wir haben nach "Unfall" ein kleineres Problem...

Diskutiere wir haben nach "Unfall" ein kleineres Problem... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; hallo zusammen gestern vor einer woche war ich mit dem hund einer bekannten in der hundeschule. der hund ist zwar nicht mein eigener, gehorcht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
hallo zusammen

gestern vor einer woche war ich mit dem hund einer bekannten in der hundeschule. der hund ist zwar nicht mein eigener, gehorcht mir aber sehr gut. gehe seit etwa 4 1/2 jahren mit ihr spazieren, in die hundeschule und auch ins agility (bald auch an turniere ;))... ab und zu ist sie am WE auch mal einen tag bei mir wenn die besitzerin nicht da ist.

ja, da waren wir eben letzten samstag in der hundeschule. wir haben zu zweit die hunde kurz rennen lassen (es war a****kalt) und da kam hund
nr. 3 und hatte mit meiner kurz ne rangelei oder so. sie haben sich angeknurrt etc. wie das eben so laufen kann... dabei ist die andere irgendwie mit dem zahn an meiner hängengeblieben (ich weiss nicht wie sie das fertig gebracht haben) und meine hatte eine ca. 7cm "schnittwunde" am hals. ist noch schwer zu beschreiben, es war nur die oberste haut oder fettschicht die sie erwischt hat, es hat auch nicht geblutet. egal, ich bin sofort zum TA gefahren worden und der hat sie dann wieder "zusammengeflickt". die wunde heilt gut, am dienstag können wir vorausslichtlich die fäden wieder rausnehmen.
das wäre wohl das kleinste problem. offenbar hat sie jetzt schiss vor anderen hunden. die besitzerin hat mir erzählt das sie den nachbarshund (den sie gut kennt und auch mit auskommt) angeknurrt und gleich die haare gestellt hat. ich war selber nicht dabei. als ich gestern mit ihr ihr gassi ging sind wir nur einem anderen hund begegnet. er war alleine unterwegs (wie ich das liebe :roll:), hat sich dann aber wieder aus dem staub gemacht ohne dass sie sich beschnuppert haben oder so...
ich weiss nicht wie ernst das ist, aber wenn sie anscheinend schon ihre kumpels anknurrt ist wohl etwas von dem "unfall" hängengeblieben...

wie stelle ich das nun am besten an dass sie diese angst vor anderen hunden wieder verliert? mitte januar geht das agi-training wieder los, hundeschule ist dann auch wieder...
mein "problem" sind vor allem die spaziergänge... soll ich sie an die leine nehmen wenn ein anderer hund kommt? einfach an ihm vorbeigehen und dann loben wenn sie nicht geknurrt hat? oder wie stelle ich das am besten an?

vielen dank im voraus ;)
lg, connye&Shila
 
28.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Ich würde mir ganz nette Hunde suchen, von denen du weißt, dass kein Zwischenfall passieren kann, und dann deinem Hund einfach diese netten Hunde treffen lassen in entspannter und ruhiger Atmosphäre. Ohne Leine, damit sie selber entscheiden kann, ob sie drauf zu gehen möchte oder nicht. Denkbar schlecht wären aufdringliche oder pöbelhunde.
 
Bullway

Bullway

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo
wenn erst einmal seitdem etwas aufgefallen ist würde ich mich erstmal wie immer benehmen, der Hund merkt ja auch wenn ihr nervös seid oder etwas ändert, also alles wie gehabt und erstmal beobachten, vielleicht beruhigt sich alles von allein, erst wenn sie wirklich auffällig anders reagiert dann handeln und da ist der Tip mit den entspannten Hunden doch nicht schlecht
viele Grüsse
Susanne
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wir haben nach "Unfall" ein kleineres Problem...