Unternehmen Käfigbau - Fragen

Diskutiere Unternehmen Käfigbau - Fragen im Ratten Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo zusammen! :) Ich hatte vor ein paar Jahren schonmal rattige Mitbewohner und in meine erste eigene Wohnung sollen jetzt wieder ein paar Nasen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo zusammen! :)
Ich hatte vor ein paar Jahren schonmal rattige Mitbewohner und in meine erste eigene Wohnung sollen jetzt wieder ein paar Nasen einziehen. Der Käfig von "damals" existiert allerdings nichtmehr, deshalb möchte ich jetzt am liebsten selbst einen bauen. Grundlage für den Käfig soll der berühmte IVAR von Ikea werden. Vielleicht hat der ein oder
andere hier schonmal so ein Ding gebaut und kann mir ein wenig helfen.

Die Seitenteile und Türen (aus Rechteckleisten) werd ich mit Volierendraht bespannen und genau da liegt schon das erste Problem. Wie krieg ich das "Gitter" am besten fest? Tackern? Nageln? Kleben? :?:
Und wo genau? Von "innen" oder von "außen"? (Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine! :uups:)
Hat vielleicht jemand ein Foto, damit ich mir das ein bisschen besser vorstellen kann? Im Internet hab ich bis jetzt nichts dazu gefunden.

Und wie sichere ich die (mehr oder weniger) scharfkantigen Drahtenden gegen neugierige Nasen? Ich hab schon überlegt die Drahtenden unter einer aufgeschraubten Metall- oder Holzleiste zu verstecken, hält das? Oder gibts ne andere Lösung?

Dann hab ich mich noch gefragt ob es reicht die Zwischenböden (also quasi die Regalbretter) einfach auf diese Metallstifte aufzulegen, so wie es beim normalen "Regalbetrieb" der Fall ist oder ob die irgendwie anders befestigt/gesichert werden müssen.

Sind vielleicht blöde Fragen, aber der Teufel liegt für mich wirklich im Detail.

gruß, gummitoast
 
02.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Unternehmen Käfigbau - Fragen . Dort wird jeder fündig!
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Huhu,

IVAR-Umbauten kenne ich persönlich bisher keine, jemand hatte mal einen Gorm umgebaut, aber ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, auf welcher Internetseite ich da die Fotos gesehen habe...

Muß es denn der IVAR sein? Ansonsten könnte ich nur immer wieder zum "klassischen" Rattenumbauschrank Aneboda raten oder, wenn es etwas größer sein soll, den Pax mit Aneboda Türen. Der Vorteil ist, daß der Schrankkorpus geschlossen ist, was den Ratten eigentlich schon entgegenkommt, sie mögen es ja nun nicht unbedingt hell beleuchtet. Zudem sind sie so sehr gut gegen Zugluft geschützt. Daß der Korpus bereits aus beschichtetem Holz besteht, ist natürlich auch super und spart jede Menge Arbeit.

Wenn du einen IVAR umbauen willst, würde ich den Volierendraht vermutlich von innen anbringen, so sind wenigstens die Grundgestelle schon mal vor dem Kaputtnagen geschützt.
Willst du denn die gesamte Front als Tür bauen? Finde ich immer super, weil das so leicht zu putzen ist, wenn man die gesamte Tür öffnen kann wie eben bei Schränken. Dann hättest du nur 2 Schnittkanten beim Draht (links und rechts neben der Tür), und die kannst du einfach außen festmachen. Wenn du die Kanten unter einer Metallschiene versteckst, bist dabei auch du vor Verletzungen geschützt.
Die Befestigung der Regalbretter müsste theoretisch so reichen, denn die Ratten können die Bretter ja nicht hochheben. Ich kann mir nur grad nicht so recht vorstellen, wie man das komplett so sichern könnte, daß nicht der Urin in die Kanten läuft... dazu müsste ich mir den IVAR wohl mal genauer anschauen ;)
 
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hi Chipi!

