Retriever sind Jagdhunde

Diskutiere Retriever sind Jagdhunde im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr, hier ist in letzter Zeit in einigen Threads öfter Retriever gefallen. Ich wollte mal ein bisschen was zu firstdieser Rasse schreiben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Hallo ihr,

hier ist in letzter Zeit in einigen Threads öfter Retriever gefallen. Ich wollte mal ein bisschen was zu
dieser Rasse schreiben, weil ich das Gefühl habe, dass viele Leute so denken ,,Retriever sind Familienhunde".
Das denken sogar einige Leute bei uns im Wald, die selber einen Retriever haben:?.

Darum habe ich mal ein bisschen was geschrieben, was man dann evtl. an verschiedenen Stellen hier im Forum als Link einfügen kann, wenn sich jemand für einen Retriever interessiert.



Retriever sind Jagdhunde – KEINE Familienhunde.




Es gibt keine Gattung Familienhunde. Retriever sind Jagdhunde bzw. Apportierhunde. Sie wurden/werden dafür gezüchtet, um den Jägern bei der Jagd die geschossenen Tiere zu apportieren. Das heißt, sie haben die Aufgabe, wenn der Jäger ein Tier geschossen hat, es vorsichtig und auf Befehl zum Jäger zu bringen.




Einige Retriever werden natürlich immer noch jagdlich geführt. Das ist natürlich eine tolle Aufgabe für den Retriever.




Man unterscheidet in der Zucht auch die Arbeitslinie und die Showlinie.

Retriever, die aus der Showlinie sind, sind eher kleiner und etwas breiter gebaut. Sie haben meist nicht das ,,Temperament“ wie ein Arbeitsretriever. Dennoch möchte auch die Showretriever beschäftigt werden. Sie möchten auch geistig ausgelastet werden und zum Beispiel am Dummytraining teilnehmen.




Die Arbeitslinie ist eher größer und sehr schlank. Sie haben unheimlichen Drang zu arbeiten und brauchen es wirklich. Eine solche Arbeitslinie sollte man sich nur ins Haus holen, wenn man die Möglichkeit hat, den Hund auch jagdlich zu führen. Ansonsten würde man den Bedürfnissen des Hundes nicht gerecht.




Es gibt auch noch ein Mittelding. Eine Mischung aus Show- und Arbeitslinie.

Sie brauchen es natürlich auch, gefordert zu werden. Man kann sie allerdings auch super auslasten, wenn man sie nicht jagdlich führt. Dafür gibt es das Dummytraining.

Eigentlich ist das Dummytraining dazu gedacht, den Hunden das richtige Apportieren beizubringen mit einem Dummy. Der Hund lernt, wie er das Dummy tragen muss, dass damit nicht gespielt wird, sondern es ein Arbeitsgegenstand ist und er sofort auf Kommando zurückgebracht wird und das zuverlässig.

Wenn ein Hund das begriffen hat, fängt man so langsam mit richtigem Wild an, wenn man vor hat den Hund jagdlich zu führen.




Generell sollte man aber jeden Hund auch geistig auslasten. Ein Retriever hat es nun mal in den Genen, dass er gerne apportiert. Die meisten auf jeden Fall.

Natürlich kann man einen Retriever aber auch für andere Dinge wie Dog Dancing, Agility etc. begeistern. Aber es ist wichtig, dass man etwas mit diesem schlauen Hund macht.




Es ist sehr schade, wenn sie von Menschen gehalten werden, die leider gar nicht viel über diese Rasse wissen, die meinen, es sind Familienhunde und die sind ja sooo kinderlieb.

So ziemlich jeder Hund, der gescheit sozialisiert und erzogen wurde, kann ein guter Familienhund werden und kinderlieb sein.




Wer sich also für diese Rasse interessiert sollte wissen, ein Retriever wurde zur Jagd gezüchtet, wenn man ihm dies nicht bieten kann, sollte man eine Ersatzbeschäftigung für den Hund haben.




Durch die Medien und vielen Filme und Werbungen wurde der Retriever immer mehr als toller Familienhund dargestellt und geriet immer mehr in Mode, das ist sehr schade für die Hunde.




Retriever haben ein absolutes ,,Will to...“ oder wie man es nennt. Er WILL arbeiten, er will gefallen. Mit Leckerchen oder Spielzeug ist er eigentlich immer freudig dabei. Sie sind sehr lernwillig, lernen sehr schnell und gut und können nicht genug bekommen.




Die häufig vorkommenden Erbkrankheiten bei Retriever sind, wie sicher einige wissen, ED und HD und die PRA Augenerkrankung.
HD beudetet Hüftdysplasie. Es ist ein Fehler im Hüftgelenk.
HD wird genau wie ED in verschiedene Stufen eingestuft. Man kann es durch Röntgen des Hundes herausfinden. Der Pfannengrad des Gelenkes wird gemessen. Der (Norberg-) Winkel sollte 105° oder mehr betragen.

