Mein Hund mag das Halsband nicht!!!!!

Diskutiere Mein Hund mag das Halsband nicht!!!!! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; hi mein hund befreit sich immer aus dem halsband, ich hab keine ahnung warum? zur zeit firstmach ich ihm immer ein geschirr um. ich übe immer mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
hi
mein hund befreit sich immer aus dem halsband, ich hab keine ahnung warum?
zur zeit
mach ich ihm immer ein geschirr um. ich übe immer mit ihm am halsband zu laufen aber er befreit sich immer :shock:
könnt ihr mir helfen, dass meinem hund richtig am halsband läuft?
mfg
Hamsterbäckchen :100:
 
21.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Wie alt ist der Hund den und was für ein Hund ist es?

Ist doch kein Wunder, wenn er noch jung, dass er sich befreien will, weil er das Halsband noch gar nicht kennt. Wie kann der Hund denn aus dem Halsband kommen?
Dann ist es wohl zu eng.

Aber wenn es am Geschirr gut klappt, würde ich es dabei belassen. Das ist eh besser.. ;)

Muss der Hund ans Halsband?

Üben würde ich die leinenführigkeit zuerst in Situationen, in denen der Hund nicht abgelenkt ist. zB. im Garten oder wenn hir keinen habt, dann in der Wohnung.

Immer nur kurz üben. Draußen kannst du den kleinen doch sicher frei laufen lassen, oder? Lass ihn auf keinen Fall ziehen. Nimm Leckerchen und Spielzeug mit, wenn er zieht, bleibst du stehen. Sollte er von alleine zurückkommen, musst du gaaanz doll loben und gleich ein Lecker geben.

Wenn er nicht zurückkommt, lockst du ihn und gehst selber einen Schritt zurück. Sobald er kommt, loben;)
Und das so lange, bis der Hund gut läuft. AUch wenn es nervig ist und oftmals lange dauert.
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Hallo erst mal und HERZLICH WOLKOMMEN!
Darf man fragen was für eine Rasse dien Hund ist und wie alt er ist?
Mein Hund (zumindest einer von denen) ist ein Zwergpudel, das bedeutet, dass er nciht besonders riesig ist.
Ich habe ihn von anfang an an ein Geschirr gewöhnt, da er sich immer aus dem Halsband herausgezerrt hat/ es zerbissen hat.
Mit dem Geschirr war/ ist er ganz zufrieden und ich finde, dass man den Hund so auch besser unter Kontrolle hat.Aber das ist nur meine Meinung.
Und wie er besser am Halsband läuft?
Also mir wurde immer geraten AM ANFANg (nur bis er dann auch gescheit läuft) ein Würgehalsband aus Eisen/Stahl/Edelstahl(???) zu nehmen. Immer wenn der Hund zieht, zieht sich das Band zusammen und drückt ihn vorne am Hals. Dwer Hund lässt dann automatisch lockerer. Da er sich beim rausschlupfen auch windet/zieht, zieht es sich auch hier zusammen und eben dasselbe Verfahren wie oben.
So ging das bei meinem Hund, bis er orgedwann überhaupt nciht mehr gezogen hat und so kann ich ihn jetzt auch am Hasband führen. Aber ich bevorzuge ja das Geschirr für meinen Kleinen.

Allerdings weiß ich nicht genau, ob das die richtige Methode ist.Warte mal ab, andere schreiben bestimmt was als Antwort auf meinen Beitrag ;)

Ciao
Sunshine
Ps: Bei Fragen o.Ä. kannst du dich auch per PN melden ;)


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

*~Sunshine~* schrieb nach 48 Sekunden:

Ach ja, das ist auch eine gute Idee @ Kiki.. warum bin ich da nicht drauf gekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0

Ach ja, das ist auch eine gute Idee @ Kiki.. warum bin ich da nicht drauf gekommen?
Wahrscheinlich, weil du anscheind andere Methoden bevorzugst.


@Hamsterbäckchen: Das ist das Beispiel, wie du es auf gar keinen Fall machen solltest:

Also mir wurde immer geraten AM ANFANg (nur bis er dann auch gescheit läuft) ein Würgehalsband aus Eisen/Stahl/Edelstahl(???) zu nehmen. Immer wenn der Hund zieht, zieht sich das Band zusammen und drückt ihn vorne am Hals. Dwer Hund lässt dann automatisch lockerer. Da er sich beim rausschlupfen auch windet/zieht, zieht es sich auch hier zusammen und eben dasselbe Verfahren wie oben.

