Ohren abgefressen

Diskutiere Ohren abgefressen im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Mein Sohn hat zwei Rennmäuse. Jetzt sind wir heute in sein zimmer gegangen und da hat die eine Maus (muss so sein, wer firstsollte es sonst sein)...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
V

Veronika77

Registriert seit
08.02.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Mein Sohn hat zwei Rennmäuse. Jetzt sind wir heute in sein zimmer gegangen und da hat die eine Maus (muss so sein, wer
sollte es sonst sein) der anderen beide Ohren abgefressen und die augen sind zu. Aber sie frisst und trinkt ganz normal. Wir haben sovort den Tierarzt agerufen und Morgen gehen wir hin. Mein Sohn hat sie jetzt aus dem Käfg genommen und sie separat in eine Transbortbox mit Streu futter und wasser gesezt.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Veronika77 schrieb nach 5 Stunden, 25 Minuten und 36 Sekunden:

Hmm anscheinend haben bereits 19 personen den Beitrag gelesen aber wirklich keiner kann mir einen Rat geben?
 
Zuletzt bearbeitet:
21.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo Veronika,

die Angaben reichen leider nicht ganz für eine einigermaßen aussagekräftige Antwort.
Wie lang sind die Rennmäuse schon zusammen?
Welches Geschlecht haben sie?
Wie alt sind sie?
Wie viel Platz haben sie?
 
Kiki&Kevin

Kiki&Kevin

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
824
Reaktionen
0
das hört sich screcklich an .. :(

ja genau die aussage ist nich wirklich hilfreich ..genau die fragen würd ich dir auch stellen die ansche gestellt haben .. villeicht können wir dir dann weiterhelfen ..
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0

Hmm anscheinend haben bereits 19 personen den Beitrag gelesen aber wirklich keiner kann mir einen Rat geben?
was willst du denn hören? was du jetzt tun sollst? oder wieso sie das getan haben? hast ja gar nichts gefragt x) sorry, ich habe deinen beitrag schon gelesen, wusste aber gar nicht was ich darauf antoworten sollte. vielleicht magst du etwas konkreter werden? ein bisschen mehr infos wären ausserdem wirklich hilfreich...
 
V

Veronika77

Registriert seit
08.02.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Mein sohn hat einen Käfig mit 100cm und ein aqua mit 60 Liter zum graben für die Mäuse. Seit 3 Jahren leben sie da er füttert sie regelmässig. Es hat nie probleme gegeben und von Jetzt auf gleich frisst die eine die andere an. Ist das normal oder nicht? Kann das einfach passieren? Stimmt dann was am futter nicht? Ist der Käfig zu klein Ist das Aqua zu klein??? Was haben wir falsch gemacht?
Muss man eine Maus die blind ist und anstadt ohren zwei löchter hat einschläfern? Das alles weiss ich nicht?
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Sind denn Aqua und Käfig miteinander verbunden?
Dann sind die 2 ja schon ziemlich alt.
Was fütterst du denn?
Vllt. wurde er gar nicht von der anderen Maus angefressen, sondern ist krank.
Ich würde mit der Maus mal zu ´nem mäusekundigen TA.
Und welches Geschlecht haben sie nun?
 
krümel7

krümel7

Registriert seit
11.07.2007
Beiträge
653
Reaktionen
0
Also normal ist das nicht. Der Käfig und das Aqua sind für 2 Renner ausreichend. Was habt ihr den an Einrichtung im Käfig? Und was Füttert ihr den beiden (vobei das denk ich nicht daran liegt). Zum einschläfern wüsst ich jetzt nichts. wenn die maus noch frisst und trinkt und sich einigermaßen daran gewöhnt denk ich braucht man das nicht. ich würde nur ein 2ten Käfig anschaffen und dann behindertenrecht gestallten. also nichts wo sie runterfallen kann usw. Vielleicht kann man die beiden auch mit der TG methode wieder vergesellschaften. Aber erstmal zum tierarzt und der kleinen erholung gönnen.
 
