Katze greift Familie an

Diskutiere Katze greift Familie an im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Tag zusammen! Ich gebe jetzt schon mal zu das meine Story sehr abgedreht klingt, aber es ist leider wahr.. folgendes durchlebte ich heute morgen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gody91

Registriert seit
08.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Tag zusammen!

Ich gebe jetzt schon mal zu das meine Story sehr abgedreht klingt, aber es ist leider wahr.. folgendes durchlebte ich heute morgen:

Ich (17), stand heute morgen ganz normal auf und musste, wie die meisten von euch bestimmt kennen, aufs Klo. ;)

In der Badezimmertür stand mein Kater und ich denke mir "nehm ich ihn doch mal mit ins Bett zum schmusen" wie ich es auch sonst 1 mal pro Woche machte..

Ich wollte ihn grade zudecken als er
plötzlich komische Töne von sich gab.. wie es streitende Katzen nachts draußen tun. Er war nicht mehr zu stoppen.. in der Dunkelheit versuchte ich mich zu wehren.. Mit meinem Geschreie weckte ich zum Glück meine Eltern auf die mir endlich das Licht anknipsten und mich da rausholten.. Man muss dazu sagen, das ich nicht das Licht angemacht hatte, als ich meinen Kater zum schmusen holte.
er hat auch das ganze Zimmer mit Urin "beschmiert" in seiner Todesangst.. Aber was konnte ihn denn so Angst machen?

Das war leider nicht das 1. mal sondern das 2.!
Mein Vater musste das auch schonmal durchleben.. -> Paulchen (mein Kater) hat ihn auch schonmal genau so wie mich angegriffen!

Bei ihm war es auch früh morgens und er wollte ihn auch mit unter die Bettdecke nehmen. (Paulchen schnurrte auch, also wovor sollte er Angst haben?) Als Paul meinen Vater angriff, schaute er immer an die Decke und griff weiter an.. Ich konnte leider heute morgen nicht sehen wohin er sah, denn ich hatte das Licht ausgelassen..

Habt ihr schonmal von diesen Phenomen gehört?:?:?
Ich bin echt ratlos.. und er ist auch wieder fast ganz der alte.. und er riecht auch an seinem Urin am Boden & macht den Eindruck als wolle er sagen: Was zum Teufel ist denn hier passiert?!

Also was ich damit sagen will:

Warum hat er gekratzt & gebissen als wäre er vom Teufel besessen?
Habt ihr da eine Erklärung für?
 
Zuletzt bearbeitet:
08.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze greift Familie an . Dort wird jeder fündig!
Shivachin

Shivachin

Registriert seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Oh das ist ja wirklich ne arge Geschichte. Bin gespannt auf Antworten ich kann leider nicht wirklich helfen. Nur bei meiner Katze ist das so wenn es finster ist dann springt sie auch immer wie wild herum aber angegriffen wurde noch keiner ;)
 
Janikind

Janikind

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
27
Reaktionen
0
Hört sich echt irre an. Ich hab hier mal einen Thread gelesen von jemandem, dessen Hund mal nachts so ausgeflippt ist und superagressiv etwas nicht Existentes angebellt und geknurrt hat. Aber ohne Angriff aufs Herrchen/Frauchen.

Das Mädel (glaub ich) kam zu dem Schluß, dass es in dem Haus übernatürliche Phänomene gibt. Katzen sollen sehr empfänglich für solche Sachen sein.

Komisch ist allerdings, dass es zweimal passiert ist als die Zu-Decke im Spiel war. Vielleicht hat er ja ein traumatisches Erlebnis hinter sich? Habt Ihr ihn von klein auf?
 
Shivachin

Shivachin

Registriert seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Aber wenn es was Übernatürliches wäre warum wird sie & ihr Dad dann angefriffen? Hmm..

Katzen hören ja viel besser als wir Menschen so Infrastrahlen oder so was!? Keine Ahnung wie man das nennt und wenn die das hören kann es auch sein das sie durchdrehen. Vielleicht war es auch das!?
 
Guinievere

Guinievere

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
130
Reaktionen
0
Das ist echt komisch!:eusa_think: wie schon gefragt, habt ihr ihn von Anfang an als er noch Kitten war und ist er Freigänger? Vielleicht hat er auch da was erlebt auf seinen Streifzügen!