Es geht von HD-A (das bedeutet HD-frei) bis HD-E (schwere HD).

Die PRA Augenerkrankung ist ebenfalls eine Erbkrankheit.
Der Hund kann durch diese Krankheit erblinden.
Man unterscheidet Hunde die Träger sind, erkrankte Hunde und gesunde Hunde.

Es ist sehr wichtig, so wohl bei HD und ED als auch bei PRA, dass die Elterntiere und die Generationen vor den Elterntieren gesund sind.
Dann hat man eine sehr große Chance auf einen gesunden Welpen.
Wenn man einen Welpen mit Papieren kauft, hat man eine Sicherheit, dass die Elerntiere und die ganzen Generationen vor den Elterntiere gesund sind.
Auch die PRA Augenerkrankung haben die Generationen nicht.
Das darf im Verein nicht. Die Elterntiere sind alle komplett untersucht.
Darum ist es wichtig und sinnvoll, einen Welpen mit Papieren zu kaufen von einem seriösen Züchter.



Hier sind interessante Links zum Thema Retriever:

Golden Retriever Club (hier findet ihr Züchter):

http://www.golden-retriever-club.de/



Deutscher Retriever Club, der DRC (hier findet ihr Züchter der Rassen Labrador, Golden Retriever, Tolling Retriever, Chesapeak Bay Retriever und Flat Coated Retriever):

http://www.drc.de/adr/listen/zuechter.php


 
29.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Kiki&Kevin

Kiki&Kevin

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
824
Reaktionen
0
Find ich gut was du damit geschrieben hast süße.
Denn ich sehe das genauso ..

denn Amilie (ami) fängt jetzt an die Tauben und Vögel und sowas.. an zu jagen !

Sie pirscht sich dadran wie ne katze und dann gehts los rennt sie los ist alles vorbei .. als wenn sie stöbssel im ohr hat ! hört kein stück!!

Also ich denke das Retriever auch gut für die Familie sind , aber eher trotzdem ihre abstammung zur jagd gehörten! Aber wir halten sie nun mal als Familienhund deswegen denke ich mir auch diese Rede "Retriever sind Familien Hunde!" .. sich nich ändern wird!

Aber mit deinen Therad ist das ja nun geklärt ;)

liebe grüße,

kiki
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Würde gerne noch was ändern, aber geht nicht mehr. Darum ergänze ich mal:

Die Elterntiere sollten zudem auch oft folgende Erbrkankheiten getestet sein:

OCD, das ist eine Knochen-Knorpel Erkrankung, ist etwas umfangreicher zu verstehen als bei HD/ED. Hier mal ein Link für die, die es interessiert:

http://www.kleintiermedizin.ch/hund/ocd/ocd2.htm


HMRL, auch durch Gentest verstellbar, genau wie EIC!

Infos findet auf der Seite vom DRC.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Und noch mal was zur Erklärung, wusste gestern nicht wirklich, wie man es erklären sollte, habe jetzt aber im Inet was tolles dazu gefunden. Gestern hatte ich nur Seiten auf Englisch dies bezüglich gefunden.

Zu EIC:

Was ist Exercise Induced Collapse (EIC)?

Hunde, die von EIC betroffen sind (E/E), können leichte bis moderate Belastung tolerieren, jedoch verursacht 5 bis 20 minütige, anstrengende Belastung bei extremer Aufregung zuerst Schwäche und dann einen Kollaps. Schwer erkrankte Hunde können jedes Mal kollabieren, wenn sie bis zu diesem Level trainiert werden – andere Hunde zeigen diese Kollaps-Episoden nur sporadisch.

Die ersten Anzeichen für eine Episode sind gewöhnlich ein schaukelnder oder unnatürlicher Gang. Danach zeigen die Hunde eine Hinterhandschwäche, die dazu führt, dass sie das Körpergewicht nicht mehr tragen können. Viele betroffene Hunde möchten weiterrennen, aber ihre Hinterläufe versagen. Einige Hunde bewegen sich unkoordiniert, insbesondere mit den Hinterläufen, mit langen wackeligen Schritten im Gegensatz zu der steifen Gangart, die für Muskelschwäche typisch ist. Bei einigen Hunden schreitet die Hinterhandschwäche zu den Vorderläufen fort, was manchmal zu einer totalen Bewegungsunfähigkeit führt. Manche Hunde haben offenbar Gleichgewichtsstörungen und fallen deshalb um, besonders während sie sich von einem vollständigen Kollaps erholen. Die meisten betroffenen Hunde sind während eines Kollapses bei Bewusstsein und hellwach, sie versuchen weiterzurennen und zu apportieren; annähernd 25% der betroffenen Hunde aber erscheinen während einer Episode benommen oder desorientiert.

