Was machen wenn es noch kälter wird?

Diskutiere Was machen wenn es noch kälter wird? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, Ich stehe nun vor einem Problem. Seit den letzten Tagen sind es bei uns Nachts meist -10°C. In den Nachrichten sagten sie eben, in den...
Rico1

Rico1

Registriert seit
06.06.2005
Beiträge
3.726
Reaktionen
0
Hallo,
Ich stehe nun vor einem Problem. Seit den letzten Tagen sind es bei uns Nachts meist -10°C. In den Nachrichten sagten sie eben, in den nächsten Tagen soll es auf -20 gehen. Ich fahre morgen für eine Woche nach
Dänemark und mein Opa passt auf die Ninchen auf. 2 Ninchen sind hier drinne, Sammy ist alleine im Gartenhaus. Anfangs, als es nur wenig unter 0 Grad ging, ist das Wasser nicht gefroren, dementsprechend war es im Gartenhaus auch nicht sehr kalt. Nun friert mittlerweile das Wasser und sogar das nasse Streu, was aber nicht so tragisch ist. Nur ich mache mir etwas sorgen, wenn es wirklich -20°C geben soll. Ich bin nicht da und kann nichts machen. Sammy hat viel Heu auf dem Boden und in seinem großen "Haus". Meint ihr das reicht, oder kann ich noch irgendwas machen? Ich fahre morgen leider schon um 6 Uhr, also habe ich auch nicht mehr sehr viel Zeit :(
Lg Laura
 
02.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Cori

Cori

Registriert seit
15.12.2007
Beiträge
717
Reaktionen
0
hi rico ich wollte auch gerade einen thread eröffnen mit der frage was ich mit meinen zwei süßen machen soll, da ich neu in der region wo ich wohne bin und ich hasenneuling bin. ich weiß nicht wie kalt es genau hier wird aber meine vermieter (haben auch hasen) haben heut schon bei mir geklingelt und mich besucht. die haben gemeint was ich mit meinen hasen mache weil es die nächsten nächte superkalt werden soll (wohn seit september in der schwäbischen alb und hier ist es immer extrem kalt). ich hab meinem pferd trotz winterfell noch eine thermodecke drauf aber was soll ich mit meine schnuffs machen? soll ich sie nachts reinholen? da ja auch das wasser gefriert.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Man sollte das ganze nicht zu sehr vermenschlichen. Kaninchen vertragen die Minusgrade besser als die extremen Plusgrade.

Überlegt mal wieviele Kaninchen in engen Buchten diese Temperaturen ausstehen müssen, meist auch ohne Wasser...

Wichtig ist Platz zum warmlaufen und eine Schutzhütte, die dick mit Stroh eingestreut wird. Das Wasser sollte mehrmals täglich gewechselt werden, wenn keine andere Möglichkeit vorm zufrieren gewährleistet ist.
 
S

sallysuse

Registriert seit
30.12.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hab mal gelesen das man Hasen auf gar keinen Fall ins Haus holen soll wenn sie das ganze Jahr im Freien leben.der Temperaturunterschied wäre viel zu groß.lg Sallysuse
 
Zwerghasi

Zwerghasi

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
2.126
Reaktionen
0
Ja das stimm t sie haben ja nun auch Winterfell!
 
Cori

Cori

Registriert seit
15.12.2007
Beiträge
717
Reaktionen
0
ok super dann muss ich mir ja keine sorgen machen. wasser wird sowieso mehrmals täglich gewechselt das sie immer frisches haben und platz haben sie auch superviel und in der zweiten etage ist ein winddichtes häuschen mit nochmals einem häuschen drin.
danke für eure hilfe.
 
Rico1

Rico1

Registriert seit
06.06.2005
Beiträge
3.726
Reaktionen
0
Wichtig ist Platz zum warmlaufen und eine Schutzhütte, die dick mit Stroh eingestreut wird. Das Wasser sollte mehrmals täglich gewechselt werden, wenn keine andere Möglichkeit vorm zufrieren gewährleistet ist.
Platz ist genug da, Schutzhütte mit Heu auch. Stroh habe ich nicht mehr, da bei mir am Stroh immer schwarze Tierchen waren. Wasser wird auch gewechselt.

