was kann noch getan werden? kranke ratte

Diskutiere was kann noch getan werden? kranke ratte im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; hilfe!! eine meiner ratten(fast ein halbes jahr alt) hat nun seit mehreren wochen schnupfen und nießt ein wenig blut.. ich war schon 2 mal beim...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Piinacolada

Piinacolada

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
hilfe!!
eine meiner ratten(fast ein halbes jahr alt) hat nun seit mehreren wochen schnupfen und nießt ein wenig blut.. ich war schon 2 mal beim
tierarzt..
dass erste mal, als die ratte medikamente bekam, wurde es besser! jedoch nach kurzer zeit trat es wieder auf + geräusche beim atmen. also ging ich wieder zum tierarzt, dieser gab mir wiederrum medikamente mit ( mehr als bei der letzten behandlung) ,
doch es hilft nichts!!
wie kann ich die behanlung des tierarzt verstärken?
was kann ich selbtst tun? ( tee? )
wer kennt sich, wer hat tipps?
wär echt lieb.. :?
 
29.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sily

Sily

Registriert seit
08.09.2008
Beiträge
27
Reaktionen
0
[FONT=&quot]So wie ich das lese könnte es auch ne Allergie gegen Einstreu sein, Piinacolada.
und das (blut) an der nase ist warscheinlich das augensekret was meistens so wie blud aussieht.
Mein kleiner (Riesen) Chip hatte auch ständig geniest gehabt.
Der TA Wuste nach 3 Wochen auch nicht weiter und wollte mir dennoch weiterre Medikamente geben.

Versuch einfach mal ein anderes Einstreu was nicht so stauben tut. Bei mir hat es geholfen.

Ich und die anderrensind keine TA,s und können nur aus der ferne ratschläge geben. die am ende falsch sein könnten. such dir deshalb einen anderren TA. :!:
[/FONT]
 
Piinacolada

Piinacolada

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
vielen dank sily für den tipp
ich werds aufjedenfall mal ausprobiern,
jedoch niest sie warscheinlich dieses blut!
und diese knack-geräusche die manchmal beim atmen auftreten sind dann auch eher anzeichen eines schnupfens.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo,

welche Medikamente hast du denn bekommen? Das wäre auf jeden Fall mal ganz wichtig zu wissen.

Das Rote an der Nase wird kein Blut sein, sondern vermutlich das Sekret der Harderschen Drüse; das sondern Ratten ab, wenn sie krank sind oder unter Stress stehen.
 
Piinacolada

Piinacolada

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
sie hat antibiotika bekommen, 0,1 täglich ^^
das blut hat sie nicht an der nase, sondern sie nießt es ja?! :/

morgen geh ich wieder zum tierarzt.. und naja mal schaun was der jetzt noch so vor hat
er hatt schon beim ersten besuch gemeint, nachdem ich ihr dieses medikament gegeben hab müssts weg sein !
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Welches AB war das? Wie viele Tage wurde es gegeben? 0,1 ml ist die Dosis? Wie schwer ist deine Ratte?

Das zweite Mal gab es dasselbe AB, nur in höhrer Dosis? Oder war das ein anderer Wirkstoff?

Das Sekret der Harderschen Drüse tritt an den Augen und aus der Nase aus und lagert sich auch teilweise an Nase und Augen ab; es wird also durchaus in Spritzern abgeniest. Falls es wirklich Blut sein sollte, müsste man diagnostisch anders vorgehen, denn dann läge vermutlich noch ein anderes Problem zugrunde als ein Atemwegsinfekt o.ä.
 
Piinacolada

Piinacolada

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
welches genau es war weis ich nicht
ja sie hat 0,1 täglich bekommen.. sie ist erst ein halbes jahr alt, vondem her noch mitten drin im wachsen, also ausgewachsen ist sie noch lang nich^^
ich find eben immer wieder ganz kleine tröpfchen von roter flüssigkeit auf ihrm nistmaterial ( taschentücher), oder kann dies auch dieses sekret sein?
an ihr selbst hatt ich noch nie rote ablagerungen entdeckt, liegt aber vlt auch daran dass sie schwarz ist und es schwer zu erkennen ist
und obwohl sie es jetzt schon einige wochen hat, ist sie top fit..
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
öhm....Ratten sind eigentlich mit 6 monaten ausgewachsen...
weißt du denn ob du beim zweiten mal das leiche Medikament war????
 
Piinacolada

Piinacolada

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
naja meiner meinung nach müsste sie noch wachsen!
ja das war das gleiche medikament
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
na meine mädels sind auch sehr klein und sind ausgewachsen....von daher...

wurde die Dosis denn erhöt oder so gelassen???
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Bitte ruf morgen beim TA an und frag, welches Medikament die Ratte bekommen hat, das ist wichtig! Bei der Dosierung würde ich vermuten, daß es Baytril oder Marbocyl gewesen sein könnte... wie viele Tage wurde es denn gegeben? Und hat die Ratte wirklich immer alles genommen?

Außerdem wäre es wichtig, eine genaue Gewichtsangabe zu haben - mit 6 Monaten können Ratten je nach Wachstum 250 oder 400 g wiegen, das macht einen gewaltigen Unterschied.
 
Piinacolada

Piinacolada

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
ja die dosis wurde erhöht..
und sie hat auch immer sicher alles zu sich genommen!
dass erste mal musste sie die medikamente 5 tage nehmen..
dass zweite mal dann 2 wochen ^^
ich glaube es war baytril, bin mir jedoch nicht sicher
werde morgen wieder zum TA gehn
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

was kann noch getan werden? kranke ratte