Kaninchen- Schock zu Silvester

Diskutiere Kaninchen- Schock zu Silvester im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ein Kaninchen von mir (sie sind im Garten in Ställen) ist gestern in Seitenlage im Käfig gelegen und hat sich nicht mehr wirklich bewegt...
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ein Kaninchen von mir (sie sind im Garten in Ställen) ist gestern in Seitenlage im Käfig gelegen und hat sich nicht mehr wirklich bewegt.
Daraufhin ist meine Oma zum
Tierarzt gefahren, der meinte das wäre ein Schlaganfall od die Nachwirkung von Silvester.
Es hat ne Infusion bekommen (weiß nicht genau mit was, auf jeden Fall waren auch B Vitamine drin).
Laut meiner Oma ging es dem Nini gestern dann etwas besser aber heute lag es wieder in Seitenlage im Stall. Es kann fressen (liegt sogar mit dem Kopf in der Futterschüssel) aber kann nicht richtig aufstehen und robbt halt nur bissal hin und her.
Was kann man den tun? Denkt ihr da schon an einschläfern??
 
02.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kaninchen- Schock zu Silvester . Dort wird jeder fündig!
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
976
Reaktionen
0
ich würd da nicht sofort ans einschläfern denken... so ein bisschen geböller kann das kaninchen eig nicht tagelang aussetzen... da scheint wohl ne krankheit hinter zu stecken... zumindest würde ich sofort nohmal den ta aufsuchen ...
kann er sich denn absolut nicht mehr bewegen( außer fressen) ?
lg
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
ich bin leider 1100 km weit entfernt, daher kann ich selbst gar nix dazu sagen
so wie ich das verstanden habe liegt es in seitenlage, robbt ein wenig hin u her u frisst...
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
konnte es denn nach der infusion wieder richtig sitzen? ich würde auch gleich nochmal zum arzt mit ihm.
 
Basco

Basco

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
101
Reaktionen
0
Einschläfern

Ich würde nochmals zum Tierarzt gehen.Wenn du merkst,das es leidet(schmerzen etc. )würde ich es einschläfern lassen.:|
 
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
976
Reaktionen
0
wenn du selbst nix machen kannst, dann ruf am besten gleich bei deiner oma an und sag ihr, dass sie dringend mit ihm zum ta muss...
ob es dann eingeschläfert werden muss oder nicht, sieht man dann ,wenn man mehr über die krankheit oder was auch immer das ist, weiß....
lg
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Ich würd nochmal zum andern TA oder in die Tierklinik, da gucken die ziemlich genau.
Da weißt du auf jeden Fall, was los ist.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
so das kanini hatte wahrscheinl nen schlaganfall
es liegt auf der seite kann von selbst nicht mehr aufstehen..
es frisst aber wenn man ihm essen hinlegt und nimmt nicht ab.
besser wirds wohl nicht mehr werden, auch laut tierarzt.
kanini wird sich wohl nicht mehr aufsetzen können usw. es robbt manchmal noch im sitzen herum
meine oma meint das ist tierquälerei, es am leben zu halten.
tierarzt u ich sind anderer meinung..
hat wer erfahrung damit? ich mein so lang es frisst, gehts ihm doch "gut"??
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Bin jetzt eigentlich grad schon recht erschrocken, dass ihr das so lange durchzieht,da sich ja scheinbar nix geändert hat.
Kaninchen sind so bewegungsaktiv eigentlich und nur noch rumliegen oder sich ab und an mal durch den Stall schleifen, das ist doch nichts. Kaninchen verstecken sehr gerne,wenn es ihnen nicht gut geht, das ist Instinkt. Vielleicht hat er keine Schmerzen, aber lebenswert ist das für ein Kaninchen glaube ich nicht. Ich stimme deiner Oma also zu.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Naja wenn der Tierarzt sagt, das Kaninchen leidet nicht usw. wieso sollte ich dann was machen? Bin ja kein Mörder...
Wieso gleich jedes Tier einschläfern nur weil es nicht mehr rumspringen kann?! Macht man ja mit Menschen auch nicht
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
ohje..das ist ja schlimm..aber ehrlich gesagt bin ich auch ziemlich geschockt,dass ihr das so belassen habt... ich stimme auch deiner oma zu !

