Welpe bleibt beim Spazieren gehen immer stehen!

Diskutiere Welpe bleibt beim Spazieren gehen immer stehen! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr lieben! Mein Dackelwelpe ist 5 Monate alt und ich habe ihn vom Züchter. Doch wir haben ein kleines firstProblem: Beim Spazieren gehen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Tierfreund09

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
93
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben!

Mein Dackelwelpe ist 5 Monate alt und ich habe ihn vom Züchter.
Doch wir haben ein kleines
Problem:
Beim Spazieren gehen bleibt er immer stehen, setzt sich hin oder schnuppert in Mäuselöchern. Dann locke ich ihn mit einem Leckerli. Meistens kommt er auch, aber manchmal bleibt er auch ganz sturr stehen und ich muss ihn hinterher zerren.
Ist mein Verhalten richtig?
Bitte korrigiert mich, wenn ich was falsches mache!

Um ein paar Antworten wäre ich euch sehr dankbar!
 
07.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Also ziehen finde ich nicht so gut. Wenn er ohne Leine ist, einfach voraus gehen. Und ihn nicht beachten (natürlich nciht an der Straße)...da er dich als Leittier ansieht, wird er irgendwann kommen und dann loben. Wenn er trotzdem stur sitzen bleibt würde ich micht an deiner stelle vertecken, dann bekommt er zwar panik aber ab dann wird er dir ganz sicher nicht mehr von der seite weichen.
 
J

Jenny108

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
693
Reaktionen
0
Wie lange geht ihr denn mit dem kleinen Gassie?
In erster Linie sollte man mit einem so jungen Hund eher auf Wiesen toben und erkunden lassen.
LG
 
Balu2002

Balu2002

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ohhh, das kenne ich gut. So ähnlich hat es meiner auch gemacht. Sind wir Gassi gegangen um den Block, so blieb er alle 5 Meter stehen und guckte sich nur um - an weitergehen war nicht zu denken. Ich habe es dann so gemacht, dass ich (an der Leine) mich auf maximale Entfernung gehockt habe und ihm spielerisch aufgefordert habe weiterzugehen. Mein Hund hatte damals einfach Angst und war sich in der neuen Umgebung total unsicher. Da man nicht trösten soll, da man die Angst damit nur bestätigt, habe ich ihn abgelenkt - gut zureden und so machen, als wäre alles gaaaaaaaaaaaanz toll. " Ja, ist das fein hier" blabla, was man da halt so sagt. Vllt hilft es ja auch bei deinem Kleinen...
Liebe Grüße und viel Glück
Katrin


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Balu2002 schrieb nach 54 Sekunden:

PS: Ziehen ist nicht so gut - dann bocken sie meistens erst richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Tierfreund
Irgendwie muss dein Hund ja schon begreifen das du das Tempo angibst.
Wenn du ihm das so einfach durchgehen lässt überlässt du ihm das Regiment und das ist gerade in dem Alter äußerst unklug.
Ich würde bei einem Dackel wie deinem eventuell hingehen und ihn aus der Situation abtragen und dann nach ein paar Metern wieder selber laufen lassen. In mit Leckerchen da wegzulocken halte ich für verkehrt.
 
Bullway

Bullway

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
38
Reaktionen
0
hallo
5 Monate ist auch für Dackel noch Kind, ich hatte da immer zwei Varianten, wenn ich viel Zeit hatte und Wetter o.k., dann hab ich den Hund gewähren lassen, im Gegenteil, ich habe den Hund beobachtet um herauszubekommen wo schaut er hin, warum steht er, warum will er jetzt nicht weitergehen usw
habe also für mich ein Hundepsychologiespiel draus gemacht, war die Zeit knapp oder Wetter sch... dann wohl oder übel locken, aber höchstens sanftes ziehen, ich persönlich würde kein Hundekind einfach ziehen und los, damit mach ich Spaziergänge negativ naja und Mäuselöcher sind Pflicht, da kann bei mir jeder Hund schnuppern buddeln soviel er will, keine Muckibude ist besser, unser Kangal versucht es jetzt im gefrorenen Boden, danach ist er vollkommen fertig und total glücklich, auspowern ist doch toll und der Spaziergang ist Vergnügen für beide Seiten, ich glaub unser Rauhhaardackel womit ich aufgewachsen bin hätte mir seine Freundschaft gekündigt wenn ich ihn an dieser wahnsinnig wichtigen Tätigkeit gehindert hätte
viele Grüsse
Susanne
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
@Jenny108: In der Regel sollte man pro lebens Monat eines Hundes 5 Minuten länger gehen ab einem Jahr ist es dann eigentlich egal
 
