Wieder anfangen - Bodenarbeit

Diskutiere Wieder anfangen - Bodenarbeit im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo zusammen... Ich habe nun vor mehr als einem Jahr leider mit dem reten aufhören müssen, da mir durch die Schule und alles einfach die zeit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Hallo zusammen...
Ich habe nun vor mehr als einem Jahr leider mit dem reten aufhören müssen, da mir durch die Schule und alles einfach die zeit gefehlt hat mehr als einmal die Woche zum Stall zu fahren. Und das hat sich nicht gelohnt, denn mit einmal die Woche kann man kein junges Pferd ausbilden.
Nun ja bin vorher *grübel* 7 jahre oder noch mehr geritten, und war wie gesagt immer 2-3 mal die Woche am Stall etc und das vermisse ich langsam echt
extrem.
Hab im Sommer versucht wieder anzufangen, die Stallbesitzern hat sich riesig gefreut. Ist direkt mit mir umsonst auf den Platz gegangen, hat mir angeboten ertmal hr Pferd zu reiten bs wir für mich wieder eine passende Reitbeteilgung finden und und und. Es hat auch alles super geklappt (hätte gedacht das ich mehr verlernt hätte) nur direkt danach war die Zeit wieder extrem knapp! Also musste ich es doch sein lassen.
Momentan ist wie gesagt alle Zeit belegt mit Schule und was weiß ich, und ab Sommer muss ich warscheinlich 3 Tage die Woche arbeiten, und 2 Schule. Da wird es noch enger. Trotzdem fehlt mir die Arbeit mit den Pferden.
Und da ist mir letztens eingefallen das am Stall ein Shetty steht (die bin cih als ich kleiner war selbst öfters geritten) die schon was älter ist und kaum noch bewegt wird. Weil anfänger können nicht mehr drauf, und forgeschrittene sind meist zu groß und zu schwer. Die egentliche Besitzern (ein verzogenes Kind) war nie da, und jetzt ist Lotti (das Shetty) wieder in besitz der Reitstallbesitzerin. Da hab ich gedacht könnte ich fragen ob ich nicht wenn ich Zeit habe mit ihr ein wenig Boden und Longiertraining machen kann (beides kennt sie kaum!). Das ginge halt erst nach dem Winter, da der Platz ja gefroren ist, aber dann hät ich schon lust sowas zu machen. Was haltet ihr davon? Und was kann man einer alten störrigen Dame noch so alles mit geduld und Leckerchen beibringen?
Lg
 
28.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo Fussel,

tja, das mit der knappen Zeit kenne ich auch nur zu gut... Mit einem eigenen Pferd ist es ja fast noch stressiger als mit einer RB. Ausmisten, Pflegen etc. - da kommt das Reiten beinahe zu kurz.

Ich halte deinen Vorschlag für eine tolle Idee, du hättest etwas zu tun, auch wenn du nicht reiten könntest und die Shetty-Dame würde auf ihre "alten" Tage noch etwas lernen.

Ich würde es genauso wie bei einem Jungtier machen, ganz langsam und mit viel Lob, wenn es es nicht kennt. Und ob Leckerli's sie locken, kann ich jetzt natürlich nicht sagen. Musst du ausprobieren, denke ich.

Was du machen kannst?
Praktisch alles, was sie nicht zu sehr überfordert.
Eine halbe Stunde an der Longe, wenn sie noch fit genug ist, später auch mal Freispringen (im Rahmen natürlich). Ansonsten vielleicht noch Schrecktraining, was aus der GHP, spazieren führen... da kann man noch ganz tolle Sachen machen.

LG und viel Glück,
die Brillenschlange
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Bei uns heißt RB eigentlich fast genauso viel "Stress" wie bei einem eignem Pferd. Nur hat man das nicht jeden tag, sondern nur für bestimmte Tage in der Woche . Misten, und manchmal noch mehr denn bei uns am Stall werden alle Boxen zu mindest jeden tag grob sauber gemacht und wenn einer net kann, muss wer anders helfen.

