wie kann ich meine eltern überzeugen

Diskutiere wie kann ich meine eltern überzeugen im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; hallo! ich möchte soo gerne ratten haben. farbratten. meine freundin hat auch farbratten und ich find die sau toll... aber firstmeine eltern...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
lala_95

lala_95

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
84
Reaktionen
0
hallo!
ich möchte soo gerne ratten haben. farbratten.
meine freundin hat auch farbratten und ich find die sau toll...
aber
meine eltern zeigen mir einen vogel, wenn ich mit dem thema ratten ankomme...
mein vater sagt: nein,früher hab ich shcon gegen ratten gekämft und dann will ich die nicht im haus habe...
und meine mutter findet den rattenschwanz so ekelig!

habt ihr villeicht ideen wie ich meine eltern überreden kann?

lg lala_95
 
14.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.861
Reaktionen
7
Huhu Lala!

Tja, das könnte schwierig werden ;)
Wenn ich Deinen Nick richtig interpretiere, bist Du 13 Jahre alt, gell?
Dann müssen die Eltern schon hinter der Entscheidung stehen, Ratten anzuschaffen.
Denn selbst wenn Du ihnen hoch und heilig versprichst, Dich ganz allein um Käfig und Futter zu kümmern (und das auch tatsächlich tust), dann nützt Dir das alles noch nichts, wenn mal eine Ratte krank wird und zum Tierarzt muss.
Leider habe ich schon oft gelesen, dass Eltern dann gesagt haben: "Nö, für "nur" eine Ratte gehe ich doch nicht zum Tierarzt und gebe Geld aus". Und das war natürlich dann tragisch....

Du kannst natürlich versuchen, Deine Eltern zu überzeugen, indem Du

- Infomaterial über Ratten heranschaffst (z. B. auch aus dem Internet) und zeigst, dass Du wirkliches Interesse an einer guten Rattenhaltung hast

- überzeugend vorbringst, dass Du Dich wirklich eigenverantwortlich um die Ratten kümmern wirst und Deine Eltern mit Futter und Käfigputzen nichts zu tun haben werden

- ebenso anbietest, Dich zumindest an evtl. auftretenden Tierarztkosten zu beteiligen, indem Du monatlich einen Teil Deines Taschengeldes in eine separate Tierarztkasse legst, sodass Du im Krankheitsfall auf dieses Ersparte zurückgreifen könntest.

- Ein weiterer "Vorteil" von Ratten ist in Deinem Fall vielleicht sogar, dass sie nicht so alt werden. D. h., wenn Du jetzt die Verantwortung und Verpflichtung übernimmst, dann ist der Zeitraum absehbar (anders als z. B. bei einem Hund, wo man ja viele, viele Jahre sich kümmern muss...)

Ganz wichtig ist aber, wie oben schon gesagt - wenn Du Deine Eltern tatsächlich überzeugen kannst, dann müssen sie auch dahinterstehen. Und sie müssen dafür sorgen, dass die Ratten auch im Krankheitsfall ärztlich versorgt werden können...

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du es schaffst ;)

LG, seven
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.424
Reaktionen
90
was mir grad noch dazu einfaellt ist, das du deine eltern vllt mal mit ins tierheim nimmst wo sie sich die kleinen racker mal in natura ansehen koennen. mit etwas glueck schaffen sie es ja und erweichen das herz deiner eltern .. aber am besten erstmal suesse fotos zeigen und dann zum gang ins tierheim ueberreden ..
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
Hallo lala,

ich musste auch erst einmal meine Mutter überzeugen. Das große Problem war bei mir nicht die Ratte selber, sondern wer kümmert sich um die Tiere, wenn du weg bist oder, wie bereits erwähnt um die Kosten der Ratten.
Es gibt meiner Meinung nach viele Erwachsene, die nach einfachen Vorurteilen leben, z.B. "Der Schwanz einer Ratte ist voll eklig!" Da kann man eben nichts anderes machen, als sich mal echte Ratten anzuschauen. Nienor hatte ja schon die tolle Idee mit dem Tierheim.
Ich habe meiner Mutter alles ganz genau erklärt, gezeigt was für tolle Tiere Ratten eigentlich sind (Z.B. sind sie ziemlich gelerig, wodurch es auch nie langweilig wird) und wie wichtig es ist, dass Kinder schon "früh" lernen Verantwortung zu übernehmen.
Ich muss zugeben, dass meine Mutter am Anfang mit meinen Ratten auch nicht so viel zu tun haben wollte, außer wenn ich mal weg bin. Naja, jetzt mag sie meine Ratten sehr gerne.

