Zahnfehlstellung?

Diskutiere Zahnfehlstellung? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Mir ist mal ein recht gutes Foto von Miezies Zahn -bzw. Mundproblemen gelungen. Das ist ja nicht so einfach, das zu fotografieren. Ich denke...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Mir ist mal ein recht gutes Foto von Miezies Zahn -bzw. Mundproblemen gelungen. Das ist ja nicht so einfach, das zu fotografieren.

Ich denke, links unten ist eine Zahnfleischwucherung.

Meint ihr, dass es zusammen mit einer Kastration wegoperiert werden könnte?

Wenn ich mir die Zähne anschaue, kommt es mir wie eine Zahnfehlstellung vor. Was dort so kreuz und quer steht, sind die Zähne im Unterkiefer. Sie sehen aus, als wenn sie garnicht richtig rauswachsen wollen aus dem Zahnfleisch.

Habt ihr mal Vergleichsfotos, wie es normal aussehen müsste?

Mir fällt nämlich auf, dass Miezie kein bzw. nur sehr wenig Fleisch frisst.

Kann man das überhaupt behandeln?

Sorry wegen dem grossen Foto, aber sonst sieht man es ja nicht :?

 
26.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
MiniTiger

MiniTiger

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
134
Reaktionen
0
Ich hab mal ein Foto von Roxy´s Zähnen gemacht. Es hat ihr nicht sonderlich gefallen. aber was macht man nicht alles zu Vergleichszwecken.

Ich glaube schon das der TA die Wucherung gleich zusammen mit der Katsra wegmachen kann da muss die Katze wenigstens nicht zweimal in Narkose.
Er soll aber eine Probe davon untersuchen oder ins Labor schicken, nicht das es ein Tumor ist.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
**Hand vors Gesicht schlag** - das ist ja ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Bei deiner Katze sind ja die unteren Zähne richtig draussen, viel grösser und in einer Reihe!!!

Vielen Dank erstmal für deine Mühe mit dem Foto, das hilft mir schon weiter.

Nur hab ich Bedenken, ob man da überhaupt was machen kann!?

Ich hab schon überlegt, ob ich mal Fleisch in diesen Zwiebelhacker tu, denn Miezie mag kein Fleisch mehr fresen, auch kein kleingeschnittenes.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Das sieht schon heftig aus. Das Zahnfleisch sieht um die Zähne rum auch sehr rot, also entzündet aus. Wie alt ist deine Katze denn?

Hast du schon einen Kastra-Termin? Allzu lange würde ich da echt nicht warten, vermutlich hat sie ziemliche Schmerzen beim Fressen. Wie ist denn ihr "Mundgeruch"?

Das Fleisch könntest du auch pürieren.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Miezie ist **überleg** 1,5Jahre alt.

Diese Wucherung seitlich hat sie mindestens schon seit diesem Sommer.

Da mir Miezie aber da noch nicht gehörte, konnte ich nicht zum TA. Ich kann ja nicht eine fremde Katze operieren lassen, man muss ja dabei bedenken, dass etwas passieren kann.

Ich hab mich bei der "Auswahl" der Katzen auch bewusst für Miezie entschieden und nicht für ihren viel anhänglicheren Bruder. Denn sie hat medizinische Hilfe dringend nötig.

Hab heute abend den Ernstfall getestet. Hab geschnittenen Hühnermagen -und Herz hingestellt. Miezie hat nichts gefressen. Dann hab ich es im Zwiebelhacker fein gehackt. Hat sie dann den ganzen Teller leer gefressen.

Montag geh ich zum TA. Wahrscheinlich - wenn medizinisch nichts dagegen spricht, impfen. Und Vorabsprache wegen Kastra.

Kastra Termin soll ab 12.01. sein, weil ich nur da Urlaub habe. Ansonsten bin ich meist 12 Stunden ausser Haus. Dann kann ich sie 1 Woche intensiver betreuen.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Tja nix mit Zahnfehlstellung.

War heute mit Miezie beim TA. Hab ihr die ersten Impfungen geben lassen.

Beim Anschauen der Zähne stellte die TÄ fest, dass Miezie einen Kieferbruch (!!!) hat(te).

Alle im Foto sichtbaren Zähne sind locker, deshalb stehn sie auch so durcheinander.

'Durch die Belastung beim Fressen ist der Kiefer so stark belastet, dass alles sehr geschwollen ist.

Eigentlich wollte die TÄ Miezie gleich operieren, doch sie wäre dann jeden Tag 12 Stunden allein und draussen, heute war mein einzigster freier Tag. In Anbetracht der Lage,dass diese Situation ja mindestens seit Sommer bestand, meinte sie, dass es sicherer wär, bis 12.01. zu warten. Es sind ja dann 2 OP's: Kastra und Zähne.

