Großes Fischsterben!!!

Diskutiere Großes Fischsterben!!! im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, Vor 2 Wochen habe ich mir aus dem Zoohandel meines Vertrauens (bisher) 2 Atennenwelse und 2 Guppy-Weibchen gekauft. Außerdem noch eine...
G

Gulasch

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,

Vor 2 Wochen habe ich mir aus dem Zoohandel meines Vertrauens (bisher) 2 Atennenwelse und 2 Guppy-Weibchen gekauft. Außerdem noch eine Art "Staubsauger" zum absaugen des bodengrundes.
Ich testete daheim dann den Staubsauger vergaß jedoch den Filter zuvor zu reinigen. Ich schaltete ihn ein und sah sofort wie weißer staub aus dem filter kam ...natürlich hab ich die arbeit damit sofort abgebrochen und den filter gereinigt. außerdem fiel mir an einem der atennenwelse auf dass er eine kleine verletzung an der rückenflosse hatte und sich auf seinem körper luftbläschen befanden. nach 3 tagen bemerkte ich wie eine der neuen guppy weibchen unruhig auf einer stelle schwamm und ihre schwanzflosse an manchen teilen abfiel.
ich wusste dass da etwas ganz und gar nicht stimmte und trennte sie von den anderen fischen. am nächsten tag war sie tot und nach ihr folgten in den nächsten 2 tagen ganze 10 fische(!!) ich machte direkt einen 60liter wasserwechel(habe ein 180l aq). in dne folgenden 4 tagen starb dann kein fishc mehr und ich dachte es wäre vorbei. am 5ten tag lagen wieder 4 fische und eine garnele tot im aq. ich machte direkt noch einen 60l wasserwechsel. und wieder ging es den fischen ca. 4 tage gut. heute habe ich wieder erfahren dfass ein fisch tot im bekcen liegt....alle mit den gleich symptomen: Unrugiges paddeln auf einer stelle und abfall eines teiles der schwanzflosse die sich davor noch braun verfärbt. Ich brauche dringend hilfe!!!

Mein ehemaliger fischbesatz sah so aus:

- ca.30 ausgewachsene guppys (schwer zusagen)
- sehr viel guppynachwuchs
- 5 atennenwelse
- 10 schmucksalmler
- 15 amanogarnelen

es ist kaum zu glauben...aus so einem großen fischbestand sind schon so viele gestorben. es sind nun noch ca. 20 ausgewachsene guppys 14 garnelen 4 salmler 5 welse und immer noch viel nachwuchs aber schon beträchtlich weniger

Die Wasserwerte sind ok. Ich bin momentan nicht daheim aber als ich ihn letztens gemessen habe war er so wie sonst. ca. wasserhärte bei 14. koh wert bei 10 und ph wert von 7,4

wie bereits gesagt habe ich ein 180liter aq von juwel das nun ca. 5 monate ohne irgendwelche schwierigkeiten lief.auch obwohl ich zuvor schon neue fische einsetzte.

Ich weiß nicht was das für eine krankheit ist. Meine vermutung ist entweder dass ein neuer fisch eine kranlheit hatte oder dass in diesem filter des staubsaugers etwas äußerst schädliches drin gewesen ist ...ich habe keine ahnung.

Ich möchte bitte nun nicht hören dass bei meinem fischbesatz oder bei sonstigem etwas nicht passt. Ich bitte euch alle um hilfe. es ist mir äußerst wichtig, mir liegen die fische wirklich am herzen und es tut mir ejdes mal sehr weh wenn einer von uns geht.

Bitte helft mir ..... ich weiß nicht weiter...

lg
 
26.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
G

Gulasch

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich habe gestern noch einmal einen 30literwechsel gemacht und fand noch einen toten fisch...
Heute ist wieder ein guppymännchen betroffen....es ist noh nicht tot aber ihm ist die halbe schwanzflosse bereitsabgefallen und es sind nur mehr durchsichtige graten zu sehen.
Mir fällt auch auf dass Blätter von den Pflanzen abfallen und Löcher oder/und braune punkte auf ihnen sind..... vielleicht hat es etwas damit zu tun....
ichhabe keine ahnung

weiß jemand was das sein könnte und wie ich es behandeln kann??
 