LG,
Talita
 
T

Tschäina

Registriert seit
14.02.2009
Beiträge
126
Reaktionen
0
hat es inzwischen geklappt mit den Ratten? Oder hast du immer och keine?
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Ich habe im Moment das selbe Problem.
Meine Mama meint das ich keine bekomme.
Ihr Argument dafür ist,
das ich ja schon 5 Kaninchen hab.
Habt ihr vielleicht noch eine andere Idee meine ELtern zu überzeugen?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.424
Reaktionen
90
Erklaer ihr doch, warum du neben den Kaninchen Ratten haben moechtest. Mach ihr klar, warum du es dir wuenschst. Das ist das Wichtigste, sei ehrlich zu dir und deinen Eltern. Warum moechtest du Ratten ? Und sag es ihnen.
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Ich möchte Ratten weil sie soo niedlich usw. sind.
Heute habe ich mit Mama im Auto auf meine Schwester gewartet,
ich die Gelegenheit genutzt und ihr ein Rattenbuch gezeigt.
Leider nicht das beste aber ich habe "berichtigt".
Sie hat es sich interessiert durchgelesen.
Wenn sie nicht sofort NEIN sagt und
das immer wieder sagt hab ich keine Chance,
aber nun scheint eine zu bestehen.:D
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Hast du es inzwischen geschafft?

LG
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
man sollte auch bedenken dass ratten keine tiere sind die man in nen käfig setzt und gut ist. sie riechen (einige bezeichnen das sogar als gestank), machen nachts oft lärm, brauchen einen großen käfig und täglich auslauf. im auslauf sind nicht alle ratten stubenrein. einige pinkelt dann wo sie gehen und stehen. und auch das sollte man mit den eltern absprechen. nicht dass die tiere dann zwar einziehen dürfen, aber ständig nur in einem kleinenm käfig (womöglich wegen des geruchs im keller) sitzen dürfen.

2 meiner 3 mädels habe ich von einer familie übernommen, die sich die tiere für den sohn angeschafft haben. der käfig war vollständig aus plexiglas und vielleicht 40x80cm groß. auslauf gabs nicht, nur herumgetragen wurden sie manchmal.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.424
Reaktionen
90
im auslauf sind nicht alle ratten stubenrein. einige pinkelt dann wo sie gehen und stehen.
Im Grunde genommen sind alle Ratten nicht stubenrein. Alle markieren ihr Revier mit Urintroepfchen, auch wenn Mensch das nicht sieht oder mitbekommt. Wenn man davon absieht, gehen die allermeisten auf WCs oder zurueck in den Kaefig fuer ihr Geschaeft - erstaunlich, zumal viele ihr kleines Geschaeft im Kaefig nicht ins WC machen wuerden.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Im Grunde genommen sind alle Ratten nicht stubenrein. Alle markieren ihr Revier mit Urintroepfchen, auch wenn Mensch das nicht sieht oder mitbekommt. Wenn man davon absieht, gehen die allermeisten auf WCs oder zurueck in den Kaefig fuer ihr Geschaeft - erstaunlich, zumal viele ihr kleines Geschaeft im Kaefig nicht ins WC machen wuerden.
meine sind im und außerhalb des käfigs stubenrein.
aber man kann sich nicht darauf verlassen dass alle so sind. die paar tropfen mit denen sie markieren stören nicht zumal ich davon nichtmal was merke.
aber es gibt ja ratten die wirklich pfützen hinpinkeln wo sie gerade sind. ;)
 
carolinooo

carolinooo

Registriert seit
28.11.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich habe auch noch keine Ratten, habe aber schon Überzeugungsarbeit geleistet! Ich habe (meine Mutter findet den Schwanz auch ekelig) ganz süße Bilder und Videos (Youtube) von den Ratties gezeigt, was di alles können und so. Dann habe ich ihr noch erzählt, dass ich dann keine Langeweile mehr hätte und das ich lerne Verantwortung zu übernehmen. Wenn das nicht zieht.. kp! Probiers erstmal aus :D Viel Glück!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.424
Reaktionen
90
Dann habe ich ihr noch erzählt, dass ich dann keine Langeweile mehr hätte
Vergiss bitte nicht, dass die Tiere am Tag schlafen - am Wochenende ist nichts mit "sich den ganzen Tag mit den Tieren beschaeftigen" - da kann weiterhin Langeweile aufkommen, denn man sollte sie schlafen lassen. Gerade im Sommer kann es sein, dass sie noch laenger schlafen, am Tag hat man in der Regel nichts von ihnen, dafuer aber nachts - manchmal mehr, als einem lieb ist.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
Vergiss bitte nicht, dass die Tiere am Tag schlafen - am Wochenende ist nichts mit "sich den ganzen Tag mit den Tieren beschaeftigen"
Nienor hat recht, da bleibt snschließend auch nicht mehr viel Freizeit übrig.Das solltest du ebenfalls bedenken... ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wie kann ich meine eltern überzeugen