Die Dame ist extrem verfressen, und eigentlich schon Übergewichtig! Das ist mit ein Problem, sie reagiert kaum noch auf die hilfen der kleinen Kinder sondern zieht immer zum fressen, und Reitanfänger kriegen sie vom essen nicht mehr weg. Denn wer einmal ein verfressenes Pony an der Hand hatte weiß wie verfressen sie sein können, und wie dickköpfig ;-) Ich weiß momentan nicht wie ihr Gesundheitszustand ist. Vor einem Jahr kam sie sehr schnell aus der Puste, was aber eher daran lag das sie so unregelmäßig geritten worden ist und deshalb keine Kondition hatte. Klar kann man mit ihr kein Marathon mehr laufen, aber erstmal muss denke ich die Kondition für longieren (also mehr als Schritt ;-)) wieder aufgebaut werden!
Gelassen ist sie aber, so lange fressen in der Nähe ist :D Deswegen wird es denke ich eher auf "Kunststückchen" hinauslaufen, nachdem ich erstmal das Vertrauen aufgebaut habe und sie gut mitläuft etc.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Oh ja, diese verfressenen kleinen Ponys kenn ich auch :-D
Als ich gerade mal 8 oder 9 war hatte ich so "jemanden" als RB. Bzw. bin ihn in der Stunde geritten. Oh man , im Sommer ist er mir immer abgehauen und auf die fette Weide drauf. 2 Stunden haben wir gebraucht um ihn da wieder runter zu bekommen. Na, mit 8 hat man halt noch nicht die Erfahrung, die ich jetzt vlt. hätte.
Da bin ich durch ne harte Schule gegangen... ;)

Ich würde auch erst mal Vertrauen aufbauen und langsam die Kondition steigern. Kunststückchen sind doch schon mal gut =).
Mach dir einen kleinen Parcours mit Papilonen, Stangen ect...

LG
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Huhu
So ich hab heute mal mit meinen Eltern gesprochen. Generell unterstützen sie das total, würden mir auch wieder RB bezahlen und so weiter. Nur geht es ja von der Zeit her einfach nicht, denke ich.
Ich werde sobald der Schnee sich halbwegs verdünnt hat (sonst kommt man dort nämlich kaum hoch) mal wieder bei meinem Hof vorbei fahren. Mich generell informieren was mit der Stute ist, und so weiter.
Meine Mom meinte direkt ob ich nicht doch Lust hätte wieder ganz anzufangen. Und ich denke 2 tage frei zu bekommen wäre machbar, da ich ja meist ncihts festes vorhabe nur recht viel für die Schule machen muss. Aber ich wüsste auch gar nicht an welchem Pferd. Meine alte RB ist quasi ein Schulpferd. Und schon als ich aufgehört habe bin ich meist auf einem anderen jungen Pferd geritten da meine Reitlehrerin meinte wir kommen nicht weiter (ich konnte auf ihr nichts dazu lernen, und sie auch nciht groß. Für Spint etc zu alt, und auf Unsichtbare Hilfen oder sowas konnte ich nicht hinarbeiten da einfach zu viele Reitschüler (wenn auch keine Anfänger) mit drauf geritten sind).
Und sonst blieben nur Privatpferde wo immer die Sache ist welche Besitzer überhaupt RB's suchen und und und...
Ich denke ich werde wie gesagt einfach mal vorbei fahren, aber eigentlich sind mir 2 tage die Woche schon fast zu wenig ;-) Ach ich werde mal schauen :D Musste das nur in ruhe los werden.
Lg
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo Fussel,

ach, der doofe Zeitfaktor. Wenn ich zwei Stunden pro Tag am Stall bin, fehlen mir genau diese zwei Stunden für andere Dinge; ich kenn' das nur zu gut.

