Eifersüchtiger Kater

Diskutiere Eifersüchtiger Kater im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen.... Ich habe schon viele Beträge von euch gelesen, aber noch keine Lösung für mein Problem gefunden. Ich bin stolze Besitzerin...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

red cat

Registriert seit
30.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen....
Ich habe schon viele Beträge von euch gelesen, aber noch keine Lösung für mein Problem gefunden.
Ich bin stolze Besitzerin eines Katers (2 Jahre)seine Mutter war eine Streunerin, sein Vater unbekannt. Merlin ,so heißt mein Kater, kam mit knapp 5 Wochen zu uns. Seine Mutter legte ihre Jungen in
einem Garten ab, die Gartenbesitzerin versuchte schnellstmöglichst alle Jungen an den Mann, somit Merlin an uns zu bringen.
Merlin ist mir und meiner zwölfjährigen Tochter gegenüber die reinste Schmusekatze. Meine neunjährige Tochter wird ab und an mal von ihm gezwickt.Das größte Problem hat mein Mann mit ihm, fast jede Nacht wird mein Mann von Merlin gebissen(vorzugsweise direkt in den Hals).Daraufhin fliegt die Katze natürlich aus dem Schlafzimmer und "singt" vortan vor der Tür.Bis er aufgibt und zu meiner zwölfjährigen Tochter wandert.
Mein Mann ist Schichtarbeiter und somit nicht immer Nachts zu Hause, ist mein Mann nicht da sind die Nächte ruhig und harmonisch ! Ich habe dieses Problem schon bei unserem Tierartzt angesprochen, da unser Kater sehr auf mich fixiert ist , scheine ich offensichtlich das Oberhaupt zu sein und der Tierartzt riet mir ich solle eingreifen, doch das hat bisher das Problem nicht gelöst.
Wer weiß Rat ?? :eusa_think:
 
30.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Hallo red cat, herzlich Willkommen bei uns!

Klingt mir alles sehr nach dem typischen Einzelkatzen und zu-früh-von-der-Mutter-getrennt Verhalten.
5 Wochen waren ja viel zu früh, 12 sind eigentlich Mindestabgabealter. (Klar, dafür könnt ihr jetzt nichts und zu ändern ist es sowieso nicht mehr.)

Ich würde dir dazu raten eine zweite Katze anzuschaffen.
Wenn es klappt werdet ihr damit diese Probleme mit dem Beißen und der Aggressivität los. Katzen sind einfach keine Einzeltiere und solange ihr als Spielkameraden und Opfer herhalten müsst wird sich das kaum auf Dauer bessern.
Allerdings wird eine Vergesellschaftung auch nicht ganz einfach werden und auf jeden Fall viel Gedult erfordern. Euer Kater hat den Umgang mit anderen Katzen - überhaupt mit anderen Lebewesen - nie richtig gelernt.
Es ist nur gut, dass er erst zwei Jahre alt und damit noch recht jung ist.

scheine ich offensichtlich das Oberhaupt zu sein und der Tierartzt riet mir ich solle eingreifen, doch das hat bisher das Problem nicht gelöst.
Es mag stimmen, dass du das Oberhaupt bist. Aber das heißt nicht, dass du die Streitereien unter deinen "Untergebenen" schlichten kannst.
Da muss sich dein Mann schon selbst wehren, wenn er von dem Kater anerkannt werden will.
ER soll also den Kater wegschieben und vor die Tür setzen. Evt. soll er sich einmal eine Sprühflasche voll Wasser auf den Nachttisch stellen. Das hilft auch manchmal Wunder. ;)

LG
by blackcat
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.020
Reaktionen
21
Auch von mir herzlich Willkommen im Forum!

Neben dem was Blackcat schon gesagt hat habe ich noch eine andere Idee: Liebe geht durch den Magen! Kann Dein Mann nicht in der Zeit, wo er da ist, die Katzenfütterung übernehmen? So verknüpft der Kater positives mit Deinem Mann.
 
