was "richtiges" ist gut für die Katze?

Diskutiere was "richtiges" ist gut für die Katze? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Was darf eine Katze fressen und was firstnicht? Damit meine ich nicht Kitkat oder Whiskas... ;) eher Käse, Schokolade, Salat usw. ?! und was...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dark_BROTOSS

Registriert seit
19.12.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Was darf eine Katze fressen und was
nicht?

Damit meine ich nicht Kitkat oder Whiskas... ;)

eher Käse, Schokolade, Salat usw. ?! und was geht absolut nicht?

danke schonmal :)
 
08.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.420
Reaktionen
90
bitte keine schokki .. die is giftig ..
kaese geht aber nicht zu viel vllt einmal die woche als leckerchen wuerd ich mal sagen ..
hm salat .. ob sie das ueberhaupt fressen ? nagut unser einer kater frisst gurke und kartoffel beides roh und der andre zucchiniroesti aber nur gebraten ..
wenn du ihr nen gefallen tun willst kauf rindergulash und verfuetter das roh .. oder tartar huehnchen pute oder hueherherzen ;) nur nich unbedingt schwein es sei denn du willst es nen monat einfrieren vorm fuettern aber frisch is eh toller als aufgetaut ..
bei uns is thunfisch is wasser auch der renner ..
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Schokolade ist giftig!
Ebenso ist alles andere Süß- und Knabberkram für den Menschen (Chips, Flips, Kekse etc.) ungeeignet.

Rohe Kartoffeln sind ebenfalls giftig!
Wenn man sie gibt, dann nur gekocht. Aber an sich kann man die guten Gewissens weglassen.
Ebenso sind alle anderen unreifen Nachtschattengewächse (wie Tomaten oder Paprika, auch Kartoffeln sind Nachtschattengewächse) und das Grünzeug davon eher unbekömmlich.

Salate sind an sich, sofern ungespritzt, unbedenklich.
Ebenso das meiste Obst, außer Avocado, Weintrauben und Rosinen.

Käse, Quark oder Naturjoghurt gehen in geringen Mengen auch mal, wenn die Katze es denn mag.
Ebenso ist mal ein rohes Ei in Ordnung, aber es muss absolut frisch sein!!
Wie gesagt, wenn die Katze es mag.
Meine fanden das alles nicht so der Bringer...mal gekostet und dann für uninteressant befunden.

Soviel zu dem, was eine Katze fressen könnte, ohne Probleme zu bekommen.
Allerdings, wenn man seine Katze mit Fertigfutter füttert, benötigt sie kein Obst oder Gemüse, dieses wird eig. nur als natürliche Supplemente beim barfen benötigt.

Wenn du deiner Katze was gutes tun willst, dann gib ihr, wie Nienor schon sagte, einmal die Woche frisches rohes Fleisch, insgesamt bis zu 20% der kompletten Nahrung können roh ohne Supplemente gegeben werden.
Hackfleisch, Gulasch, Hühnerflügel egal.
Du kannst alles Fleisch (Rind, Huhn, Lamm, Kanninchen, Hirsch, Känguru...) geben, außer Schwein und Wildschwein, da dieses den Aujeszky-Virus enthalten kann.
Nach 30 Tagen einfrieren stirbt der glaub ich ab, aber ich persönlich geh das Risiko gar nicht ein und verfüttere hier gar kein Schwein, gibt soviele andere Sorten.
 
Ruki

Ruki

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
72
Reaktionen
0
Wo hier gerade das Thema angeschnitten wurde.
Man kann ja auch Eintagsküken verfüttern (was ich jetzt nicht unbedingt tun würde) aber was mich interessiert....
Kann man Katzen ganze Fleischteile Mit Knochen bednekenlos geben? Also Hühnerflügel?
Können die nicht im Hals stecken bleiben oder innere Organe verletzen wenn sie brechen oder knabbern die Katzen das Fleisch wirklich nur ab?
Ich hätte da irgendwie Angst bei.
Man sagt ja Hunden darf man keine Geflügelknochen geben wegen den Splittern und so.
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Solange die Knochen "roh" sind,kannst du sie bedenkenlos mitverfüttern!
Nur gekocht oder ähnliches sollte man sie nicht mitverfüttern,da sie dann splittern können!
 
