Jetzt geht`s rund

Diskutiere Jetzt geht`s rund im Meerschweinchen Verhalten Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hi ihr Lieben, nun seit ihr gefragt... mein verbliebener Vinnie hat vor knapp 2 Monaten einen neuen Partner bekommen! Oscar ist nun 3 1/2 Monate...
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Hi ihr Lieben, nun seit ihr gefragt...

mein verbliebener Vinnie hat vor knapp 2 Monaten einen neuen Partner bekommen! Oscar ist nun 3 1/2 Monate alt.

Vor ca. 2-3 Wochen fing Oscar an, in die Rappelphase zu kommen.
Dies ging so weit, das er den Vinnie attackiert hat, das das Kernwasser vom Auge
schon etwas ausgelaufen ist. Durch 6 maliges Salben am Tag haben wir sein Auge ohne weiteren Schäden wieder heilen können.
Dann war erstmal etwas Ruhe eingekehrt, nur manchmaliges Schnappen und beschnuppern oder in die Seite beißen.

Da mein Vinnie so ein Schaf ist, hat mir die TA geraten den Oscar im neuen Jahr kastrieren zu lassen.
(Dies hatten wir sowieso vor, damit er später irgendwann einmal ein älteres Weibchen dazubekommen kann.)
Bringt es denn was, nur einen kastrieren zu lassen, zumal das sowieso nichts am Verhalten ändern wird?

Mein Hauptproblem ist, das der Vinnie jetzt sein Verhalten geändert hat und teilweise viel schläft, sich zurückzieht und die beiden sich aus dem Weg gehen.
Der Oscar ist ein Raser und viel zu schnell für meinen 3 1/2 Jahren alten Vinnie.
Liegt das vielleicht am Altersunterschied und sie sich nicht so Verhalten wie gleichaltrige oder liegt das mit an der Rangordnungsklärung???

Für Antworten wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
31.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Jetzt geht`s rund . Dort wird jeder fündig!
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Kann mir denn keiner weiterhelfen?
Jetzt war ich gestern schon wieder beim TA weil der Kleine ihm wieder am gleichen Auge ,diesmal ins Lied gebissen hat.
Ich hoffe ich drehe bald nicht durch, wie lange soll das denn noch gehen?!?
Am 9.01 wird er kastriert, ich hoffe das schafft etwas Linderung....
 
Daisy-Wonder

Daisy-Wonder

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.219
Reaktionen
0
hast du richtig vergesellschaftet???und vinni ist ein weib ya??oda??klick!!!!!mich!! da steht nochmal drinn wie man richtig vergeselschaftet
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Hi,
sorry, ich seh den Thread erst jetzt...

Kannst du kurz ein bisschen beschreiben, wie die beiden leben, ein bisschen was zu Gehegegröße und -einrichtung? Das hilft meist, die Situation besser einschätzen zu können.

Da mein Vinnie so ein Schaf ist, hat mir die TA geraten den Oscar im neuen Jahr kastrieren zu lassen.
(Dies hatten wir sowieso vor, damit er später irgendwann einmal ein älteres Weibchen dazubekommen kann.)
Bringt es denn was, nur einen kastrieren zu lassen, zumal das sowieso nichts am Verhalten ändern wird?
Eine Chance ist eine Kastration in so einem Fall ja immer, dass es gar nichts am Verhalten ändert muss ja nicht sein, es gibt ja schon Beobachtungen, dass die Tiere danach ein wenig ruhiger wurden.
Ob nun auch Vinnie kastriert werden sollte ist die Frage. Ich würde es wohl machen lassen, jetzt ist er ja noch ein einem Alter, wo das problemlos geht. Falls das mit den beiden Böckchen auf Dauer nichts wird, könnte auch er dann evtl. Mädelsgesellschaft bekommen.

Mein Hauptproblem ist, das der Vinnie jetzt sein Verhalten geändert hat und teilweise viel schläft, sich zurückzieht und die beiden sich aus dem Weg gehen.
Beobachtest du das Gewicht der beiden? Wenn Vinnie abnimmt wäre das kein gutes Zeichen... Wenn er zudem dauerhaft von Oscar verletzt wird, ist das natürlich auch nicht so das Wahre...