Dann bin ich beruhigt. Hatte nur etwas sorgen, weil -20 Grad..sowas hab ich noch nie erlebt :eusa_eh:
Danke für deine Hilfe ;)
 
C

Cäsar & Lilli

Registriert seit
22.01.2006
Beiträge
294
Reaktionen
0
Ich mache mir gerade auch etwas Sorgen um unsere Dicken. Sie sind seit Mai letzten Jahres auf unserem Balkon und lernen die Kälte in diesem Winter erst kennen. Und dann wird es -20 Grad????
Macht ihnen das wirklich nichts aus? Oder wäre es besser sie für die ganz kalten Tage in einen unbeheizten Raum zu stellen?
 
Wibi

Wibi

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
6.663
Reaktionen
0
Ich mache mir gerade auch etwas Sorgen um unsere Dicken. Sie sind seit Mai letzten Jahres auf unserem Balkon und lernen die Kälte in diesem Winter erst kennen. Und dann wird es -20 Grad????
Macht ihnen das wirklich nichts aus? Oder wäre es besser sie für die ganz kalten Tage in einen unbeheizten Raum zu stellen?
Wenn sie seit Mai draußen stehen, kannst du davon ausgehen, dass sie ausreichend Winterfell gebildet haben. Auf dem Balkon haben sie ja auch genügend Platz zum warm rennen und einen Partner zum kuscheln. Schutzhütte ist ja auch vorhanden, oder?
Mach dir keine Sorgen ;)
 
C

Cäsar & Lilli

Registriert seit
22.01.2006
Beiträge
294
Reaktionen
0
Ja, eine Schutzhütte ist natürlich auch vorhanden. Ich stelle mir nur immer vor, wie es wäre, wenn ich den 24 Stunden draußen in der Kälte sitzen müsste. Das wäre selbst mit den dicksten Winterklamotten grausam:-(
Ach, an so etwas werde ich jetzt einfach gar nicht mehr denken;-)
Danke schön, Wibi!
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Ja, eine Schutzhütte ist natürlich auch vorhanden. Ich stelle mir nur immer vor, wie es wäre, wenn ich den 24 Stunden draußen in der Kälte sitzen müsste. Das wäre selbst mit den dicksten Winterklamotten grausam:-(
Ach, an so etwas werde ich jetzt einfach gar nicht mehr denken;-)
Danke schön, Wibi!
Wie bereits oben erwähnt: Nicht zu sehr vermenschlichen!

Wir lieben die Wärme und "hassen" die Kälte... Kaninchen hingegen kommen wesentlich besser mit der Kälte als aus mit der Wärme ;)
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Hier erzählen ja alle immer, sie brauchen einen Partner damits nicht so kalt ist.
Aber mein Rammler wird erst MO kastriert un muss jetzt alleine sitzen.
Ist das schlimm?
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
o jee...dann muss er ja noch 6 Wochen Quarantàne einhalten nicht?
Das wird schlimm,denn Kòrperwàrme eines Partners ist sehr sehr wichtig.
Das Nini meines Bruders wàr fast erfroren,weil es alleine sitzt u sie haben es noch rechtzeitig retten kònnen. :(
 
A

Achilles

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
huch ^^ da bin ich ja nciht die einzige die grübelt...
-20 grad ist schon echt heftig. ich habe neulich erst ein neues nin bekommen aus dem th. sie kam nicht direkt von draußen. ein offenes gartenhäuschen war ihr zu hause. ich habe angst das es ihr zu kalt ist. wir haben den stall mit styropor verkleidet und dick stroh reingetan.
doch wenn sie auf das stroh pinkeln friert ja auch dieses....
-20 grad ist echt nur übel ....
 
Thema:

Was machen wenn es noch kälter wird?