Futtermittelallergie

Diskutiere Futtermittelallergie im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; mein Kater Lio hat eine Futtermittelallergie, ich habe ihn nun auf firstbesonderes Futter umgestellt, aber er kratzt sich weiter das Fell vom...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
mein Kater Lio hat eine Futtermittelallergie, ich habe ihn nun auf
besonderes Futter umgestellt, aber er kratzt sich weiter das Fell vom Leib. Hat ja jemand Erfahrung. Die Tierärztin meint man kann da nichts machen, ausser eine Ausschlussdiät, die ich nun begonnen haben
 
05.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden für natürliche Katzenernährung geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Harpseal,

herzlich Willkommen im Forum.

Seit wann bist du denn mit der Ausschlussdiät dran und welches Futter bekommt deine Katze jetzt?
Eine Ausschlussdiät braucht immer etwas Geduld und es kann sein, dass nicht sofort der Bestandteil gefunden wird, auf den die Katze reagiert.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
auch wenn die katze jez vielleicht futter bekommt auf das sie nicht allergisch reagiert wird sie nicht von heute auf morgen mit dem kratzen aufhoeren da sich ja schorf an den stellen befindet der ja auch juckt .. aber es sollte deutlich besser werden mit der zeit .. also durchhalten ..
mein einer kater hat uebrigens auch eine futtermittelallergie wobei wir uns immer noch nicht ganz sicher sind was es ist er war ein ganzes jahr eschwerdefrei nur faengt er mittlerweile immer mal wieder damit an sich aufzukratzen und fell weg zu lecken ohne das wir etwas geaendert haben am futter . vom TA bekommt er dann ne creme oder wenns ganz schlimm is ne cortisonspritze *glaub* und alles ist gut bis zum naechsten mal .. manchmal denke ich der macht das aus gewohnheit :eusa_think: vllt kann mir ja dazu jemand nen rat geben .. wir und der TA sind ueberfordert warum er es immernoch tut obwohl er mit dem futter auch beschwerdefreie lange zeiten hat ..
 
B

Blue_Angel

Guest
Gegen was genau ist er denn allergisch? Wäre gut möglich, das es Getreide ist.

Was fütterst du denn?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
wir haben verschiedenste futtersorten durchgenommen der TA hat uns damals nix von dieser ausschlussdiaet erzaehlt sondern nur gemeint wir sollen mal das futter wechseln und dann abwarten und wenns gleich bleibt wieder wechseln ..
sind am ende bei royal canin trofu und felix nafu gelandet weil er auf alles andre was wir probiert haben reagiert hat oder es gar nicht erst fressen wollte (die zwei sind beide so massiv waehlerisch was futter angeht das is echt schlimm aber barfen geht zb auch nich weil genau der kater sowohl rohes als auch abgekochtet fleisch verweigert ..) als wir dann diese kombination erstmal hatten war er nen jahr beschwerde frei (nach ner weile sogar komplett zugewachsen er leckte sich ja fell von vorderpfoten und bauch massiv weg) und fing dann immermal wieder an ohne ersichtlichen grund (nie zu ner bestimmten jahrenzeit, kein futterwechsel, keine neuen pflanzen oder iwas sonst geaendert .. ) wieder an sich das kinn blutig zu kratzen, bauch und und vorallem die vorderpfoten kahl zu lecken und es dauert ja ewig eh es weg ist .. :/
 
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
er hat es nun seit Weihnachten...ich kaufe nun das Futter von Vet- Conect...er hat von der Tierärztin nun Cortison bekommen...das macht anscheinend sehr schlapp er schläft nun viel...juckt sich aber immer noch...ich bin gespannt wie es sich entwickelt...die Tierärztin hat auch schon den Verdacht von Amyloidose geäußert, was furchtbar wäre...
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Bei unserem Kater wussten wir auch lange Zeit nicht, woran es liegt, das er immer wieder wunde, offene Stellen bekam, die schwer heilten. TA gab auch Kortisonspritzen. Damit heilte es in kurzer Zeit ab. Aber das ist keine Dauerlösung.
Wir lassen mittlerweile Futter weg, das Rindfleisch enthält. Er bekommt nur noch Lamm, Pute, Huhn. Und dabei spezielle sensitiv Sorten. Gut geht z.B. Animonda Integra. Im Moment bekommt er das und Sensitivfutter von Amora. Ausserdem bekommt er jetzt ab und zu Animonda vom Feinsten. Diese kleinen Schälchen. Das alles geht super. Seit längerer Zeit hat er keine wunden Stellen mehr. Aber es braucht Geduld, bis man den Auslöser findet.
 
