Folgeschäden durch Kälte

Diskutiere Folgeschäden durch Kälte im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo .. Mir ist etwas unglaublich dummes passiert, ich habe eine Brachypelma Albopilosa, gehalten in einem Terrarium ohne Heizung, da es sonst...
T

Thomasch

Guest
Hallo ..
Mir ist etwas unglaublich dummes passiert, ich habe eine Brachypelma Albopilosa, gehalten in einem Terrarium ohne Heizung, da es sonst auch so immer prima funktionierte. Nun war ich für
10 Tage weg und meine hausheizung war auch abgeschaltet.
Als ich nach Hause kam sah sie nicht normal aus, ich stupste sie an und sie fiel auf den Rücken udn zog ihre Beine an. Da ich dachte sie wäre erfroren habe ich das ganze terra an die Heizung gestellt und nun bewegt sie sich wieder. Sie ist inzwischen in einem beheizten Terra, doch ich glaube mindestens ein Bein ist funktionsunfähig. Stirbt das ab und wächst wieder nach oder ist es was richtig böses ?

Danke für die kommenden Antworten ...
 
07.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Folgeschäden durch Kälte . Dort wird jeder fündig!
E

Exodaris

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Spinnen fahren ihren Körperhaushalt runter wenn die Temperatur zu niedrig wird.Auch in der Natur passieren solche extremeren Schwankungen und im Normalfall wird sie sich davon wieder erholen.Selbst wenn das Bein schwerer geschädigt worden ist wird sich das bei der nächsten Häutung wieder erneuern.Am besten beobachten und Stress für die Spinne vermeiden dann sollte sich das wieder geben.Drück die Daumen.
 
T

Thomasch

Guest
Vielen Dank für die erfreuliche Nachricht.
Kann ich ihr in diesem schwachen Zustand denn Fressen vorsetzten, oder bringt das nichts ? Ich würde, es wenn dann auch erst mit einem Grashüpfer probieren, da Grillen ja die Neigung haben alles und jeden anzufressen.
 
kornnatter1994

kornnatter1994

Registriert seit
16.12.2007
Beiträge
2.241
Reaktionen
0
HI

Du hast ja zum Glück eine Brachypelma albopilosum, die ja, wie die gesamte Gattung Brachypelma, in ihrem natürlichen Lebensraum eine Art Winterruhe macht. Also sind die niedrigen Temperaturen nicht schlimm. ;)

Wenn die Spinne sich nicht gerade häutet, kann das Futtertier die Spinne eigentlich auch nicht anknabbern. ;)

Viele Grüße
Justus
 
kornnatter1994

kornnatter1994

Registriert seit
16.12.2007
Beiträge
2.241
Reaktionen
0
HI

also bei Spinne ist dies auf jeden Fall nicht der Fall.
Zum Beispiel Brachypelma smithi, Lasiodora difficilis, das kann man endlos fortsetzen. ;)

Viele Grüße
Justus
 
Thema:

Folgeschäden durch Kälte