Aber ich hätte Miezie dann über eine Woche unter Kontrolle. (hab Urlaub)

Gerade bei der Zahn-OP muss ich mich ja intensivst um das Fressen kümmern.

Ich bin dort beim TA von einer Ohnmacht in die andere gefallen.

Miezie hat auch noch Flöhe und hat sich hier im Haus überall "breitgemacht". Ihre Kuschelsachen wasche ich grad und will sie bei Frost draussen hängen lassen. Meint ihr das reicht? Was kann ich sonst machen?

Aufgeweichtes Futter frisst sie noch gut.

Im Moment ist sie sehr erschöpft vom Autofahren (hat jämmerlich geschrieen) und von den Spritzen. :(:(

Alles in allem: kein guter Tag.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Kieferbruch. :shock: Ach, du Schande, die arme Maus.

Deine Überlegung ist da aber echt schon sinnvoll, auf die paar Tage bis zum Urlaub kommt es nun auch nicht mehr an.

Wegen den Flöhen würde ich ein Umgebungsspray nehmen z.B. Indorex und alle Liegestellen einsprühen. Nach ca. 2 Wochen muss die ganze Prozedur wiederholt werden. Bei nicht allzu starkem Flohbefall verwende ich auf meinen Tieren selbst gar keine Chemie.

Ob die Viecher bei den Minusgraden absterben, kann ich dir leider nicht beantworten.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Oh, die arme kleine Maus :(. Ich drücke dann auf jeden Fall feste die Daumen, dass bei der OP alles gut geht.

Wegen der Flöhe: ich hatte zwar noch keine in der Wohnung, aber hab hier mal was von Essig gelesen und natürlich saugen ohne Ende. Vielleicht noch ein Flohkamm? Oder lässt sie sich nicht kämmen (du hast sie ja erst kurz, wenn ich mich nicht irre)?
 
Lanfear

Lanfear

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Flöhe wundern mich ja nicht unbedingt - aber ein Kieferbruch??? Du meine Güte....

Dann drück ich mal die Daumen für die anstehende OP!

Als ich meine beiden Katzen bekommen habe, waren sie auch voll mit Flöhen. Bei mir hat Frontline sofort geholfen. Danach hattte ich nie wieder einen Floh (wobei ich ja auch sagen muss, dass meine Wohnungskatzen sind...).

Mit der Wohnungseinrichtung habe ich nicht sonderlich viel getan - außer waschen. Aber es hängt sicherlich auch damit zusammen, wie stark der Flohbefall ist.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Vielleicht noch ein Flohkamm? Oder lässt sie sich nicht kämmen (du hast sie ja erst kurz, wenn ich mich nicht irre)?
Wir haben mit Miezie schon länger "Kontakt" - aber gehören tut sie uns erst seit 15.12.

Ich bin auch noch nicht auf die Idee gekommen, sie zu kämmen, da bestand ja kein Anlass.

Bekomm ich so einen Kamm in der Zoohandlung?

Aber sagt mal, soll ich jetzt sämtliche Teppiche, Betten, Couch ect. einsprühen? Stinkt das nicht alles dann?

Was ich komisch finde: ich hab von Flöhen noch nichts bemerkt, gehen die nicht zwingend auf den Menschen?


Achso edit: alle Zähne in der unteren Reihe (die schiefen) sollen gezogen werden. Hat da jemand Erfahrungen?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.024
Reaktionen
22
Oh weh Max, die arme kleine Maus :( Kannst Du Dir irgendwie vorstellen, woher der Kieferbruch kam? Also ist Dir da mal was aufgefallen?

Was die bald fehlenden Zähne angeht - ich selber hab diesbezüglich Gott sei Dank keine Erfahrungen (also weder bei mir noch bei meinen Katzen :mrgreen: ), aber die Katze einer Bekannten hat fast gar keine Zähne mehr und kommt trotzdem hervorragend zurecht. Mausgroße Fleischstücke gehen natürlich nicht, aber gewolftes Fleisch (die Katze wird gebarft) geht absolut problemlos!
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo, das klingt alles ziemlich schrecklich. Die Ärmste wäre mit dem Kieferbruch ja bald verhungert, denn Mäuse kann sie nun ja schlecht fressen. Die OP wird ihr erst mal helfen dass der Kiefer wieder langsam abschwillt. Die Flöhe bekommst Du dann auch in Griff. Da gibt es gute Medikamente. Ein Flohkamm alleine nutzt nicht viel. Wichtiger sind die Larven und Eier zu vernichten. Achtung - Flöhe übertragen Bandwürmer - sie muß irgendwann auch entwurmt werden. Aber vielleicht nicht alles gleichzeitig. Freue mich dass Du Dich trotz und wegen all der Probleme für sie entschieden hast - sie wird Deine Hilfe sehr brauchen. :?
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Ich fange nun an, Miezie auf "Wohnungshaltung" umzugewöhnen, um ihr eine gute Erholungsphase nach der OP zu ermöglichen.

