Katze, nur welche?!

Diskutiere Katze, nur welche?! im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, wir sind auf der Suche nach einem Stubentiger wissen aber nicht so recht welche Rasse usw. Verhältnisse: 50m² Wohnung, 2 Zimmer + Küche...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dark_BROTOSS

Registriert seit
19.12.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo,

wir sind auf der Suche nach einem Stubentiger wissen aber nicht so recht welche Rasse usw.

Verhältnisse:
50m² Wohnung, 2 Zimmer + Küche und Bad
Ich bin frühs arbeiten von 8-16 und meine Freundin arbeitet
in schichten, die Katze wäre aller höchstens 5-6h am Tag allein.
Der/Die Katze sollte orange sein...


Hatten da auch eher an ein Junges Tier gedacht, man möchte ja noch lange Freude daran haben!

Wichtig ist aber was für eine Rasse käme bei uns in Frage? Wir suche etwas sehr verschmustes und leicht verspieltes. Die Katze sollte aber nicht 365 Tage im Jahr haaren... Mein Onkel hat eine Katze die haart ununterbrochen...!
Momentan haben wir noch 3 Wellensittiche aber diese werden wir wohl abgeben.
Was ist besser zu halten, Kater oder Katze? Wie siehts da mit Kastrieren/Sterelisieren aus?

Besten dank schonmal!
Ben
 
19.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Ben,

herzlich Willkommen im Forum.

Wenn euer Neuzugang ein reiner Stubentiger (also ohne Freigang) werden soll, dann ist es sinnvoll, direkt 2 Katzen anzuschaffen. Einzelhaltung ist nicht artgerecht und nicht selten tauchen später Verhaltensstörungen auf.

Das Geschlecht spielt im Grunde genommen keine Rolle. Kastriert werden müssten beide, da ein Kater ansonsten anfängt zu markieren und eine Katze dauerrollig werden kann. Eine Rolligkeit ist für Katze und Besitzer eine hohe nervliche Belastung. Ich hab bisher erst eine mehrtägige Rolligkeit bei einer Katze meiner Mutter miterlebt, das hat mir gereicht. Die Kastration bei der Katze ist jedoch teurer, weil da ein Bauchschnitt gemacht werden muss, ca. 90 - 120 €, beim Kater 45 - 70 €.

Orange Katzen (gewöhnlich werden sie als rote Katzen bezeichnet, obwohl die Farbe ja eher einem Orange gleichkommt) sind zu etwa 80% Kater.

Habt ihr nicht ein Tierheim in der Nähe, in dem ihr euch mal umschauen könnt? Ich finde es immer schwierig, sich auf eine Rasse festzulegen. Im Tierheim sitzen ganz gewöhnliche Wald- und Wiesenkatzen, aber auch schon mal Rassetiere oder Mixe. Die Chemie muss einfach stimmen, wenn man die Katze sieht.
 
L

lovingangel

Registriert seit
04.03.2008
Beiträge
74
Reaktionen
0
Huhu,

ich bin ja ein Verfechter der Regel "eine katzi sucht sich den Besitzer aus" und ja bei mir hat es super geklapppt ^^.
Man kann nie vorraussagen ob eine Katzi jetzt nen besonderer Schmuser wird ja oder nein...
WArum unbedingt rot? Einfach ins Th gehen, gucken, schmusen und dann das Herz entscheiden lassen....

Ich rate euch auch dringend zu zweien, gerade wenns kleine sein sollen... da sind 6 Stunden schon ne sehr lange Zeit, außerdem kann ein Mensch einfach keinen kätzischen Spielpartner ersetzen.
Bewährt haben sich dabei gleichgeschlechtliche Konstellationen, also Katze/Katze, Kater/kater

Wegen dem Alter, das ist eure Entscheidung, ich hab beides hier und würde immer die Ältere nehmen.
Jüngere Katze= länger bei euch, ältere Katzi= schneller gestorben, das ne falsche Rechnung, auch ne junge Katze kann kurz bei euch sein und ne ältere noch gut 10 jahre...
Ich empfehle immer als Anfängerkatzen mehr son Mittelding, so kleine Würmchen machen arg viel Arbeit und nicht selten hat man zig Kratzer und kaputte Gegenstände
.... ältere sind da schon etwas gesetzer, spielen aber genauso viel und schmusen auch, je nach Charakter.

