Zu kalt??

Diskutiere Zu kalt?? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Ihr Lieben, ich mache mir mal ,oder schon wieder, Sorgen um unsere Ninis.Vielleicht könnt ihr mir mal wieder helfen... Die 4 Süßen...
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

ich mache mir mal ,oder schon wieder, Sorgen um unsere Ninis.Vielleicht könnt ihr mir mal wieder helfen...
Die 4 Süßen
wohnen bei uns auf dem 8 qm großen Balkon.Der Boden ist mit Teppich ausgelegt,der für den Aussen-Bereich geeingnet ist.Sie haben zusätzlich zu den 8qm 2 große Hütten,in denen sie sich zurückziehen können.Nun haben wir heute,wegen dieser Eiseskälte eine Wärmelampe gekauft.Diese hat 150 Watt und ist etwa in der Höhe von 60 cm aufgehängt.Ist das wohl warm genug für die 4??:eusa_think:

Liebe Grüssel
 
03.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
wieviel Grad hat es bei euch denn?
Ich finde, die Lampe ist unnòtig,denn die Armen haben ja ein Winterfell bekommen u werden mit so einer warmen Temperatur unter Hitze leiden,mehr als unter der Kàlte jetzt.Ich mach mir auch immer Sorgen,doch das brauchen wir nicht,denn die Ninis sind eigentlich Wintertiere u leiden mehr unter Hitze als unter Kàlte.
Sie ùberleben mit Temperaturen bis zu -16°.
Zudem wùrd ich mir mal auch Sorgen machen,dass die Ninis mit so einer Lampe unter Kalt-Warm Temperaturen leiden,denn die Lampe spendet zwar warm,doch wenn der Wind weht wirds wieder kàlter. (Unter Tags wùrde die Lampe nicht gehn oder?) Das wàr fùr die Kleinen dann auch ùberhaupt nicht ideal.
 
flocke92

flocke92

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
573
Reaktionen
0
das denk ich auch, sie haben ja winterfell,...
das mit den -16grad ist das mit isoliertem häusschen gemeint oder generell??
 
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Bei uns sind es gerade -3 Grad.Gestern habe ich aber gelesen,das es so Wärmekissen gibt,die man in den Stall legen kann und da dachte ich so ne Lampe wäre auch gut...
Die Lampe würde auch nachts brennen...
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo Snorre,

bitte entferne die Lampe wieder, das ist für die Tiere schädlich und nicht gut.
Die Tiere sind die Wärme nicht gewöhnt und durch diesen Temperaturunterschied bringt man den Kreislauf ganz durcheinander. Du musst keine Angst um deine Zwerge haben, sie werden jetzt ein dickes Winterfell haben und wenn du gut isolierte Schutzhütten hast, kann ihnen egtl. nicht passieren.
Besser ist es, wenn du einfach gutes Winterfutter wie z.B. Rüben u.A. fütterst, sodass sie sich etwas "dick" futtern können.
Wildkaninchen ziehen bei den Temperaturen ja auch nicht nach Süden. ;-)

LG, Antje
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
-16 denk ich generell,natùrlich brauchen sie aber auch ein geschùtztes u trockenes Plàtzchen,das brauchen sie immer im Winter,egal wieviel Grad.
snorre, du brauchst wirklich keine Wàrmekissen reinmachen oder anderes,denn wenn deine Kaninchen genug Platz haben zum Warmhoppeln und noch dazu Schutzhùtten u trockene Stellen, dann brauchst du dir keine Sorgen machen.
Auserdem kuscheln die so eng zusammen, dass sie sich gegenseitig warm halten.
Tust du in deinen Hùtten auch viel Stroh u Heu hinein?Wenn ja,umso weniger brauchst du dir Sorgen machen ;)
 
