Kugelmaus?

Diskutiere Kugelmaus? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo ihr lieben! Ich bin zwar ganz neu in diesem Forum aber schon ziemlich verzweifelt. Seit ca 1 1/2 Wochen leben meine süßen Mäusendamen Nelly...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Avellanita

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben! Ich bin zwar ganz neu in diesem Forum aber schon ziemlich verzweifelt.
Seit ca 1 1/2 Wochen leben meine süßen Mäusendamen Nelly, Bounty ; Pina und Meggie bei mir. Alle sehen gesund aus, spielen gerne in der badewanne wenn ich ihnen einen schönen Spielplatz dort baue und haben ihren ganz eigenen charakter. Gerstern habe ich mit schrecken festgestellt das meine kleine Nelly(die neugierigste von allen) ziemlich pummelig läuft. Das heißt sie macht sich beim läufen nicht mehr so lang und beim fütter im napft rollt sie sich auch ganz schön ein...auch Pina verhält sich komisch. sie
spring sehr schnell und hektisch im Käfig rum...oder sie schleppt stroh oder dem stängel von ner hirsegaabe(bekommen sie ab und zu zum knüspern) zu dem boden meiner nagelneuen spielburg für die rakker. Sie trinkt viel und verkrümelt sich mit Nelly in den unteren unterschlupf der spielburg.Ich ahbe ihnen da jetzt ein bischen heu reingestoft damit sie es weicher haben. Auch Pina ist ein wenig pummeliger als am anfang als sie zu mir kamem. Jetzt hab ich überlegt ob sie pummelig durchs futter sind oder ob sie babies bekommen. ich gebe ihnen pro maus immer einen teelöffel kraftfutter am tag, teilweise streue ich noch ein paar getrocknete kräuter rein(auf der packung steht rosegarden...ist aber für Nager!!!) außerdem verteile ich noch ein paar stückchen gurke, möhre, petersilie usw im käfig. aber auch nicht zu viel weil sie am anfang deshalb dünnfiff hatten. Mehlwürmer bekommen sie 1x die woche..pro maus 1 wurm(allerdings weiß ich nicht welche mäuse die würmer fressen, da ich meggie fast nie zu gesicht bekomme und ich die viecher einfach nicht anfassen kann ohne würgen zu müssen, also werden sie flugs mit dem löffen in den napf befördert:uups:. Aber schaden kann es auch nicht wenn eine maus einen wurm mehr frisst als die andere).
Ich glaube nicht das dass ausreicht um meine Mäuschen so aufzu pumpen. Also habe ich im Internet nach bilder und erkennungsmerkmalen von träöchtugen mäuseladys gesucht, allerdings auch nichts brauchbaren gefunden...die sogenannte brinenform lässt sich vor allem bei Nelly schwer erkenne eben weil sie sich immer so kugelt.
Was soll ich denn jetzt machen? Ich bin total verzweifelt:(


Lg Avellanita


Ps.: ich bin mir ziemlich sicher das ich nur mauseldys habe da vor allem Bounty gerne kopfüberspaziergänge am oberen gitter macht und mir bei dem recst auch nichts hoden oder schniedel-ähnliches aufgefallen ist.
 
27.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kugelmaus? . Dort wird jeder fündig!
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
hey :)
hmm..wie alt sind die denn ?
hast du sie aus einer Tierhandlung ? Da werden die Mäuse nämlich oft nicht richtig getrennt,und es kann sein,dass die 2 bereits in der Tierhandlung "geschwängert" wurden :/ aber ich kenne mich damit auch nicht sooooo sonderlich gut aus deshalb würde ich doch auf noch ein paar mehr antworten warten ;)

LG und viel Glück !
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.863
Reaktionen
7
Hallo Avellanita,
und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

Bitte nicht böse sein, wenn ich Dich gleich mit einigen Korrekturen überfalle ;) Ist echt nicht böse gemeint, sondern nur als Hilfe!