Zum haaren kann ich leider nix sagen, ebenfalls individuell... ich würde dann vielleicht nicht gerade ne Langhaarkatze nehmen.

Gebt ner Th Katzi ne Chance und versteift euch nciht aufs Alter oder Farbe, einfach nach Gefühl und Herz gehen, ich hab die Erfahrung gemacht bzw auch häufig gelesen das es keine bessere Bindung gibt....:)
 
Shivachin

Shivachin

Registriert seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Eine Rolligkeit ist für Katze und Besitzer eine hohe nervliche Belastung. Ich hab bisher erst eine mehrtägige Rolligkeit bei einer Katze meiner Mutter miterlebt, das hat mir gereicht.
Sorry OT! Was macht die Katze denn wenn sie rollig ist? Laut Miauen oder Dinge zerstören oder sonst was?
 
Gismo 1

Gismo 1

Registriert seit
19.11.2007
Beiträge
1.364
Reaktionen
0
Hallo ,

ich kann mich in vielen Dingen meinen Vorrednern nur anschließen .

Wir hatten Jahrelang eine einzelne schon ältere Katze von einer Katzennothilfe . Auf dieser Pflegestelle waren so 25 Katzen . Wir haben uns für eine endschieden die etwas abseits von dem ganzen Trubel saß . ;) Die Pflegerin sagte sie käme mit der großen Anzahl von Katzen nicht zurecht und würde immer etwas zurückgezogen sein . Es war eine " Schwarz / weiße " ca 8 Jahre alt . Wir wollten gerade , der Katze die Chance geben einen ruhigen Lebensabend bei uns genießen zu können . Nach ca einer Woche lag sie neben mir auf dem Sofa und auch nachts kuschelte sie mir den Rücken warm . Sie war glücklich nicht mehr dem Stress der vielen Katzen ausgesetzt zu sein . :p

Seit über einen Jahr haben wir zwei Maine Coons . Erst hatten wir nur einen Kater von ca 14 Wochen aber wir merkten ganz schnell , er fühlt sich einsam , obwohl wir ihm genug Spiel - und Kuschelzeit gaben . Aber man ist halt keine Katze . :roll: Dann zog seine Halbschwester bei uns ein und siehe da er freute sich riesig . :p Wir haben es nie bereut zwei Tiger im Haus zu haben . ( beide sind kastriert ) Sie waren von Anfang an Stubenrein . ------- Das war die Katze von der Nothilfe auch ! -- :p

Wir haben jetzt ja beides erlebt und ich würde sagen es kommt auch auf die " Katze " an , ob sie Gesellschaft möchte bzw. verträgt . Bei sehr jungen Katzen ist es wirklich schöner mit zweien . War aber eine ältere " Katze " schon immer allein hat sie nicht solche Probleme damit . ;) So haben wir es erlebt .
 
B

Blue_Angel

Guest
Wohnungskatzen haaren das ganze Jahr, weil sie die Jahreszeiten nicht mitbekommen. Wenn man eine Katze möchte, muss man mit allem drum und dran leben.


Das es eine bestimte Farbe sein soll, kann ich verstehen. Ich mag schlichte einfache getigerte Katzen nicht sonderlich. Schwarz mit weißen Pfötchen und weißem Latz sind meine Lieblingskatzen. Rasse mag ich nur unsere Hauskatzen.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Momentan haben wir noch 3 Wellensittiche aber diese werden wir wohl abgeben.
Aber warum denn =(? Armen Vögelchen, nur weil eine Katze ins Haus kommt?

Ich habe auch 3 Wellis und eine Katze und das klappt ganz gut=).