V

Veronika77

Registriert seit
08.02.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Wir waren beim Arzt und sie sagte das man das arme tier nur quält. Mit antibiotika hätten wir sie vieleicht noch 14 Tage bis 3 wochen am leben halten können. Aber das wollten wir nicht. Sie war so mager. Schlussentlich hat die Ärztin meinen Sohn gefragt ob sie die arme einschläfern darf. Der Lukas hat ja gesagt und war ganz tapfer. sie hat dann die Schpritze bekommen wo sie betäubt und mein Sohn hat sie in der Zeit gehlaten und geschtreichelt.
 
krümel7

krümel7

Registriert seit
11.07.2007
Beiträge
653
Reaktionen
0
Och das tut mir leid für die kleine. Was ist es denn für eine maus Rennmaus oder Farbmaus? Und welches geschlecht. und wie alt ist die noch lebende? Da es trotz hohem alters besserwäre noch eine neue Maus dazu zu nehmen. Diese muss dann ordentlich Vergesellschaftet werden. Selbst hier im Forum suchen manche für ihre Mäuse ein neues heim.
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Oh weia!!! Das tut mir leid...

Aber mal ganz ehrlich: "Nur" weil die Ohren abgeknabbert waren und die Maus etwas dünn war wurde sie eingeschläfert?! Ich kann die Situation natürlich überhaupt nicht beurteilen aber von dem was du über sie geschrieben hast, finde ich die Reaktion des TA sehr überstürzt!
Es muss wirklich nicht so gewesen sein, dass der Partner ihr die Ohren abgefressen hat, eventuell hatte sie Milben und hat sich die Ohren selber weggekratzt oder sie hatte irgend eine andere Krankheit, da hätte der TA wirklich mal nach testen sollten.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg beim finden und vergesellschaften eines neuen Partners für die verbliebene Rennmaus. Und sucht euch eventuell einen anderen TA und lasst die Verbliebene noch mal auf Parasiten und überhaupt durchchecken!
Woher kommt ihr denn?

Viele Grüße
dark
 
V

Veronika77

Registriert seit
08.02.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Sie war über 3 Jahre alt. allso vor 3 Jahren habe ich sie übernommen. Die noch lebende Maus ist gleichalt. Die Maus wurde nocht nur eingeschläfert weil sie etwas dünn war sondern weil sie krank war. der T-Arzt hat sie genau angeschaut und die entscheidung ist mir und meinem sohn nicht leicht gefallen. Aber was sollen wir das arme Tier quellen und es noch 14 Tage am leben erhalten? die augen waren ganz voller eiter die ohren waren weg sie hatte keinen gleichgewichtssinn mehr und ist beim laufen immer zur seite gekippt. Wir hätten es ncith gemacht wenn es eine bessere lösung gegeben hätte. Aber besser für das tier nicht das wir sie noch ein paar Tage länger haben.
Ich glaube nicht das ich bei euch ne Maus finde. Ich wohne in Vorarlberg in Österreich und ich hab kein auto. Ihr seit soviel ich weiss alle in Deutschland.

Die zweite maus kriegt auch schon antibiotika. Ich war heute mit ihr beim Notdienst. sie legt den Kopf immer so schief fällt dauernd um und rennt nur im kries. Jetzt bin ich geschpannt ob die Antibiotika helfen.
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Wenn ich ehrlich bin, würde ich der Maus keinen Partner mehr holen, wenn ihr nicht weiter Mäuse halten wollt. Sie ist wirklich schon sehr alt.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.861
Reaktionen
7
Ich würde ansche widersprechen, wenn die Maus noch gesund und fit wäre. Jede Maus, egal wie alt, braucht Artgenossen...
Aber so, wie sich die Schilderung von Veronika anhört, geht es der verbliebenen Maus auch sehr schlecht. Das hört sich nach Mittelohrentzündung oder Gehirntumor oder Schlaganfall an, und wenn da nicht ein Wunder kommt, dann wird diese Maus auch ganz bald über die Regenbogenbrücke gehen. Eine Vergesellschaftung wäre da wohl wirklich nicht mehr angebracht, das wäre viel zu viel Stress für die Maus...

Ich drücke die Daumen, dass sie ohne große Schmerzen und ohne Leid über die RBB gehen kann...