G

Gulasch

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich habe mich im Internet erkundigt...
Könnte es die Neonkrankheit sein??
Anscheinend folgt darauf Flossenfäule...
Weitere Fische sterben udn ich weiß nich was ich dagegen tun kann....ich habe jetzt den Kohlefilter rein getan...vielleicht nützt es was.
 
B

Blue_Angel

Guest
Mit Krankheiten kenn ich mich leider nicht so aus. Hast du schon mal den Nitritwert gemessen?

Das ist Gift und daran sterben Fische. hast du das Becken denn richtig einlaufen lassen?

Flossenfäule wäre möglich. An den betroffenen Stellen sind weiße Flecken sichtbar. Mit dem richtigen Medikament ist das heilbar.

Was deine Pflanzen angeht, düngst du denn regelmässig?

Was und wie oft fütterst du?
 
C

CarpeDiem

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
121
Reaktionen
0
Es wäre sehr hilfreich Fotos eines Betroffenen Tiers zu sehen!
 
Thema:

Großes Fischsterben!!!

Großes Fischsterben!!! - Ähnliche Themen

  • das große Fischsterben ^^

    das große Fischsterben ^^: Das mit meiner zu großen Besatzung hat sich fürs erste mal erledigt... Ich hatte zuerst die Pünktchenkrankheit.. daran starben dann ein Platy und...
  • Wie groß sollte das Aquarium sein?

    Wie groß sollte das Aquarium sein?: Hallo, als Teenager hatte ich ein 60 Liter Aquarium, in dem ich lebendgebärende Fische hatte. Nun möchte ich wieder Mollys und Schwertträger...
  • Larve(fingerspitzen lang) im aquarium mit größeren Augen...Was soll ich machen :/

    Larve(fingerspitzen lang) im aquarium mit größeren Augen...Was soll ich machen :/: Ich hab mir neue Fische gekauft hab sie reingetan und gucke genauer hin und dann sehe ich da so eine Larve und ich wollte die erst rausfischen...
  • Aquarium zu klein, Fische zur Groß - unüberlegter Kauf - Bitte ganzen Post lesen.

    Aquarium zu klein, Fische zur Groß - unüberlegter Kauf - Bitte ganzen Post lesen.: Hallo, ich stehe vor folgendem Problem: Ein Komilitone von mir aus Fernost, hat sich als er nach Deutschland gezogen ist, unüberlegter Weise...
  • Sehr klein aber großer Bauch - Ist mein Platy Weibchen trächtig???

    Sehr klein aber großer Bauch - Ist mein Platy Weibchen trächtig???: Hallo! Heute habe ich mein aller erstes Aquarium mit Fischen besetzt und bin natürlich total begeistert und aufgeregt. Nun ist mir aufgefallen...
  • Ähnliche Themen
  • das große Fischsterben ^^

    das große Fischsterben ^^: Das mit meiner zu großen Besatzung hat sich fürs erste mal erledigt... Ich hatte zuerst die Pünktchenkrankheit.. daran starben dann ein Platy und...
  • Wie groß sollte das Aquarium sein?

    Wie groß sollte das Aquarium sein?: Hallo, als Teenager hatte ich ein 60 Liter Aquarium, in dem ich lebendgebärende Fische hatte. Nun möchte ich wieder Mollys und Schwertträger...
  • Larve(fingerspitzen lang) im aquarium mit größeren Augen...Was soll ich machen :/

    Larve(fingerspitzen lang) im aquarium mit größeren Augen...Was soll ich machen :/: Ich hab mir neue Fische gekauft hab sie reingetan und gucke genauer hin und dann sehe ich da so eine Larve und ich wollte die erst rausfischen...
  • Aquarium zu klein, Fische zur Groß - unüberlegter Kauf - Bitte ganzen Post lesen.

    Aquarium zu klein, Fische zur Groß - unüberlegter Kauf - Bitte ganzen Post lesen.: Hallo, ich stehe vor folgendem Problem: Ein Komilitone von mir aus Fernost, hat sich als er nach Deutschland gezogen ist, unüberlegter Weise...
  • Sehr klein aber großer Bauch - Ist mein Platy Weibchen trächtig???

    Sehr klein aber großer Bauch - Ist mein Platy Weibchen trächtig???: Hallo! Heute habe ich mein aller erstes Aquarium mit Fischen besetzt und bin natürlich total begeistert und aufgeregt. Nun ist mir aufgefallen...