Liebes Grüßle
 
G

Gody91

Registriert seit
08.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja, mein Vater glaubt auch an Hausgeister und so was.. er erklärt es damit das der Hausgeist/Poltergeist eifersüchtig sei und sowas.. ich glaube an so etwas nich :mrgreen:

Den Kater haben wir schon von klein auf & faucht natürlich wenn die schiss hat & brummt.. aber so durchdrehen.. boah der Schock sitzt tief..
Habe das gefühl als ob ich ihn nie mehr Streicheln kann..

Traumatisches Erlebnis? Nicht das ich wüsste..
Wir haben ihn früher rausgelassen, aber er blieb die ganze Nacht lang weg und wir hatten Angst das er irgendwann nie mehr nach Hause kommt. Deswegen bleibt er eine Hauskatze :D

Tatsache bei beiden Fällen:
Es passierte früh morgens & beim Zudecken..
-> Meiner Vater sagt: Es kann sein das die Katze im früheren Leben auch eine Katze war und früher wurden Katzen in einen Sack gebunden und in den Fluss geworfen, um sie zu töten.. aus welchem Grund auch immer...

Hört sich echt irre an. Ich hab hier mal einen Thread gelesen von jemandem, dessen Hund mal nachts so ausgeflippt ist und superagressiv etwas nicht Existentes angebellt und geknurrt hat. Aber ohne Angriff aufs Herrchen/Frauchen.
Anscheinend genau wie bei meinem Kater, da er beim Angriff auf meinen Vater nicht auf ihn guckte sondern an die Decke..
[schild]Extrem merkwürdig[/schild]
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.068
Reaktionen
33
Ich würde doch eher in Richtung gesundheitliches "Phänomen" gehen und den Kater mal vom TA untersuchen lassen. Ich meine Gehirntumore oder auch Epilepsie können "seltsame" Anfälle auslösen....

Schnurren heißt übrigens nicht immer Wohlgefallen, Katzen schnurren auch wenn sie Angst oder Schmerzen haben.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Ich würde auch dafür plädieren, das ganze etwas pragmatischer zu sehen, und nicht gleich mit "übersinnlichen Phänomenen" oder "früherem Leben" anfangen.
Für dieses Problem kann es nämlich verschiedene Ursachen geben.

Wie alt ist der Kater und seit wann ist er bei euch?
Ist er kastriert?
Wird er als Einzelkatze gehalten?
Du schreibst, er hätte mal rausgedurft, darf es aber jetzt nicht mehr. Wann und wie lange durfte er raus? Ab wann nicht mehr?

Hier im Forum gibt es häufiger Berichte über aggressive Katzen. Meist handelt es sich dabei um Wohnungskatzen, die alleine gehalten werden.
Gerade wenn euer Kater bisher mt Leib und Seele Freigänger war, wird er sich alleine in der Wohnung zu Tode langweilen.
Folge davon sind häufig Aggressionen.

Vielleicht lag seine Reaktion aber tatsächlich auch an der Situation. Er wollte einfach nicht unter die Bettdecke und hat sich dagegen gewehrt. So wie es Katzen halt tun, wenn man sie zu was zwingen will. Ich würd ihn vorerst nicht mehr hochheben und unter die Bettdecke stecken - wartet ab, bis er von selbst zu euch kommt.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich würde mit dem Katerchen schnellstens zum TA gehen!

Schnurren kann auch eine Schmerzäußerung sein.
Und aggressives Verhalten sowieso.

Und außerdem schnuppert er an seinem Urin. Da scheint ja was ungewöhnlich zu sein.
Vielleicht hat er Nieren- oder Blasenprobleme. Ich würde das auf jeden Fall abklären lassen.
 
G

Gody91

Registriert seit
08.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Schon komisch..

Also eins ist sicher: Der wird nie mehr wieder ins Bett genommen.. Hoffe dann kommt es nicht mehr vor.