LG, seven
 
V

Veronika77

Registriert seit
08.02.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ich habe meinen Sohn gefragt ob er wieder mäuse haben will. Er möchte keine Mehr und das akzeptiere ist den er muss sich um sie kümmern. Es geht ihm sehr nahe das die eine jetzt tot ist. Wir hoffen das die eine vieleicht doch durch kommt aber allzugroße Hoffnungen machen wir uns nicht. Naja die hoffnung stirbt zulezt. Lg Veronika
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Ja, sorry, da hatte ich mich wohl etwas schlecht ausgedrückt. "Auch" schon sehr alt wäre besser gewesen. Wenn sie noch kerngesund wäre, wäre das was anderes. Aber wenn sie schon so alt und dazu noch so krank ist, fände ich das nicht mehr so sinnvoll.
 
B

Biene94

Registriert seit
21.10.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
hallöschen..also meine maus hatte milben un auch an den ohren...dadurch wurden die ohren wund un haben uch geblutut.so dann kam natürlich kruste drauf...meine maus kratzt sich die kruste immer wieder ab und nun hat sie sich schon sie hälfte der ohren abgerissen..ich war auch schon beim ta,der meinte dass es nicht weiter schlimm wäre und ich öl drauf amchen soll....es hört aber einfach nicht auf,was soll ich tun?
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Naja du musst sie und alle anderen Tiere, die mit ihr zusammen leben gegen Milben behandeln!
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Und vor allem den TA wechseln! Der kann doch nicht einfach sagen, dass ist nicht so schlimm! Ich fände es schon schlimm, wenn sich eine meiner Mäuse das halbe Ohr wegkratzen würde.... Uns ob Öl da so das Allheilmittel ist....

Woher kommst Du denn? Vielleicht gibt es einen TA in der TA-Liste, der in Deiner Nähe ist.
 
B

Biene94

Registriert seit
21.10.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
ja ich weiß nicht,war eigentlich ganz zufrieden mit der ärztin...ich wohne in kaiserslauteern....
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.861
Reaktionen
7
@Biene: Dein letzter Beitrag in diesem Thread ist ja jetzt schon eine Weile her. Was ist denn in der Zwischenzeit aus dem Mäuschen geworden? Konntet Ihr die Milben in den Griff bekommen?
Denn ZsaZsa hatte damals eigentlich Recht - Öl gegen Milbenbefall... das KANN eigentlich nicht klappen....
Besteht noch Bedarf nach einer Tierarztadresse? Dann schaue ich mal in unsere Liste, ob da wer in Kaiserslautern vorhanden ist...

LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ohren abgefressen

Ohren abgefressen - Ähnliche Themen

  • Rennmaus legt Ohr an - Ohrenentzündung

    Rennmaus legt Ohr an - Ohrenentzündung: Huhu Leute, Als ich eben nach meinen Rennmäusen geschaut habe, ist mir aufgefallen, dass Spikie sein linkes Ohr etwas angelegt hat. Habe versucht...
  • [Rennmäuse] Knax blutet am Ohr

    [Rennmäuse] Knax blutet am Ohr: Hi, ich wollte gerade nach meinem Rennmausbock Knax schauen (weil er momentan sehr leicht ist, war schon beim TA) und dann habe ich festgestellt...
  • Blut aus Ohr und Nase

    Blut aus Ohr und Nase: Huhu. Einer meiner Rennmäuse blutet aus Ohr und Nase, was hat das zu bedeuten? Und gleichzeitig musste ich feststellen, dass sie schon wieder ein...
  • Blut aus Ohr und Nase - Ähnliche Themen

  • Rennmaus legt Ohr an - Ohrenentzündung

    Rennmaus legt Ohr an - Ohrenentzündung: Huhu Leute, Als ich eben nach meinen Rennmäusen geschaut habe, ist mir aufgefallen, dass Spikie sein linkes Ohr etwas angelegt hat. Habe versucht...
  • [Rennmäuse] Knax blutet am Ohr

    [Rennmäuse] Knax blutet am Ohr: Hi, ich wollte gerade nach meinem Rennmausbock Knax schauen (weil er momentan sehr leicht ist, war schon beim TA) und dann habe ich festgestellt...
  • Blut aus Ohr und Nase

    Blut aus Ohr und Nase: Huhu. Einer meiner Rennmäuse blutet aus Ohr und Nase, was hat das zu bedeuten? Und gleichzeitig musste ich feststellen, dass sie schon wieder ein...