Hast du daran gedacht, vielleicht auf der Seite der FN zu inserieren? Oder bei Cavallo? :eusa_think:
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Hab ich noch nicht richtig dran gedacht. Die Sache ist halt ich weiß das wir keinen vernünftigen Stall in der Nähe haben der auch nur annhähernd die Pferde so hält wie ich es mir vorstelle und gute Unterrichtsmethoden hat (auch wenn ich mit den Unterrichtsmethoden der Reitstallbesitzerin nicht immer 100% übereinstimme, mit ihr kann man reden und es dann auch anders machen, so lange es dem Pferd in ihren Augen nicht schadet.)
Ich bräuchte ja vorallem am aAnfang erstmal wieder vernünftigen Unterricht, weiß zwar noch das meiste nur ich denke die Haltung und Hilfegebung wird nicht direkt wieder komplett drin sein ;-) Und da möchte ich einen ordentlichen Stall wo ich immer einen Ansprechpartner habe. Ob ich das bei Privatanzeigen habe ist fraglich, denn das meiste hier in der Nähe habe ich wie gesagt schon abgeklappert.
Ich warte erstmal ab, vielleicht sucht ja doch wer am Stall gerade eine RB, Zufälle gibts immer =)

Früher hab ich 3 mal in der Woche 3-5 Stunden am tag verbracht, am Wochenende teils den ganzen Tag. Es gibt immer was zu tun *smile* Aber die zeit bleibt einfach nicht mehr.
Lg
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Das ist natürlich eine verfahrene Kiste - weiter wegfahren willst du vermutlich auch nicht, weil du im Zweifelsfall selbst hinkommen und nicht immer mit Taxi Mami/Papi gefahren werden möchtest.

Ich warte erstmal ab, vielleicht sucht ja doch wer am Stall gerade eine RB, Zufälle gibts immer =)
Tee? :mrgreen:
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Aufss Mamataxi muss ich mich eh bis Sommer verlassen. Dann erst sind Auto und 125er Führerschein dran *endlich*
Ja Tee wäre nicht schlecht :D Könnte jederzeit auf dem Privatpferd der Reitstallbesitzerin reiten, das weiß ich. Nur ist das ein Riese (frag mcih net wie groß, größtes Pferd am Stall) und da krieg ich mit meinen kleinen 1,63m noch net mals alleine den Satteo drauf o_O das ist ja auch nicht das wahre, weil immer ist da auch nicht wer großes am Stall (zumal die meisten da irgendwie klein sind, komischerweise :D)...
Naja abwarten..
Habe nur Angst das es ab Sommer wieder nicht mehr reicht weil ich dann aufs Berufskolleg wechsel dort eh schon mehr Unterricht als aufm Gym habe und dann auch noch 3 tage die Woche Praktikum. *grübel*
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
So war jetzt gerade am Stall =)
Erstmal freudige Umarmung mit der Reitstallbesitzerin, eine halbe STunde haben wir über Gott und die Welt gequatscht ;D
Dann ging es zum eigentlichen Thema. Grundsätzlich suchen wohl mehrer Pferde eine RB. Hab ihr dann die Tage genannt die cih kann, da fiehlen ihre 2 schonmal raus.
Hab dann Sidepull arbeit usw angesprochen, und da meinte sie wäre am Idealsten eins von den beiden jungen Pferden die eine RB suchen. Denn mit ihnen kann man da noch ruhig von vorne anfangen. Aber vorher heißt es noch erstmal ne längere Zeit: Zu Ende ausbilden, Gymnstizieren, Muskeln aufbaun usw bis es dahin geht. Und meine Mom wurde erstmal gefragt ob es OK sei, wenn cih junge Pferde reite.

