Spulwürmer .... er darf seinen Kot nicht fressen

Diskutiere Spulwürmer .... er darf seinen Kot nicht fressen im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo ihr Lieben, nun habe ich mich grad angemeldet hier und komme schon mit einem riesigen Problem. Und zwar hat mein Jerry (6,5 Jahre) seit...
T

Tim&Jerry

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
nun habe ich mich grad angemeldet hier und komme schon mit einem riesigen Problem.

Und zwar hat mein Jerry (6,5 Jahre) seit geraumer Zeit Durchfall bzw. weichen Kot. Vor 10 Wochen war ich mit ihm bei meinem TA und der meinte es wäre ein Darmpilz (nach Kotuntersuchung). Ich soll ihn auf Diät setzen und gut ist.
Das habe ich dann auch getan aber es gab keinerlei Besserung.

Daraufhin bin ich zu einem anderen Tierarzt, der hat abermals eine Kotprobe genommen, untersucht und siehe da: Würmer

Daraufhin habe ich Panacur bekommen und das habe ich 1mg / Tag - 5 Tage lang gegeben, 14 Tage Pause und dann wieder
5 Tage. Zusätzlich gabs Dysticum und Bene Bac.

Das ist nun wiederum 4 Wochen her, demzufolge.

Gestern nun habe ich abermals eine Kotprobe abgegeben und es hat sich nichts geändert. Er hat nach wie vor Würmer und die hat er mir auch unterm Mikroskop gezeigt. Auf 1mm Kot aufgelöst kommen vielleicht knapp 200 Würmer. Also ganz arg bös viel.

So. Bisher sass er im Stall mit Sägespäne und seinem Partner (der keine weiteren Auffälligkeiten herbringt) zusammen.

Die Diagnose des Arztes, er hat sich wiederum angesteckt. Nach dem PingPong-Prinzip. Böhnchen werden gelegt, Böhnchen werden gefressen, Würmer fühlen sich im Streu wohl, Streu wird zeitweise gefuttert, kommt unverdaut wieder raus.

Ja, nun meinte er das wir jetzt beide Tiere behandeln werden. Wiederrum mit Panacur !!! UND ich soll mir was einfallen lassen das die Schweinchen nicht mehr in Versuchung kommen ihren Kot zu fressen. Ein Gitter drunter legen, Kaninchendraht oder so. Ich hab nicht gedacht das es funktioniert, habs aber heute probiert. Ende vom Lied, eine Kralle wurde sich ausgerissen.

Und nun weiß ich nicht wie ich es hinbekommen soll den Kot aufzufangen :-( hab schon versucht die Füsschen einzuwickeln, das sie doch auf dem Draht laufen können = nix
Windel angelegt = nix, haben sie sich wieder abgestreift
Halskrause = wie sollen sie dann essen den Tag über?

Ich bin echt am verzweifeln, weil ich auch wirklich Angst um meinen Jerry habe. Er ist nicht mehr der Jüngste und wird immer dünner. Frisst aber gerne wenn ich ihm was gebe.

Zudem wurde nun auch noch ein Kiefernabzess festgestellt. Der aber noch nicht behandelt werden kann weil er noch zu klein ist. Ich hoffe mal das es einer ist und kein Tumor. Wobei, was ist weniger gefährlich. Ist beides zum Heulen.

Ja, nun hoffe ich das sich der ein oder andere meinen Text durch gelesen hat und mir vielleicht ein paar helfende Ratschläge geben kann.
Ich habe wirklich Angst um ihn.

Habt vielen lieben Dank vorab.
Liebe Grüße aus Darmstadt
 
06.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Birgit zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
RR.-Bronko

RR.-Bronko

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo
geb den Beiden geraspelte Möhren, ganz klein machen dann verdauen sie die am besten.
Mfg
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Wie oft reinigst du denn das Gehege und wie?
 
T

Tim&Jerry

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also normalerweise alle 2 Tage die Pieselecken und alle 14 Tage komplett.
Dann auch mal mit Wasser und Essigessenz.

Jetzt allerdings, wo sie im seperaten Käfig sitzen mach ich es jeden Tag. Zur Zeit sitzen sie nur auf Handtüchern .... von daher werd ich es morgens und abends machen.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Und das hattest du bei der letzten Kur auch so gemacht und immer noch Würmer? Sitzt das Tier jetzt alleine?
Und was ist mit dem anderen, wird das nicht behandelt?
 
T

Tim&Jerry

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Bei der letzten Kur wurde nur der Jerry behandelt weil Tim (sein Partner) ganz normal und keine Auffälligkeiten vorwies. Da dacht ich er hat nichts. Und dabei saßen sie auch beide im Streu und gewohnten Käfig.

