Unser Mogli ist tot...

Diskutiere Unser Mogli ist tot... im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ! Ich bin Neu hier und froh das ich dieses Forum gefunden habe.... Wir hatten 2 Katzen (Geschwisterpärchen) sie sind aus dem Tierheim...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sternschnuppe11

Sternschnuppe11

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo !



Ich bin Neu hier und froh das ich dieses Forum gefunden habe....
Wir hatten 2 Katzen (Geschwisterpärchen) sie sind aus dem Tierheim
als sie zu uns kamen waren sie 4 Jahre alt und hatten noch nicht viel schönes erlebt wurden mißhandelt und waren seit fast einem Jahr im Tierheim
weil sie nur zu zweit abgegeben wurden.Mogli unser Kater kam am ersten Abend gleich aus dem Katzenbaum und war neugierig auf seine Umgebung
seine Schwester Mausi war sehr mißtrauisch ( was leider bis heute so ist obwohl wir alles versucht haben)was soll ich sagen wir hatten 8 wundervolle Jahre mit ihm er war was ganz außergewöhnliches immer lieb völlig ausgeglichen und in seiner Mitte hat sein Sofa geliebt und im Sommer seinen Balkon (sind/waren reine Wohnungskatzen) bis zum 15.12.08 war auch alles in Ordnung wir haben
nur gemerkt das er wieder Zahnprobleme hatte und abgenommen hatte sind sofort zur Tierärztin die sagte er muß sofort dableiben und am nächsten Tag muß sie 2 Zähne ziehen die vereitert sind und es würde ga nicht gut aussehen...

Am nächsten Tag hab ich ihn abgeholt er war sehr schwach von der Narkose und hat sich aber von Dienstag bis Freitag gut erholt und fleißig gefressen...hab dann am Freitag bei der Tierärztin angerufen wegen Befund und sie sagte es tut ihr leid aber er habe einen bösartigen Tumor im Maul was sich jetzt ausbreitet und schlimmer wird....



Ich war so am Ende und nur am heulen wollte die Diagnose nicht glauben
weil er ja gut gefressen hat und sich auch sonst normal verhalten hat.
Hab mir am 22.12 nochmal eine 2.Meinung von einer anderen Tierärztin geholt die meinte man kann ihn mit Cortison behandeln es sei eine Entzündung die chronisch werden kann....somit war ich doch beruhigt

Tja und dann kam doch alles ganz anders am 24.12 ging es ihm noch gut
und am 25.12 hab ich ihn morgens angeschaut und auf einmal gewußt es ist vorbei er sah so abgemagert aus wollte fressen und konnte nicht mehr und hat dann auch aus dem Schnäuzchen geblutet.Wir haben sofort beim Notdienst angerufen und sind gegen abend hin und er konnte nichts mehr tun der Tumor war so groß wie ein halbes Hühnerei und ist aufgeplatzt...
wir waren alle bei ihm bis er eingschlafen war und am Montag haben wir ihn beerdigt...ich hab soviel geweint und meine Mann und meine Tochter auch versuche gerade mich bischen zu erholen...


Was aber alles noch schwerer macht ist das wir ja noch seine Schwester haben die sich ja nicht anfassen läßt sie schreit nachts wie am Spieß und sucht ihn überall sie war ja noch nie alleine in den letzten 12 Jahren...

Ich weiß mir im Moment keinen Rat mein Mann sagt wir müssen sie jetzt jeden Tag zur gleichen Zeit fangen sie bürsten und streicheln damit sie sich daran gewöhnt aber das haben wir ja alles schon probiert hab da wenig Hoffnung hat jemand einen Rat für mich was ihr helfen könnte
Hab schon daran gedacht ihr eine Katze als Gesellschaft zu holen weiß aber nicht wie sie darauf reagiert...

Bin gard ziemlich ratlos

Sorry das es so lang wurde aber das aufschreiben tat jetzt richtig gut

Danke fürs lesen und eure Tips



Lg Sternschnuppe11
 
31.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
omg das ist ja schlimm
aber freu dich über die vielen schönen jahre auch wenns sich etwas blöd anhört
vllt ist es auch besser als das er noch länger geleidet hätte :roll: ´ wie geht es denn jetzt deiner anderen katze ??? mir hat es geholfen nach dem mein kater gestorben ist einen neuen kater zu holen da er so klein war und lustig und... gings mir bald wieder besser aber ich hab dabei nicht bedacht was mit der alten katze ist der kater war total verspielt und die katze ist immer mehr draußen geblieben und ein halbes jahr später (auch aus trauer) getsorben dann haben wir eine katze geholt die genauso alt ist wei der " neue" kater und die beiden lieben sich über alles
lange rede kurzer sinn wenn deine katze trauert und es dir auch helfen würde dan hol die eine neue aber im gleichenalter wie deien katze ;)
und kopf hoch das wird wieder
 
K

katze09

Registriert seit
28.12.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
das tut mir richtig leid für euch. was haltet ihr von bachblütentherapie für die schwester (und auch für euch)? funktioniert auch bei tieren und ist nicht teuer.
 
