Mäuse wollen unbedingt auf die Hand, zwicken aber dann..

Diskutiere Mäuse wollen unbedingt auf die Hand, zwicken aber dann.. im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo! Ich habe (endlich, endlich) zwei Farbmäuse (noch recht jung, Weibchen)! Sie wohnen gerade mal 3 Tage bei mir. Sie sind ausgesprochen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Agatha

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe (endlich, endlich) zwei Farbmäuse (noch recht jung, Weibchen)! Sie wohnen gerade mal 3 Tage bei mir. Sie sind ausgesprochen aufgeweckt und sehr, sehr zutraulich. Es ist tatsächlich so, dass sie sich ab dem 2. Tag fast darum kloppen, wer auf meine Hand darf. Sie kommen angerannt, wenn ich an den Käfig komme und
hüpfen sofort auf die Hand, wenn ich sie in den Käfig halte (auch, wenn ich nur etwas reinlegen will). Ich habe sie dabei nicht mit Futter in der Hand angelockt, sie sind freiwillig immer einfach so angelaufen gekommen.

Das finde ich im Prinzip auch total toll und freut mich, nur ist es so, dass sie dann, wenn sie auf der Hand/dem Arm herumlaufen, öfter mal in meine Finger zwicken (also nicht richtig beissen, aber schon so Zähne im Finger und so), dabei steichele/bedränge ich sie beim Klettern überhaupt nicht. Dann denke ich mir: Ok sie haben vielleicht trotzdem Angst und packe sie zurück in den Käfig aber sie springen direkt wieder zurück auf die Hand :roll: Da sie Fressen aus meiner Hand so ja nicht kennen, können sie meine Finger doch auch schlecht mit Fressen verwechseln oder? Ach ich bin ratlos, ich möcht doch so gern mit ihnen spielen, aber ich will auch nicht, dass sie sich das Zwicken direkt zur Gewohnheit machen..
 
02.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
F

Füserli

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!
ich hatte das gleiche Problem mit meinem Zwerghamster Füserli! bei meinem Hamster hat es gewirkt, wenn ich , wenn er mich gezwickt hat, ihn vorsichtig angeblasen habe und wenn er lieb war ein Leckerckerchen bekommen hat!! ioch hoffe ich konnte dir helfen. Probier es doch einfach mal aus!!!
Viel Glück!!:p
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
3.170
Reaktionen
0
Deine Mäuschen testen sicher ob man dich essen kann, um das zwicken zu verhindern, reibst du deine Hand in Einstreu von den beiden und dann dürfte da eig. nichts passieren! Ixh habe das auch so bei meinem Hamster (ich weiß, das ist keine Maus!) gemacht und mittlerweile dackelt der mir wie ein junger Hund hinterher!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Hallo Agatha,
und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

Darf ich fragen, wie groß Dein Käfig ist?
Dass die Mäuse so vehement rauswollen, ist nämlich eigentlich eher unüblich - es sei denn, sie fühlen sich aus irgendeinem Grund im Käfig nicht wohl, z. B., weil er zu klein ist und sie ihrem Bewegungsdrang nicht ausreichend nachkommen können.
Warum sie Dich zwicken, wenn sie auf Dir herumklettern, hat Rusty&Frodo ja schon erklärt - wahrscheinlich testen sie einfach, ob Du "essbar" bist... Sie werden aber sicher bald merken, dass das nicht der Fall ist, und dann sollte dieses Zwicken auch nachlassen ;) Mit Streu einreiben könnte helfen - kannst es ja einfach mal ausprobieren.
Das Anpusten würde ich lieber lassen, das könnte die Mäuse eher verschrecken...

LG, seven
 
A

Agatha

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
Wenn sie mit dem Zwichen nur antesten - das könne sie gerne tun, wenn sie sich das dann auch wieder abgewöhnen ;)

Der Käfig ist 80x45cm gross und 45 cm hoch, also eigentlich gross genug, so wie ich das gelesen habe. Irgendwie glaube ich nicht, dass sie aus dem Käfig unbedingt rauswollen, sie scheinen sich sehr wohl zu fühlen, liegen jetzt auch gerade ganz offen auf einem Berg Heu und pennen friedlich :angel:

Naja, ich werd einfach mal ein bisschen abwarten, sie sind ja auch wirklich sehr kurz in meinem Besitz.

