Hund macht Tür kaputt wenn er alleine ist

Diskutiere Hund macht Tür kaputt wenn er alleine ist im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Ich habe ein grosses Problem. Unser etwa 2 Jahre alter Schäferhund macht in letzter Zeit immer die Tür kaputt und reisst alles von der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Ronia_c

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe ein grosses Problem. Unser etwa 2 Jahre alter Schäferhund macht in letzter Zeit immer die Tür kaputt und reisst alles von der Fensterbank wenn er alleine ist.

Wir haben ihn seit ca. einem Jahr und haben das alleine bleiben auch in aller Ruhe geübt. Es ging auch immer ganz gut, seit
einigen Wochen aber macht er sehr viel kaputt. Er kratzt und beisst immer an der Tür wo es nach draussen geht. Wir nehmen ihn schon fast überall mit hin, nur bei manchen Dingen will oder kann ich ihn einfach nicht mitnehmen.

Ausgelastet ist er auf jeden Fall, wir gehen mind. 2 bis 3 Stunden am Tag spazieren und er tobt auch sehr viel mit anderen Hunden. Ausserdem sind ca. 30 Minuten Kopfarbeit pro Tag angesagt.

Was mich nur wundert ist, dass er bei meinen Eltern prima alleine bleibt und dort auch noch nix kaputt gemacht hat und hier können wir ihn noch nichtmals mehr für kurze Zeit alleine lassen.

Wir sind jetzt am überlegen, ob wir ihn demnächst mal draussen auf der Terasse lassen. Dort hat er auch die Möglichkeit sich in eine sogenannte Grillhütte zurückzuziehen. Ich habe nur Angst, dass er dann ununterbrochen jault.

Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tips geben! Wäre für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Ronia_c
 
21.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund macht Tür kaputt wenn er alleine ist . Dort wird jeder fündig!
J

JasminBaghira

Registriert seit
25.11.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hi
unser früere Schäferhund hat auch mahl in eine Tür ein Loch rein gebisen und lauter so zeug weil sie einfach nicht aleine sein wolt.Sie hat lieber im Auto gewarted wie im Haus.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Ronja
Habt Ihr eventuell einen Rüden und eine läufige Hündin wohnt in der Umgebung?
 
R

Ronia_c

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo!
Also wir haben zwar einen Rüden, aber er ist kastriert! Am liebsten würde er auch überall mit hin, im Auto bleibt er auch ganz ruhig. Allerdings kann ich ihn ja nicht immer im Auto lassen......
 
B

Boxermami1981

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Tja, ich kenne das Problem ... :-(

Mein Boxerrüde (kastriert, fast 15 Monate) lebt seit 3 oder 4 Wochen bei uns und war am Anfang auch wenig alleine. Dann mal ne Stunde auf 2, was auch ganz gut geklappt hat, außer daß mal ein Kissen umgeworfen oder ein Schuh woanders lag - und jetzt ist er 5 Tage die Woche immer 5-5,5 Stunden alleine zuhause.

Seitdem ich wieder arbeiten gehe haben wir das Problem, daß er einigen Unsinn macht (was zwar nicht gut ist, aber womit wir noch leben könnten zur Not) - aber auch, daß er innerhalb von 2 oder 3 Tagen plötzlich die Tür total zerkratzt hat!! Unten sind schon stücke raus! Außerdem reißt er ab und zu etwas von der Fensterbank runter ...

Wie es aussieht, bellt er wohl nicht mehr, zumindest nicht, wenn ich gehe oder komme. Jaulen kann ich auch nicht mehr hören, seit dieser Woche.

Eigentlich weiß er, wer der Boß ist und wenn man ihn ausmeckert, wenn man das Chaos sieht (drauf zeigen und fragen, was ist das? Das ist nein! ... usw), setzt oder legt er sich sofort mit eingezogenen Schwanz hin und guckt zu Boden. Manchmal leckt er auch meine Hand.

Er hört so auch ganz gut (außer daß er an der Leine noch zieht, wenn Hunde kommen und daß er noch kein Beifuß kennt :-( ). Nur wenn er länger alleine ist (länger wie 2-3 Stunden) macht er richtig Mist :-(

Im Internet stand was davon, daß man mit Wick Medinight die Tür einreiben soll, weil Hunde angeblich Menthol nicht mögen. Dummereise mag er den Geruch, also fällt das schonmal weg ... ;-)

Weiß jemand sonst noch einen Rat? Das mit dem Alleinbleiben üben wir immer wieder - und ich lag ihn auch immer wieder alleine auf der Decke liegen, wenn ich zB. aus dem Blickfeld in der Küche bin o.ä. - aber nix scheint wirklich zu helfen ... Habe das GEfühl, die Tür ist bald durch ... :-(
 
P

patrickstar

Guest
also ich sehe in dem beitrag über mir absolut unseren hund wieder ...

nur das unser 17 monate ist und nicht kastriert.

also pflegelalter und rattig wie hulle ... :roll: ich weiß auch nicht ob das alles was damit zu tun hat. jedenfalls nimmt er unsere couch auseinander - und auch nur die, sonst nichts. aber die nähte stören ihn an der couch. genauso wie reisverschlüsse an kissen ...

sonst lässt er alles so wie es ist!

