Giny-gin ist vom Sessel gesprungen :-(

Diskutiere Giny-gin ist vom Sessel gesprungen :-( im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hey Forifreunde Ich muss Giny ja einmal am Tag mit einer weichen Zahnbürste das Fell "bürsten".Heute als sie wach war(so vor einer Stunde),hab...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
happyhamsti

happyhamsti

Registriert seit
15.04.2008
Beiträge
1.097
Reaktionen
0
Hey Forifreunde

Ich muss Giny ja einmal am Tag mit einer weichen Zahnbürste das Fell "bürsten".Heute als sie wach war(so vor einer Stunde),hab ich sie raus genommen um sie zu "bürsten".Ich hab sie auf den Sessel gesetzt und nur einen Augenblick nicht hingesehen,da sprang sie vom Sessel.Ich hab nur kurz nicht hingesehen,weil
ich die Zahnbürste die neben den Käfig in der Kiste liegt rausholte.
Sie landete mit der Schnautze auf dem Teppich-boden.
Erst ganz kurz keine Reaktion,dann sah sie auf und quetschte kurz.
Sie sah mich so traurig an und es schien als ob sie mir sagen wollte:"Frauchen,mir tut mein Näschen so weh,mach doch etwas!?"
Ich nahm sie in die Hand und schaute erstmal ob sie aus dem Maul blutete oder sich irgend eine Verletztung zugelegt hatte.
Hatte sie nicht.Ich gehe gleich morgen zum TA und lass sie aufjedenfall durchchecken,das bin ich ihr schuldig.
Ich weis nicht,aber ich mach mir so Vorwürfe,ich hab ständig ihren traurigen Blick vor den Augen und was sie mir "sagen" wollte :(

Meine Mutter hat seit sieben Jahren Hömeophatische Mittel,sie meinte
man könne bei inneren Verletzungen,bei Schmerzen,bei Wunden Arnika c30 geben.Jetzt an die die sich auch mit sowas auskennen,soll ich ihr so ein Kügelchen geben?
Der TA sagte er habe auch solche Mittel und die wären nicht schlecht.

Grüße Rachel
 
14.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
else1337

else1337

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
220
Reaktionen
0
Wenn dein Arzt das sagt, dann wird das schon stimmen.

Glaube dir gerne, dass du dir Vorwürfe machst. :(
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Huhu
Ja die Arnika Kügelchen kannst du ihr aufjedenfall geben! Zum einen kann homoepathi eigentlich selten was falsch machen ;-)
 
happyhamsti

happyhamsti

Registriert seit
15.04.2008
Beiträge
1.097
Reaktionen
0
Gut,ich werdes ihr geben.Hömeophatie ist ja alles pflanzlich und hat auch keine Nebenwirkungen.


Ohja,aber dieser Blick!?So merkwürdig,ich habs ständig vor den Augen.
Es tut mir irgendwie in der Seele total weh,dass ich nicht diese Sekunde hingesehen habe :(
Ich werde morgen aufjedenfall berichten was der TA sagte.

Viele Grüße
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Hallo!
Was ist denn rausgekommen beim TA? Wie gehts der kleinen?
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ist das mit dem Bürsten denn wirklich nötig? Ich kann mir das kaum vorstellen, grade Teddyweibchen bekommen ja gar nicht so richtig langes Fell. Und wenn das Streu wirklich hängen bleibt und sie es nicht alleine rausbekommt, dann solltest du lieber auf Hanfstreu umsteigen, als den Hamster ständig zu bürsten.
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Hmm... ich kenne mich ja nicht so gut aus mit hamstern, aber dient nicht auch ein Sandbad der Fellpflege?
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ja klar. Ein Sandbad ist wichtig zur Fellpflege. Es verhindert u.a., dass das Fell fettig aussieht. Aber gegen Verfilzungen oder Streu, welches sich bei langem Fell verfängt, hilft es leider auch nicht. Da muss bei wirklich langem Fell schon gebürstet werden, und/oder anderes Streu verwendet werden, wenn der Hamster es nicht selbst schafft sein Fell in Ordnung zu halten.
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ich habe mir grade die Bilder von ihr angesehen... Wie sicher seid ihr, dass das ein Weibchen ist? Das Fell sieht nämlich sehr stark nach Männchen aus!
Aber auch bei einem Männchen kann ich mir nicht vorstellen, dass tägliches Bürsten notwendig ist und wenn wie gesagt lieber Hanfstreu nutzen. Besonders angenehm ist das Bürsten für das Tier nämlich sicherlich nicht.
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Hallo.

Und wie gehts' der kleinen?

Antigone: Sie ist wirklich ein Weible.
Hab sie selbst schonmal in der Hand gehabt, nach einem 'männchen'
sah das garnicht aus!
Das ist bloß das dicke Fell, das einen irritiert.
Ich hab mich auch zuerst gefragt ob das ein Männchen ist, aber sogar die Tierheim-
Leute sind sich sicher ;)

LG
 
N

nana165

Registriert seit
15.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich hatte mein Teddyhamster auf meinem arm und hatte ein moment nicht aufgepasst und meiner ist sehr fling und ist auf dem boden gesprungen ich war erst mal fertig wie si eda lag ich habe sie genommen sie war sehr schlapp ich habe ihr alles angeboten zum glück hatte sie nichts =))
nach paar minuten ar alles wieder okey.
 
**caro**

**caro**

Registriert seit
10.02.2008
Beiträge
316
Reaktionen
0
Aber auch bei einem Männchen kann ich mir nicht vorstellen, dass tägliches Bürsten notwendig ist und wenn wie gesagt lieber Hanfstreu nutzen. Besonders angenehm ist das Bürsten für das Tier nämlich sicherlich nicht.
also ich habe auch ein teddymännchen, den bürste ich zwar nicht täglich, aber das muss man trotzdem oft bei Teddyhamstern machen, sonst verfilzt das Fell oder verknottet sich (das wollt ich nur ma kurz sagen :) )
Und Hanfstreu hilft da auch nicht wirklich weiter, ich habe zwar welches, aber es verfängt sich trotzdem noch sehr stark in seinem fell.
lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Giny-gin ist vom Sessel gesprungen :-(