R

red cat

Registriert seit
30.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Lösungsvorschläge, eine Sprühflasche steht bereits auf dem Nachttisch meines Mannes vor dieser hat der Kater großen Respekt.
Werde den Vorschlag von Audrey mit der Fütterung mal ausprobieren.
Ich habe bereits an eine zweite Katze gedacht, aber habe so die Sorge, dass das "Revier" zu klein für beide ist. Unsere Wohnung ist zwar 90qm groß dazu gehört noch eine kleine Dachterrasse.
Was meint ihr ?
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich würde dir dazu raten eine zweite Katze anzuschaffen.
Wenn es klappt werdet ihr damit diese Probleme mit dem Beißen und der Aggressivität los. Katzen sind einfach keine Einzeltiere und solange ihr als Spielkameraden und Opfer herhalten müsst wird sich das kaum auf Dauer bessern.
Allerdings wird eine Vergesellschaftung auch nicht ganz einfach werden und auf jeden Fall viel Gedult erfordern. Euer Kater hat den Umgang mit anderen Katzen - überhaupt mit anderen Lebewesen - nie richtig gelernt.
Es ist nur gut, dass er erst zwei Jahre alt und damit noch recht jung ist.
Unsere Süße war 6 Jahre lang allein und auch eine ganz schöne Kratzbürste. Die Vergesellschaftung hat trotzdem jetzt geklappt und beide Tiere scheinen sich ganz wohl zu fühlen. Tisha ist seitdem um einiges sanfter uns gegenüber geworden, das Toben funktioniert mit Sky halt besser und macht wohl auch mehr Spaß ;). Ich kann also nur raten, es wenigstens zu versuchen. Bei uns hat es erst mit dem zweiten Kater geklappt; beim ersten Versuch war das Tier bereits 1 Jahr alt und das hat nicht wirklich geklappt. Keine Ahnung, ob es am Alter oder nur am Kater an sich lag. Sky war 15 Wochen alt, als er im November eingezogen ist und das hat - für unsere Verhältnisse - echt super funktioniert. Also, ich drück ganz fest die Daumen :D.

Der Platz sollte übrigens dicke reichen. Es kommt weniger auf die Fläche an, als auf das was man darauf den Katzen bieten kann.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Off-Topic

*maul* blödes Dreckscomputerzeugs - mein elend langer Beitrag ist grad im Nirvana verschwunden. Dann halt die Kurzfassung:


Hallo Red Cat!

90 qm sind mehr als genug für zwei Katzen!

Ich empfehle Dir aber erstmal eine große Tasse Kaffee und etwas Zeit. Wenn du dich im Katzenforum hier umguckst, wirst du viele Themen finden in denen es entweder um aggressive Katzen geht (du wirst feststellen, dass es sich dabei meist um Einzelkatzen in Wohnungshaltung handelt) oder in denen Zusammenführungen als "schwierig" beschrieben werden.
Dann wirst du ungefähr wissen, was bei einer Zusammenführung auf dich zukommt und nicht bei an sich harmlosen Rangordnungskämpfen schon in Panik verfallen ;)

Ich selbst hatte auch so eine "aggressive" Einzelkatze, von der behauptet wurde, eine Zusammenführung wäre schwierig bis unmöglich. Nix da, am zweiten Tag waren die beiden die besten Freunde - und sind es immer noch.
Meine Große ist nicht mehr aggressiv, gelangweilt und unglücklich - und dafür teilt sie gern ihr Revier mit der kleinen Nervensäge (auch wenn sie es nie zugeben würde ;) )
 