Es geht mit Sicherheit schnell, dass der Hund gut an der Leine geht und er wird auch gut an der Leine gehen. Aber warum? Wegen dem Schmerz! Der Hund merkt, wenn er zieht, tut es weh. Klar, dann läuft er lieber locker. Aber ist das die Art, mit der man ein Tier erziehen sollte?
Gewalt fängt da an, wo der Verstand aufhört und die Menschen verzweifeln und nicht weiter wissen.
Bitte lasse die Finger davon, du willst doch niht das dein Kleiner aus Zwang neben dir geht, oder? Du brauchst auf die andere Art und Weise länger, hast dnan aber einen Hund, der gerne neben dir geht, sich freut.

Geht ihr in die Welpenschule?
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Ja wir waren mit dem Hund drinnen.
Uns wurde dort gesagt, das sei die beste Methode :shock:
Aber ich habe diese Methode nur 2 Wochen gehabt, da ich Geschirre einbfach besser find.
Man man man ich wusste gar nicht, was man von manchen Leuten aufgetischt bekommt.. lauter Müll :shock:
Mein amres kleines Hundebaby :(
 
K

Kira01

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
29
Reaktionen
0
Einen Kettenwürger zum Lernen an der Leine zu laufen, na toll.Wie alt ist Dein Hund?
Solche Ratschläge find ich furchtbar.
Ich bin mit Geschirr und Halsband los.Am Geschirr lief sie prima und das HB war nicht
so nach ihrem Geschmack. Ich hab dann immer abgewechselt, zwischen HB und Geschirr und es hat nach ein paar Wochen geklappt.
Geduld ist das A und O und nicht Erziehung mit Gewalt, als das sehe ich einen Kettenwürger an.
 
S

sally2008

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Es geht mit Sicherheit schnell, dass der Hund gut an der Leine geht und er wird auch gut an der Leine gehen. Aber warum? Wegen dem Schmerz! Der Hund merkt, wenn er zieht, tut es weh. Klar, dann läuft er lieber locker. Aber ist das die Art, mit der man ein Tier erziehen sollte?
Gewalt fängt da an, wo der Verstand aufhört und die Menschen verzweifeln und nicht weiter wissen.
Bitte lasse die Finger davon, du willst doch niht das dein Kleiner aus Zwang neben dir geht, oder? Du brauchst auf die andere Art und Weise länger, hast dnan aber einen Hund, der gerne neben dir geht, sich freut.
das stimmt so nicht und es hat auch mit gewalt nichts zu tun!

so lernt nur der hund das es bequemer ist wenn er dem halter folgt!
geht er brav neben dem halter hat er ein lockeres halsband und hat es bequem.
zieht er aber zieht sich das halsband auch zu und er macht es sich selbst unbequem.

man soll ja nicht dran rumreisen;)

zupfen maximal reicht schon bei nem würger
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
bei meinem hund ist es genau andersrum ^^
sie hasst es am geschirr zu gehen und beim halsband sagt sie nichts...
aber bei uns läuft sie meistens eh ohne leine was ich sowieso am besten finde außer natürlich wenn man an einer straße lebt oder in der stadt... -.-
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
das stimmt so nicht und es hat auch mit gewalt nichts zu tun!

so lernt nur der hund das es bequemer ist wenn er dem halter folgt!
geht er brav neben dem halter hat er ein lockeres halsband und hat es bequem.
zieht er aber zieht sich das halsband auch zu und er macht es sich selbst unbequem.

man soll ja nicht dran rumreisen;)

zupfen maximal reicht schon bei nem würger
Aber man arbeitet über den SCHMERZ! Über Aversia! Und warum?
Weil der Besitzer zu blöde ist, dem Hund es anders beizubringen?
Sollen Eltern dann auch ihre Kinder prügeln?
Da würde ich dann sagen, dann hören die Kinder nur, weil sie sonst Schmeren erfahren. So wie du es sagen würdest: Die Kinder lernen so, dass wenn sie hören, dass bequemer ist;) :evil:

Auch rumzupfen am Hunde halte ich für unnötig.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Gerade ein Halsband sollte etwas Positives für den Hund sein, er muß ja fast ständig damit Leben.
Da braucht man halt ein wenig Geduld, wenn der Hund erstmal begriffen hat das Halsband = Gassigehen bedeutet wird er sicher schon Schwanzwedelnd vor einem stehen wenn man das Ding nur in die Hände nimmt.
Das der Hund gelernt hat sich aus dem Halsband zu entziehen ist blöd aber auch das ist mit Geduld wieder zu ändern. Gerade dann wenn der Hund versucht sich gegen das Halsband zu stellen muß man die Leine locker lassen so das der Hund nicht auskommt.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
hi
mein hund ist vom tierarzt geschätzte 9 jahre und ein pudel-mischling,ca 40cm schulterhöhe.
ich will ihn am halsband laufen lassen weil das mit dem geschirr sehr problematisch ist, er lässt es nicht gern überziehen. ich mach es auch manchmal so das ich wenn wir auf dem feld spazieren gehen das halsband benuzte , weil da keine autos fahren, doch mein kleiner befreit sich trotzdem,(wenn er sich befreit und wegläuft kann ich ihn ruhig abrufen,der kommt) ich hab auch mal das halsband locker oder etwas fester gestellt doch er schafft es immer wieder.
an der straße lass ich ihn nur am geschirr laufen, weil er sich am halsband sonst sofort befreien würde.
mit so einem kettenhalsband hab ich es auch schon probiert, doch da hat er es auch geschafft sich zu befreien.
mein kleiner ist auch leinenführig der zieht fast nie an der leine.
mfg
Hamsterbäckchen
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Hamsterbäckchen
Mach dir doch bitte die Mühe deinem Hund das Geschirr als etwas positives zu vermitteln.
Wenn du ihm zum Beispiel direkt beim Anziehen ein Leckerchen gibst und auch direkt danach ist das sicher schon Hilfreich. Dann mach es ihm mit Geduld vor wirklich jedem Spaziergang dran. Er wird auch in seinem fortgeschrittenen Alter schnell begreifen das das Geschirr der direkte Weg nach draussen ist. Wenn er dir in einem ungeschickten Moment aus dem Halsband schlüpft kann das wirklich Lebensgefährlich für deinen Hund werden. Du wirst das Halsband sicher nicht so fest machen können das er sich daraus nicht befreien kann. Ich muß bei meiner Rica auch aufpassen, da sie genau weiß was sie anstellen muß um frei zu kommen. Rica ist nur an der Leine wenn es nicht anders geht, aber gerade dann ist es wichtig sich darauf verlassen zu können.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
hi
ricalein, wenn ich dass geschirr anlege dann dauert dass ne viertel stunde, ich mach das immer schritt für schritt auch mit leckerchen. doch hab das gefühl das mein hund das geschirr allgemein garnicht mag, hab ihn auch nur wenn es nötig ist an der leine, doch zum üben mit dem hlsband geh ich extra aufs feld, damit wennn er mir entwischt nix passieren kann
mfg
Hamsterbäckchen
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Kann es sein das das Geschirr nicht richtig passt und deinen Hund zwickt?
 
S

sally2008

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Aber man arbeitet über den SCHMERZ! Über Aversia! Und warum?
Weil der Besitzer zu blöde ist, dem Hund es anders beizubringen?
Sollen Eltern dann auch ihre Kinder prügeln?
Da würde ich dann sagen, dann hören die Kinder nur, weil sie sonst Schmeren erfahren. So wie du es sagen würdest: Die Kinder lernen so, dass wenn sie hören, dass bequemer ist;) :evil:

Auch rumzupfen am Hunde halte ich für unnötig.
der hund hat auch SCHMERZEN, wenn er sich in die leine hängt, in die leine springt und wenn er sich am würger weh tut dann liegt es an ihm selbst.
da tut er sich selbst weh.

hunde kann man nebenbei gewiss nicht mit hunden vergleichen weil hunde ein viel primitivere lebensform sind.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
der hund hat auch SCHMERZEN, wenn er sich in die leine hängt, in die leine springt und wenn er sich am würger weh tut dann liegt es an ihm selbst.
da tut er sich selbst weh.

hunde kann man nebenbei gewiss nicht mit hunden vergleichen weil hunde ein viel primitivere lebensform sind.
Die Sitution kann man vergleich, doch!
Man kann sich auch alles schön reden.
Dann kann ich auch gleich zum Stachler greifen!