Liegt das vielleicht am Altersunterschied und sie sich nicht so Verhalten wie gleichaltrige oder liegt das mit an der Rangordnungsklärung???
In der Theorie ist so ein größerer Altersunterschied eigentlich nicht doof, weil der Jungbock sich zunächst unterordnet und ggf. leichter vom größeren und stärkeren Altbock in die Schranken gewiesen werden kann. Bei gleichalten und gleichstarken Böcken ist das mit der Rangordnungsklärung oft nicht so einfach.
Aber Theorie und Praxis sehen ja oft ander aus: In dem Fall hier scheint der Kleinere der Dominantere zu sein. Du schreibst ja anfangs, Oscar kommt ins Rappelalter und hat da jetzt wohl Ambitionen, Chef werden zu wollen. ;)

Der Schritt mit der Kastration ist da meiner Meinung nach schon nicht verkehrt, evtl. kannst du schauen, ob du den beiden noch mehr Platz zur Verfügung stellen muss. Vielleicht ist auch noch die Gehegeeinrichtung zu optimieren: Keine Sackgassen, keine Stellen, an denen die beiden eng aneinander vorbeigehen müssen, vielleicht ein paar Tischetagen dazu, so dass Vinnie bei Bedarf einfach aus dem Weg hüpfen kann...

Viele Grüße,
Sawyer
 
frage

frage

Registriert seit
25.12.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
falls es dich"trösted"

ich hab meine auch falsch vergesellschaftet und sie haben sich auch gebissen obwohl 1 nicht kastriert war und 2 schon

jetzt haben wir sie alle getrennt und in verschiedene zimmer gesetzt und jetzt müssen wir mal gucken ob´s hilft:):)
 
Daisy-Wonder

Daisy-Wonder

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.219
Reaktionen
0
wie groß ist denn dein gehege und wie sieht es aus (würde mich mal intressieren) wenns für dich möglich ist kannst ya mal ein foto von deinem gehege machen......
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
@zoey664:
Die Gehegegrösse ist 1,20 m x 60 cm.
Hier mal zwei Fotos:
DSCF5352.jpg

DSCF5356.jpg

@sawyer:
(Ich weiß nicht, wie man ein Zitat erstellt, also antworte ich dir jetzt mal so)

Also lasse ich lieber gleich alle beiden kastrieren,Vinnie wäre noch nicht zu alt!?! Wäre wohl besser, falls es wirklich schief geht.
Meine TA hat selbst drei Böcke und sie sagte nach der Kastration wären sie ruhiger geworden. Ich lasse mich bei meinem Oscar mal überraschen!

Leider hat Vinie in letzter Zeit abgenommen, hier mal die Gewichte:
31.10: 1008 gr (Zu diesem Zeitpunkt ist sein Bruder gestorben)
08.11: 926 gr (Am 03.11 zog Oscar ein)
09.11: 938 gr
23.11: 944 gr
02.12: 1028 gr
17.12: 970 gr
23.12: 926 gr
26.12: 914 gr
31.12: 908 gr
Es wird immer weniger, hinzu kommt der Stress durch stetiges herausnehmen, wegen dem salben.

Ich mache mir echt große Sorgen...:(
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Hi,
das ist ein superschöner EB und sieht auch toll eingerichtet aus.

Für zwei Böcke ist das von der Größe allerdings schon viel zu knapp (1,20 x 60 sind ja die Maße an den längsten Stellen, durch die Form geht ja noch mal was an Platz verloren). Minimum ist wirklich 1 m² Bodenfläche, bei zwei Kerlen, die sich anzicken, kann durchaus auch mehr Platz nötig sein...