1) Die Mäuse gehören nicht in die Badewanne... Auch wenn Du ihnen dort einen noch so liebevollen Auslauf gestaltet hast - es ist einfach purer Stress für sie, wenn sie aus ihrem gewohnten Gehege genommen und in den Auslauf verfrachtet werden. Sie wuseln da zwar rum und Mensch denkt: "Au fein, die Mäuse haben Spaß" - aber in Wirklichkeit haben sie nur Stress, da sie in fremdem Gebiet sind...
Du darfst die Mäuse gern an Deine Hand gewöhnen, und wenn sie wollen, dürfen sie gern auf Dir herumklettern... Und/oder Du gestaltest ihnen einen Auslauf so, dass sie ihn vom Käfig aus erreichen können und selbst entscheiden, ob sie ihn nutzen und wann sie wieder zurückwollen...
Das ist ganz wichtig für die Mäuse - dass sie es freiwillig machen dürfen, und dass sie nicht gezwungen werden...
Alles andere ist Stress pur für sie, und das wirkt unter Umständen lebensverkürzend...

2) Woher hast Du die Mäuse? Ich vermute, aus einem Zooladen, oder? Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie allesamt trächtig sind, leider nicht gering.
Farbmäuse haben eine Tragzeit von 21 Tagen - dann kannst Du Dir also ausrechnen, wann sie spätestens werfen müssten...
Machen kannst Du da jetzt großartig nichts, außer abwarten...
Eiweißfutter darfst Du ihnen vorsichtshalber jetzt täglich anbieten (müssen ja nicht unbedingt Mehlwürmer sein, wenn Du die nicht so sympathisch findest...) Du kannst auch hartgekochtes Ei, Magerquark, oder Hüttenkäse nehmen - evtl. auch Felix Crisp (Katzentrockenfutter)...
Außerdem solltest Du zusätzliches Nistmaterial anbieten (unparfumiertes, unbedrucktes Klo-/Küchenpapier oder ebensolche Taschentuchschnippsel...).

Und dann kannst Du schon mal anfangen, Dir Gedanken zu machen, was Du mit dem ganzen Nachwuchs machen wirst... Eine Maus kann zwischen 5 und 15 Babies bekommen - bei nur zwei trächtigen Mädels hättest Du schon ca. 20 Babies zu erwarten; wenn alle 4 trächtig wären... nun ja...

Alles Gute auf jeden Fall für Deine Mäuschen!

LG, seven
 
A

Avellanita

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Danke für die tipps. Das mit der Badewanne war eig auch nur zufall. ich habe das kokosnuss häuschen der kleinen un die badewanne auf ein handtuck gestellt und das restliche spielzeug auch um den käfig säubern zu können...als ich sie wieder holen wollte hatte sich schon eine in die falten des handtuchs gebuddelt, die andere lief in ihrem laufrad, die andere kletterte in der spielburg und sie vierte hat einfach weiter in der kokosnuss gepennt. ich hatte nicht den eindruck das sie verängstigt waren aber falls es so war tut mir das sehr leid:(. Aber da sie vonn alleine angefangen haben zu spielen habe ich mir da keine gedanken gemacht( der hamster meiner schwester ist einfach immer in seiner röhre geblieben wenn er keine lust hatte). Leider weiß ich nicht wie ich den mäusen sonst einen spielplatz gestalten könnte denn ich habe ein sehr kleines zimmer.mit vielen schränken unter die sie karbbeln und vielen kabeln, die sie annagen könnten:(. ich möchte nicht riskieren das ihnen etwas zustößt.


Ps.: die vllt schwangere maus kann sich allerdings noch ziemlich plätten wenn sie unter der leiter der spielburg langkrabbelt
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.863
Reaktionen
7
Ok, so hört sich das mit der Badewanne ja schon anders an ;)
(Unsere Mäuse saßen genau einmal in der Badewanne, als wir eine Käfig-Großreinigung gemacht haben - da sind uns einige aber fast oben rausgesprungen, seither haben wir das nie wieder getan...)

Darf ich fragen, wie groß Dein Käfig ist?
Wenn die Mäuse nämlich einen hinreichend großen Käfig haben, dann sind sie eigentlich glücklich und zufrieden. Im Gegensatz zu Ratten benötigen sie eigentlich keinen Auslauf, und im Grunde kommen sie auch ganz gut zurecht, ohne dass sich der Mensch großartig mit ihnen beschäftigt (dass man das natürlich trotzdem darf, solange man die Mäuse zu nichts zwingt, ist klar ;) )

Ein Käfig für 2-4 Mäuse sollte mindestens 80x50cm Grundfläche und mindestens 50, besser 80cm Höhe haben - je größer, desto besser natürlich...
Wenn man diesen Käfig dann liebevoll mit Kletter- und Buddel- und Versteckmöglichkeiten einrichtet, dann sind die Mäuse eigentlich rundum zufrieden...