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
was ist das?
 
K

katze09

Registriert seit
28.12.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
tropfen aus der apotheke, für verschiedene seelische probleme. trauer, angst, nervosität, übereifer, selbsthass etc.
nimmt man 4 tropfen in wasser, über den tag verteilt trinken. bei schock z.b. Star of bethlehem. wäre evtl für die schwester-katze sinnvoll, wenn sie so sehr leidet. das ganze über 4 wochen, flasche kostet unter 10 euro.
ich suche mal, was noch infrage käme.
 
Sternschnuppe11

Sternschnuppe11

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
35
Reaktionen
0
das tut mir richtig leid für euch. was haltet ihr von bachblütentherapie für die schwester (und auch für euch)? funktioniert auch bei tieren und ist nicht teuer.

Hallo Katze09 !


Bachblüten klingt gut hab ich schon oft meiner Famiilie gegeben hast du eine Ahnung was ich unserer Katze geben könnte ??? und vor allem wie
direkt ins schnäuzchen oder übers Futter ??




Lg Sternschnuppe11
 
K

katze09

Registriert seit
28.12.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
je nachdem: wenn du weißt, sie wird ihr wasser bis zum abend größtenteil getrunken haben, tust du´s da rein. wenn nicht, nimmst du keine 100% bachbl.tropfen (die man eben erst vermischen mußt), sondern nimmst eine fertige mischung aus der apotheke. da ist dann schon wasser drin und man könnte da auch gleich mehrere sorten abmischen lassen, in eine flasche.kostet nur 9 euro. dann könntest du es ihr mit der pipette 4x am tag, möglichst länger vor ´nem essen, ins mäulchen tropfen. aber damit machst du dich bestimmt nicht gerade beliebt bei ihr....
bei seelischen qualen hilft auch noch argrimony.
was denkst du, ist es bei ihr? mehr angst und ihren bruder vermissen, angst jetzt ganz alleine "euch ausgeliefert" zu sein? (versteh´ es bitte richtig ;-) )
wie ist sie denn vom typ her? eher ängstlich? oder draußen mutig und bei euch zurückhaltend? und anderen katzen gegenüber? wirkte sie vor seinem tod eher entspannt oder auch schon ängstlich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sternschnuppe11

Sternschnuppe11

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
35
Reaktionen
0
je nachdem: wenn du weißt, sie wird ihr wasser bis zum abend größtenteil getrunken haben, tust du´s da rein. wenn nicht, nimmst du keine 100% bachbl.tropfen (die man eben erst vermischen mußt), sondern nimmst eine fertige mischung aus der apotheke. da ist dann schon wasser drin und man könnte da auch gleich mehrere sorten abmischen lassen, in eine flasche.kostet nur 9 euro. dann könntest du es ihr mit der pipette 4x am tag, möglichst länger vor ´nem essen, ins mäulchen tropfen. aber damit machst du dich bestimmt nicht gerade beliebt bei ihr....
bei seelischen qualen hilft auch noch argrimony.
was denkst du, ist es bei ihr? mehr angst und ihren bruder vermissen, angst jetzt ganz alleine "euch ausgeliefert" zu sein? (versteh´ es bitte richtig ;-) )
wie ist sie denn vom typ her? eher ängstlich? oder draußen mutig und bei euch zurückhaltend? und anderen katzen gegenüber? wirkte sie vor seinem tod eher entspannt oder auch schon ängstlich?


Hallo Katze09 !


Erstmal Vielen Dank für deine Tips !! Als wir sie vor 8 Jahren aus dem Tierheim geholt haben war sie schon so sie wurden halt beide schlecht behandelt er hatte sofort vertrauen zu uns und sie lebt eigentlich immer nur in Angst und Panik solange er da war war für sie alles gut weil er ja mit ihr gekuschelt hat die ganze Liebe die er bekommen hat ,hat er dann an sie "weiter" gegeben die langen manchmal richtig verknotet auf dem Bett
wenn aber jemand von uns reinkam haut sie sofort ab das ist jetzt natürlich noch schlimmer...wenn sie in ihrer extra aus einem regal gebauten Katzenhöhle liegt mit Kissen und decken drin dann darf man sie zwar ansprechen aber ja nicht anfassen wir haben sie schon mit allem gelockt sie frißt ja paradoxerweise aus der Hand aber geht sofort ein Stück zurück das man sie nicht streicheln kann...