D

Dark_BROTOSS

Registriert seit
19.12.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
und zu dem Fleisch können auch Salami, Schinken und andere zählen? Hackfleisch?

Wie sieht es mit Beeren aus? die Nachbarskatze frisst Rote Beete, Himbeeren usw.
 
B

Blue_Angel

Guest
Meine Katzen bekommen kein Menschenessen, denn das ist nicht gut. Es gibt Nassfutter, ab und an Trofu als Leckerlie und 1-2 x die Woche rohes Rind oder rohes Geflügel. Mehr brauch eine Katze auch nicht.
 
Vestina

Vestina

Registriert seit
02.07.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Mit Schinken würde ich auch aufpassen. Ich hab meinen gerne mal ne Scheibe Kochschinken beim Metzger gekauft, den lieben sie!! Bis es bei mir irgendwann "klick" gemacht hat. Herje, war ich doof...ist ja Schwein!!! Seitdem kriegen die Armen keinen Kochschinken mehr. Bei Wurst halt darauf achten, dass es Geflügel ist. Aber da sind immer soviele andere Sachen drin, die nicht unbedingt gut sind. (Zucker zb) Der Tipp mit dem Rindergulasch ist super. Ich geh auch öfter mal zum Metzger, will 5 Würfelchen Rindergulasch (5 Katzen) und werd irritiert angeguckt :)
Mein Benni mag gerne Nudeln, aber nur frisch gekocht, am näächsten Tag mag er sie nimmer.
Aufpassen auch bei SÜßSTOFFEN!! Ist auch sehr gefährlich und öfter mal in Joghurt für Figurbewusste :) etc. enthalten. Mein kleiner Benni, hat vor Ewigkeiten mal von so nem Joghurt genascht, da wusste ich das noch nicht so rtichtig *schäm* Der kleine hat Schaum vor dem Mund bekommen und ist ducrh die Wohnung geflitzt wie ein Irrer. Gott, hatte ich ne Angst. Also, keine Süßstoffe, bitte :)))

Ein Stückchen Käse bekommen sie auch hin und wieder, das mögen sie auch.

Ansonsten füttere ich auch hochwertigere Futtersorten wie zb Macs, Schmusy. Früher bekamen sie kitekat. Naja, man ist ja lernfähig :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.420
Reaktionen
90
also ich will mal klarstellen das wir dem kater nicht freiwillig die rohen kartoffeln gegeben haben sondern das der im unbeaufsichtigten moment (wie das ja immer so ist bei den kleinen monstern :D) sich mal ne kartoffel geklaut hat und dann genuesslich daran gemampft hat .. sollte nur nen bsp sein dafuer das es moeglich is das katzen sowas wie salat evtl moegen koennten weil viele ja noch denken katzen sind reine fleischfresser ..
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Wo hier gerade das Thema angeschnitten wurde.
Man kann ja auch Eintagsküken verfüttern (was ich jetzt nicht unbedingt tun würde) aber was mich interessiert....
Kann man Katzen ganze Fleischteile Mit Knochen bednekenlos geben? Also Hühnerflügel?
Können die nicht im Hals stecken bleiben oder innere Organe verletzen wenn sie brechen oder knabbern die Katzen das Fleisch wirklich nur ab?
Ich hätte da irgendwie Angst bei.
Man sagt ja Hunden darf man keine Geflügelknochen geben wegen den Splittern und so.
Rohe Knochen splittern nicht, wie Tierliebhaberin schon sagte.
In der Natur frisst die Katze die Maus ja auch mit Knochen, oder hast du schon mal eine gesehen, die ihre Maus vorher filetiert? :mrgreen:
Also kannst beruhigt auch nen Hühnerflügel oder gar -schenkel (roh versteht sich) oder nen Eintagsküken geben.
Vorrausgesetzt sie fressen es im Ganzen ;) und wenn ihnen die Knochen zu groß sind, fressen sie sie eh nicht.
Beim Eintagsküken wäre es noch empfehlenswert den Dottersack evtl. vorher auszupressen, da das dort enthaltene Eigelb sehr viel Vitamin A enthält.
Ist insbesondere zu empfehlen, wenn man ab und an zusätzlich mal ein rohes Ei gibt.


und zu dem Fleisch können auch Salami, Schinken und andere zählen? Hackfleisch?

