Rote Mückenlarven potenzielle Keimträger?

Diskutiere Rote Mückenlarven potenzielle Keimträger? im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo ihr lieben, Ich hatte gestern ein Interessantes Gespräch mit einem bekannten woraufhin wir auf die Fütterungen unserer Fische kamen und Ich...
C

CarpeDiem

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
121
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

Ich hatte gestern ein Interessantes Gespräch mit einem bekannten woraufhin wir auf die Fütterungen unserer Fische kamen und Ich sagte ihm das ich seitdem ich
Fische habe mit gefrorenen und getrockneten Roten Mückenlarven und da kam von ihm der Satz den Ich irgendwie nicht so recht glauben kann,

,,Rote Mückenlarven zu Füttern kann sehr gefährlich sein da sie durch ihre Abstammung her schon potenzielle Keimträger sein können und eventuell zu erkrankungen der Fische führen können´´

dieser Satz hat mich ehrlich gesagt sehr verwirrt da ich wie schon gesagt seit dem Ich Aquarien habe diese Tiere verfütter und nie etwas geschehen ist. Habt ihr da eventuell Pro oder Kontras für?

Gruß
CarpeDiem
 
30.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
K

kinguhu

Registriert seit
30.12.2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
ich habe auch schon gehört dass man die irgendwie sieben und im wasser lassen soll damit dann wenn sie verfüttert werden nur die larven selbst oder so ähnlich ins aq kommen sorry is verwiirrend aber das was du sagst habe ich auch schon gehört meinen fröschchen gehts aber obwohl ich sie damit füttere immer noch gut lg bk
 
C

CarpeDiem

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ich glaube das du mich ein wenig falsch verstanden hast oder ich mich gar ein bisschen undeutlich ausgedrückt habe, es geht nicht um die Keime im Wasser was zum einfrieren genutzt wurde sondern um Keime in den Larven selber.

Das man sie "abwaschen" sollte bevor man sie ins Wasser gibt ist häufiger zu lesen allerdings wurden die begründungen die für ein abwaschen sprechen auch schon des öfteren als nichtig wiederlegt weshalb ich mir das auftauen und abwaschen auch spare, aber darum geht es ja jetzt hier auch net so wirklich ;)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Ich denke die gleichen Pro und Contras wie für jede Tiefkühlfütterung was die Verunreinigung der Futtertiere betrifft.

Ich füttere auch div. Frostfutter und hatte nie Probleme, allerings sollten man auf Qualität achten und das man es gleich nach dem auftauen verfüttert.
Zudem sollte die Kühlkette nicht unterbrochen werden.

Steril (sprich keimfrei) kriegt man FroFu wohl kaum ...

LG Lilly
 
C

CarpeDiem

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
121
Reaktionen
0
In wiefern kann man bei FroFu von Qualität sprechen? Bzw. woran meinst du diese erkennen zu können?

Hast du da eventuell ein paar Tipps?
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Ich kauf nach 'Auge' und mit Vertrauen bei meinem Händler.

Ich weiß ja wie es aussehen soll, also farblich ect. und wenns auftaut sollte es nicht komisch riechen oder sonst iwie auffällig sein.

Ist eigentlich nichts anderes wie bei menschlicher Tiefkühlkost ;)

Das es nicht faulig(schimmlig riechen sollte oder grünlich schimmern oder schmierig sein (wobei das schwierig zu definieren ist bei sowas -.- ) ist ja klar... aber sonst... puh... ehrlich hab ich mir da wenig Gedanken gemacht bisher da ich nie Probleme hatte.

Allerdings frier ich Herz/Leber/Niere schon selber ein, also kleingehackt. Für die Skalare zB.

LG Lilly
 
B

Blue_Angel

Guest
Ich füttere auch rote MüLa und konnte an meinen Fischen nichts auffälliges feststellen. Aber mir ist auch schon aufgefallen, das die Qualität nicht immer gleich ist, obwohl ich sie immer im gleichen Geschäft kaufe. Mal sind sie groß und richtig knallrot und manchmal klein und unschön anzusehen. Ich hab auch schon mal eine ganze Tafel weggeworfen.
 
babbi

babbi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
44
Reaktionen
0
Mir ist da das selbe aufgefallen wie Blue Angel:D
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Rote Mückenlarven stellen für ihre Haltung/Vermehrung (dann aber als Mücken) keine allzu hohen Ansprüche an saubere Gewässer und bevorzugen sogar eher "dreckige" Pfützen o.ä..
Daher kann es kommen, dass man sich leichter irgendwelche Krankheitserreger einschleppt.