So wirklich können sich die beiden im bisherigen Gehege einfach nicht aus dem Weg gehen - Vinnie würde ja vermutlich sogar klein beigeben und sich erstmal verziehen wenn Oscar grad 'nen Rappel kriegt, aber auf der Fläche ist das nur schwer möglich. Und der Oscar ärgert sich mehr und mehr über das begriffsstutzige Vinnie-Schwein, das ständig im Weg rumsteht und reagiert eben entsprechend ungehalten - so dass Vinnie sich vermutlich nicht anders zu helfen weiß, als sich eben komplett in sein Eckchen zurückzuziehen.

Die Gewichtsabnahme zeigt ja recht deutlich, dass er insgesamt unter Stress steht, d.h. das ist jetzt auch wirklich eine Situation, in der irgendwie Abhilfe geschaffen werden muss!

Du solltest den beiden zunächst mehr Platz verschaffen. Wäre es z.B. eine Idee, in der Ecke wo der EB steht die Pflanze weggräumen und ein Bodengehege mit zusätzlichen Etagen da hinzubauen? Wenn du die Seite noch nicht kennst, findest du vielleicht unter http://www.tierische-eigenheime.de.tl noch die ein oder andere Anregung...

Ich fürchte nämlich, auf der jetzigen Fläche werden die beiden sich auch kastriert nicht mehr wirklich grün...

Also lasse ich lieber gleich alle beiden kastrieren,Vinnie wäre noch nicht zu alt!?! Wäre wohl besser, falls es wirklich schief geht.
Ja, würde ich sagen, dann bist du für alle Fälle vorbereitet. Der TA wird ja abchecken, ob Vinnie für die Kastra fit ist, dann ist das gar kein Thema.

Viele Grüße,
Sawyer
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
@sawyer:

Mit der Vergrösserung bin ich schon die ganze Zeit am überlegen,
leider weiß ich nicht so genau wie ich das anstellen soll.
Auf jeden Fall muss ich jetzt wirklich schnell handeln, aber so eine Vergrösserung dauert ja auch ein bißchen an Zeit!
Auf jeden Fall gibt Vinnie klein bei, hockt nur noch unter der Hängematte, weil er da zu allen Seiten weg kann,er gefällt mir überhaupt nicht.
Nur, wann weiß ich wo die Grenze ist, wann hört das auf???
Meiner Meinung nach ist die schon erreicht.
Ich will ihn ja auch nicht unnötig quälen....:022:
Aber Oscar wieder zu der Tierschützerin bringen und die Kastrazeit überbrücken und dann ein Weibchen?
Ich weiß echt nicht was ich machen soll...
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
@sawyer:

Mit der Vergrösserung bin ich schon die ganze Zeit am überlegen,
leider weiß ich nicht so genau wie ich das anstellen soll.
Auf jeden Fall muss ich jetzt wirklich schnell handeln, aber so eine Vergrösserung dauert ja auch ein bißchen an Zeit!
Kannst du bei dem Ding die Scheiben rausnehmen?

Dann könntest du das auf den Boden stellen, und mit Gitterelementen (oder nach Klappgehege-Vorbild) vorerst eine Fläche drumherum abgrenzen. Auf den Boden kann man zum Schutz zunächst einfach eine Plastiktischdecke, dickere Malerfolie, o.ä. legen, drüber dann noch Fleecedecke oder diese billigen kleinen IKEA-Flickenteppiche, bzw. zur Überbrückung auch ein altes Bettlaken... Das müsste eigentlich relativ einfach und schnell zu realisieren sein (evtl. schon morgen), und davon ausgehend kannst du auch schon mal schauen, wie die beiden mit mehr Platz klarkommen...

Nur, wann weiß ich wo die Grenze ist, wann hört das auf???
Das ist schwer zu sagen. Im Allgemeinen heißt es: Wenn Blut fließt und das unterlegene Tier so viel Stress hat, dass es abimmt. Das trifft in deinem Fall im Grunde beides zu (vielleicht abgeschwächt, wenn man davon ausgeht, dass Oscar Vinnie einfach unglücklich am Auge erwischt hat), aber da sie im Moment zu wenig Platz haben, seh ich schon noch eine Chance, dass sie sich besser verstehen, wenn sie nicht so eng aufeinanderhocken. Der EB den du hast ist wirklich schick, aber ich fände ihn auch für Kastrat und Weibchen oder zwei Mädels schon arg knapp...
Wenn sich abzeichnet, dass sich auch auf mehr Platz nichts ändert, dann hat es mit den beiden aber eher keinen Sinn.