Wenn die Katze oft allein sein muss wären zwei Katzen wirklich besser, aber man muss ja nicht zwingend zwei haben. Soweit ich weiß sind Katzen eig. eher Einzelgänger, oder? Unsere Katze genießt es derzeit jedenfalls unsere ungeteilte Aufmerksamkeit zu haben.
Unsere letzten beiden Kater waren zu zweit. Dann ist der erste überfahren wurden (-.-) und der zweite (eig. ein sehr sehr schüchterner Kater) ist total aufgeblüht! Also man kann es so und so sehen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.423
Reaktionen
90
also ob sich eine katze in gesellschaft besser fuehlt als ohne kommt auf den charakter des tieres an aber eine reine wohnungskatze fuehlt sich in der regel in gesellschaft eines artgenossen wohler (es sei denn sie ist ein absoluter einzelgaenger und immer schon allein gewesen)
unser max lebte eine kurze zeit mit einer katze zusammen die leider wegen fip eingeschlaefert werden musste, danach litt er so extrem das wir schnellstens einen partner fuer ihn suchen mussten, er konnte fast nicht mehr allein bleiben .. also bei reinen wohnungskatzen empfehle ich grundsaetzlich paarhaltung insbesondere wenn man sich junge katzen anschafft .. einzelhaltung nur, wenn man sich eine aeltere katze aus dem TH holt die keine andren katzen mag ..
und joah alle katzen verlieren ganzjaehrig etwas fell und freigaenger zweimal im jahr etwas mehr wenn das winterfell kommt bzw geht (zumind war das bei unsre freigaengern so) aber bei reinen stubentigern faellt es eher auf das sie haaren weil sie die haare ja in der wohnung verlieren .. jahreszeitlichen fellwechsel merkt man bei unseren stubentigern auch noch leicht ..
so und jez noch was zur farbe und rasse : ich empfehle wald - und wiesenmischung aus dem tierheim oder vom bauerhof in der naehe (im TH sitzen aber wahrscheinlicher rote stubentiger ..) aber wenns unbedingt ne rassekatze sein soll koenntest du ja mal einen blick auf die BKHs werfen, sind meist (nicht immer) schmusetiger (zumind die kater) - wir haben zwei und kommen manchmal mit beschmusen kaum hinterher - aber ausnahmen bestaetigen die regel .. aber ganz wichtig achte dann darauf das die katze eine nase hat .. unser kater hat zwar eine aber stammt aus einer zucht wo man sich auf katze ohne spezialisiert hat (wussten wir damals nicht) und er hat schon leichte probleme damit .. ausserdem haaren BKH etwas mehr als wald und wiesenmischungen (meiner meinung nach)
so das wars erstmal :D
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Sorry OT! Was macht die Katze denn wenn sie rollig ist? Laut Miauen oder Dinge zerstören oder sonst was?
Laut Miauen, Jammern, Schreien... und das vorwiegend nachts und mit extremer Ausdauer.
Zerstört hat sie nichts, ich will aber nicht ausschließen, dass es bei manchen Katzen dazu kommen kann. Sie hatte eine extreme Vorliebe für Schuhe. Die wurden ohne Ende beschmust, egal ob da noch ein Fuss drin war oder nicht. :mrgreen:
 
D

Dark_BROTOSS

Registriert seit
19.12.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke für die vielen Antworten.

Wir haben mal den allgemeinen Rat befolgt und in einem Tierheim geschaut, siehe da, die Perfekte Katze.
Wir sind am Samstag noch zum nächsten Fressnapf gefahren, haben uns eingedeckt und am Sonntag den Süßen Miezer geholt.

Sie heißt "Konny", ist 1,5 Jahre alt, gegen sämtliches Geimpft und Entwurmt, Stubenrein und Rot/Schwarz getigert mit viel Weiß noch dazwischen und drum herum :D

Mit einleben hat Sie überhaupt keine schwierigkeiten gehabt, hat nach 3minuten gefressen, getrunken das Klo sofort gefunden!

