1-1 esslöffel trofu,aber kräuter soll ich ja auch langsam umstellen auf einmal die woche....ich habe nicht mehr alzu viel trofu.wollte diese tüte noch aufbrauchen und dan kein neues mehr holen....wie setzte ich das jetzt am besten ab und wie stelle ich am besten von täglich kräuter auf einmal die woche um? alsoe die kräuter täglich bekommen sie seit c.a 2wochen..wäre für weitere tipps sehr dankbar.

gruß pumuckel und blacky
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Also bei den Kräutern,da würde ich einfach direkt auf einmal die Woche umstellen. Das ist nicht so wild.
Bei dem Trockenfutter einfach täglich die Portion reduzieren und dafür mehr Gemüse geben. Zuviel neue Sorten sollte man jetzt auch erstmal nicht einführen,das ist richtig,aber du könntest wenigstens noch eine Sorte ergänzen, zB Fenchel,weil der leicht verdaulich ist. Gurke bitte nicht zu viel geben,sonst gibts Durchfall.
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Wie Sehlby schon sagte Kräuter geht so. Und mit dem TroFu bitte ganz langsam absetzen, hab meins über 6 Wochen hinweg abgesetzt, sonst gerät der Darmtrackt durcheinander. Aber gut das du das änern willst =)
 
B

Blacky001

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
274
Reaktionen
0
guten abend!

wollte euch noch mal eben schnell berichten,was meine kleinen hoppelmänner heute zum abendbrot bekommen haben.von heute morgen war bei beiden noch etwas gurke und zucchini drin.das habe ich drin gelassen.heu haben sie auch noch.kräuter habe ich jetzt komplett weggelassen,dafür noch mal ein bischen möhre (ich weiß nicht,ob zweimal am tag möhre zu viel ist??? ) , einen löffel trofu (das setze ich ja jetzt langsam ab) und dazu noch radieschenblätter.habe vorher im internet geschaut.dürfen sie davon wirklich nur die blätter?das meerschweinchen meiner nachbarin frisst die radieschen total gerne und bekommt auch häufig welche..kann man das mit kaninchen vergleichen?? eher nicht,oder? ich habe jetzt noch paprika dazu gekauft,aber das wollte ich heute noch nicht geben,weil ich dachte,heute und morgen erstmal radieschenblätter reicht erstmal und dann langsam paprika dazu.ist das bisher so in ordnung,wie ich das mache?bin wirklich noch recht unsicher,trotz vielem lesen im i-net und so....

lg blacky und pumuckel
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
radieschen sind teilweise wirklich sehr scharf und enthalten reizende Stoffe sollten deshalb nicht bzw nur sehr wenig gegeben werden. Lieber nur die Blätter.
ansich kann man kaninchen und meerschweinchen schon futtertechnisch vergleichen. nur bei meerschweinchen muss man verstärkt vitamin-c-reiches futter geben,da sie dies nicht selber produzieren können.
klingt schon gut,was du schreibst, mach dir nicht so viele sorgen ;)
 
Thema:

fragen rund um die ernährung

fragen rund um die ernährung - Ähnliche Themen

  • Eine Frage zu Fichten und Futterschnüren.

    Eine Frage zu Fichten und Futterschnüren.: Hallo,1) Ich habe schon oft gelesen, dass man Kaninchen zur Beschäftigung eine "Futterschnur" machen kann. Ist das nicht gefährlich?2) Wie viel...
  • Allgemeine Fragen...

    Allgemeine Fragen...: Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Ernährung: Und zwar, dürfen Kaninchen rote Beete fressen? Da bin ich mir nämlich nicht...
  • Paar kleine Fragen.

    Paar kleine Fragen.: Hallo, ich habe mal paar kurze Fragen. 1. Stimmt das, das Kaninchen Gurke und Karotten nur ohne Schale fressen dürfe? Ich habe es immer mit...
  • Fragen zum Heu...

    Fragen zum Heu...: Hallo zusammen, ich hab 2 Fragen zum Heu ;) 1. Wie bewahrt ihr das Heu auf? Da meine Kaninchen ja in Außenhaltung leben, ist das Heu draußen...
  • frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter

    frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter: Hallo dürfen kaninchen auch die zweige und Blätter vom zwetschgen bzw pflaumenbaum fressen???
  • Ähnliche Themen
  • Eine Frage zu Fichten und Futterschnüren.

    Eine Frage zu Fichten und Futterschnüren.: Hallo,1) Ich habe schon oft gelesen, dass man Kaninchen zur Beschäftigung eine "Futterschnur" machen kann. Ist das nicht gefährlich?2) Wie viel...
  • Allgemeine Fragen...

    Allgemeine Fragen...: Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Ernährung: Und zwar, dürfen Kaninchen rote Beete fressen? Da bin ich mir nämlich nicht...
  • Paar kleine Fragen.

    Paar kleine Fragen.: Hallo, ich habe mal paar kurze Fragen. 1. Stimmt das, das Kaninchen Gurke und Karotten nur ohne Schale fressen dürfe? Ich habe es immer mit...
  • Fragen zum Heu...

    Fragen zum Heu...: Hallo zusammen, ich hab 2 Fragen zum Heu ;) 1. Wie bewahrt ihr das Heu auf? Da meine Kaninchen ja in Außenhaltung leben, ist das Heu draußen...
  • frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter

    frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter: Hallo dürfen kaninchen auch die zweige und Blätter vom zwetschgen bzw pflaumenbaum fressen???