Nur den Versuch mit der Gehegevergrößerung + die Kastrationen (die in jedem Fall - falls du die beiden trennen musst, freuen sich sicher beide über Weibchen) würde ich schon noch ausprobieren, jedenfalls solange es mit den beiden noch nicht komplett eskaliert ist. Und dann muss man halt schauen, wie sie zurechtkommen - ich bin dann ehrlich gesagt auch eher dafür, eine Bockgruppe aufzulösen wenn beide Tiere einfach nur nebeneinanderherleben, sich aber ansonsten nicht mal halbwegs leiden können.
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Danke Sawyer, damit hast du mir sehr geholfen!
Ich werde das heute Abend oder morgen früh gleich realisieren mit der Vergrösserung! Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, ja die Scheiben kann ich rausnehmen.
Stelle dann morgen Abend mal ein Bildchen rein!
Bis dann und gute Nacht!
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Danke Sawyer, damit hast du mir sehr geholfen!
Ich werde das heute Abend oder morgen früh gleich realisieren mit der Vergrösserung! Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, ja die Scheiben kann ich rausnehmen.
Stelle dann morgen Abend mal ein Bildchen rein!
Bis dann und gute Nacht!
Oh, klasse, dass du das machst!
Dann drücke ich die Daumen, dass es was hilft!
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Hi,
heute habe ich es geschafft zur Notüberbrückung den Eigenbau zu vergrössern.
Ich habe den Tisch, wo vorher der Eigenbau draufstand umgedreht und Gitter drumherumgestellt, was eigentlich für den Sommer draußen gedacht ist.
Damit sie keinen Zug bekommen, habe ich alte Kissenbezüge darüber gehängt.
Sieht zwar nicht so schön aus, aber die Woche muss das noch so gehen...DSCF5359.jpg

DSCF5358.jpg

DSCF5357.jpg
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Das sieht doch nach 'ner guten Lösung aus!
Was halten die beiden denn Herren bislang davon?
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Vorhin wurde erstmal alles auskunschaftet, aber Vinnie verkrümmelt sich immernoch unter der Hängematte...:(


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

daslensche84 schrieb nach 10 Stunden, 26 Minuten und 33 Sekunden:

Gestern Abend habe ich den Vinnie noch mal gewogen und er bringt mit seinen 3 Jahren nur 860 gr auf die Waage!
Heute Morgen rief ich meine TA an und sie meinte ich sollte ihn bis Freitag erstmal einzeln setzen, zusehen das er frisst und jeden Tag das Gewicht kontrollieren.
Falls er nicht zunimmt kann es an etwas anderem liegen (statt an Oscar)
Soll ich sie in zwei verschiedene Räume setzen?
Was ist dann mit der Vergesellschaftung, wenn er jetzt wieder zunimmt was dann?
Trennen und 6 Wochen Kastratenzeit abwarten?
Das ist echt eine blöde Situation....


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

daslensche84 schrieb nach 3 Stunden, 24 Minuten und 8 Sekunden:

Wenn ich sie jetzt heute Abend auseinandersetze, kann ich aber auch nicht sehen, wie sie sich verhalten würden, aufgrund der Käfigvergrösserung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Hi,
Heute Morgen rief ich meine TA an und sie meinte ich sollte ihn bis Freitag erstmal einzeln setzen, zusehen das er frisst und jeden Tag das Gewicht kontrollieren.
hm... Wurde er denn schon mal komplett von der TÄ durchgecheckt, ob die Gewichtsabnahme eine körperliche Ursache haben kann?