Sie ist sehr verschmust und ist eigentlich nur am Schnorren, die perfekte katze :D

wenn Sie sich richtig eingelebt hat, wird es auch Bilder geben ;)

besten dank!
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Reaktionen
319
Hallo,
Ich gratuliere recht herzlich zur Perfekten Mieze.:clap: und heiße dich herzlich Willkommen im club der stolzen Katzenbesitzer.
Wir wollen natürlich ganz viele Bilder sehen.;)
Kriegt sie auch einen katzischen Spielkameraden?

Lg Demona
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Wow, das ist ja toll :D
Ich freu mich schon auf Bilder ;)
 
D

Dark_BROTOSS

Registriert seit
19.12.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
also einen Spielkameraden wird es so erstmal nicht geben da wir noch nie eine Katze haben und uns auch nicht Übernehmen wollen! Die Katzen haben ja nichts davon...
Mein Onkel (auch Nachbar) hat eine 13 Jährige Mietze, wir werden mal schaun ob die sich verstehen ;)

dazu noch ein paar Fragen, wenn die Katze etwas falsches macht, gibts einen kleinen Klapps auf den Arsch, sie geht sofort weg und macht das nicht sofort wieder - scheint sie also sehr gut zu verstehen.
Allerdings hat sie die angewohnheit, einige Sachen abzulecken, das tut sie leider aber auch bei Netzteilen die in der Steckdose stecken :shock:.
Was kann man dagegen tun? Wir halten dann immer die Hand vors gesicht und bringen sie so davon ab...

Das nächste Problem ist, wenn sie sitzt oder liegt und sich wohlfühlt, tut sie mit den Pfoten so den Boden "hochziehen" mit den Krallen, auf ihrem Kratzbaum kein Problem aber auf der Couch! Wir haben versucht ihr dann vorsichtig auf die Pfoten zu hauen aber das interessiert sie überhaupt nicht! Wie bringen wir ihr bei, dass sie das nur bei ihrem Kratzbaum darf?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.020
Reaktionen
21
dazu noch ein paar Fragen, wenn die Katze etwas falsches macht, gibts einen kleinen Klapps auf den Arsch, sie geht sofort weg und macht das nicht sofort wieder - scheint sie also sehr gut zu verstehen.
Ich empfehle aber dennoch eher ins Gesicht pusten (="fauchen") und/oder laut und deutlich "NEIN" sagen.

Das nächste Problem ist, wenn sie sitzt oder liegt und sich wohlfühlt, tut sie mit den Pfoten so den Boden "hochziehen" mit den Krallen, auf ihrem Kratzbaum kein Problem aber auf der Couch! Wir haben versucht ihr dann vorsichtig auf die Pfoten zu hauen aber das interessiert sie überhaupt nicht! Wie bringen wir ihr bei, dass sie das nur bei ihrem Kratzbaum darf?
:shock::shock::shock: Sorry, aber das was Deine Katze da macht nennt sich treteln und ist ein Zeichen, daß sie sich absolut und total wohl fühlt (wie Du ja immerhin schon selber erkannt hast). Du kannst ihr keinen Klaps auf die Pfoten geben, wenn sie das macht - die versteht doch die Welt nicht mehr. Oder willst Du generell unterbinden, daß sie sich wohl fühlt?!
Ich hab da einen einfachen, und effektiven Tip für Dich: (Überwurf-)Decke übers Sofa. Sofa bleibt heil, noch dazu von Katzenhaaren verschont, wenn Besuch kommt o.ä. ist die Decke schnell weggeräumt - und die Miez darf sich weiter wohlfühlen!
 