Die eine heißt Curly. Das st die Stute die ich angefangen habe zu reiten als cih vor 1 1/2 Jahren aufgehört habe. Sie hat wohl im letzten Jahr sehr stark rumgesponnen, das sellbst "die Besten" starke Probleme hatten. Auf dem Platz läuft alles soweit nur im Gelände dreht sie wohl noch total ab. Dann hat Andrea (die Reitstallbesitzerin) sie einige Wochen ordentlich trainiert, da ging es wieder. Nur kann sie das nciht dauerhaft machen, da sie Knieprobleme hat. Der besitzer kann auf grund seiner neuen Arbeit nur am Wochenende. Das heißt: Ein Haufen arbeit ;-)

Dann noch Lego. Er ist noch jünger (4?). Und muss noch sehr viel lernen. Die Besitzerin ist selbst Anfängerin und sucht wenn der eigentlich ihrem Pferd was mit beibringt (kommt Kalsse wenn cich 1 1/2 Jahre nicht geritten bin, aber Andrea meint ich schaffe das *selbst nciht so sicher sei* :D). Er ist wohl eher die faule und ängstliche Socke ;-) Und Andrea wusste nicht ob die Besitzerin jemand so junges möchte..

Nun ja werde heute abend bei beiden (erst Lego weil es da mit den tagen besser klappt) mal anrufen und nachfragen. Und dann sobald es geht doch Mofa Führerschein machen (eigentlich wollt ich im Sommer gleich Auto+125er) damit ich flexibler bin.

Bin gespannt was das wird =) Am Anfang ist der Platz warscheinlich eh noch gefroren, und ins Gelände werde ich nicht direkt gehen. Das heißt Bodenarbeit auf dem Roundpand höchstens, aber das reicht *smile*

Und ich habe wieder, wie immer, das ANgebot bekommen: Wenn ich sonst zwischendurch mehr Lust habe, einfach hoch kommen. Irgendein Pferd gibt es immer um das sich gekümmert werden muss :D

Momentan bin ich ober happy. Aber auch erstaun wie viel vertrauen Andrea direkt wieder in mich setzt. Werde das ganze aber langsam angehen.

Lg

P.S.: Ach ja war ganz geschockt. Meine süße alte Reitbeteiligung die ich heiß und innig liebe: Kurze Haare:D Sieht sehr kurios aus.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

hey, das hört sich doch schonmal ganz gut an.

Ich würde ja zu der "ängstlichen Socke" tendieren, da kannst du schön Schrecktraining mit machen, so ein "Spinner" würde ich mir zumindest nach 1 1/2 Jahren Reitpause nicht zutrauen.

Mit dem Alter sehe ich weniger Probleme, meist wird doch jemand ab 16 gesucht - und da du bald Mofa-Führerschein machst, gehe ich davon aus, dass du in der Altersklasse bist. ;)

LG
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Habe gerade bei der Besitzerin von der "ängstlichen" Socke angerufen. Nur war sie gerade etwas in Stress. generell geht das schn, ssie sucht wohl auch recht dringend jemanden. Sie ruft mich heute oder die Tage nochmal zurück, um Näheres abzusprechen.
Natürlich muss ich erst gucken ob ich mit dem Pferd klar komme, aber meine Reitlehrerin kann mich nach 7 Jahren doch sehr gut einschätzen.

Momentan bin ich noch 15, werde im Februar 16. Das gab eigentlich nie Probleme bin auch mit 13 Jungpferde geritten. Nur manche sind da ängstlich wegen der Versicherung, was ich auch verstehen kann. Aber sobald sie hören ich habe die Nummer von Andrea, hat man schon fast die Zustimmung :D

Nun ja bin gespannt auf den Rückruf, und wie es dann weiter geht. Werde vieleicht am SOnntag einfach wieder mal hochfahren, mal schauen =)

Je nachdem wie die Schule klappt kann ich dann zu mindest 2-4 mal die Woche theoretisch hoch. Vielleicht nicht immer reiten, aber evtl andere Pferde ablongieren und und und. Hach, freue ich mich schon wieder:D

Lg
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Natürlich muss ich erst gucken ob ich mit dem Pferd klar komme, aber meine Reitlehrerin kann mich nach 7 Jahren doch sehr gut einschätzen.
Das sollte man wohl meinen. :mrgreen:

