Brauche Rat im Umgang mit meinem Hund!!!!!!

Diskutiere Brauche Rat im Umgang mit meinem Hund!!!!!! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Also mein Freund und ich haben einen Rüden 1,5Jahre alt.Normalerweise kümmert sich mein Freund hauptsächlich um ihn da ich selbst nur wenig ahnung...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Daksinamurti

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Also mein Freund und ich haben einen Rüden 1,5Jahre alt.Normalerweise kümmert sich mein Freund hauptsächlich um ihn da ich selbst nur wenig ahnung von der Erziehung eines Hundes habe.
Seit drei Wochen arbeitet mein Freund nun auf Montage und ich muß nun alleine auf ihn aufpassen.So läuft es eigentlich recht gut ich habe schon das Gefühl das er Respekt vor mir hat und er
hört auch recht gut auf mich.
Nur in letzter Zeit ist es so das wenn ich mit ihm raus gehe er alle anderen Hunde ziemlich aggressiv anbellt und anknurrt habe manchmal gut zu tun ihn fest zu halten.Und leider tut er es immer wieder auch bei vielen Menschen die ihm zu laut oder was auch immer sind.manche bekommen tierisch angst er ist nämlich nicht grad klein.
Habe irgendwie das Gefühl das ermich beschützen will vor Dingne die ihm bedrohlich vorkommen.Denke aber das das zu weit geht schließlich sollte ich ja eigentlich der Boss sein und eher ihn beschützen oder?:eusa_think:

Bitte helft mir, trau mich am Tage kaum mit ihm raus weil er an fast jeder Ecke etwas findet was er ankläffen muß. :?

PS.:Eigentlich ist er ein ganz toller Hund er lebt freidlich mit drei katzen unter einem Dach mit denen er sich sogar sein Futter teilt(wenn es kein Knochen vom Fleischer ist;))Auch wenn man ihn auf die anderen Hunde zurennen lassen würde könnte ich mir ziemlich sicher sein das er die zunächst nicht angreifen würde, er unterwirft sich sogar dem Rehpinscher von meiner Ferundin enn der ihn laut ankläfft.
 
15.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.422
Reaktionen
90
benimmt er sich denn auch bei deinem freund so oder nur bei dir ?
und wie wurde der hund im welpenalter sozialisiert ? war er viel mit hunden zusammen damals oder eher nicht ? gab es kontakt zu fremden menschen ? hat er vielleicht mal eine schlechte erfahrung mit mensch oder hund gehabt ?
 
D

Daksinamurti

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Also wir haben ihn mit sechs Monaten von einem Typen weggeholt der 5 Hunde hatte diese nicht anständig versorgen konnte aber die Hündin immer wieder schwängern ließ.
Der hat soviel wir wissen den ein oder anderen Hund unter anderem mit frischem Blut ernährt.Und mußte schluß endlich die Hunde alle weg geben weil einer der Hunde jemanden anfallen wollte.
Tommy(unser Hund) zeigte damals keinerlei Angstverhalten oder ähnliches, so das wir nicht das Gefühl hatten das er jemals geschlagen wurde oder so.Und bis erzu uns kam war er somit auch unter anderen Hunden.Im engen Kontakt mit anderen Hunden ist er völlig normal keinesfalls aggressiv, nur wenn er einen von weiten sieht egal ob er den anderen kennt oder nicht.
Mit anderen Menschen hat er auch genügend kontakt haben bei uns ständig besuch und er lässt eigentlich jeden in unsere Wohnung.Ab gehts nur wenn wir draußen sind und dann öfter auf alte Leute,geistig verwirrte, behinderte mit Krücke oder so."Normale menschen lässt er weitestgehend in frieden aber auch nicht immer.Ganz schlimm sind Kinder.
Bei meinem Freund macht er das nur bei anderen Hunden aber nicht so extrem wie bei mir und dann auch nicht bei Menschen.
 
Threnodia

Threnodia

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
339
Reaktionen
0
Hallo Daksinamurti,

was Du beschreibst kommt mir irgendwie bekannt vor.

Unser Jack verhält sich ähnlich, er will zu jedem Hund, den er sieht und bei Rüden lässt er den Macho raushängen. Auch das mit den Menschen, die älter sind und sich nicht mehr gut bewegen können und Kindern ist bei ihm manchmal ein Problem.

Ich habe gelernt, auf seine Körpersprache zu achten und weiß inzwischen, wann er angespannt ist und ihm etwas unheimlich vorkommt. Ich nehme ihn dann in der Regel kürzer, rufe ihn neben mich und lenke mit Leckerchen ab.

Er soll merken, dass ich die Situation im Griff habe und er sich entspannen kann, was dann meistens auch gut funktioniert.

Trotzdem laufe ich oft genug einen kleinen Bogen, um die Situation noch mehr zu entspannen.

Versuch doch mal auszutesten, in welcher Entfernung Euer Tommy noch ganz entspannt ist und lobe ihn allein schon dafür, dass er den anderen Hund (oder Menschen) sieht aber ruhig bleibt. Mit der Zeit kannst Du dann ganz langsam den Abstand verringern und wirst auch besser zu ihm durchdringen.