Jetzt werden beide behandelt und sitzen zusammen. Wobei ich heute noch eine Kotprobe von dem anderen abgeben werde, man muss ihn ja nicht unnütz mit behandeln. Sollte er keine Würmer haben setz ich die Kur bei ihm sofort ab und die beiden werden getrennt für die Zeit der Behandlung.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
In der Regel haben es eigentlich alle Tiere in der Gruppe, denn werden sie ausgeschieden, können sie eben von jedem Tier der Gruppe wieder oral an einem Gemüsestück, heu usw. aufgenommen werden.
Sind Tiere gesund, machen ihnen ein paar Darmparasiten nichts aus und man hat keine Auffälligkeiten, es kann dann aber eben sein, dass solch ein Tier ein anderes, was gegen Würmer behandelt wird, immer wieder damit ansteckt.
Also bei Darmparasiten würde ich immer die ganze Gruppe behandeln, bzw. habe es auch schon getan.
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Hi,

was ich mich frage: Wenn das Panacur wirken würde, dann dürften doch irgendwann auch keine Eier/Würmer mehr ausgeschieden werden? Oder hab ich da jetzt einen Denkfehler drin?

Müsste dann nicht eher geschaut werden, warum das Mittel scheinbar immer noch nicht gewirkt hat?

Denn komplett kann man ja nicht verhindern, dass sie den Kot fressen, zumindest doch nicht, wenn z.B. Blindarmkot direkt aufgenommen wird...

Viele Grüße,
Sawyer
 
N

Nirmel

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
675
Reaktionen
0
Frag doch mal Deinen Tierarzt, ob Stronghold auch geeignet sein könnte. Das wirkt auch gegen Spulwürmer und der Wirkstoff verbleibt meines Wissens nach länger im Körper als der vom Panacur.
Du musst ja letztendlich vor allem verhindern, dass sich aus den wieder von den Schweinen aufgenommenen Würmern und Eiern wieder neue Würmer bilden können. Wenn Du den Kreislauf ein paar Wochen lang lahmlegen kannst, müsstest Du die Viecher eigentlich loswerden. Und der Wirkstoff vom Stronghold wirkt ca. 2-3 Wochen.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Es kann schon gewirkt haben, aber wenn da noch ein resistentes Schwein mit dabei sitzt, das immer wieder Würmer ausscheidet, steckt sich das behandelte Tier, daran wieder an.
 
Thema:

Spulwürmer .... er darf seinen Kot nicht fressen

Spulwürmer .... er darf seinen Kot nicht fressen - Ähnliche Themen

  • Wie schwer muss/darf ein Meerschweinchen sein??

    Wie schwer muss/darf ein Meerschweinchen sein??: Ich habe ja 4 Stück. Suki 3Jahre Gewicht: 935g James 4 Jahre Gewicht:955g Cookie 2Jahre Gewicht:927g Karamell 2 Jahre Gewicht:873g Sind sie zu...
  • Wie schwer darf ein Meerschwein-Mann sein?

    Wie schwer darf ein Meerschwein-Mann sein?: Hallöchen, ich hab da mal ne Frage! Ich hab drei Meerschwein-Männchen, alle ca. 3 Jahre alt! Eines davon ist ein Glatthaarschwein, das andere ne...
  • darf er das essen?

    darf er das essen?: hallo habe grade den meeris und ninis gurke gegeben,habe natürlich das endstück,wo immer so ein ding dran ist,ich weis nicht wie das heisst,so ein...
  • was darf der Tierarzt sagen u. was nicht

    was darf der Tierarzt sagen u. was nicht: Hallo Ich habe das erste Mal eine schwierige Zeit bezüglich meines Tieres durchmachen müssen.Und habe so gut wie keine Fürsorge und...
  • Darf man Meeris in "fast" Ausenhaltung mit ins Haus nehmen?

    Darf man Meeris in "fast" Ausenhaltung mit ins Haus nehmen?: Hey zusammen! Ich bin neu hier und habe ma eine Frage. Ich habe 3 Meerschweinchen, die in unserem Keller, in einem gemütlichem Stall wohnen. Nun...
  • Ähnliche Themen
  • Wie schwer muss/darf ein Meerschweinchen sein??

    Wie schwer muss/darf ein Meerschweinchen sein??: Ich habe ja 4 Stück. Suki 3Jahre Gewicht: 935g James 4 Jahre Gewicht:955g Cookie 2Jahre Gewicht:927g Karamell 2 Jahre Gewicht:873g Sind sie zu...
  • Wie schwer darf ein Meerschwein-Mann sein?

    Wie schwer darf ein Meerschwein-Mann sein?: Hallöchen, ich hab da mal ne Frage! Ich hab drei Meerschwein-Männchen, alle ca. 3 Jahre alt! Eines davon ist ein Glatthaarschwein, das andere ne...
  • darf er das essen?

    darf er das essen?: hallo habe grade den meeris und ninis gurke gegeben,habe natürlich das endstück,wo immer so ein ding dran ist,ich weis nicht wie das heisst,so ein...
  • was darf der Tierarzt sagen u. was nicht

    was darf der Tierarzt sagen u. was nicht: Hallo Ich habe das erste Mal eine schwierige Zeit bezüglich meines Tieres durchmachen müssen.Und habe so gut wie keine Fürsorge und...
  • Darf man Meeris in "fast" Ausenhaltung mit ins Haus nehmen?

    Darf man Meeris in "fast" Ausenhaltung mit ins Haus nehmen?: Hey zusammen! Ich bin neu hier und habe ma eine Frage. Ich habe 3 Meerschweinchen, die in unserem Keller, in einem gemütlichem Stall wohnen. Nun...