Je nachdem wie die Schule klappt kann ich dann zu mindest 2-4 mal die Woche theoretisch hoch. Vielleicht nicht immer reiten, aber evtl andere Pferde ablongieren und und und. Hach, freue ich mich schon wieder:D
Diesen Ausruf kenne ich doch von irgendwo her! *lach* So euphorisch kenne ich nur unsere RB-Mädels. ;)

Ich drück' dir die Daumen und meine Pferde die Hufe!
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
So wurde zurück gerufen =)
Soweit geht alles klar. Wir wollen uns am Sonntag am STall treffen uns näheres besprechen aber grob gesagt:
*2 feste Reittage die Woche, aber sie ist das sehr flexibel. Wir können uns kurzfristig per SMS absprechen, was verschieben, öfter kommen oder wneiger, wie es passt. Da sie direkt am Stall wohnt ist sie da nicht so feste gebunden.
*50 Euro im Monat, und theoretisch müsste ich noch nciht mals ausmisten (so bin ich das aber gewohnt, deshalb wirds gemacht :D)
*Wir schauen wie alles klappt, aber ich denke das wird gut gehen.

Freue mich darauf wieder mit Pferden zusammen zu arbeiten können, und im Sattel zu sitzen.
Sie sagte halt gleich er hat auch bestimmte Macken und Zicken, aber dazu werde ich Sonntag näheres erfahren.
:D

Lg
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Huhu
So war heute am Stall *Mist wetter*
Alex (die Besitzerin) hat mir alles gezeigt, wo was von Lego ist. Wir haben darüber geredet wann sie unbesindgt reiten will (Reitstunde etc) und das wir es sonst kurzfristig abmachen.
Momentan ist ja noch nicht viel mit reiten (Platz ist gefroren, udn er hat zwar stollen da kann man eigentlich im Winter raus, nur momentan ist das auch zu rutschig). Werde aber morgen schon hinfahren und entweder ne Runde spazieren führen, wenns schon geht longieren je nachdem wie der Platz aussieht) und sonst einfach mit dem Pferd vertraut machen ;-) Ansonsten lieg ich mit der Besitzerin echt auf einer Wellenlänge, und sie meint ich soll bis mitte Februar teten wie ich mit Lego klar komme und dann gucken wir wegen bezahlen.
hab probiert mit dem Handy Fotos zu machen, aber der ist so verschmust und verspielt dass ich ihn nie wiet genug von der Kamera wegbekommen habe :D



Lg
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.728
Reaktionen
27
Na das hört sich doch schonmal gut an:)
Wenn du dich schon mit der Besitzerin gut verstehst, muss es nurnoch mit dem Pferd passen. Aber er scheint ja ein total netter zu sein:D
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
*grr* Hatte schön was geschrieben und dann stürzt Firefox ab!
Erstmal Danke Shiggi =)
War heute am Stall, aber Plätze waren nicht bereitbar und bei dem Sturm wollte ich auch nicht direkt im Gelände reiten. Also schön geputzt und wollten ne Runde spazieren gehen. Ging aber auch nciht weit, weil der Wald noch vereist war.
Aber das Stück was wir gegangen sind, war echt gut. Er ist aufmekrsam mitgegangen, nicht getrottet. Hat sich ein paar mal leicht erschrocken, aber nichts wildes. Ist ja noch jung, er lent ja noch ;-)
Bin gespannt was das Wetter am Donnerstag zu lässt :D Hiernochmal ein paar neue Fotos:

<---- Da sieht man wie Neugierig er ist, ich stand eig Meter weit weg und er fan mein gesicht trotzdem extrem spannend....
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Was ein Süßer! :)

Das hört sich doch schonmal gut an - wünsch' euch weiterhin viel Spaß und Glück,

das Schlängelchen
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Danke Schlange =)

So haben jetzt so 2 oder 3 mal Bodenarbeit geklappt, und eigentlich macht er das super süß mit. Überlege momentan ob ich mit Clickertraining anfange, wird aber wenn vorher mit der Besitzerin abgesprochen. Und ich such momentan eine gute Lektüre zum Thema Vertrauensaufbau/Schrecktraining/Bodenarbeit/Natural Horsemanship. Vorallem da ich feststellen musste das Lego gerade auf Geräusche sehr extrem reagiert. "Oh mein Gotte eine Autotür, ganz entfernt. Hilfe!"

