Degu mit geschwollenem Zeh!!

Diskutiere Degu mit geschwollenem Zeh!! im Degu Gesundheit Forum im Bereich Degu Forum; Hallo ihr Lieben! Ich habe heute früh bei meinem Degu Mephisto eine Schwellung am Zeh der firstrechten Pfote entdeckt. :( Es sieht aus wie ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Miachii

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!
Ich habe heute früh bei meinem Degu Mephisto eine Schwellung am Zeh der
rechten Pfote entdeckt. :( Es sieht aus wie ein Knobbel - alle anderen Zehen der Pfote sind aber normal. Wisst ihr vielleicht was das sein könnte? Es ist ganz plötzlich aufgetaucht. Ist das ein Fall für den Tierarzt oder kannsowas auch von selbst verschwinden???

Gruß miachii
 
27.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Degu mit geschwollenem Zeh!! . Dort wird jeder fündig!
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Miachii,

siehst du denn irgendwie eine äußere Verletzung (z.B. Bisswunde)? Wie verhält sich der Degu sonst? Eine Infektion sollte vom TA behandelt werden.

Falls es sich um einen Bruch handelt, kann leider nichts gemacht werden, abgesehen von Schmerzmittel, welches vom TA verordnet werden sollte.
 
M

Miachii

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Eifelbiene!
Also eine äußere Verletzung konnte ich bis jetzt nicht entdecken. Der Zeh ist aber richtig rund und auch rot. Allerdings belastet Mephisto die Pfote noch - zieht sie aber auch hin und wieder ein, wenn er z. Bsp auf seinem Lieblinshäuschen sitzt. Er stellt mich vor ein Rätsel... Nach was klingt das für dich?
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Rot? Hat er sich die Kralle rausgerissen?
Da scheint schon eine Entzündung vorzuliegen. Da er sie ab und zu entlastet, scheint er Schmerzen zu haben. Ich denke, da kann dir nur der TA helfen.
 
M

Miachii

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
eher rot geschwollen. *schnüff* Die Kralle ist noch dran, aber morgn gehts zum tierarzt.. er frisst zum glück noch tüchtig und als Gruppenoberhaupt verhält er sich auch sonst normal. Aber die Zehe kann ich selbst kaum mit ansehen. :(
Danke für die Hilfe!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Dann drücke ich mal die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist. Ein gutes Zeichen ist es ja schon mal, dass er noch frisst.

Berichte dann bitte was der TA gesagt hat, ja?
 
M

Miachii

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Eifelbiene, entschuldige dass meine Antwort so spät kommt. Von dem Tierarztbesuch war ich leider wenig begeistert. Fast kam es mir so vor, als hätte die Tierärtzin nicht wirklich Ahnung von Degus und was sie mit Mephisto und dessen Zeh nun machen soll. Er hat dann eine Spritze bekommen, das war vor 2 Tagen, aber viel passiert ist bis jetzt leider nicht.

Ich hatte auch noch meinen zweiten Degu mit, der eine kahle Pfote hat. Im Netz habe ich gelesen, dass dies auch von Langerweile stammen kann, aber das hat sie gar nicht in Erwägung gezogen, sondern ihm gleich ein Fungizid verschrieben.


:eusa_think: Was hälst du davon??

Gruß Miachii
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Leider gibt es wenige TÄ, die sich mit Degus auskennen, aber dann wäre es wenigstens schön, wenn sie das im Vorfeld sagen würden. Grundsätzlich sollte ein TA aber in der Lage sein, zu erkennen, ob der Zeh möglicherweise gebrochen oder entzündet ist oder dergleichen. Bei einem Bruch kann leider nichts gemacht werden außer Schmerzmittel zu verabreichen. Es kann schon recht fies aussehen, aber in der Regel kommen die Tiere schnell damit zurecht. Weißt du was gespritzt wurde?

Hm, Fungizide verwendet man gegen Pilzbefall. Hat sie denn festgestellt, dass ein solcher vorhanden ist?
So auf Verdacht hin ein Mittel geben, finde ich nicht so toll. Denn wenn es sich um eine Verhaltensstörung handelt, kann es nicht helfen.
Wie ist denn dein Käfig eingerichtet? Nagen die Degus auch schon mal häufiger am Gitter?
 
M

Miachii

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Also der Zeh sieht leider immer noch genauso aus wie vor ein paar Tagen. Knubbelig und Schwarz. Was die Ärtzin gespritzt hat weis ich leider nicht, also sie hat es mir nicht genau gesagt und es ging alles zu schnell, so dass ich nicht gefragt habe. Gebracht hat es auf jeden Fall nicht viel. Nun ist die Frage, ob es sich von selbst wieder gibt oder nicht?? Mephisto frisst und unterscheidet sich in seinem Verhalten nicht von dem der anderen.

Bei meinem Degu mit der kahlen Pfote hat die Ärtzin von der Kahlstelle sofort auf Pilzbefall geschlussfolgert (Was ja bei Degus nicht immer der Fall ist) Aber wie gesagt es kam mir auch so vor als hätte sie nicht viel Ahnung von Degus. Was meinen Käfig angeht, gibt es bestimmt größere Degupaläste, aber groß genug ist er und ich versuche immer Abwechslung mit Ästen und Steinen , mal Laufrad und mal nicht etc reinzubringen. Gitter habe ich leider keine, da meine Degus in einem Terrarium leben. Jetzt bin ich schon ein wenig verwirrt.. :?:
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Sorry, ich wollte dich nicht verwirren. Ist doch völlig okay, wenn du kein Gitter hast. Es wäre nur evtl. eine Möglichkeit für die kahle Stellen gewesen. Wenn Degus zu sehr am Gitter nagen oder mit den Pfötchen da rumhantieren, entstehen durch den Abrieb schon mal kahle Stellen. Das ist ja dann bei dir auszuschließen.