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Ich habe allerdings etwas ganz anderes gelesen, und zwar auf diebrain.de. Die Seite ist ja eigentlich sehr kompetent, auch bei anderen Nagern. Auf dieser Seite http://www.diebrain.de/k-draussen.html steht, dass die Temperatur in der Hütte nicht unter Null Grad fallen sollte. Nun habe ich die Lampe nicht in der Hütte, sondern direkt daneben angebracht, aber die Temperaturunterschiede wären ja bei einem Wärmekissen in der Hütte auch nicht anders. Wir haben zwei Hütten, die fast genauso aufgebaut sind, wie das Beispiel. Jetzt weiß ich ehrlich gesagt nicht, was richtig ist...
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
Kaninchen ùberleben LEICHT Temperaturen unter 0 Grad.Und extra Wàrmekissen in die Hùtte machen wird auch nicht so viel nutzen denk ich.Natùrlich ist es dann wàrmer,aber wenn die Temperaturen drausen -10 grad sind,dann wird es in der Hùtte sicher nicht ùber 0 sein. Nebenbei sind solche Wàrmkissen schàdlich fùr die Ninchen,aufgrund der verschiedenen Termperaturen innen u ausen.Sie wùrden vom Warmen ins Kalte hoppeln u umgekehrt.Auserdem wùrde es ihnen viel zu warm werden.
Wenn es stimmen wùrde, dass Kaninchen nicht unter 0 Grad ùberleben,wie machen dann die ganzen wilden Kaninchen die da drausen frei herumhoppeln?
Kaninchen sind Wintertiere,die ùberleben den Winter locker,sie brauchen nur Windgeschùtzte Plàtzchen und Hùtten in denen sie sich verkrichen kònnen.
 
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Ich habe die Lampe ausgemacht...Sorry,aber man macht sich Sorgen...Möchte ja das es ihnen an nichts fehlt...Danke Euch...:D
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
du brauchst dich auf keinen Fall entschuldigen,ich verstehe dich zu gut,ich mache mir auch stàndig Sorgen. ;)
Sollte man sich aber nicht,aber leichter gesagt als getan nicht? :D
 
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Ich habe die Betreiber von "diebrain" einmal auf die Informationen auf ihrer Seite angeschrieben und folgende Antwort erhalten:

Hallo Maike, mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, was irgendwelche anderen Leute behaupten. Unsere Erfahrungen sind deutlich: fällt die Temperatur in der Schutzhütte trotz Isolierung unter 0 °C, haben vor allem die Kaninchen, die nicht optimal gegen die Kälte geschützt sind (also nahezu alle modernen Rassen) Probleme ihre Körpertemperatur zu halten. Massiver Gewichtsverlust sowie Erkältungskrankheiten und verschiedenste Infektionen sind die Folge. Zwar sind massive Erfrierungen selten (kommen aber vor, vor allem bei Tieren, die langes Fell haben, wo es zur Scheitelbildung kommt und bei Rexkaninchen), aber es kann auch nicht tiergerecht sein, dass die Kaninchen sich warm zittern müssen und so viel Energie aufwenden müssen um ihre Körperwärme zu halten, dass man Trockenfutter zufüttern muss. Allerdings ist darauf zu achten, dass die Temperatur in der Schutzhütte auch nicht zu hoch eingestellt wird. Es darf auf keinen Fall ein zu großer Unterschied zwischen Außen- und Innentemperatur herrschen und die Tiere müssen auf jeden Fall die Möglichkeit haben, selbst auszusuchen, ob sie die Wärme nutzen wollen oder nicht. -- Mit freundlichen Grüßen Christine Wilde
Ich habe 3 Löwenköpfchen und einen Angorazwerg, und die würden ja u.a. zu den Ninchen mit langem Fell zählen. Jetzt bin ich wieder verunsichert. Woher habt Ihr denn Eure Informationen?
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
die Infos sind auch aus eigener Erfahrung,Reserchen u Bùchern.Ich versteh das auch nicht ganz u bin selbst ein wenig verunsichert. Doch eins ist klar,wenn die Temperatur in der Hùtte nicht unter 0 Grad sein darf,dann ist der Unterschied von Innen u Ausesn ziemlich gross.Denn wenn es mal -15° Temperatur gibt und in der Hùtte ùber 0,dann ist der Unterschied meiner Meinung ziemlich gross. Also wiederspricht sich dieser Kommentar von Diebrein.
Jedenfalls wàrs besser wenn hier noch wer seine Meinung schreibt,denn ich will wirklich nichts falsches raten.
Doch ich bin mir ziemlich sicher,dass 0Grad in Hùtte nicht notwendig sind u Kaninchen deshalb sicher nicht frieren,da sie ein langes Winterfell haben u eng zusammenkuscheln.
Auserdem zittern sich Ninis nicht warm, sondern hoppeln sich warm.
Ich denke man sollte das nicht zu sehr vermenschlichen, bis jetzt haben alle Ninis,die eine Schutzhùtte voll Stroh/Heu haben, den Winter ùberstanden.
Der Sommer ist wesentlich komplizierter.
 