Werde die Tage aber auch wieder meine alte RB reiten, da die Besitzerin meinte sie wird momentan so wenig bewegt und würde sich freuen. Und ich werde mich freuen dann wieder im Sattel zu setzen, denn auch wenn Platz immernoch nicht frei ist gehts dann ein wenig ins gelände =) Freue mich schon auf die Dicke.

Hier nochmals ein paar Fotos:

 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hey, das ist doch super!

Wenn du mich nach der Schreckhaftigkeit fragst, da kann ich auch stundenlang drüber referieren... "Baumrascheln? Laub raschelt?" - und schon saß meine Stute auf dem Wipfel des nächsten Baumes. :roll: :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wieder anfangen - Bodenarbeit

Wieder anfangen - Bodenarbeit - Ähnliche Themen

  • Bodenarbeit -Anfänger

    Bodenarbeit -Anfänger: Hallo ihr Lieben, Ich brauch mal ein bisschen Rat. Aaalso: Das Pferd,um das es geht,reite ich seit nem knappen Jahr zwei Mal die Woche. Sie ist...
  • bodenarbeit für anfänger

    bodenarbeit für anfänger: hi, ich wollte gerne ma mit meinem rb pferd etwas bodenarbeit machen, da wir auch irgendwann mal ins gelände wollen....und damit wir uns besser...
  • Wann mit 3 jährigen anfangen?

    Wann mit 3 jährigen anfangen?: Hallo ihr Lieben ! Da ich neu hier bin und mich noch nicht ganz zurecht gefunden habe, hoffe ich das es dieses Thema noch nicht gab und man mir...
  • Westernreiten für absolute Anfänger?!?

    Westernreiten für absolute Anfänger?!?: Hallo zusammen, ich hab mal ne kleine Frage. Bei mir um die Ecke gibt es einen Hof, der nach einem 2 stündigem Crashkurs, Westernreiten im...
  • Wieder anfangen zu Reiten-Wie?

    Wieder anfangen zu Reiten-Wie?: Hallo :) Ich habe mal ein paar Fragen an euch.. Also ich kümmere mich seit einigen Wochen um das Pferd von einer Bekannten meiner Mutter, die kaum...
  • Ähnliche Themen
  • Bodenarbeit -Anfänger

    Bodenarbeit -Anfänger: Hallo ihr Lieben, Ich brauch mal ein bisschen Rat. Aaalso: Das Pferd,um das es geht,reite ich seit nem knappen Jahr zwei Mal die Woche. Sie ist...
  • bodenarbeit für anfänger

    bodenarbeit für anfänger: hi, ich wollte gerne ma mit meinem rb pferd etwas bodenarbeit machen, da wir auch irgendwann mal ins gelände wollen....und damit wir uns besser...
  • Wann mit 3 jährigen anfangen?

    Wann mit 3 jährigen anfangen?: Hallo ihr Lieben ! Da ich neu hier bin und mich noch nicht ganz zurecht gefunden habe, hoffe ich das es dieses Thema noch nicht gab und man mir...
  • Westernreiten für absolute Anfänger?!?

    Westernreiten für absolute Anfänger?!?: Hallo zusammen, ich hab mal ne kleine Frage. Bei mir um die Ecke gibt es einen Hof, der nach einem 2 stündigem Crashkurs, Westernreiten im...
  • Wieder anfangen zu Reiten-Wie?

    Wieder anfangen zu Reiten-Wie?: Hallo :) Ich habe mal ein paar Fragen an euch.. Also ich kümmere mich seit einigen Wochen um das Pferd von einer Bekannten meiner Mutter, die kaum...