Ja, es muss unbedingt der IVAR sein ;) Der wartet nämlich schon seit Ewigkeiten geduldig im Keller darauf, dass er wieder in die Wohnung darf und würde auch von den Abmessungen her perfekt in die zukünftige "Rattenecke" passen.

Geplant sind 4 oder 6 Türen vorne (wahrscheinlich eher 6), damit ich zwar überall gut rankomme aber mir die Nasen dabei nicht so einfach flüchten können. Außerdem möchte ich die oberste Etage durch eine Klappe abtrennen können, sodass ich sie als Krankenlager und für "Neulinge" benutzen kann. Zumindest die erste Etage braucht also einzelne Türen.

btw: Hat jemand eine Idee, wie so ne Klappe aussehen könnte?

gruß, gummitoast
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Das mit der Klappe kann ich mir nicht so ganz vorstellen... wenn ich einen Teil von meinem Schrankkäfig abtrennen will, lege ich einfach eine eigens dafür bereitstehende Volletage (ohne Durchgangsloch) auf eine der vorhandenen Volletagen. Das ist eigentlich die einfachste Variante. Einzige Voraussetzung dafür ist eben nur, daß die Front komplett zu öffnen ist, eben als Schranktür. Solche Türen könnte man ja auch für jedes Abteil einzeln anfertigen, so daß dieses eine Abteil dann eben immer einzeln zu öffnen wäre.
 
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich hab beschlossen, morgen einfach mit dem Bauen anzufangen. Vielleicht löst sich ja das ein oder andere "Problemchen" dann beim Basteln schon von selbst.
Ich werd natürlich den Entstehungsprozess auch für die Nachwelt festhalten ;)

Mit der "Klappe" hab ich mir überlegt, in die oberste Etage als Durchgang ein Stück dickes, graues Abflussrohr einzubauen. Dafür gibts ja auch passende Deckel, sodass ich die obere Etage dann bei Bedarf abtrennen kann. Meint ihr das würde gehen?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Das geht bestimmt, wobei ich dann generell das Rohr so anbringen würde, daß man es rausnehmen kann (ist generell empfehlenswert zum Saubermachen). Wenn du das Loch, das du in die Etage als Durchgang sägst, sauber sägst, kannst du den ausgesägten Teil gleich als Verschluß verwenden.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Die Drahtenden habe ich mit Tapetenleisten verdeckt.

Wenn du willst, stell ich dir nachher mal ein Foto rein.

Hab meinen EB schon recht lange und diese Variante hält und hält und hält (und ist billig, so eine Leiste kostet ca 80cent.
 
xylocopa

xylocopa

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
107
Reaktionen
0
ich würde die zukünftige kranken- oder neulingsstation auch nur den durchgang dann abdecken... so mach ich das jetzt mit dem aufbau, der auf den schrank kommen wird...
aber du hast recht, fang einfach an. wenn du einen gewissen grundgedanken hast, wirst entweder an grenzen stossen und dir einfach ne lösung überlegen oder es klappt und die ideen kommen während des bauens, wie bei mir =)
auf die ergebnisse bin ich gespannt...
 
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Wenn ich den ausgesägten Teil von meinem "Loch" als Deckel nehmen würde, hätt ich ja wieder das Problem mit dem befestigen. Wie würdest du das denn festmachen?

Was ist Tapetenleiste? Da kann ich mir grad irgendwie nix drunter vorstellen. N Foto wär nett!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ich würde das ausgesägte Stück Holz auf ein größeres aus Plexiglas oder von unten an eine entsprechend größere Fliese kleben, so hast du einen leicht abnehmbaren "Deckel", der trotzdem rundum dicht ist.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Was ist Tapetenleiste? Da kann ich mir grad irgendwie nix drunter vorstellen. N Foto wär nett!
Schau, so sehen Tapetenleisten aus. Gibt es in verschiedenen Stärken und Breiten, fängt wie gesagt ab ca 70cent an, die Leisten sind glaub ich 80cm lang,man braucht also nicht unendlich viele.