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Ich halte das jetzt auch so...Die Lampe ist und bleibt aus!Alle anderen Möglichkeiten sind gegeben und letzten Winter hatte ich es auch nicht anders geregelt...
Der nächste Sommer kommt bestimmt,nech!?Und da kommt dann auch wieder was auf uns zu..lach;)..
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Natürlich, sobald die Temperaturen unter 0 fallen, werden unsere Kaninchen krank! Na da hatte ich aber mehr erwartet von diebrain...Interessant wäre gewesen, was die Gute denn jetzt für einen Vorschlag hätte! Der Unterschied soll nicht zu groß sein, aber es darf auch nicht unter 0 fallen. Ja sie rät doch aber etwa nicht zur Innenhaltung?
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
tja mit den Ninis ists wirklich so,dauernd kommt was auf uns zu.
Ich selbst weiss auch nicht immer wie ich das regeln soll u hab selbst Angst,dass es ihnen zu kalt wird. Bin gerade jetzt raus um zu gucken wies ihnen geht.Drausen ist es richtig kalt und windig. Doch den Ninis scheints nicht viel auszumachen,sie sitzen unterm Kàfig u zittern keineswegs.
Ich denke das schaffen sie sicher,denn immerhin sind es ja Wintertiere :D
Tja,der Sommer wird dann sicher schlimmer werden,muss mir dafùr auch einiges einfallen lassen,damit sie nicht einen Hitzeschlag bekommen.:|


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

GoldenHasi schrieb nach 5 Minuten:

Natürlich, sobald die Temperaturen unter 0 fallen, werden unsere Kaninchen krank! Na da hatte ich aber mehr erwartet von diebrain...Interessant wäre gewesen, was die Gute denn jetzt für einen Vorschlag hätte! Der Unterschied soll nicht zu groß sein, aber es darf auch nicht unter 0 fallen. Ja sie rät doch aber etwa nicht zur Innenhaltung?
genau das dacht ich auch ansche!wenn es nicht unter 0 sein darf u auch keinen Temperaturunterschied,wie soll man das dann handhaben?:roll:
Mich làsst das auch ein bisschen perplex von diebrein zu hòren..na ja...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Im Sommer ziehen unsere wieder in den Garten.Dort steht der Stall mit Freilauf unter nem Baum,da geht es ganz gut.:clap:
 
lima*

lima*

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Hallo,

Also ich bin auch der Meinung dass Ninis auch mit Teperaturen unter Null Grad ganz gut zurecht kommen können. ;) Meine zwei halte ich auch draußen und die haben schon so eingige kalte Winter gut überstanden.
Und die Antwort von dieBrain trifft zumindest auf meine Hasis nicht zu!!
Denn meine Ninis leiden sicher nicht an Gewichtsverlust (einer ist sogar ein kleines bisschen dicker ;) ) . Ich glaube dass Hitze für Kaninchen schlimmer ist als Kälte. Ich mach mir zwar manchmal auch sorgen, dass es ihnen zu kalt wird aber wenn ichs mal wirklich zu klat finde dann leg ich ne Decke über den Stall (aber dass ist eigentlich eher nur damit ich mir nicht soviele Sorgen mache.. weil eig weiß ich ja dass denen die Kälte nichts ausmacht) ;) Also lass die Lampe weiterhin aus...:) ;)