Wie sieht es mit Beeren aus? die Nachbarskatze frisst Rote Beete, Himbeeren usw.
Ist Salami Fleisch? Nö, ist Wurst.
Salami und Schinken würde ich nicht geben, nur frisches rohes Fleisch (außer Schwein)
Wurst ist zu sehr gesalzen oder gewürzt, viele Katzen reagieren da dann mit Durchfall drauf.
Hackfleisch vom Rind, klar, das ungewürzte natürlich!!
Also kein Jägermett oder so, sondern das reine durchgewolfte Fleisch.
Katzen die Rohes noch nicht so gewöhnt sind tolerieren das am Anfang eher, weil das dem bekannten NaFu am nächsten kommt.
Nach und nach dann größere Stücke geben.
Die meisten müssen sich ja dran gewöhnen für ihr Futter zu "arbeiten", sprich richtig zu "kauen".

Was man aber machen kann, z.B. wenn die Miez ne Tablette nehmen muss, diese in Leberwurst zu verstecken, die mögen viele Katzen nämlich besonders gerne
(meine bilden mal wieder die große Ausnahme, da wurde die Wurmkurtablette auch mit Leberwurst nicht genommen)

Obst ist, wenn es denn sein muss, bis auf die oben genannte Avocado ok, vorher aber evtl. Kerne entfernen wie in Kirschen oder so.
Wenn die Katze es im Garten von alleine frisst kann man ja eh nix machen :mrgreen:
Bei RoterBeete bin ich jetzt überfragt.

Aber was mir noch einfällt, Butter ist auch ok und mögen viele Katzen.
Die ist grad im Fellwechsel auch ne prima Alternative zur Malzpastete, und die Haare flutschen durch den Darm.
Hier gibts öfter mal nen Teelöffel voll Butter für die Mauzis, grad im Fellwechsel gab es fast täglich welche zum schlecken, jetzt nur etwa wöchentlich.


also ich will mal klarstellen das wir dem kater nicht freiwillig die rohen kartoffeln gegeben haben sondern das der im unbeaufsichtigten moment (wie das ja immer so ist bei den kleinen monstern :D) sich mal ne kartoffel geklaut hat
War auch kein Vorwurf!!
Wollte das nur anmerken ;)
Klauen tun sie ja eh immer das, was sie nicht sollen.
Joy hat heute morgen die abgeschnittenen Fettteile vom Räucherschinken geklaut und da dann fast 5 Minunten dran rumgekaut.
Hat scheinbar lecker gerochen, war dann aber wohl doch nicht so prickelnd :mrgreen:
Aber hat sie draus gelernt? Nein, gleich nach dem nächsten Stück angeln, hat dann aber natürlich nix mehr bekommen.


Mit Schinken würde ich auch aufpassen. Ich hab meinen gerne mal ne Scheibe Kochschinken beim Metzger gekauft, den lieben sie!! Bis es bei mir irgendwann "klick" gemacht hat. Herje, war ich doof...ist ja Schwein!!!
Aber wie der Name schon sagt gekochtes Schwein, ist ja KOCHschinken.
Und der wird durchgegart, ist also auch kein Virus mehr drin ;)
Trotzdem nicht so gut, weil er zu salzig ist.

------

Aber mal ne Frage am Rande:
Wieso überlegt ihr, ob die Katzen Salami, Schinken, Obst und Gemüse dürfen?
Wenn sie was mopsen, gut, dann kann man es nicht ändern, aber sonst?
Bedarf es wirklich ner Erklärung warum Salami und andere Wurst nicht so gut für unsere Tiere sind?
Es handelt sich hier doch um Katzen, eindeutig Tiere, kein Mensch, auch wenn sie sich oft mal so verhalten und so geliebt werden.
Es hat schon seine Gründe, wieso es Katzenfutter gibt, und sei es Whiskas...