Sie jedesmal zu fangen wird für sie purer Streß die Bachblüten ins Wasser zu träufeln wird auch nicht gehen da sie nur sehr wenig trinkt.höchstens übers Futter wenn sie es dann noch anrührt. Haben auch schon Pheromone ausprobiert die man in die Steckdose steckt und dann ein Duft verströmt wird der nach Muttertier riechen soll hat ales nichts geholfen...



Lg Sternschnuppe11
 
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
jenachdem kanns du ja mal über eine neue katze nachdenken
wenn die 2 sich dann verstehen wär ja schön aber wenn die sich nicht mögen kanns noch schlimmer werden aber ein versuch ist es wert finde ich
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Sternschnuppe,

es tut mir so leid, dass Ihr so ein trauiges Weihnachtsfest hattet:(
Leider habe ich mit diesen Tumoren im Mäulchen auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Mein Möhrchen Nr. 1 fing auch plötzlich an zu sabbeln und ich dachte an was harmloses wie einen Wackelzahn oder sowas.... Beim TA stellte sich dann raus, dass sie einen riesigen, inoperablen Tumor unter der Zunge hatte und ich musste sie gehen lassen....
War also fast genauso wie bei Dir...:(
Ich weiss wie schwer das ist.

Aber das Leben geht ja irgendwie weiter und ich schliesse mich mal meinen "Vorrednern" an.

Eine neue Katze würde der kleinen schüchternen "Trauermaus" bestimmt guttun. Allerdings würde ich keine Katze im gleichen Alter dazugesellen, die sie als Konkurrenten empfinden könnte, sondern ein munteres Katzenkind, vor dem sie keine Angst haben muss...
Klingt jetzt blöd.... Eine 12 jährige "alte" Katzendame und ein Kitten....
Da können sich beide nicht wohlfühlen...
Aber ich glaube schon, dass es funktioniert!
Und vielleicht wird die kleine schüchterne Maus dadurch sogar zugänglicher....

Mein damals 17-jähriger Micky ist im hohen Alter nochmal richtig aufgeblüht, als Moritz hier im Alter von ca. 9 Wochen einzog. Die beiden waren ein Herz und eine Seele und haben wie verrückt zusammen gespielt und gekuschelt.

Ich hoffe, auch bei Euch findet sich irgendeine Lösung!

Ich wünsche Euch aber erstmal ganz viel Kraft in der schweren Trauerzeit!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unser Mogli ist tot...

Unser Mogli ist tot... - Ähnliche Themen

  • Mogli wird immer dünner...

    Mogli wird immer dünner...: Hallo liebe Foris, Ich habe wiedermal große Sorgen, diesmal um unseren 13 Jahre alten Kater... vor einem Monat waren wir beim Ta da er eine...
  • Mogli hat eine Blasenentzündung

    Mogli hat eine Blasenentzündung: Hallo liebe Foris, beim Mogli sit mir in den letzten TAgen aufgefallen dass er gar nimmer spielen wollte, kaum was gegessen hat und auch auf mich...
  • Mogli niest und niest und niest

    Mogli niest und niest und niest: ..und gleich um 7 haben wir einen Termin bei der TÄ. Aufgefallen war es mir zum ersten mal am Sonntag und ich wollte eigentlich schon gestern...
  • Ähnliche Themen
  • Mogli wird immer dünner...

    Mogli wird immer dünner...: Hallo liebe Foris, Ich habe wiedermal große Sorgen, diesmal um unseren 13 Jahre alten Kater... vor einem Monat waren wir beim Ta da er eine...
  • Mogli hat eine Blasenentzündung

    Mogli hat eine Blasenentzündung: Hallo liebe Foris, beim Mogli sit mir in den letzten TAgen aufgefallen dass er gar nimmer spielen wollte, kaum was gegessen hat und auch auf mich...
  • Mogli niest und niest und niest

    Mogli niest und niest und niest: ..und gleich um 7 haben wir einen Termin bei der TÄ. Aufgefallen war es mir zum ersten mal am Sonntag und ich wollte eigentlich schon gestern...