Wie oft "darf" man Mäuse denn eigentlich pro Tag aus dem Käfig nehmen? Also, ich meine, freuen die sich, wenn man die 10x am Tag auf sich rumlaufen lässt oder fühlen sie sich dann eher gestört und gestresst?
 
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Mäuse sind eher Dämmerungs- und Nachtaktiv. Daher solltest du sie Tagsüber nicht aufwecken, auch wenn sie nur dösen. Am Abend wenn sie munter sind spricht sicher nichts dagegen, wenn du sie auf dir rumkrabbeln lässt.

Die Käfige sollten mindestens 80x50 Grundfläche und 50-80 Höhe- Mäuse klettern gerne. Ich denk aber schon, dass der Käfig einigermaßen okay ist.
 
A

Agatha

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
Nene, wecken tue ich sie natürlich nicht ;) Nur wenn sie eh wach sind meinte ich...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Huhu Agatha,
ok, Dein Käfig ist größentechnisch an der absoluten Untergrenze (Minimum sind eigentlich 80x50x50), aber nun auch keinesfalls so klein, dass man sagen würde: "Kein Wunder, dass die Mäuse da rauswollen"...

Wie oft man sie rausnehmen "darf" - naja, solange sie freiwillig rauswollen und freiwillig auf Dir herumklettern, sollen sie das ruhig tun, so oft sie wollen (und so oft Du Zeit hast ;) ) Solange sie die Möglichkeit haben, jederzeit wieder selbstständig zurück in den Käfig zu gehen, ist das in Ordnung...
Nur gegen ihren Willen rausnehmen ist natürlich gar nicht gut, das sollte man auf jeden Fall vermeiden, es sei denn, sie sind halt krank oder man muss den Käfig putzen...
LG, seven

edit: Boah, bin ich langsam ;)
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
vielleicht sind deine mäuschen ja auch so neugierig auf ihre umwelt dass sie sich immer auf deine hand setzen :)
 
A

Agatha

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
Na dann kann ich ja ganz viel mit ihnen spielen :D


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Agatha schrieb nach 1 Minute und 14 Sekunden:

hey !
habe bei www.diebrain.de gelesen,der käfig sollte mal mindestens 100x50cm groß sein ;)
und von seven weiß ich, 120x50cm wär noch besser ;)
Oh, ich habe auf mehreren Seiten gelesen: 80x50 wären ausreichend und da ich den 80x45er umsonst bekommen habe, hab ich sie da reingesetzt. Dann muss ich mir auf Dauer vieleicht noch was grösseres anschaffen..
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
@SuperGonzo: Ja, klar: Je größer, desto besser...
Die absoluten Mindestmaße sind "offiziell" 80x50x50. Besser sind natürlich 100x50 Grundfläche und 80cm Höhe...
Aber für Agathas 2 Mäuschen sind ihre Käfigmaße erstmal ok, denke ich... Sollte sie ihre Mäusetruppe vergrößern wollen, würde ich auch dringendst zu einer Käfigvergrößerung raten...


(Und wenn es nach mir ginge, dann wäre übrigens eine Grundfläche von ca. 150x100 und eine Höhe von 200cm einfach traumhaft ;))
Größer geht immer (solange es keine unkastrierten Kerle sind...)
LG, seven
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
oh man ich war gerade am schreiben,und dann seh ich, dass du sagst das der käfig vollkommen ok ist :D peinlich:uups:
muss aber zugeben mein käfig entspricht auch nicht 100x50cm .. aber jetzt lass ich es erstmal so,denn im februar wird mein kleiderschrank umgebaut :):):)
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
hi
bei mir wars mit dem Zwerghamster so, ich hab ihn immer leicht angepustet, dass hat dann auch nach einer weile geholfen
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Und ich wiederhole mich gern: Anpusten halte ich für keine gute Idee... Das verschreckt die Mäuse nur und macht sie scheu... Sie merken auch so ganz bald, dass Zwicken nichts bringt und dass Mensch nicht essbar ist - sie sind ja nicht doof ;)