Quelle: http://www.drc.de/gesund/eic.html#1



Mal ehrlich, macht sich DA ein Doodle Vermehrer Gedanken drüber?!
 
Fraanzy

Fraanzy

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
178
Reaktionen
0
Ich finde es total toll, dass du das hier gemacht hast und kann dir vollkommen zustimmen!
Echt super ;)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Danke Kiki 2603, der ganze Beitrag ist toll. Aber folgender Satz ist einfach eine Tatsache:

Es gibt keine Gattung Familienhunde.

LG SUNO
 
Kabardiner

Kabardiner

Registriert seit
26.01.2009
Beiträge
962
Reaktionen
0
Hallo,
man muss auch sagen, das so ziemlich alle Hunde einmal Jagdhunde waren (und es von d.h. (jedenfalls teilweise) auch noch sind)!
Der Hund stammt nunmal vom Wolf ab und bei so ziemlich allen Hunden kommt dies auch durch!
 
O

Orangy

Registriert seit
17.09.2009
Beiträge
155
Reaktionen
0
Danke Kiki! Genau so und nicht anders sieht es aus mit den Retrievern:clap:
Und ganz ehrlich wer einmal einen Retriever richtig "arbeiten" hat sehen der möchte auch keinen mehr nur als Familienhund halten.
Off-Topic
Wo ist dein Hund denn her? Ich seh sie immer auf Bildern und sie ist ja eecht schick:)
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Orangy Kiki ist gesperrt und kann dir nicht antworten.
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Zum einen ist Retriever nicht gleich Retriever. Der Toller, der Chessy und der Flat sind schon ziemlich anders als Labbi und Goldie.

Beim Labbi und Goldie gibt es leider nicht mehr viele Field Trial Linien.

Ansonsten hat SUNO vollkommen recht.
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Selbst Labbis und Golden Retriever sind innerhalb ihrer Rasse nicht gleich. Show und FT Linie sind extrem unterschiedlich.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Endlich mal einer der es Ausspricht! Die meisten denken echt das Goldies Hüttehunde sind:-(!
Mein Freund war auch so einer bis ich ihm gesagt habe das Goldies zur Jagd gezogen worden sind und die erledigte beute gebracht haben!
Super Text den du da verfaßt hast:)
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
in unserer nachbarschaft hat jemand einen labbi. ich und meine freundin gehen oft mt ihm spazieren.
Oft rennt er frei herum wenn wir ihn abholen kommen.
Er hat schon mal 3 laufis erwischt, alle tot, alle weg.

Einmal wurde er total überdreht, hat mich angesprungen und ständig in den arm gekniiffen , das war kein beissen aber er wollte mit mir spielen als wär ich auch ein hund, ich hatte richtig angst.

Wir haben ihm das erzählt und auch gesagt wie oft er schon tieren hinterher ist und das er mehr hören muss.

Aber er meint ja nur: Er ist eh soo brav. Und der macht ja eh nie was.

und vorallem immer wenn "obi" zu überdreht is oder nicht stillsitzt und nicht das tut was man sagt dan sagt er zu ihm :" Obi braav, obi sei braav, obi braav" nur halt recht streng.
Ich denk mir immer der hund kennt sich doch nicht mehr aus!
Auf der einen seite sagt er ih er sei braav aber doch schreit er ihn an !?!

wollt ich ma sagen
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Gibt es beim Goldie eigentlich auch noch Field Trial Linien oder sind die selten geworden?
 
B

bevan

Registriert seit
27.10.2009
Beiträge
89
Reaktionen
0
hallo flixilotte,
es gibt beim golden noch zahlreiche, erfolgreiche field trail zuchten und es macht immer wieder spaß diesen hunden bei div. workingtests zu zu schauen.
gruß bevan
 
O

Orangy

Registriert seit
17.09.2009
Beiträge
155
Reaktionen
0
Das stimmt es gibt sehr viele Züchter die sich der Field trail linie verschrieben haben und diese sehr erfolgreich züchten und auf Workingtests zeigen und/oder mit auf die Jagd nehmen.
LG Orangy
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Das freut mich zu hören.
 
ZwanzigAugen

ZwanzigAugen

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
524
Reaktionen
0
Ich finds halt schade dass sich gerade beim Labbi irgendwie nur die Bezeichnung "Labrador" durchsetzt.
Klar, in den Büchern steht zumeist Labrador Retriever. dennoch gibt es leider zuviele Leute die meinen dass ist "nur" ein Labrador. Also das "Retriever", welches weggelassen wird und ihn ja als Jagdhund bezeichnet wird oft ignoriert.