Hast du mal beobachtet, wie viel er frisst, ob er richtig frisst oder vielleich Probleme mit den Zähnen hat?
Wobei der Zeitpunkt der Gewichtsabnahme schon sehr dafür spricht, dass Oscar der Grund ist:

31.10: 1008 gr (Zu diesem Zeitpunkt ist sein Bruder gestorben)
08.11: 926 gr (Am 03.11 zog Oscar ein)
09.11: 938 gr
23.11: 944 gr
02.12: 1028 gr
17.12: 970 gr
23.12: 926 gr
26.12: 914 gr
31.12: 908 gr
Und dann am 4.1. 860 Gramm...
Nach dem Tod seines Bruders und Oscars Einzug hatte er sich ja eigentlich wieder gefangen, und dann vermutlich extrem abgenommen, seitdem Oscar in der Rappelphase ist...

Wie sieht es mit den beiden momentan aus? Entspannt, oder Zoff?
Wenn es grad halbwegs friedlich ist, wäre mein Vorgehen eher, ihn von der TÄ durchchecken zu lassen, ob körperliche Ursachen ausgeschlossen werden können. Evtl. wäre es eine Idee, sie zum Fressen kurz zu separieren - eine Ecke im Gehege abtrennen, oder Oscar rausnehmen - dann kannst du eher sehen, wie er frisst, und ggf. Vinnie auch verstärkt "Dickmacher" (Möhre, Fenchel, Sellerie, ein bisschen getrocknetes Gemüse) anbieten.

Wenn Oscar Vinnie jetzt immer noch extrem stresst, dann würde ich trennen. Das wäre dann aber zumindest länger als bis Freitag, je nachdem, ob eine erneute Vergesellschaftung klappt, auch für immer. Dass es gut ginge, ihn heute rauszunehmen, und zum Wochenende wieder zu vergesellschaften, stelle ich mir schwer vor. Wenn Böcke sich richtig zoffen und einer aus dem Revier vertrieben wird, kann es sein, dass der Überlegene eher noch ungehaltener reagiert, wenn der Unterlegene sich trotzdem wieder ins Revier wagt.
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Das Problem ist, kurz vor Eddies Tod bin ich mit ihm zur Vertretung, weil meine eigentliche TA im Urlaub war!
Dort wurde auch Vinnie untersucht und die Vertretungs TA meinte, das eine Zahnspitze rausragt, die könnte sie gleich entfernen.
Ich habe erstmal abgeleht, weil ich im Hinterkopf hatte, das zeige ich erstmal meiner eigentlichen TA.
Dann kam Eddies Tod und 3 Tage später zog Oscar ein.
Oscar haben wir von einer Tierschützerin geholt, unter der Bedingung, das Vinnie mitkommt und sich quasi seinen zukünftigen Partner selbst aussucht.
Dort fraß Vinnie Stroh, was er bei mir nicht bekommt.
Die Tage darauf Zuhause habe ich beobachtet, das Vinnie schlecht frisst
und bin wieder zu meiner eigentlichen TA.
Die stellte fest, das ihm ein Strohhalm hinten quersitzt, hat ihn schlafen gelegt und das Stück entfernt. Danach sagte sie mir, er hat ein super Gebiss.
Nur habe ich jetzt immernoch im Kopf, was hat die andere TA gesehen, was meine TA nicht gesehen hat?
Meine hat seitdem bestimmt 5x geschaut und kann immer wieder nix finden,
sagte mir: "Warum nochmal schlafen legen, wenn sie bestimmt eh nichts sehen kann?
Jetzt bin ich im zwiespalt, gehe ich morgen zu der anderen TA und lasse nochmal gucken, oder wieder zu meiner TA?
Aber ich will ja auch nicht rausposauen, das ich sonst woanders hingehe, womöglich spritzt sie dann auch noch was und wie soll ich das dann am Freitag meiner TA sagen, falls sie noch mal gucken will?
Hier was und das was, das ist doch auch nix...
Zudem ich gestern mit meiner telefoniert habe und sie mir sagte, ich solle sie erstmal trennen.
Für das Trennen habe ich mich gestern dagegen entschieden, habe sie nur beim fressen separiert.
Vinnie frisst auch so langsam, also zumindest langsamer als der Kleine.
Nach ca. 30 min. habe ich die Scheibe rausgenommen, sobald Oscar da war hat Vinnie sich wieder verkrümelt.
Trennen oder nicht trennen?
Was soll ich nur tun?????Bin so langsam ratlos.
Ich hoffe Vinnie hat sich durch den Stress jetzt nicht auch noch Milben eingefangen, gestern hat er sich vermehrt gekratzt.
Also, ich fahre morgen auf jeden Fall zum TA, nur zu welchem???
Mein Gefühl sagt zu meiner eigentlichen!
Die Vertretung ist eher auf Pferde spezialisiert aber die Assistentin hat wohl auch Erfahrung mit Kleintieren. Nur meine TA hat selbst drei Böckchen.
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Jetzt bin ich im zwiespalt, gehe ich morgen zu der anderen TA und lasse nochmal gucken, oder wieder zu meiner TA?
Aber ich will ja auch nicht rausposauen, das ich sonst woanders hingehe, womöglich spritzt sie dann auch noch was und wie soll ich das dann am Freitag meiner TA sagen, falls sie noch mal gucken will?
Ja, ich kann schon verstehen, dass du deiner TÄ ungern das Gefühl geben willst, du vertraust ihr nicht, oder hieltest sie nicht für kompetent. Andererseits - sind doch auch alles nur Menschen die sich irren können, oder was übersehen, von daher fände ich es in jedem Fall legitim, eine zweite Meinung einzuholen. Da wird/sollte sich deine TÄ auch bzw. gerade als Fachfrau nicht für unfehlbar halten, oder irgendwie angepiekst sein.