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
ich werde mich einfach mal in Geduld üben...ist das Futter auch so teuer...
 
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
meine Tierärztin hat mir nun Megefel mitgegeben, der Beipackzettel ist auf Holländisch, kann mir jemand sagen, was das ist ??
 
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
auch wenn die katze jez vielleicht futter bekommt auf das sie nicht allergisch reagiert wird sie nicht von heute auf morgen mit dem kratzen aufhoeren da sich ja schorf an den stellen befindet der ja auch juckt .. aber es sollte deutlich besser werden mit der zeit .. also durchhalten ..
mein einer kater hat uebrigens auch eine futtermittelallergie wobei wir uns immer noch nicht ganz sicher sind was es ist er war ein ganzes jahr eschwerdefrei nur faengt er mittlerweile immer mal wieder damit an sich aufzukratzen und fell weg zu lecken ohne das wir etwas geaendert haben am futter . vom TA bekommt er dann ne creme oder wenns ganz schlimm is ne cortisonspritze *glaub* und alles ist gut bis zum naechsten mal .. manchmal denke ich der macht das aus gewohnheit :eusa_think: vllt kann mir ja dazu jemand nen rat geben .. wir und der TA sind ueberfordert warum er es immernoch tut obwohl er mit dem futter auch beschwerdefreie lange zeiten hat ..
deine Erfahrung habe ich gerade auch gemacht..er war nun mehrer Monate beschwerdefrei und jetzt geht das gejucke und der Durchfall wieder los..nachdem er ihm nun ein paar Tage sehr schlecht ging, bin ich wieder zu TA aber die ist auch ratlos...er bekommt nun Dauerhaft seine Tabellten, die das jucken zumindest sehr schhell wieder beheben..ich bin der Meinung, dass er eine Eiweißallergie hat, die in allen tierischen Produkten zu finden ist.. richtig gut kann er nur zwei Futtersorgen ab und das sind die von Vet-Konzept Rentier und Strauß..alles andere endet im Durchfall und im Juckreiz...aber auch diese Sorten führen zum Kratzen
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Wurde denn eine richtige Ausschlussdiät gemacht? Angefangen mit einer Sorte Fleisch, die die Katze nicht kennt, wie Pferd!?
 
Zahncreme

Zahncreme

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo, ja das kenn ich auch von meiner Katze, sie hat rote Stellen auf dem Unterbauch bekommen und nur am kratzen. Dann zum Tierarzt, hat Cortison bekommen und dann ein Futtermittelallergietest machen lassen, ist auf Rind und Milch allergisch. Jetzt bekommt sie Futter ohne Rind und Milchsäure, von der Tierärzte wurde von Hills d/d empfohlen, ich hoffe das es jetzt besser wird mit dem kratzen und den abheilen der wunden Stellen. Am jucken ist sie immer noch sehr stark, aber das braucht ja alles seine Zeit , monate bis das seine Wirkung zeigt. Also Ausschlussdiät bekommt sie jetzt mit d/d nichts anderes. Obwohl ich gerne noch gewusst hätte was es später für möglichkeiten gibt an Nassfutter zu füttern.
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
An Nassfutter kannst du alles füttern, was Sortenrein ist. Da gibt es natürlich Porta, Mac's und ähnliche. Ehrlich gesagt würde ich das jetzt schon machen, denn ich sehe keinen Sinn darin, Trockenfutter zu füttern, wenn man das gleiche auch mit NaFu erreichen kann. Bei NaFu wird der Erfolg sicherlich schneller zu sehen sein, weil es eben nicht so viel Kram drin hat wie das meiste TroFu, sondern dann maximal zwei Komponenten enthält (also eine Sorte Fleisch und eine Sorte Ballaststoffe).
 