D

Dark_BROTOSS

Registriert seit
19.12.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
ahh alles klar, werden wir mal versuchen! danke für den Tipp!
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
:shock::shock::shock: Sorry, aber das was Deine Katze da macht nennt sich treteln und ist ein Zeichen, daß sie sich absolut und total wohl fühlt (wie Du ja immerhin schon selber erkannt hast). Du kannst ihr keinen Klaps auf die Pfoten geben, wenn sie das macht - die versteht doch die Welt nicht mehr. Oder willst Du generell unterbinden, daß sie sich wohl fühlt?!
Ich hab da einen einfachen, und effektiven Tip für Dich: (Überwurf-)Decke übers Sofa. Sofa bleibt heil, noch dazu von Katzenhaaren verschont, wenn Besuch kommt o.ä. ist die Decke schnell weggeräumt - und die Miez darf sich weiter wohlfühlen!
Dito. So haben wir es bis jetzt auch bei allen Katzen gemacht und die Couch blieb heil. Nach einiger Zeit wissen die Katzen dann auch was ihre Decke ist und legen sich von selbst drauf. (wir haben´s so gemacht, dass wir die Decke nur von einer Seite drauf gelegt haben)

LG

Ach ja, und von mir natürlich auch herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit der kleinen =).
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Reaktionen
319
Zitat von Elly

Nach einiger Zeit wissen die Katzen dann auch was ihre Decke ist und legen sich von selbst drauf.
Meine Katzen sind mittlerweile so weit, daß sie sich nur noch auf die Decke legen und wehe diese Decke ist mal nicht da. Wenn ich die Wasche, sitzen sie so lange vor der Couch bis sie wieder da ist.:)

Nochmal viel Spaß mit eurer Konny.

Lg Demona
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Off-Topic
@Demona: Ne, so verrückt waren/sind unsere dann doch nicht. (noch nicht) :D
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Reaktionen
319
Off-Topic
@ elly, na dann wart mal noch ein bißchen, das kommt bestimmt noch. ist auf alle fälle sehr lustig. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze, nur welche?!

Katze, nur welche?! - Ähnliche Themen

  • Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden

    Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden: Gestern haben wir bei Leuten hier auf der Straße nach ihrem Kater gefragt. Wir kannten den Kater recht gut, weil er uns täglich besuchen kam. Nun...
  • Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung

    Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung: Hallo zusammen, wor haben uns vor 5 Tagen 2 Geschwister Kätzchen geholt ( Kater und Katze), knapp 12 Wochen alt jetzt. Bei Mama waren beide...
  • Katzenhaltung möglich?

    Katzenhaltung möglich?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...
  • Katze Will raus

    Katze Will raus: Guten morgen Meine Name ist Alec und ich bin 17 jahre Auf dem Hof meiner Freundin war seit tagen eine schwarze und sehr junge katze unterwegs...
  • Schwangere Katze ,keine Zitzen verfärbung

    Schwangere Katze ,keine Zitzen verfärbung: Hallo, Meine Katze ist schwanger ,und sie steht ziemlich sicher kurz vor der Geburt, das heißt in den nächsten Tagen müsste es losgehen. Aber ihre...
  • Schwangere Katze ,keine Zitzen verfärbung - Ähnliche Themen

  • Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden

    Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden: Gestern haben wir bei Leuten hier auf der Straße nach ihrem Kater gefragt. Wir kannten den Kater recht gut, weil er uns täglich besuchen kam. Nun...
  • Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung

    Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung: Hallo zusammen, wor haben uns vor 5 Tagen 2 Geschwister Kätzchen geholt ( Kater und Katze), knapp 12 Wochen alt jetzt. Bei Mama waren beide...
  • Katzenhaltung möglich?

    Katzenhaltung möglich?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...
  • Katze Will raus

    Katze Will raus: Guten morgen Meine Name ist Alec und ich bin 17 jahre Auf dem Hof meiner Freundin war seit tagen eine schwarze und sehr junge katze unterwegs...
  • Schwangere Katze ,keine Zitzen verfärbung

    Schwangere Katze ,keine Zitzen verfärbung: Hallo, Meine Katze ist schwanger ,und sie steht ziemlich sicher kurz vor der Geburt, das heißt in den nächsten Tagen müsste es losgehen. Aber ihre...