Liebe Grüße
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
ihr seid geschockt dass ich dem tierarzt glaube? :?
Ich denk der hat wohl mehr Erfahrung damit als ich...
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Ich bin doch auch kein Mörder 0o Aber das Tier ist extrem in seiner Lebensqualität eingeschränkt. Nur weil man keine Schmerzen hat heißt das ja nicht,dass es einem gut geht und man sich so wohl fühlt.
Finde den Vergleich zum Menschen hier auch sehr unpassend. Für Menschen gibt es zB nen Rollstuhl und für die ist auch eher geistige "Bewegung" wichtig als die körplerliche denke ich.
Also wenn ich mir meine Tiere angucken bin ich ganz sicher,die wären sowas von unglücklich,wenn die nur noch rumliegen könnten. Das würde mir echt das Herz brechen.
Aber das ist meine Meinung und für die muss ich mich sicher nicht Mörder nennen lassen ;)
Tierärzte sind nunmal nicht allwissend. Ich hab schon soviele Ärzte erlebt,die weniger Ahnung hatten als ich und das ist ja wohl mal echt armselig. Deshalb vertrau ich lieber auf meinen eigenen Verstand.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ist schon klar. Aber wenn ihr schreibt ihr seid geschockt weil wir nichts gemacht haben?
Wir waren 3mal beim Tierarzt, ich habe öfter angerufen, ob es überhaupt noch Sinn macht und jedes mal hab ich gehört "Solang es frisst u nicht abnimmt, schläfert man nicht ein".
....
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Nein,dass hast du missverstanden. Mir ist schon klar,dass ihr euch gekümmert habt und beim Arzt wart usw. Geschockt eher, weil ihr es wirklich so leben lassen wollt.
Und wenn ich noch eine Befürchtung äußern darf, grade wenn es in Außenhaltung bleibt. Das Risiko, dass die Fliegen da ihre Maden in deinem Ninchen ablegen ist sicherlich um einiges höher als bei einem gesunden Tier.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Also es ist seit dem Schlaganfall im Wintergarten von meiner Oma, also im geschlossenen Raum.

Und ihr sagt es hat echt keinen Sinn? Weil leiden lassen will ichs ned..
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Also du kennst dein Tier besser als ich. Aber ich weiß ganz sicher für meine Tiere wäre das Horror, die bewegen sich einfach zu gerne. Und wie gesagt ist es ein natürlicher Instinkt Krankheiten oder Leiden bis zum letzten zuverstecken, weil sie in der Natur sonst gleich ausgeschloßen werden würden und leichter als Beutetier ausgewählt werden würden von Fressfeinden.
Ist er denn dann jetzt auch noch allein?
Wie wäre es denn, wenn du dir mal eine 2. Meinung einholst? Da reicht ja vllt auch ein Anruf. Das dein TA dir immer die selbe Antwort gibt ist klar. Vielleicht gibt dir das mehr Sicherheit in welche Richtung auch immer.
Hier ist zB ein Arzt in Hamburg http://www.spellvet.de/html/praxis.html der wohl gut sein soll. (Da ich nicht aus Hamburg komme kann ich das nicht einschätzen)
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ja wir trauen uns nicht dass Kaninchen zu den anderen zu geben. Falls eines draufspringt oder so wär das wohl nicht so lustig :?
 
Murks

Murks

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
197
Reaktionen
0
Hi,

Hört sich ja echt nicht toll an dass es nur mehr herumliegen und etwas robben kann :(
Auch wenn es laut TA keine Schmerzen hat, kann das aber auch kein richtiges Leben für ein Kaninchen sein. Wenn ich meine beiden so ansehe und mir vorstelle eins könnte sich nicht mehr richtig bewegen und würde nur mehr herumliegen können, dann kann ich das sicher nicht lange mitansehen. Da würde mein Gewissen Alarm schlagen.