Zahncreme

Zahncreme

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
ja nassfutter ist ja auch das bessere Futter, ja werde mal die Futtersorten durch studieren, wo wirklich kein Rind und keine Lactose drin ist.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Das Problem mit dem Rind haben wir ja auch. Aber wenn man genau schaut, klappt das ganz gut. Leider kann man sich eben nie drauf verlassen, was vorne drauf steht. Oftmals heissen die Sorten Huhn oder Pute. Schaut man dann auf die Zusammensetzung, ist oftmals Rind der Hauptbestandteil.
Bei uns gibt es nur noch Sensitiv Sorten von Amora, einige Schälchen von Animonda vom Feinsten, manche Miamorsorten. Porta und Grau geht auch. Die meisten Fischsorten gehen auch prima. Ansonsten rohes Fleisch von Huhn, Pute. Toi, toi, toi es klappt ganz gut. Und wenn er wirklich mal bei den anderen klaut und es eine neue wunde Stelle gibt, haben wir Surolan. Das hilft innerhalb von ganz kurzer Zeit.
 
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
ich muss mich nun damit abifinden, dass er keine Sorte wirklich verträgt. Ich habe alles ausprobiert. Er bekommt nun dauerhaft Medikamente und die helfen. Endlich ist er beschwerdenfrei.
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Es kann doch nicht die Lösung sein, dass die Katze ihr Leben lang Medikamente bekommt! Wollte mir ein TA auch für meine Katze aufschwatzen, zu dem bin ich nie wieder gegangen.
Wie wurde die Ausschlussdiät durchgeführt?
 
D

devileshgirl

Guest
Probier mal von Pet Balance Medica das Trockenfutter aus (gibt es auch Nassfutter von) da gibt es Spezialnahrung für Futterallergie der Katze. Das ist wirklich sehr gut und vom Tierarzt entwickelt! Gibt es ganz normal bei Fressnapf aber bitte mit Absprache des Tierarztes verwenden!
Und in der Zeit auch keine Leckerlis etc geben ganz wichtig
 
Harpseal

Harpseal

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ausprobiert habe ich nacheinander Strauß, Pferd und Rentier. Bis aufs Pferd, worauf er sehr allergisch reagierte sind die anderen Sorten akzeptabel, bringen aber keine 100% Besserung der Allergie. Fisch geht gar nicht.
Komisch ich frage bei Fressnapf immer wieder mal nach Spezialfutter für Katzen mit Futtermittelunverträglichkeit, von Pet Balance Medica habe ich dort weder was gehört noch jemals von den Verkäufern einen Hinweis auf das Futter bekommen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Futtermittelallergie

Futtermittelallergie - Ähnliche Themen

  • Futtermittelallergie und Harnkristalle

    Futtermittelallergie und Harnkristalle: Hallo, meine Katze Betty (3,5 Jahre) hat schon seit längerem eine Futtermittelallergie. Ich füttere Bozita, Schmusy und Almo nature. Das verträgt...
  • Futtermittelallergie

    Futtermittelallergie: Hallo ihr Katzenfreunde :) Mein Kater hat seit 3 Jahren eine Futtermittelallgerie. Er bekommt derzeit von Royal Canin Sensitivity Control und als...
  • Nassfutter für Katze mit Futtermittelallergie

    Nassfutter für Katze mit Futtermittelallergie: Hallo! Ich habe drei Katzen, genauergesagt zwei Kater und eine Kätzin. Bei der Kätzin wurde vor ca. einem halben Jahr eine Futtermittelallergie...
  • Ähnliche Themen
  • Futtermittelallergie und Harnkristalle

    Futtermittelallergie und Harnkristalle: Hallo, meine Katze Betty (3,5 Jahre) hat schon seit längerem eine Futtermittelallergie. Ich füttere Bozita, Schmusy und Almo nature. Das verträgt...
  • Futtermittelallergie

    Futtermittelallergie: Hallo ihr Katzenfreunde :) Mein Kater hat seit 3 Jahren eine Futtermittelallgerie. Er bekommt derzeit von Royal Canin Sensitivity Control und als...
  • Nassfutter für Katze mit Futtermittelallergie

    Nassfutter für Katze mit Futtermittelallergie: Hallo! Ich habe drei Katzen, genauergesagt zwei Kater und eine Kätzin. Bei der Kätzin wurde vor ca. einem halben Jahr eine Futtermittelallergie...