Mh, insgesamt ist das alles aus der Ferne ziemlich schwer zu beurteilen und was entsprechendes zu raten...
 
daslensche84

daslensche84

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
213
Reaktionen
0
Hallo,
also ich war heute gefühlsmäßig doch bei meiner eigentlichen TA und endlich hat sie was bei meinem Vinnie entdeckt.
Die Vorderzähne waren schief und das hat sie auf die Backenzähne geschlossen.
Die beiden blieben gleich da und Oscar hat sie heute auch noch dazwischen gequetscht und gleich mit kastriert, damit ich Freitag nicht wieder los muss und alles mit einem Rutsch passiert ist.

Bei Vinnie war auf einer Seite der Backenzahn deutlich länger und den hat sie dem Zahn auf der anderen Seite gleichermaßen angepasst.
Ich hoffe das war das, wegen der Gewichtsabnahme...
Nun sollen die beiden bis morgen Abend um 22.30 Uhr getrennt sitzen wegen der Narkose.
Da ich Spätschicht habe, kann ich sie morgen erst so spät wieder zusammenführen.
Macht das nichts wegen der Vergesellschaftung, das sie jetzt 1 Tag getrennt sitzen?Wie führe ich sie wieder zusammen?

Vinnie hat sie ein Langzeitschmerzmittel gespritzt, weil sie sich nicht erklären kann, wieso der eine Zahn so deutlich länger war.
Ich soll zum Päppeln jetzt gekochte Kartoffeln und Haferflocken und Hipp Gläßchen mit dazu füttern, macht das seinem Darm bzw. Verdaunung nichts, weil er das sonst gar nie bekommt?

Oscar bekommt jetzt täglich ein Antibiotikum von 0,3 ml ins Mäulchen gespritzt, damit sich da unten nichts entzünden kann.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

daslensche84 schrieb nach 1 Stunde, 37 Minuten und 7 Sekunden:

Mit was kann ich sonst noch päppeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Hi,

na, da kommt ja doch einiges zusammen...

Nun sollen die beiden bis morgen Abend um 22.30 Uhr getrennt sitzen wegen der Narkose.
Da ich Spätschicht habe, kann ich sie morgen erst so spät wieder zusammenführen.
Macht das nichts wegen der Vergesellschaftung, das sie jetzt 1 Tag getrennt sitzen?Wie führe ich sie wieder zusammen?
Hat sie gesagt, warum sie wegen der Narkose getrennt sitzen sollen? Wie oben schon geschrieben, Trennung bei zwei Kerlen ist eigentlich nicht soooo ideal... Manchmal ist es ja sogar so, dass der gemeinsam erlebte Tierarzt-"Schock" wieder ein bisschen zusammenschweißt...