Auch wenn der TA meint "solange es frisst und nicht abnimmt...", heißts meiner Meinung nach nicht dass es dem Ninchen dann auch gut geht..

Ich würds erlösen, auch wenns nicht einfach ist, tut mir leid.
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Ja ist sicher richtig,dass Gesellschaft nicht ungefährlich wäre,aber das ist ja dann noch trüber,wenn man nicht mal Gesellschaft hat.
Also, ich denk wirklich,dass dir ne 2.Meinung vllt helfen würde? Das du jetzt deine Entscheidung nicht von wildfremden Leuten aus dem Internet abhängig machen willst versteh ich sehr gut ;) Und ansonsten hör einfach nochmal in dich rein. Es ist immer schwer die kleinen Plüschpos gehen zulassen,aber manchmal ist es einfach besser.
 
Thema:

Kaninchen- Schock zu Silvester

Kaninchen- Schock zu Silvester - Ähnliche Themen

  • Schock: Kaninchen hat Diabetes

    Schock: Kaninchen hat Diabetes: Hallo zusammen, Lady Mombasa (7,5 Jahre alt) hat trotz Futter stark abgenommen (sieht man bei dem Fell leider nicht direkt). Sie säuft viel und...
  • Hilfe bei unter Schock stehendem Kaninchen

    Hilfe bei unter Schock stehendem Kaninchen: Hiho. Ich bräuchte dringend Rat von Kaninchen Haltern. Meine Mutter hat wegen Urlaub unserer Nachbarn, das füttern derer Tiere übernommen...
  • Kaninchen durch Schock gestorben?

    Kaninchen durch Schock gestorben?: Ich rege mich grade wieder tierisch auf. Meine Schwester hat vier Kaninchen. Darunter zwei Junge:eusa_wall: Beim Auslauf ist eins der Jungen(ca...
  • Untergewicht bei jungen Kaninchen

    Untergewicht bei jungen Kaninchen: Hallo. Ich habe am Sonntag drei Kaninchen - Farbenzwerge - aufgenommen. Geboren sind sie wohl am 29.3.2020 - demnach aktuell 8 Wochen alt. Über...
  • Bauch von Kaninchen gluckert

    Bauch von Kaninchen gluckert: Hallo, Ich saß gerade im Kaninchenstall, als ich mitbekam dass der Bau von meinem Weibchen ab und zu laut gluckerte. Sie frisst normal, hoppelt...
  • Ähnliche Themen
  • Schock: Kaninchen hat Diabetes

    Schock: Kaninchen hat Diabetes: Hallo zusammen, Lady Mombasa (7,5 Jahre alt) hat trotz Futter stark abgenommen (sieht man bei dem Fell leider nicht direkt). Sie säuft viel und...
  • Hilfe bei unter Schock stehendem Kaninchen

    Hilfe bei unter Schock stehendem Kaninchen: Hiho. Ich bräuchte dringend Rat von Kaninchen Haltern. Meine Mutter hat wegen Urlaub unserer Nachbarn, das füttern derer Tiere übernommen...
  • Kaninchen durch Schock gestorben?

    Kaninchen durch Schock gestorben?: Ich rege mich grade wieder tierisch auf. Meine Schwester hat vier Kaninchen. Darunter zwei Junge:eusa_wall: Beim Auslauf ist eins der Jungen(ca...
  • Untergewicht bei jungen Kaninchen

    Untergewicht bei jungen Kaninchen: Hallo. Ich habe am Sonntag drei Kaninchen - Farbenzwerge - aufgenommen. Geboren sind sie wohl am 29.3.2020 - demnach aktuell 8 Wochen alt. Über...
  • Bauch von Kaninchen gluckert

    Bauch von Kaninchen gluckert: Hallo, Ich saß gerade im Kaninchenstall, als ich mitbekam dass der Bau von meinem Weibchen ab und zu laut gluckerte. Sie frisst normal, hoppelt...