Ansonsten, wie gesagt: Wenn Du unbedingt einen Auslauf gestalten möchtest, dann müsste das so sein, dass die Mäuse ihn vom Käfig aus selbstständig erreichen können und auch selbst entscheiden, ob sie ihn nutzen und wann sie wieder zurückgehen... Wir hatten mal so einen Auslauf auf dem Wohnzimmertisch aufgebaut, verbunden mit dem Käfig durch zwei Pappröhren. Und was war: Zwei, drei Mäuschen kamen mal etwas länger gucken, zwei oder drei weitere Mäuschen kamen ganz kurz gucken, und der gesamte Rest der Truppe hat es vorgezogen, im sicheren Käfig zu bleiben ;)
Auf jeden Fall muss der Auslauf so gestaltet sein, dass Dir keine Maus ausbüchsen kann. Einfach so im Zimmer würde ich sie keinesfalls krabbeln lassen, das ist viel zu gefährlich...

P. S. : Ja, auch trächtige Mäuse können sich noch ganz schön "verbiegen" - da sollte man sich nicht täuschen lassen ;)

LG, seven
 
A

Avellanita

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das beruhigt mich ja:D.
Leider ist mein auqua nist sonderlich groß. grade an der grenze wie ich gelesen habe. Da mir das bewusst war habe ich eine etage eingebaub und versuche es abwechslungsreich zu gestalten( ich habe haselnussäste zum klettern, 2 biegsame holz"bretter"( die kann man zB zu ner leiter oder ner rolle biegen), ein kugeliges strohnest ein längliches grasnest mit vielen öffnungen, ein kokosnusshaus ein laufrad, eine spielburg und ein töpfchen mit chinchillasand)ein haufen mit heu ist auch immer im käfig) .Ich versuche halt den käfig mal so, mal so zu gestralten damit es nicht langweilig wird, in der badewannde lege ich auch immer ein handtuch hin in dem sie buddeln können, außerdem alles spielzeug das sie auch aus ihrem käfig kennen und die nester in die sie sich verziehen können.
wie gesagt sie haben freiwillig die wanne erkundiht und haben keine anstalten gemacht herauszuspringen oder herauszuklettern. es war auch immer jemand da um auf sie aufzupassen( meine schwester meine mutter meine oma oder ich) sie wirkten sehr neugiereig, und sobald sie gezittert hätten oder sonstwie verängstigt gewirkt hätten hätte ich sie da sofort rausgeholt.

Ps.: Die mäuse sind aus dem fressnapf. Allerdings hatte ich mich vorher nach notfallmäuschen umgeschaut. Leider waren die meisten vermittlungseiten für notfallmäuschen stark veraltet( teilweise von 2002 ). Auch die tierheime im ruhrgebiet hab ich per e-mail nach notfallmäuschen gefragt. Bekam aber immer absagen. Dann hab ich 4 mäuschen aus ner tierhandlung ein neues zu hause gegeben...hätte aber auf jeden fall mäuse aus dem tierheim geholt wenn es da welche gegeben hätte


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Avellanita schrieb nach 1 Stunde, 6 Minuten und 38 Sekunden:

garde waren meine nachbarn hier u´m die kleinen kennenzulernen...ihnen ist auch aufgefallen wie kugelig nelly ist...da fängt nelly auf einmal an sehr aufdringlich an den geschlechtsteilen( oder doch am popo??) von pina und meggie zu schnüffeln:shock:. das macht die zum ersten mal!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Avellanita

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Könnte vielleicht jemand ein bild von einer "brinenförmigen" maus reinstellen?? Das wär echt superlieb!!
Ich hab versucht nelly zu fotografieren aber bis jetzt ist nich nichts brauchbares dabei rausgekommen weil das glas so spiegelt:(
Versuchs aber weiter!;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kugelmaus?