Es braucht Zeit, gegenseitiges Vertrauen und Disziplin, dann wird es von Tag zu Tag besser.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Daksinamurti
Das Verhalten eures Hundes ist typisch dafür das er dich nicht für Voll nimmt. Er meint dich beschützen zu müssen. Das einzige was da hilft ist das du dich intensiv mit ihm mit gehorsamsübungen beschäftigst. Dabei kommt es keineswegs darauf an dem Hund gegenüber grob zu sein, sondern das du konsequent durchsetzt was du von ihm verlangst. Das reicht schon wenn du mit ihm Fuß, Sitz und Platz und ablegen übst. Wichtig ist halt das er das dann auch macht und nicht erst wenn er dazu Lust hat.

Ich bin mir relativ sicher das du durch sein Verhalten schon etwas verunsichert reagierst sobald dir Leute oder Hunde begegnen, das spürt dein Hund und meint dich beschützen zu müssen, deshalb ist es auch wichtig das du dich selber mal in solchen Situationen beobachtest. Es ist wichtig das du ruhe und selbstsicherheit ausstrahlst. Ob das so ist spürt dein Hund an jeder deiner Bewegungen.
 
D

Daksinamurti

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Leutz,vielen lieben dank schon mal für eure Ratschläge.Werde sie in Zukunft berücksichtigen.
Also Ricalein ich denke da ähnlich wie du, das ihm in bestimmten situationen der Respekt fehlt.Auf Sitz, Platz, Fuß...hört er eigentlich.Es kommt nur immer wieder vor das er versucht sich durch zu setzen so das ich es ihm zwei oder dreimal sagen muß.Wenn er hört das ich verärgert bin reagiert er sofort um keinen Ärger zu riskieren.
Er ist ein äußerst lernfähiger Hund, nur manchmal ist alles andere eben interessanter als Frauchen und ihre Kommandos.
Ich würde niemals grob zu ihm werden dazu hab ich ihn viel zu gern,den Dicken.
Hab halt nur hin und wieder Probleme mit ihm zu kommunizieren.
Aber ich denke wenn ich mich selbst etwas mehr unter Kontrolle habe lernt er wesentlich mehr von mir(oder ich von ihm;)).

Werd mich demnächst mal bei euch melden um euch zu sagen wie es mit ihm(mir) läuft.

Viele Liebe Grüße
Daksinamurti
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Schön das du die Tipps so gut annimmst.
Ich würde mich freuen positive Nachrichten hier zu lesen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche Rat im Umgang mit meinem Hund!!!!!!

Brauche Rat im Umgang mit meinem Hund!!!!!! - Ähnliche Themen

  • Mein Hund ignoriert mich

    Mein Hund ignoriert mich: Hallo Ich habe einen 8 Monate alten Junghund ( Labrador Retriever- Rüde) Ich habe ihn mit 10 wochen zu mir geholt und wir waren bis vor kurzem...
  • ich brauche einen rat

    ich brauche einen rat: Ich habe vor vier Wochen meine einjährige Border Collie Pinscher Mix Hündin weggegeben. Sie ist in eine nette Familie gekommen. Gestern habe ich...
  • Extremer Kontrollzwang oder Trennungsangst ??? Brauche Euren Rat !!!

    Extremer Kontrollzwang oder Trennungsangst ??? Brauche Euren Rat !!!: Hallo Ihr Lieben :angel:, ich bin neu hier und sag mal ganz nett Hallo. Und leider brauche ich auch gleich Eure Hilfe was unseren Hund Murphy (7...
  • Brauche Rat / Beistand wegen Hundeangriffen .... :( .

    Brauche Rat / Beistand wegen Hundeangriffen .... :( .: Hallo liebe Foris, bis vor kurzem war ich immer recht unbedarft und sehr entspannt was Hundebegnungen anging. Doch nun wurde meine "Leni"...
  • Hund ist unmotiviert und meidet jedes Komando. Brauche euren Rat

    Hund ist unmotiviert und meidet jedes Komando. Brauche euren Rat: Hallo Foris Ich brauche einmal eure Meinung und/oder Tipps. Grade bin ich mal wieder total gefrustet. Es geht um unseren Hund Blacky. Er ist...
  • Hund ist unmotiviert und meidet jedes Komando. Brauche euren Rat - Ähnliche Themen

  • Mein Hund ignoriert mich

    Mein Hund ignoriert mich: Hallo Ich habe einen 8 Monate alten Junghund ( Labrador Retriever- Rüde) Ich habe ihn mit 10 wochen zu mir geholt und wir waren bis vor kurzem...
  • ich brauche einen rat

    ich brauche einen rat: Ich habe vor vier Wochen meine einjährige Border Collie Pinscher Mix Hündin weggegeben. Sie ist in eine nette Familie gekommen. Gestern habe ich...
  • Extremer Kontrollzwang oder Trennungsangst ??? Brauche Euren Rat !!!

    Extremer Kontrollzwang oder Trennungsangst ??? Brauche Euren Rat !!!: Hallo Ihr Lieben :angel:, ich bin neu hier und sag mal ganz nett Hallo. Und leider brauche ich auch gleich Eure Hilfe was unseren Hund Murphy (7...
  • Brauche Rat / Beistand wegen Hundeangriffen .... :( .

    Brauche Rat / Beistand wegen Hundeangriffen .... :( .: Hallo liebe Foris, bis vor kurzem war ich immer recht unbedarft und sehr entspannt was Hundebegnungen anging. Doch nun wurde meine "Leni"...
  • Hund ist unmotiviert und meidet jedes Komando. Brauche euren Rat

    Hund ist unmotiviert und meidet jedes Komando. Brauche euren Rat: Hallo Foris Ich brauche einmal eure Meinung und/oder Tipps. Grade bin ich mal wieder total gefrustet. Es geht um unseren Hund Blacky. Er ist...