Ein feines Stück Fleisch ist ja prima für unsere kleinen Raubkatzen.
Aber über Gemüse und Co. muss man sich eig. nur Gedanken machen, wenn man barfen will, sonst benötigt die Katze das nicht!
Auch als Leckerchen find ich eignen sich Fleisch oder die typischen Katzenleckerlis die es zu kaufen gibt wesentlich besser.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Erstens möchte man natürlich wissen, was die Katzen definitiv nicht dürfen, z.B. weil es giftig ist.
Meine beiden kriegen z.B. gerne mal ein Stück Hackfleisch beim Kochen ab (Rind oder aus der Kühltruhe) - wenn es frisches gemischtes Hack gibt, kriegen sie etwas von dem durchgegarten.
Aber wiederum auch nicht, wenn Zwiebeln oder Knoblauch mitgebraten werden, weil diese eben giftig für Katzen sind.

Zum anderen:
Sie kommen doch immer an und maunzen so herzzerreissend :(
Zumindest, wenn Dosine an der Arbeitsplatte steht - das was Dosi da hat, ist doch immer viel interessanter als das, was im Napf ist... also hat man das Gefühl, man tut ihnen etwas gutes, wenn man ihnen was abgibt...

Ich gebe zu, meine beiden lieben zum Beispiel Speck und Schinken - und sie kriegen auch immer ein kleines Stück ab. "Klein" heißt aber bei mir ein Stück von höchstens 1 cm² - alle Jubeljahre mal, wenn es das eben bei uns auch gibt. Die Stücke sind dann nicht größer als Leckerchen - und auch nicht wesentlich ungesünder denke ich ...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

was "richtiges" ist gut für die Katze?

was "richtiges" ist gut für die Katze? - Ähnliche Themen

  • Wie Barfe ich richtig

    Wie Barfe ich richtig: Hallöle, wir wollen ja dass unsere Katzen sich ans Barfen gewöhnen, was bei dem Merlin kein Problem zu sein schein, aber bei den beiden anderen...
  • Das richtige Futter

    Das richtige Futter: Hallo, im September 2015 habe ich mich hier bereits über die Haltung informiert. Aufgrund längerer Krankheit hat sich meine Planung nun etwas...
  • Füttere ich "richtig"? Oder bin ich eine Rabenmama?

    Füttere ich "richtig"? Oder bin ich eine Rabenmama?: Guten Abend zusammen, ich habe 2 Katzen aus dem Tierheim (3 und 8 Monate alt). Ich habe mir diverse Futterproben von allen möglichen Herstellern...
  • Wir finden nicht das richtige Maß

    Wir finden nicht das richtige Maß: Hallo ihr Lieben! Wir schon wieder...:lol: Wir haben unsere beiden Stinker jetzt seit 3 Wochen (sind 2-3 Jahre alt, aus dem TH) und füttern uns...
  • Die richtige Ernährung für eine Katze mit CNI

    Die richtige Ernährung für eine Katze mit CNI: Ich bin einfach so doof die Suchfunktion so benutzen. Ich finde sie einfach nie, aber ich weiß das Thema gab es schon einmal...
  • Die richtige Ernährung für eine Katze mit CNI - Ähnliche Themen

  • Wie Barfe ich richtig

    Wie Barfe ich richtig: Hallöle, wir wollen ja dass unsere Katzen sich ans Barfen gewöhnen, was bei dem Merlin kein Problem zu sein schein, aber bei den beiden anderen...
  • Das richtige Futter

    Das richtige Futter: Hallo, im September 2015 habe ich mich hier bereits über die Haltung informiert. Aufgrund längerer Krankheit hat sich meine Planung nun etwas...
  • Füttere ich "richtig"? Oder bin ich eine Rabenmama?

    Füttere ich "richtig"? Oder bin ich eine Rabenmama?: Guten Abend zusammen, ich habe 2 Katzen aus dem Tierheim (3 und 8 Monate alt). Ich habe mir diverse Futterproben von allen möglichen Herstellern...
  • Wir finden nicht das richtige Maß

    Wir finden nicht das richtige Maß: Hallo ihr Lieben! Wir schon wieder...:lol: Wir haben unsere beiden Stinker jetzt seit 3 Wochen (sind 2-3 Jahre alt, aus dem TH) und füttern uns...
  • Die richtige Ernährung für eine Katze mit CNI

    Die richtige Ernährung für eine Katze mit CNI: Ich bin einfach so doof die Suchfunktion so benutzen. Ich finde sie einfach nie, aber ich weiß das Thema gab es schon einmal...