Bei mir kommt auch nur Futter von hoher Qualität in die Nähe der Becken, am Futter sollte man nicht sparen.

liebe Grüße
André
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Aber die RML sind ja meist Frostfutter, das dürfte einiges an Erregern abtöten... ;)

Und natürlich immer auf Qualität achten - ich frag mich immer, ob ich das (theoretisch) selber essen würde, also was die Verarbeitung/Herkunft ect betrifft.

LG Lilly
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
lol - nicht ob ich es mag bzw mögen würde, sondern ob ich es als 'unbedenklich essbar' einstufe... LG Lilly
 
Z

Zerograviety

Registriert seit
02.06.2006
Beiträge
182
Reaktionen
0
hi,

rml sind wie oben schon erwähnt die "dreck"larven...wenn du "saubere" willst musst du weisse mückenlarven nehmen, die kommen aus sehr sauberem wasser...

ich fütter schon ewig und 3 tage alle möglichen arten von frostfutter und hatte noch nie probleme...

ich taue das futter in einem "teesieb" auf und spüle es gründlich mit kalten leitungswasser bis das wasser klar ist...

danach wird gleich gefüttert...

gruss

sven
 
Thema:

Rote Mückenlarven potenzielle Keimträger?

Rote Mückenlarven potenzielle Keimträger? - Ähnliche Themen

  • Rote Mückenlarven als Futter-eventuell noch anderes?

    Rote Mückenlarven als Futter-eventuell noch anderes?: hallo, ich verfüttere einmal die woche am mittwochabend rote mückenlarven statt dem normalen trocken futter und wollte euch fragen ob ich ihnen...
  • Rote Mückenlarven "frostfutter"

    Rote Mückenlarven "frostfutter": Hallo ! gibt es irgendjemand auser mir , der Probleme mit diesem Frostfutter hat oder allgemein mit Mückenlarven... Sobald ich Mückenlarven...
  • Garnelen ändern ihre Farbe nach Transport

    Garnelen ändern ihre Farbe nach Transport: Hallo liebes Forum. Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Ich habe heute Garnelen geliefert bekommen. Ich habe schon einige red sakura Garnelen...
  • Guppymännchen hat rote stellen am Schwanz

    Guppymännchen hat rote stellen am Schwanz: Hallo,:D ich habe seit etwa 1-2 wochen ein paar neue Guppys gekauft und eines der Männchen hat seit kurzem rote stellen am schwanzrand. der...
  • kleine rote Würmer , Plage

    kleine rote Würmer , Plage: Hallo, ich habe ein Problem... ich habe ein großes Aquarium mit einer Wasserschilfkröte (und heute nachdem ich es umdekoriert habe) , habe ich...
  • Ähnliche Themen
  • Rote Mückenlarven als Futter-eventuell noch anderes?

    Rote Mückenlarven als Futter-eventuell noch anderes?: hallo, ich verfüttere einmal die woche am mittwochabend rote mückenlarven statt dem normalen trocken futter und wollte euch fragen ob ich ihnen...
  • Rote Mückenlarven "frostfutter"

    Rote Mückenlarven "frostfutter": Hallo ! gibt es irgendjemand auser mir , der Probleme mit diesem Frostfutter hat oder allgemein mit Mückenlarven... Sobald ich Mückenlarven...
  • Garnelen ändern ihre Farbe nach Transport

    Garnelen ändern ihre Farbe nach Transport: Hallo liebes Forum. Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Ich habe heute Garnelen geliefert bekommen. Ich habe schon einige red sakura Garnelen...
  • Guppymännchen hat rote stellen am Schwanz

    Guppymännchen hat rote stellen am Schwanz: Hallo,:D ich habe seit etwa 1-2 wochen ein paar neue Guppys gekauft und eines der Männchen hat seit kurzem rote stellen am schwanzrand. der...
  • kleine rote Würmer , Plage

    kleine rote Würmer , Plage: Hallo, ich habe ein Problem... ich habe ein großes Aquarium mit einer Wasserschilfkröte (und heute nachdem ich es umdekoriert habe) , habe ich...