@SuperGonzo: Naja, ich habe nicht gesagt, der Käfig ist "vollkommen ok" ;) Ich sagte nur, er ist erstmal ausreichend... Und Agatha hört sich ja glatt so an, als wäre da größentechnisch noch was machbar ;) Das wäre natürlich toll!

LG, seven
 
A

Agatha

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
Wenn wieder Geld in der Kasse ist. Die ist grad leer.. Weihnachtsgeschenke und so ;)

Danke für die Antworten jedenfalls!
 
pinki009

pinki009

Registriert seit
07.12.2007
Beiträge
867
Reaktionen
0
80 mal 50 sind halt die Mindestmaße. Größer ist immer besser.
Wegen der Zahmheit hast du vermutlich einfach Glück. Meine Milli war genauso, die hat sogar auf meinem Fuß geschlafen, wenn ich sie lange genug auf mir rumklettern gelassen habe. Und mein Denis war die letzten Monate seines Lebens auch ganz extrem von mir besessen, obwohl er bis dahin richtig scheu war... ich denke, das liegt einfach an dem individuellen Charakter der Maus. Manche bleiben immer scheu, manche sind immer zahm, manche entwickeln sich vom einen zum anderen. Wichtig ist nur, dass sie selbst entscheiden können, wo sie gerade sein wollen, also immer zurück in den Käfig können, wenn sie genug haben.
Zum Anpusten: Auch wenn man es nicht merkt, beim Pusten gelangen quasi immer auch Speichelpartikel und somit Keime mit in die Luft. Ein kleines Nagetier ist anfällig genug, also bitte drauf verzichten!

Edit: Ich muss irgendwann mal mein Zwei-Finger-Tippsystem verbessern. Bin wieder lahm wie eine Ente.
 
A

Agatha

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
Dann hab ich vielleicht Glück und sie sind einfach sehr anhänglich, das würde mich freuen jedenfalls!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuse wollen unbedingt auf die Hand, zwicken aber dann..

Mäuse wollen unbedingt auf die Hand, zwicken aber dann.. - Ähnliche Themen

  • Mäuse streiten sich abends

    Mäuse streiten sich abends: Hallo! ich habe zur zeit ein problem mit zwei von meinen mäusen... die gruppe besteht aus vier weiblichen tieren, die ich seit ca 4½ monaten habe...
  • Hilfe meine Maus ist verschwunden

    Hilfe meine Maus ist verschwunden: Hallo ich habe ein großes Problem und bin deswegen nur noch am Heulen, ich habe insgesamt 11 Farbmäuse. Zwei davon sind schwarz. Und eine der...
  • Farbmäuse streiten sich

    Farbmäuse streiten sich: Hallo! Ich habe seit Anfang des Jahres wieder 3 weibliche Farbmäuse, ursprünglich 4. Sie sind alle zahm, verstehen sich blendend (normalerweise)...
  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Ähnliche Themen
  • Mäuse streiten sich abends

    Mäuse streiten sich abends: Hallo! ich habe zur zeit ein problem mit zwei von meinen mäusen... die gruppe besteht aus vier weiblichen tieren, die ich seit ca 4½ monaten habe...
  • Hilfe meine Maus ist verschwunden

    Hilfe meine Maus ist verschwunden: Hallo ich habe ein großes Problem und bin deswegen nur noch am Heulen, ich habe insgesamt 11 Farbmäuse. Zwei davon sind schwarz. Und eine der...
  • Farbmäuse streiten sich

    Farbmäuse streiten sich: Hallo! Ich habe seit Anfang des Jahres wieder 3 weibliche Farbmäuse, ursprünglich 4. Sie sind alle zahm, verstehen sich blendend (normalerweise)...
  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...