T

TanteM

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
419
Reaktionen
0
Hallo,

Hallo,
meine Cindy wollte auch nie spazieren gehen. Dann habe ich einen Tennisball in eine Socke gestopft und ihr gegeben. Damit lief sie dann ganz stolz rum. Dieses Spielzeug war aber nur für die Spaziergänge. Du kannst den Socken dann auch behalten und erst zeigen wenn sie nicht mehr gehen will. Ich finde, Ablenkung ist sehr wichtig. So hatte meine Cindy ihre Angst ein wenig verloren und die Geräusche nicht mehr so wahrgenommen.

Liebe Grüße, Monika
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welpe bleibt beim Spazieren gehen immer stehen!

Welpe bleibt beim Spazieren gehen immer stehen! - Ähnliche Themen

  • Welpen beissen abgewöhnen

    Welpen beissen abgewöhnen: Hallo, ich weiss dieses Thema ist ein dauerbrenner aber ich suche dringend Tips einem 15 Wochen alten West-Highland Terrier Welpen das beissen...
  • Hund alleine lassen

    Hund alleine lassen: Hallo :) Ich möchte mir bald einen Welpen holen und wollte fragen wie lange er braucht bis er alleine bleiben kann? Ich habe 4-6 Monate, die ich...
  • Welpe frisst alles

    Welpe frisst alles: Hallo, wir haben seit dieser Woche eine 11 Wochen alte Hündin bei uns. Sie ist total lieb, aber hat leider einen bösen Tick: Sobald wir draußen...
  • Wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden?

    Wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden?: Hallo, Die Frage : Wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden, wird immer noch nicht von allen Züchtern einheitlich gesehen...
  • Dominante Hündin, wie verhält sie sich wohl mit ihren Welpen wenn einer im Rudel bleibt?

    Dominante Hündin, wie verhält sie sich wohl mit ihren Welpen wenn einer im Rudel bleibt?: Hallo, im Rudel bleibt soll in der Überschrift stehen;) ich wäre über jegliche Antwort und alle Erfahrungen ähnlicher Art sehr dankbar! ich wollte...
  • Dominante Hündin, wie verhält sie sich wohl mit ihren Welpen wenn einer im Rudel bleibt? - Ähnliche Themen

  • Welpen beissen abgewöhnen

    Welpen beissen abgewöhnen: Hallo, ich weiss dieses Thema ist ein dauerbrenner aber ich suche dringend Tips einem 15 Wochen alten West-Highland Terrier Welpen das beissen...
  • Hund alleine lassen

    Hund alleine lassen: Hallo :) Ich möchte mir bald einen Welpen holen und wollte fragen wie lange er braucht bis er alleine bleiben kann? Ich habe 4-6 Monate, die ich...
  • Welpe frisst alles

    Welpe frisst alles: Hallo, wir haben seit dieser Woche eine 11 Wochen alte Hündin bei uns. Sie ist total lieb, aber hat leider einen bösen Tick: Sobald wir draußen...
  • Wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden?

    Wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden?: Hallo, Die Frage : Wann sollten Welpen frühestens von ihrer Mutter getrennt werden, wird immer noch nicht von allen Züchtern einheitlich gesehen...
  • Dominante Hündin, wie verhält sie sich wohl mit ihren Welpen wenn einer im Rudel bleibt?

    Dominante Hündin, wie verhält sie sich wohl mit ihren Welpen wenn einer im Rudel bleibt?: Hallo, im Rudel bleibt soll in der Überschrift stehen;) ich wäre über jegliche Antwort und alle Erfahrungen ähnlicher Art sehr dankbar! ich wollte...