R

red cat

Registriert seit
30.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Allen erstmal ein großes Hallo und ein frohes Neues Jahr...
Ich denke auch "Gut Ding will Weile haben"
Mein Mann hat den Posten übernommen unserem Kater vor dem Schlafen gehen ein Leckerchen zu geben. Letzte Nacht haben mein Mann und ich die Plätze getauscht, um zu sehen was passiert. Merlin saß vollkommen irritiert auf dem Nachtisch (von dem er sonst meinen Mann angreift) und tat nichts, irgendwann legte er sich friedlich schlafen.
Bestimmt wäre eine zweite Katze als Spielpartner gut, sie ist dann natürlich auch ein neues Familienmitgied und will überlegt und geplant sein!
Deswegen werde ich auch ,wie ihr mir schon geraten habt noch eine Weile im Forum stöbern. Keine Sorge ich verzweifele schon nicht. Ich habe ja schließlich eine Kuschelkatze. Wahrscheinlich hat mich die Aussage vom Tierartzt mehr gestresst, dass ich mich für meinen Mann einsetzen muss. (O-ton: Sonst könnte ja mal was passieren)
Was denn? Ich habe noch nie in der Bildzeitung gelesen "Kleiner Kater biss Mann tod"...
Ich habe mir schon überlegt ob mein Mann Nachts zu schreckhaft ist und deswegen vieleicht überreagiert auch ich habe Nachts die kleine kalte Katzennase mitten in meinem Gesicht, die erste Zeit war ich sofort hellwach, weil ich immer dachte eine Spinne latscht mir über das Gesicht (wegen der Schnurrhaare) aber jetzt raegiere ich nicht mehr darauf und die Katze legt sich auch zum Schlafen hin.
Kein Aufschrei, kein Aufgespringe also auch kein fun für den Kater.
Da kann ich mir schon vorstellen, dass es ihm mit meinem Mann mehr Spaß macht.
Erstmal maulen, alle Lampen an raus aus dem Bett, Ringeltanz um das Bett.
Macht doch riesen Spaß oder? Ich als Mutter bin es einfach gewohnt, dass immer irgendwann, irgendjemand zu mir ins Bett kriecht.
Bevor mein Beitrag auch im Nirvana verschwindet ende ich hier.
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.037
Reaktionen
0
Hallo Red Cat,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!

Eine zweite Katze ist bei reiner Wohnungshaltung unverzichtbar denn kein Mensch kann einen Katzenpartner ersetzten.

Und habe keine Angst das dein Kater dann nicht mehr so schmusig ist, ne im gegenteil du wirst von zwei Seiten beschmust:mrgreen:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.020
Reaktionen
21
Ich habe mir schon überlegt ob mein Mann Nachts zu schreckhaft ist und deswegen vieleicht überreagiert auch ich habe Nachts die kleine kalte Katzennase mitten in meinem Gesicht, die erste Zeit war ich sofort hellwach, weil ich immer dachte eine Spinne latscht mir über das Gesicht (wegen der Schnurrhaare) aber jetzt raegiere ich nicht mehr darauf und die Katze legt sich auch zum Schlafen hin.
Kein Aufschrei, kein Aufgespringe also auch kein fun für den Kater.
Da kann ich mir schon vorstellen, dass es ihm mit meinem Mann mehr Spaß macht.
Erstmal maulen, alle Lampen an raus aus dem Bett, Ringeltanz um das Bett.
Macht doch riesen Spaß oder?
Grins, oh ja wie wahr, daran hab ich ja noch gar nicht gedacht - aber klar, ist so wie Du sagst: du reagierst nicht, also hast Du Deine Ruhe. Dein Mann reagiert - und Katerchen hat somit seinen Spaß, auch nachts ;) Also sollte Dein Mann ihn wirklich weitestgehend ignorieren, wenn er gebissen wird sich in die Decke eingraben und den Kater keinesfalls beachten.

Den Gedanken "Zweitkatze" solltet ihr natürlich trotzdem im Kopf behalten ;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
jaja, der nächtliche Katzenspass;)
Das erinnert mich alles so an meinen allerersten Kater Micky, den ich damals als Winzling im Gebüsch gefunden hatte und er damals noch als Einzelkater bei uns lebte....

Mich hat er nachts in Ruhe gelassen, weil ich schlafe wie ein Stein, und wahrscheinlich nicht auf ihn reagiert habe. Aber meinen Ex-Mann hat er regelrecht traktiert! Ihm in die Zehen und Waden gebissen, ihn gekratzt und ihn richtig terrorisiert!
Mein Ex saß monatelang senkrecht im Bett, von lauten AUA Schreien und Gefluche begleitet....:|
Er tat mir ja fast ein bisschen leid:mrgreen:

Das ganze hat sich nach der Kastration von Micky gelöst....Da wurde er viel ruhiger.