Lg [SCHILD]lima*[/SCHILD]
 
S

snorre

Registriert seit
02.09.2007
Beiträge
83
Reaktionen
0
Also dünn sind unsere auch nicht.Und 3 Jahre,also 3 Winter,hab ich sie ja nun auch schon und das immer Draussen.;)
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.859
Reaktionen
0
Hey mal ne Frage mein ninche wiegt 18 kg
Bis wie viel grade kan sie drausen bleiben

[VERSTECK]Warum ich immmonet nur ein nini habe weil das von unser nachbaren tod ist und ich eigentlich keins merh darf aber gerade meine mum am übereden mit mit leichtem erfolg [/VERSTECK]
cya
 
Thema:

Zu kalt??

Zu kalt?? - Ähnliche Themen

  • Draußen ist es kalt...

    Draußen ist es kalt...: Draußen ist es zurzeit ziehmlich kalt, es regnet, der Wind heult und es ist kalt. Ich habe für meine Kaninchen, die draußen leben, schon Stroh...
  • Kaninchen draußen zu kalt ?

    Kaninchen draußen zu kalt ?: Hi Leute , Ich habe eine Cousine die ein Kaninchen und zwei Meerschweinchen hat.Ich Weiß das ist nicht gut.:( die haben auch nicht den größten...
  • Zu kalt? Stroh auf Steinplatten legen?

    Zu kalt? Stroh auf Steinplatten legen?: Hallo ihr Lieben, ich hab eine Frage ;) Und zwar, das Gehege meiner Kaninchen ist mit Steinplatten ausgelegt. Da es in der Nacht schonmal sehr...
  • Junge Kaninchen Kälte

    Junge Kaninchen Kälte: Hallo Zusammen Wir haben seit anfang der Woche, 2 acht Wochen alte Hasenkaninchen! Wir haben sie in einem geräumigen Außenstall untergebracht...
  • Kaninchenmutter mit 2 Tage alten Jungen umsiedeln

    Kaninchenmutter mit 2 Tage alten Jungen umsiedeln: Hallo erstmal. Ich bin neu hier und deswegen erstmal ein Herzliches Hallo :D Dann würde ich gleich zu meinem Problem kommen... Ich halte 4...
  • Kaninchenmutter mit 2 Tage alten Jungen umsiedeln - Ähnliche Themen

  • Draußen ist es kalt...

    Draußen ist es kalt...: Draußen ist es zurzeit ziehmlich kalt, es regnet, der Wind heult und es ist kalt. Ich habe für meine Kaninchen, die draußen leben, schon Stroh...
  • Kaninchen draußen zu kalt ?

    Kaninchen draußen zu kalt ?: Hi Leute , Ich habe eine Cousine die ein Kaninchen und zwei Meerschweinchen hat.Ich Weiß das ist nicht gut.:( die haben auch nicht den größten...
  • Zu kalt? Stroh auf Steinplatten legen?

    Zu kalt? Stroh auf Steinplatten legen?: Hallo ihr Lieben, ich hab eine Frage ;) Und zwar, das Gehege meiner Kaninchen ist mit Steinplatten ausgelegt. Da es in der Nacht schonmal sehr...
  • Junge Kaninchen Kälte

    Junge Kaninchen Kälte: Hallo Zusammen Wir haben seit anfang der Woche, 2 acht Wochen alte Hasenkaninchen! Wir haben sie in einem geräumigen Außenstall untergebracht...
  • Kaninchenmutter mit 2 Tage alten Jungen umsiedeln

    Kaninchenmutter mit 2 Tage alten Jungen umsiedeln: Hallo erstmal. Ich bin neu hier und deswegen erstmal ein Herzliches Hallo :D Dann würde ich gleich zu meinem Problem kommen... Ich halte 4...