Ich soll zum Päppeln jetzt gekochte Kartoffeln und Haferflocken und Hipp Gläßchen mit dazu füttern, macht das seinem Darm bzw. Verdaunung nichts, weil er das sonst gar nie bekommt?
Besser wäre vermutlich, wenn du z.B. Critical Care zum Päppeln mitbekommen hättest. Frisst er denn Heu? Soll das Päppeln jetzt sein, weil er nach der Zahnbehandlung noch nicht fressen mag, oder damit er wieder was auf die Rippen kriegt? Wenn er Schmerzmittel bekommt, sollte er ja zumindest keine Schmerzen haben und evtl. selbständig fressen wollen...
 
Thema:

Jetzt geht`s rund

Jetzt geht`s rund - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen bespringen sich gegenseitig :S

    Meerschweinchen bespringen sich gegenseitig :S: Hallöchen ihr Lieben ;) meine Mum und ich haben ein kleines Problem. Wir haben seit ca. 3 Jahren zwei Meerschweinchen. Eine Rosette und ein...
  • Jüngeres Meerschweinchen geht auf Älteres los

    Jüngeres Meerschweinchen geht auf Älteres los: Hallo! Ich habe zwei Männliche Meerschweinchen beide sind nicht kastriert. Das eine ist 4 Jahre alt und das andere 20 Wochen. Ich hatte vorher 3...
  • Us Teddy´s 6 wochen alt und beissen sich nur

    Us Teddy´s 6 wochen alt und beissen sich nur: hallo ihr lieben ich bin eine ganz frische meerschweinchen mutti habe die beiden mädels seit freitag um 15 uhr und eigentlich nicht viel erfahrung...
  • Zu 2 kommt eins dazu, geht das gut?

    Zu 2 kommt eins dazu, geht das gut?: Hallo ;) Ich wollte mir zu meinen 2 Böcken noch ein kleines dazu kaufen. Die beiden sind noch nichtmal ein Jahr alt, aber verstehen sich gut...
  • 2 Männchen geht das gut?

    2 Männchen geht das gut?: Hallo, ich habe auf den Rat gehört und keinen Nachwuchs starten lassen da mein Meerschwein so alleine war (2 Jahre alt) habe ich jetzt ein...
  • 2 Männchen geht das gut? - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen bespringen sich gegenseitig :S

    Meerschweinchen bespringen sich gegenseitig :S: Hallöchen ihr Lieben ;) meine Mum und ich haben ein kleines Problem. Wir haben seit ca. 3 Jahren zwei Meerschweinchen. Eine Rosette und ein...
  • Jüngeres Meerschweinchen geht auf Älteres los

    Jüngeres Meerschweinchen geht auf Älteres los: Hallo! Ich habe zwei Männliche Meerschweinchen beide sind nicht kastriert. Das eine ist 4 Jahre alt und das andere 20 Wochen. Ich hatte vorher 3...
  • Us Teddy´s 6 wochen alt und beissen sich nur

    Us Teddy´s 6 wochen alt und beissen sich nur: hallo ihr lieben ich bin eine ganz frische meerschweinchen mutti habe die beiden mädels seit freitag um 15 uhr und eigentlich nicht viel erfahrung...
  • Zu 2 kommt eins dazu, geht das gut?

    Zu 2 kommt eins dazu, geht das gut?: Hallo ;) Ich wollte mir zu meinen 2 Böcken noch ein kleines dazu kaufen. Die beiden sind noch nichtmal ein Jahr alt, aber verstehen sich gut...
  • 2 Männchen geht das gut?

    2 Männchen geht das gut?: Hallo, ich habe auf den Rat gehört und keinen Nachwuchs starten lassen da mein Meerschwein so alleine war (2 Jahre alt) habe ich jetzt ein...