Na ja, kurz darauf bin ich ja ausgzogen und Micky bekam jede Menge kätzische Gesellschaft und es hat ihm nur gutgetan;)

Was mich aber zu der Frage bringt: Ist Dein Merlin kastriert?
 
R

red cat

Registriert seit
30.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben....
freut mich euch "aufgeheitert" zu haben. Um auf die Frage der 5 M´s zu antworten Merlin wurde bereits mit 5 Monaten Kastriert. Das was Petra geschrieben hat klingt, als käme es aus meinem Schlafzimmer. Katzen sind wie Kinder, bekommen sie keine Beachtung bauen sie Mist und schon haben sie alle Aufmerksamkeit.
Habe meinem Mann Audrey´s Tipp vorgeschlagen unter die Decke zu kriechen, er hat sofort "gespuckt", sah ein bisschen aus wie Katerchen. Wenn er Nachts wieder ruhig schläft kann ich dann mal mit der zweiten Katze "um die Ecke gekrochen kommen".
Bis bald und vielen Dank
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Eifersüchtiger Kater

Eifersüchtiger Kater - Ähnliche Themen

  • Kater will nicht schmusen wenn der andere Kater dabei ist

    Kater will nicht schmusen wenn der andere Kater dabei ist: Hallo Katzenfreunde! Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich mache mir Sorgen um meinen Kater Yoshi… Seit zwei Monaten haben wir...
  • Kater ist eifersüchtig auf Katze

    Kater ist eifersüchtig auf Katze: Hallo zusammen, wie bereits in vorherigen Threads geschrieben haben mein Mann und ich zwei 15jährige Katzen vor ein paar Monaten aus dem Tierheim...
  • Kater und Katze - Vergesellschaftung geglückt?

    Kater und Katze - Vergesellschaftung geglückt?: hallo ihr lieben , villt könnt ihr mir mit ein paar tipps und tricks zurseite stehen... ich hatte anfangs 2 katzen ,bin ausgezogen und konnte sie...
  • Kater ist eifersüchtig auf meinen Partner!

    Kater ist eifersüchtig auf meinen Partner!: Hallo alle zusammen! Ich benötige dringend Rat und Hilfe für folgendes Problem... Ich habe mir vor 3 bis 4 Jahren einen Kater zugelegt und seit...
  • Sehr eifersüchtiger und nerviger Kater!

    Sehr eifersüchtiger und nerviger Kater!: Hallo, ich habe zwei Katzen, männlich und weiblich, Geschwister, ca. 1 Jahr alt, beide kastriert, geimpft und wohnen noch im Haus. Der Kater war...
  • Sehr eifersüchtiger und nerviger Kater! - Ähnliche Themen

  • Kater will nicht schmusen wenn der andere Kater dabei ist

    Kater will nicht schmusen wenn der andere Kater dabei ist: Hallo Katzenfreunde! Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich mache mir Sorgen um meinen Kater Yoshi… Seit zwei Monaten haben wir...
  • Kater ist eifersüchtig auf Katze

    Kater ist eifersüchtig auf Katze: Hallo zusammen, wie bereits in vorherigen Threads geschrieben haben mein Mann und ich zwei 15jährige Katzen vor ein paar Monaten aus dem Tierheim...
  • Kater und Katze - Vergesellschaftung geglückt?

    Kater und Katze - Vergesellschaftung geglückt?: hallo ihr lieben , villt könnt ihr mir mit ein paar tipps und tricks zurseite stehen... ich hatte anfangs 2 katzen ,bin ausgezogen und konnte sie...
  • Kater ist eifersüchtig auf meinen Partner!

    Kater ist eifersüchtig auf meinen Partner!: Hallo alle zusammen! Ich benötige dringend Rat und Hilfe für folgendes Problem... Ich habe mir vor 3 bis 4 Jahren einen Kater zugelegt und seit...
  • Sehr eifersüchtiger und nerviger Kater!

    Sehr eifersüchtiger und nerviger Kater!: Hallo, ich habe zwei Katzen, männlich und weiblich, Geschwister, ca. 1 Jahr alt, beide kastriert, geimpft und wohnen noch im Haus. Der Kater war...