Spritze hilft nicht

Diskutiere Spritze hilft nicht im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hi, Eine meiner beiden Ratten hat seit einiger Zeit Schnupfen. Ich bin zum Tierarzt gegangen und sie hat ´ne Spritze gekriegt. 10 firstTage später...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mofro

Mofro

Dabei seit
21.12.2008
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hi,
Eine meiner beiden Ratten hat seit einiger Zeit Schnupfen. Ich bin zum Tierarzt gegangen und sie hat ´ne Spritze gekriegt. 10
Tage später dann nochmal und der TA hat mir noch so´n zeugs für´s Wasser mitgegeben. Er sagte dass es bis Montag besser werden sollte. (Dieser Montag war vor 6 Tagen!).
Es hat sich nichts geändert, der Schnupfen ist noch schlimmer geworden und dadurch tritt auch häufig das Nasenbluten auf.
Ich weiß jetzt nich was ich machen soll, denn der TA hat ja anscheinend nix gebracht...
???
 
21.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
pupsnasehb

pupsnasehb

Dabei seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
vielleicht solltest du dich nach einem anderen TA umsuchen....
was war das denn was der dir fürs wasser mitgegeben hat?? Extra vitamine oder so???
 
Mofro

Mofro

Dabei seit
21.12.2008
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ich glaub das zeugs für´s Wasser hieß Baytril, aber ich bin mir nich mehr so sicher...
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Dabei seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
baytril ist ein antibiotika.....aber warum fürs wasser??? Oo :shock:
 
Mofro

Mofro

Dabei seit
21.12.2008
Beiträge
54
Reaktionen
0
Des Zeugs musste ich in 100ml Wasser geben und abwarten bis alles getrunken wurde.
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Dabei seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
OMG
so kenn ich das aber ja mal gar nicht!!!
Ich sollte meinem Ramses das so geben.....habe es dann aber in Babybrei gemischt....

vielleicht solltest du dir wirklich einen anderen TA suchen, viele haben einfach keine Ahnung von Ratten!!!!
 
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Mofro,

Pupsnase hat recht, diese Art der Medikamentengabe ist absolut ungeeignet. Baytril muß regelmäßig einmal am Tag in der verordneten Menge gegeben werden, damit es wirkt, eine Aufnahme über's Trinkwasser ist funktioniert so einfach nicht.
Bitte schau dich nach einem anderen TA um und lass dir nochmal Baytril verschreiben; ich würde erst mal nochmal diesen Wirktstoff probieren, wenn der aber nach 3 Tagen immer noch nicht angeschlagen hat, haben sich durch die falsche Gabe jetzt (du kannst nichts dafür, versteh mich nicht falsch, da hätte dich dein TA ordenlich informieren müssen) wohl schon Resistenzen gebildet und man braucht einen anderen Wirkstoff.
Baytril gibt es sowohl zum Spritzen, als auch zum oral Eingeben als Lösung oder als Tablette. Meist ist die Gabe über Tabletten die einfachste Variante, die Tabletten werden gemörsert und die erforderliche Menge z.B. wie beschrieben unter einen Klecks Babybrei gemischt und der Ratte auf einmal zum Fressen hingehalten, das alles möglichst immer zur selben Tageszeit über mindestens 6-8 Tage (außer eben, es wirkt nicht, dann müsste man den Wirkstoff wechseln). Wenn man eine Ratten so regelmäßig behandelt, sollte es ihr bald wieder besser gehen ;)
 
Mofro

Mofro

Dabei seit
21.12.2008
Beiträge
54
Reaktionen
0
Danke,
ich guck mich gleich nach ´nem neuen TA um.
:mrgreen:
 
Piinacolada

Piinacolada

Dabei seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
hey
ich glaub ich hab so ein ähnliches problem.. gleiche synthome bei meiner ratte
´war schon 2 mal beim tierarzt.. musste ihr das erste mal ne woche lang so ne flüssigkeit verabreichen
es wurde nicht besser, also bin ich ein zweites mal hin.. dieses mal musste ich ihr mehr, und länger dieses medikament geben..
anfangs wurds besser, aber dann wieder schlimmer^^
was kann noch getan werden?
hast du den TA nochmal besucht? und was musst du ihr nun verabreichen?
 
Sily

Sily

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
27
Reaktionen
0
[FONT=&quot]So wie ich das lese könnte es auch ne Allergie gegen Einstreu sein Piinacolada.
Mein kleiner (Riesen) Chip hatte auch ständig geniest gehabt.
Der TA Wuste nach 3 Wochen auch nicht weiter und wollte mir dennoch weiterre Medikamente geben.

Versuch einfach mal ein anderes Einstreu was nicht so stauben tut. Bei mir hat es geholfen.

Aber dennoch such dir einen anderen TA.
[/FONT]
 
Piinacolada

Piinacolada

Dabei seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
und woher dann das blut? kann das auch von der allergie kommen?
 
Sily

Sily

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
27
Reaktionen
0
Das wird wohl das Sekret der harderschen drüse sein. Ratten haben das meist wenn sie gestresst, krank sind. Mein Chip hat auch das Sekret an der Nase gehabt und es auch ausgeniest.
[FONT=&quot]da das für eine Ratte nicht gerade das schönste Gefühl ist ständig zu niesen. Kann es dieses Symptom auch hervorrufen. [/FONT]
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Spritze hilft nicht