Kannst du vielleicht mal Bilder von der kahlen Pfote und dem geschwollenen Zeh einstellen?
Wenn es tatsächlich ein Pilzbefall ist, können sich die anderen Degus auch anstecken. Hast du noch andere Tiere? Je nach Pilzart ist auch eine Übertragung auf den Menschen möglich, wenn das Immunsystem nicht richtig arbeitet.

Fühlt sich Mephistos Zeh denn heiß an? Reagiert er auf Druck?
 
O

Oriná

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Miachii

Mein eines Degusweibchen hatte ebenfalls mal eine geschwollene Zehe, die war richtig rot und dick (sah aus wie ein Ball).
War deswegen auch beim Tierarzt. Der hat jedoch gesagt, solange sie normal frist und sich bewegt und mir nichts ungewöhnliches auffällt soll ich es so lassen und abwarten.
Da die diese Tiere ja sehr sensibel sind, wollte mein Tierarzt ihr nichts geben.
Ich habe jetzt nicht genau auf den Kalender geachetet, aber nach ca 2 Wochen war das wieder völlig weg und nun sieht die Zehe genauso aus wie vorher.
Woher das kam, kann ich nicht sagen. Ich glaube aber bei meinem Weibchen ist dies durch eine Rangellei mit einem anderen Weibchen gekommen.

Anderes Beispiel:
Meine Lupine ist mir letztens entwischt und ist mim Schwanz hängen geblieben und hat ihn aus natürlichem Instinkt ihren Schwanz abgeworfen. Es war natürlich alles Blutüberströmt. War aber nicht beim Tierarzt, sondern habe bzw. beobachte noch, dass es sich nicht entzündet. Und mittlerweile der Schwanz gut berheilt.

Tipp:
Degus sind eigentlich sehr robuste Tiere. (Habe das auch immer wieder auf anderen Deguseiten gelesen und von Deguhaltern gehört) Man sollte bei so etwas nur beobachten, dass es sich nicht entzündet.


Wie das jetzt in deinem Fall ausgeht weis ich nicht, da der Tierarzt deinem Degus was gegeben hat...

Ich hoffe ich konnte trotzdem irgendwie helfen!

Lg Oriná
 
M

Miachii

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Dankeschön ihr Lieben, dass ihr mir beigestanden habt. Die Zehe wird nämlich langsam wieder kleiner!!! Jetzt endlich nach Tagen wo es eigentlich nichts neues zu berichten gab. Mephisto hat ja auch ganz schön gefuttert.
Bei der kahlen Pfote handelt es sich bestimmt um keinen Pilz, da nur einer von meinen 3 Degus davon betroffen ist. Vielleicht hat es doch irgendwas mit dem Verhalten zu tun?! Aber das sonstige Verhalten ist normal, deswegen hoffe ich einfach mal, dass sich auch das wieder gibt.


lg Mia
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Degu mit geschwollenem Zeh!!

Degu mit geschwollenem Zeh!! - Ähnliche Themen

  • Degu mit geschwollener Wange und mager

    Degu mit geschwollener Wange und mager: Ich muss mich mal an euch wenden. Ich habe meine 4 Degus seit ein paar Monaten. Sie sind recht scheu, ich habe ja auch einen großen Käfig mit...
  • Degu alleine

    Degu alleine: Hallo zusammen. Ich habe 2 männliche degus und leider ist eins davon nun gestorben. Allerdings will ich den zweiten nicht alleine halten und...
  • Degu hat zu lange Krallen

    Degu hat zu lange Krallen: Hallo ihr Lieben :-) ich habe bereits Drei Degu-Mädels und habe mir nun noch ein weiteres Mädchen und einen Kastraten aus einem Privathaushalt...
  • Degu Verletzung

    Degu Verletzung: Hallo zusammen, einer meiner drei Degus ist heute (wie auch immer er das geschafft hat) aus dem Käfig ausgebrochen und hat eine unschöne Begegnung...
  • Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?

    Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?: Hallo :) Also: Wir vergesellschaften gerade 4 Kleine (männliche) Degus mit unseren 2 Erwachsenen (männlichen) Degus, Brownie und Nesquik. Seit...
  • Ähnliche Themen
  • Degu mit geschwollener Wange und mager

    Degu mit geschwollener Wange und mager: Ich muss mich mal an euch wenden. Ich habe meine 4 Degus seit ein paar Monaten. Sie sind recht scheu, ich habe ja auch einen großen Käfig mit...
  • Degu alleine

    Degu alleine: Hallo zusammen. Ich habe 2 männliche degus und leider ist eins davon nun gestorben. Allerdings will ich den zweiten nicht alleine halten und...
  • Degu hat zu lange Krallen

    Degu hat zu lange Krallen: Hallo ihr Lieben :-) ich habe bereits Drei Degu-Mädels und habe mir nun noch ein weiteres Mädchen und einen Kastraten aus einem Privathaushalt...
  • Degu Verletzung

    Degu Verletzung: Hallo zusammen, einer meiner drei Degus ist heute (wie auch immer er das geschafft hat) aus dem Käfig ausgebrochen und hat eine unschöne Begegnung...
  • Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?

    Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?: Hallo :) Also: Wir vergesellschaften gerade 4 Kleine (männliche) Degus mit unseren 2 Erwachsenen (männlichen) Degus, Brownie und Nesquik. Seit...