Einfach den Draht auf den Rahmen (Loch, Leisten oder was du da so hast) auftackern und die Enden dann mit diesen Leisten verdecken. Hält ewig.

Wenn du den Draht mit der Zange abklipst, dann gleich drauf achten, dass du direkt nach dem Schweisspunkt abklipst, also keine langen Enden überstehen lassen.


 
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
kuhl, dankeschön *tapetenleisten auf einkaufszettel schreib*
 
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
*Staub abwisch*
So, da bin ich mal wieder ^^

Mittlerweile sind alle Einzelteile fertig lackiert und es geht ans Zusammenbauen. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich den Volierendraht am geschicktesten an den Seitenteilen anbringe??? Tacker hab ich mir schon geliehen und den Draht an diesen Querleisten anzubringen wird wohl kein Problem, aber wie dichte ich das links und rechts gescheit ab? Hab nirgendwo ne Anleitung oder n Foto dazu gefunden.

Für die Rückwand hab ich mir überlegt, die Rückseite auch mit Volierendraht zu bespannen und mit ner beschichteten Spanplatte zu verstärken. Wie krieg ich das denn am besten fest, sodass ich die Einlegeböden später auch noch rausnehmen kann???

Hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir weiter helfen.
ratlose Grüße, gummitoast
 
Biendal

Biendal

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
1.857
Reaktionen
0
Alsoo ich hab auch ein IVAR Käfig gebaut (so ähnlich wie bei dem link) fotos davon sind im "zeigt her eure käfige thema"

Wir ham des Draht an den "Querbalken" festgetackert und an den Ebenen, dann kann man die zwar nicht mehr rausmachen aber zumindest ist alles dicht.

Wieso willst du an der Rückwand Draht + Platte?
Also wir haben ne Lackierte Spanplatte mit Spax festgemacht, dann ist des ganze auch schön stabil, und die ist ziemlich dich das sie sich nicht so leicht durchnagen können.

Also die Rückwand kannst du ja nur an den seitenteilen und an dem obersten und untersten Brett befestigen, dann könntest du wenn du den seitendraht nicht an den ebenen festtackertst diese rausnehmen (also meine sin fest und ich komm gut klar damit)

Hoffe ich konnt dir helfen wennst willst kann ich auch versuchen dir fotos von unserem Schrank zu machen wo man des sieht.
 
gummitoast

gummitoast

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich hab mir gedacht, wenn man die Rückwand aus Spanplatte und Draht baut kommt man mit ner dünneren Platte aus und das ganze wird trotzdem stabil und vor allem nagesicher. Aber dem scheint ja nun nicht so zu sein.
 
Biendal

Biendal

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
1.857
Reaktionen
0
so ich glaub das thema passt am ehestn ;-) wobei "kafigverbesserung" besser passen würd
also wir müssen uns nochmal neue ebenen machen weil wir bei manchen einen anderen sabberlack hatten und der is total klebrig geblieben (er war von der konsistenz her so wie "behandla" von ikea) und dann wollen wir gleich noch die ritzen an der rückwand dichten da is doch aquarien-silikon gut oder? is da jedes in ordnung oder gibts da unterschiede? gibts sowas beim dehner?
und nochwas ich hab grad beim saubermachen festgestllt das die mir auf der obersten ebene alle 4 eckpfosten angenagt haben (siehe foto) habt ihr ne idee wie ich des unterbinden kann? meine einzige idee war das man des mit aluwinkeln oder so abklebt weil für fliese ist die stelle glaub ich ungünstig
danke schonmal

Off-Topic
ganz nebenbei, was ich immer wieder beim saubermachen feststell ... hab ich ratten oder schweine ?!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Aluprofile als Nageschutz habe ich auch viele in meinen Schränken; wichtig ist eigentlich nur eine gute Metallsäge, damit man möglichst glatte Schnittkanten bekommen, ggf. muß man etwas nachfeilen.