Ich habe ein Katzenklo gekauft, welches sie benutzt (freu!!!) und letzte Nacht war sie ohne Probleme die ganze Nacht drin.

Hab in einem anderen Thread gelesen, dass sie ja sowieso 12 Stunden nach der OP nicht rausdürfen,wegen velaufen und so....

Wenn es noch andere wichtige Tips gibt, was ich beachten muss, immer her damit.


 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
"zum Glück" ist mein Mann krank geworden und wir können die OP vorverrücken. Hab heut schon mit der TÄ gesprochen.

Miezie wird nun schon am Donnerstag operiert.

Der Zustand ihres Kiefers hat sich erheblich verschlechtert, eventuell stell ich nochmal ein Foto rein, wenn mir eins gelingt.


Die Nahrungsaufnahme wird für sie immer schwieriger.

Mittlerweise weiss ich bald nicht mehr, was ich füttern soll.

Bin jetzt bei Whiskas Junior in den Tüten, weil das schleimiger ist.

Eventuell wird sie nicht parallel kastriert, weil das zuviel für sie werden könnte. Die TÄ will das am Donnerstag entscheiden.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.024
Reaktionen
22
Schön daß Miezi schon am Donnerstag operiert wird - ich drück schonmal die Daumen, daß alles glatt geht!

Was das Fressen angeht - hast Du schon Hipp Babynahrung (Huhn) probiert? Das wird von den allermeisten Katzen (außer meinen...) gern angenommen und sie muß es wirklich nur schlabbern... oder Du pürierst normales Futter?
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Was das Fressen angeht - hast Du schon Hipp Babynahrung (Huhn) probiert?
Nein, das hab ich noch nicht probiert, ich geh's gleich kaufen.


Das hab ich schon probiert, geht nicht mehr.

Auch normales Nassfutter mit warmen Wasser zermatscht geht wohl nicht.

Thunfisch geht auch nicht mehr (war ihr Lieblingsessen)

aufgeweichtes Trofu geht auch nicht mehr.


Bei ihren ehemaligen Haltern (und den Temperaturen) wär das wohl ihr Ende gewesen. Die haben bis heute nicht gemerkt, dass Miezie krank ist. :(
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
So, Miezie ist seit 8 Uhr beim TA und wird wohl schon alles überstanden haben, denn sie sollte gleich früh operiert werden.

Ich geh mal davon aus, dass alles glatt gegangen ist, sonst hätten sie sich telefonisch gemeldet. So - im Normalfall haben wir vereinbahrt, dass sie anrufen, wenn wir sie abholen können.

Miezie wird nun doch mit kastriert. Also Zahn OP und Kastration. Ausser bei der Nahrungsaufnahme macht sie einen mobilen (nicht schwächlichen) Eindruck, war auch jeden Tag noch draussen toben und spielen. Die TÄ hat sich eindeutig DAFÜR ausgesprochen, trotz unserer Bedenken. Und sie muss es ja wissen. Sie findet das Risiko so geringer als bei 2 Narkosen.

Miezie bekommt dann über ca 1 Woche AB - wegen des entzündeten Kiefers.

Oh mann, hoffentlich hab ich meine Kleine bald wieder zu Hause.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.024
Reaktionen
22
Na dann drück ich mal fest die Daumen, daß Miezie alles gut überstanden hat und Du sie bald abholen darfst! Berichte weiter, ja?
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich hoffe, es ist alles gut gegangen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zahnfehlstellung?

Zahnfehlstellung? - Ähnliche Themen

  • Zahnfehlstellung

    Zahnfehlstellung: Hat einer von euch erfahrung mit Zahnfehlstellung,bei meiner Katy sind die beiden oberen Reißzähne nach vorne gewachsen dadurch ist das...
  • Zahnfehlstellung

    Zahnfehlstellung: hallo ich hab mal eine frage und zwar hat unser Kater eine Zahnfehlstellung ein Zahn ist zu sehr vorne er ist 11 monate alt und ich wollte mal...
  • Zahnfehlstellung - Ähnliche Themen

  • Zahnfehlstellung

    Zahnfehlstellung: Hat einer von euch erfahrung mit Zahnfehlstellung,bei meiner Katy sind die beiden oberen Reißzähne nach vorne gewachsen dadurch ist das...
  • Zahnfehlstellung

    Zahnfehlstellung: hallo ich hab mal eine frage und zwar hat unser Kater eine Zahnfehlstellung ein Zahn ist zu sehr vorne er ist 11 monate alt und ich wollte mal...