er kommt morgens vor der arbeit gegen 5uhr 20min raus, geht nicht anders. dann kommt meine mutter gegen 10uhr und geht 1std mit ihm und ihrem hund. also toben die wie bekloppt. nachmittags meine frau dann nochmal 1-2 std. und abend geh ich dann nochmal ne runde um block an der leine von ca 45min. also ich denke das sollte wohl ausreichen.

es ist echt der liebste hund. aber er zerstört unsere couch wenn wir weg sind. ich bin schon am verzweifeln. er hört 1A draußen und zuhause (ok, wenn er nen mädel geschnüffelt hat, ist er weg...)
evtl ist es nen fehler das er abends bei uns schon auf der couch seinen stammplatz hat? im bett auch nachts wenn wir schlafen rein kommt ...

ich hab echt kein plan. ich will ihn nicht aufgeben...:( es ist doch mein freund! haben ihn schon, da war er 6 wochen alt und konnte mit dem oberkörper komplett auf meine hand. nun ist er 45cm schulterhöre und wiegt 24kg. ist also ein muskelpaket. hat kraft ohne ende! und treu doof ist er auch. ich muss ja jetzt beim schreiben schon heulen... :silence: weil heute hat er wieder alles gegeben. haben an unserer 1 jahr alten couch keine heile ecke mehr seit heute ... und die wut bei mir und meiner frau überwiegt heute. aber wenn ich dann schon wieder sehe wie er sich auf die couch schleicht etc. -> ich werd dran kaputt gehen ...:( sollte er weg kommen.

ich brauch echt tipps. musste meinen katzenfreund schon abgeben, da ich stark asthma durch die katzenhaare nach 3 jahren bekam. sowas will ich nicht nochmal tun müssen, weil er die couch zerstört...

hoffe jemand hat tipps ...
 
N

Negro

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo patrickstar

hast du eine lösung für dein problem gefunden? tut mir leid, dass ich dir kein rat geben kann denn wir haben auch einen "kleinen" problem mit unser hund der nie allein sein will :(.
er ist ein labrador mischling, ist ca. 6 monate alt und wir haben ihn in spanien auf der straße gefunden. wir wollten nicht, dass er immer bei uns ist so haben wir ihn 3 mal allein gelassen. das 1 mal war alles prima als wir nachhause kamen, das 2 mal hat er die tür verkratzt, das 3 mal hat er tür demoliert so das stücke fehlen...ich denke er hat angst, dass wir nicht mehr zurückkommen:022:

schade, dass dir niemand helfen konnte und ich noch weniger... wie du siehst.

gib mir bescheid wie es jetzt aussieht? ob du eine lösung gefunden hast.

grüße
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund macht Tür kaputt wenn er alleine ist

Hund macht Tür kaputt wenn er alleine ist - Ähnliche Themen

  • Wieso macht er nachts in die Wohnung?

    Wieso macht er nachts in die Wohnung?: Hallo ihr Lieben Tierliebhaber, ich habe folgendes Problem: Unsere Bulldogge 15 Monate alt macht oft nachts ( nur groß) in die Wohnung. Er ist...
  • Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi

    Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi: Hallo, Wir haben uns unseren zweiten Hund angeschafft vor knapp 2 Tagen.(kommt aus einem Tierheim) Nun er ist sehr lieb, frisst, trinkt, geht...
  • Wieso macht der Hund nachts ins Haus?

    Wieso macht der Hund nachts ins Haus?: Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund aus dem tierheim einen Hund 7 Jahre alt geholt. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Anfangs machte...
  • Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer

    Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer: Hallo alle zusammen, mein Hund ist schon fast 1 Jahr alt. Nachts schläft er im Anbau. Seit einige Wochen macht er nachts immer da drin seine...
  • Neuer Hund macht ärger.

    Neuer Hund macht ärger.: Hallo ich hoffe das ich hier etwas Hilfe finden werde, zugegeben das ganze Thema ist schon etwas brisant und bitte boomt mich nicht voll mit ...
  • Neuer Hund macht ärger. - Ähnliche Themen

  • Wieso macht er nachts in die Wohnung?

    Wieso macht er nachts in die Wohnung?: Hallo ihr Lieben Tierliebhaber, ich habe folgendes Problem: Unsere Bulldogge 15 Monate alt macht oft nachts ( nur groß) in die Wohnung. Er ist...
  • Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi

    Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi: Hallo, Wir haben uns unseren zweiten Hund angeschafft vor knapp 2 Tagen.(kommt aus einem Tierheim) Nun er ist sehr lieb, frisst, trinkt, geht...
  • Wieso macht der Hund nachts ins Haus?

    Wieso macht der Hund nachts ins Haus?: Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund aus dem tierheim einen Hund 7 Jahre alt geholt. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Anfangs machte...
  • Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer

    Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer: Hallo alle zusammen, mein Hund ist schon fast 1 Jahr alt. Nachts schläft er im Anbau. Seit einige Wochen macht er nachts immer da drin seine...
  • Neuer Hund macht ärger.

    Neuer Hund macht ärger.: Hallo ich hoffe das ich hier etwas Hilfe finden werde, zugegeben das ganze Thema ist schon etwas brisant und bitte boomt mich nicht voll mit ...