Neulich traf ich jmd der nen reinrassigen Labbi hatte. Wir kamen auf den Jagdtrieb und warum ich Mara nur mit Leine Gassi führe. Als ich dann meinte dass ein Labrador eben ein Jagdhund ist wurden die Augen meines Gegenübers groß und ungläubig.
"Und ich hab mich schon gewundert..." kam dann...
Schade eigentlich denn wenn man einen solchen Hund gezielt in diese Richtung fördert (Fährte, Dummies etc) kann man gemeinsam echt viel Spaß haben.

aber den Ruf "Familienhund" werden der Labrador- wie der Golden Retriever so schnell wohl nicht los werden. Medien sei Dank.
 
B

bevan

Registriert seit
27.10.2009
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo ZwanzigAugen,
das ist eben das Problem wenn man sich nicht entsprechend über die Hunderasse informiert und irgendwo einen Hund kaufen geht.
Wie oft kommt es denn vor, daß man mit seinem Hund/Hunden spazieren geht, eine Familie (am besten noch mit kleineren Kindern) kommt vorbei und alle sagen im Chor: "Ooooooohhhhhh wie süüüüüüßßßßß"
Dann kommt der nächste Griff zur Tageszeitung/Internet und die Familie sucht sich ihren Hund aus. Ob der Hund dann zu ihnen passt ist erstmal zweitrangig. Dem Züchter/Vermehrer geht es ums Geldmachen und die Eltern haben ihre Kinder zufrieden gestellt. Für´s erste zumindest.
Und dann kommen später die Erfahrungen, so wie du sie auch erlebt hast.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Retriever sind Jagdhunde

Retriever sind Jagdhunde - Ähnliche Themen

  • Golden Retriever oder lieber Labrador?

    Golden Retriever oder lieber Labrador?: Moin liebe Hundefreunde Wir brauchen eure Hilfe bzw. Rat. Wir wollen einen Hund und wünschen uns einen Labrador. Jetzt haben wir uns hier...
  • Gewichtstabellen Labrador Retriever

    Gewichtstabellen Labrador Retriever: Unser kleiner Mann ist nun endlich eingezogen, seit 2 Tagen ist er hier, Kaputt gemacht: 1x Brustgeschirr, 1x Halsband und das Halti (das nun...
  • Golden retriever

    Golden retriever: Hey guys!! :D Ich bin neu hier und hätte eine Frage an euch , die frage lautet:,, Welcher Labrador typ zu mir passen würde ,die Arbeitslinie...
  • Hovawart,Golden Retriever oder Nova Scotia Duck Tolling Retriever

    Hovawart,Golden Retriever oder Nova Scotia Duck Tolling Retriever: Hallo, allezusammen!:) Ich denke diese Frage habt ihr alle schon 100mal gelesen, aber hier nochmal: Was denkt ihr welche Rasse passt am besten zu...
  • Golden- oder Labrador-Retriever?

    Golden- oder Labrador-Retriever?: Hallo, wir haben uns vor ein paar Wochen Nachwuchs ins Haus geholt. Am Anfang haben wir uns über die Augenfarbe gewundert, aber der Züchter...
  • Golden- oder Labrador-Retriever? - Ähnliche Themen

  • Golden Retriever oder lieber Labrador?

    Golden Retriever oder lieber Labrador?: Moin liebe Hundefreunde Wir brauchen eure Hilfe bzw. Rat. Wir wollen einen Hund und wünschen uns einen Labrador. Jetzt haben wir uns hier...
  • Gewichtstabellen Labrador Retriever

    Gewichtstabellen Labrador Retriever: Unser kleiner Mann ist nun endlich eingezogen, seit 2 Tagen ist er hier, Kaputt gemacht: 1x Brustgeschirr, 1x Halsband und das Halti (das nun...
  • Golden retriever

    Golden retriever: Hey guys!! :D Ich bin neu hier und hätte eine Frage an euch , die frage lautet:,, Welcher Labrador typ zu mir passen würde ,die Arbeitslinie...
  • Hovawart,Golden Retriever oder Nova Scotia Duck Tolling Retriever

    Hovawart,Golden Retriever oder Nova Scotia Duck Tolling Retriever: Hallo, allezusammen!:) Ich denke diese Frage habt ihr alle schon 100mal gelesen, aber hier nochmal: Was denkt ihr welche Rasse passt am besten zu...
  • Golden- oder Labrador-Retriever?

    Golden- oder Labrador-Retriever?: Hallo, wir haben uns vor ein paar Wochen Nachwuchs ins Haus geholt. Am Anfang haben wir uns über die Augenfarbe gewundert, aber der Züchter...