Beim Dehner denke ich mal kriegst du kein Silikon, aber in Baumärkten; wenn du kein ausgewiesenes Aquariensilikon findest, kauf fungizidfreies, lebensmittelechtes Küchensilikon, das ist im Grunde dasselbe, im Kleingedruckten in der Beschreibung steht auch meist, daß das auch zum Aquarienbau geeignet ist.
 
Biendal

Biendal

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
1.857
Reaktionen
0
danke
ich dachte dehner weil die ja auch aquarien haben ...
des foto hab ich vergessen, und jetz bin ich in der arbeit, is aber eh nicht so wichtig
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

was mir grad noch einfällt unsre nippeltränken/trinkflaschen tropfen ziemlich, hat jemand mit diesen vakumflaschen erfahrung? weil des holz auf der ebene is meistens feucht =/ und wenn man was drunterstellt schubsen sies durch die gegend ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zyankali

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
ich wollte mal fragen, wie des denn dann ist, wenn ihr eure käfige mit zeitungen usw auslegt,
wie oft muss man das wechseln?
und ist das nicht unhygienisch?
freue mich auf antworten :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unternehmen Käfigbau - Fragen

Unternehmen Käfigbau - Fragen - Ähnliche Themen

  • Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc)

    Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc): Hallo zusammen Momentan beherberge ich 4 Urlaubsratten und wie es so kommen musste, wir haben uns verliebt:lol: also dürfen wohl irgendwann...
  • Käfigbau Ratte

    Käfigbau Ratte: Hey :) endlich habe ich einen passenden schrank gefunden den ich für meine 3 Ratten Damen umbauen kann :D ich glaube ich habe soweit alles...
  • Hilfe für mein Käfigbau !!!

    Hilfe für mein Käfigbau !!!: Hallöchen ich hab da mal ne frage . Also ich hab auf arbeit die möglichkeit nen käfig zu bauen. Nun hab ich da nen schrank den ich umbauen möchte...
  • Gedanken zum Käfigbau

    Gedanken zum Käfigbau: Hi! Ich bin neu hier im Forum und dachte, ich könne hier vielleicht gleich meine Gedanken zum Käfigbau zur Diskussion vorstellen. Ich halte...
  • Käfigbau

    Käfigbau: Hi ihr, ich weis hier steht schon viel über das Thema Käfigbau und Einrichtung, aber ich hab´ trotzdem noch einige Fragen. Kann ich Acryl oder...
  • Käfigbau - Ähnliche Themen

  • Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc)

    Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc): Hallo zusammen Momentan beherberge ich 4 Urlaubsratten und wie es so kommen musste, wir haben uns verliebt:lol: also dürfen wohl irgendwann...
  • Käfigbau Ratte

    Käfigbau Ratte: Hey :) endlich habe ich einen passenden schrank gefunden den ich für meine 3 Ratten Damen umbauen kann :D ich glaube ich habe soweit alles...
  • Hilfe für mein Käfigbau !!!

    Hilfe für mein Käfigbau !!!: Hallöchen ich hab da mal ne frage . Also ich hab auf arbeit die möglichkeit nen käfig zu bauen. Nun hab ich da nen schrank den ich umbauen möchte...
  • Gedanken zum Käfigbau

    Gedanken zum Käfigbau: Hi! Ich bin neu hier im Forum und dachte, ich könne hier vielleicht gleich meine Gedanken zum Käfigbau zur Diskussion vorstellen. Ich halte...
  • Käfigbau

    Käfigbau: Hi ihr, ich weis hier steht schon viel über das Thema Käfigbau und Einrichtung, aber ich hab´ trotzdem noch einige Fragen. Kann ich Acryl oder...