Aggresiv? Nein, aber ängstlich wie die meisten Katzen.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Also eins ist sicher: Der wird nie mehr wieder ins Bett genommen.. Hoffe dann kommt es nicht mehr vor.
Ich würde aber trotzdem, wie die anderen schon geraten haben, zusätzlich noch zum Tierarzt gehen. Nur zur Sicherheit.
Meine Tisha hat auch schon mal angegriffen und ich bin sofort zum TA gefahren. In dem Fall war es "nur" der Umzug und zum Glück keine Krankheit; aber prüfen lassen würde ich das schon.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also eins ist sicher: Der wird nie mehr wieder ins Bett genommen.. Hoffe dann kommt es nicht mehr vor.

Aggresiv? Nein, aber ängstlich wie die meisten Katzen.
Schon ne merkwürdige Art der Problemlösung:roll:
Ich würde weiterhin dringend raten, das Kerlchen mal einem Tierarzt vorzustellen!

Und die meisten Katzen sind übrigens nicht ängstlich, sondern eher neugierig.....
 
Mario

Mario

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo,habe so was ähnliches auch schon mal erlebt.Meine frühere Katze war immer sehr lieb,hat nachts auch immer unter meine Decke geschlafen.Aber als mein Opa starb war es anders.In der nacht hat sie richtig geknurrt und gefaucht und hörte erst ca.eine stunde später erst wieder auf.Komisch.
 
G

Gody91

Registriert seit
08.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Gehst du nun mit ihm zum TA?
Katzen in Wohnungshaltung sollten nie allein leben müssen. Also entweder würde ich eine 2. dazu holen oder ihn wieder rauslassen.

LG, Antje
 
Shivachin

Shivachin

Registriert seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Wie haben deine Eltern entschieden??
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze greift Familie an

Katze greift Familie an - Ähnliche Themen

  • Meine Katze greift mich an

    Meine Katze greift mich an: Es geht um Lucy, sie ist ca. 9 Jahre alt und wir haben sie Mitte März (vor knapp 4 Wochen) aus dem Tierheim adoptiert. Eigentlich (!) ist sie...
  • Katze greift kitten an

    Katze greift kitten an: Hallo ihr lieben, mich beunruhigt die momentane Situation bei mir zuhause. Ich habe 2 große Katzen aber auch erst 1,5 und 1 Jahr alt und habe...
  • Kater greift plötzlich Katze an

    Kater greift plötzlich Katze an: Hey ihr Lieben, ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, da ich mir leider keinen Rat mehr weiß. Wir haben letztes Jahr zwei Geschwister -...
  • Katze greift Besitzer gefährlich an

    Katze greift Besitzer gefährlich an: Ich habe ein Problem mit meiner 2 jährigem Katze Minu(2jahre) . Sie wohnt in einzelhaltung mit Balkon und gelegentlichen spazieren an der Leine im...
  • Katze greift Kitten an ... und mich

    Katze greift Kitten an ... und mich: Hallo, ich wollte mich nicht an ein bisheriges Thema einfach so dran hängen. Folgende Situation: Wir haben eine Schildpatt-Dame, Zira, sie wird...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Katze greift mich an

    Meine Katze greift mich an: Es geht um Lucy, sie ist ca. 9 Jahre alt und wir haben sie Mitte März (vor knapp 4 Wochen) aus dem Tierheim adoptiert. Eigentlich (!) ist sie...
  • Katze greift kitten an

    Katze greift kitten an: Hallo ihr lieben, mich beunruhigt die momentane Situation bei mir zuhause. Ich habe 2 große Katzen aber auch erst 1,5 und 1 Jahr alt und habe...
  • Kater greift plötzlich Katze an

    Kater greift plötzlich Katze an: Hey ihr Lieben, ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, da ich mir leider keinen Rat mehr weiß. Wir haben letztes Jahr zwei Geschwister -...
  • Katze greift Besitzer gefährlich an

    Katze greift Besitzer gefährlich an: Ich habe ein Problem mit meiner 2 jährigem Katze Minu(2jahre) . Sie wohnt in einzelhaltung mit Balkon und gelegentlichen spazieren an der Leine im...
  • Katze greift Kitten an ... und mich

    Katze greift Kitten an ... und mich: Hallo, ich wollte mich nicht an ein bisheriges Thema einfach so dran hängen. Folgende Situation: Wir haben eine Schildpatt-Dame, Zira, sie wird...