Und warum? Weil Leute, die dazu greifen nicht in der Lage sind, es dem Hund anders beizubringen.

Wenn man einen Welpen von Anfang an zur Leinenführigkeit erzieht und zwar NICHT mit dem Würger, dann wirds gar nicht dazu kommen, dass der Hund großartig in die Leine rasselt. Und das ist immernoch was anderes als wenn er sich dabei halb stranguliert. Für solche Hunde ist ein Geschirr aj auch von Vorteil zum Üben der Leinenführigkeit.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
hi
also das geschirr passt auf jeden fall, es ist nicht zu locker und auch nicht zu fest.
mein hund springt nicht in die leine und den würger nehm ich ja auch nicht mehr.
mfg
Hamsterbäckchen
 
J

JasminBaghira

Registriert seit
25.11.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
vileicht kannst du ja dein Hund ein besonderes leckerli geben wenn er es kurz an hat und wenn er es aus ziet nichts geben und ne weile Ignoriren
 
~Vivian~

~Vivian~

Registriert seit
23.12.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
Bei uns war es der Welpe der das Halsband nicht mochte,völlig normal,nach langsamen Ausprobieren konnte sich Fannymausi damit abfinden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Hund mag das Halsband nicht!!!!!

Mein Hund mag das Halsband nicht!!!!! - Ähnliche Themen

  • Hündin mag meine Eltern nicht

    Hündin mag meine Eltern nicht: Hallo Zusammen, ich habe leider ein kleines Problem mit meiner 5-Monatigen Hündin Pippa aus Rumänien. Tagsüber bringe ich sie zu meiner Mutter/...
  • hund mag keine menschen

    hund mag keine menschen: tja, also ich hab zuerst mit einem geschwisterpärchen (chihuahua) zusammengelebt. R. ist mit 13 und T. mit 14 in den himmel gewandert. sie haben...
  • Ärger mit seinen Eltern, Mein Hund mag mich nicht mehr HILFE

    Ärger mit seinen Eltern, Mein Hund mag mich nicht mehr HILFE: Hallo ihr Lieben, Leider gestaltet sich mein Problem etwas schwierig :( Mein Freund (21) und ich (18) wohnen bei seinen Eltern. Gemeinsam haben...
  • mein Hund mag mich nicht mehr

    mein Hund mag mich nicht mehr: Hallo ihr lieben, Ich habe seit 4 1/2 Monaten eine kleine yorki-Jack Russel mix Hündin, ich habe sie bekommen als sie 8 Wochen alt war. Anfangs...
  • Hund mag tierisches Fernsehprogramm nicht/Autoproblem

    Hund mag tierisches Fernsehprogramm nicht/Autoproblem: Hallo ihr Lieben Normal bin ich eine stille Mitleserin möchte aber gerne eine Frage loswerden die mich schon länger beschäftigt.Und da hier doch...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin mag meine Eltern nicht

    Hündin mag meine Eltern nicht: Hallo Zusammen, ich habe leider ein kleines Problem mit meiner 5-Monatigen Hündin Pippa aus Rumänien. Tagsüber bringe ich sie zu meiner Mutter/...
  • hund mag keine menschen

    hund mag keine menschen: tja, also ich hab zuerst mit einem geschwisterpärchen (chihuahua) zusammengelebt. R. ist mit 13 und T. mit 14 in den himmel gewandert. sie haben...
  • Ärger mit seinen Eltern, Mein Hund mag mich nicht mehr HILFE

    Ärger mit seinen Eltern, Mein Hund mag mich nicht mehr HILFE: Hallo ihr Lieben, Leider gestaltet sich mein Problem etwas schwierig :( Mein Freund (21) und ich (18) wohnen bei seinen Eltern. Gemeinsam haben...
  • mein Hund mag mich nicht mehr

    mein Hund mag mich nicht mehr: Hallo ihr lieben, Ich habe seit 4 1/2 Monaten eine kleine yorki-Jack Russel mix Hündin, ich habe sie bekommen als sie 8 Wochen alt war. Anfangs...
  • Hund mag tierisches Fernsehprogramm nicht/Autoproblem

    Hund mag tierisches Fernsehprogramm nicht/Autoproblem: Hallo ihr Lieben Normal bin ich eine stille Mitleserin möchte aber gerne eine Frage loswerden die mich schon länger beschäftigt.Und da hier doch...