Spinnen aber extrem

Diskutiere Spinnen aber extrem im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Meine RB spinnt zurzeit total. sie galoppert einfach los ohne gründe. also das is schon durchgehen. sie rennt dann total schnell und ich bekomm...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

FrAnZiii

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
226
Reaktionen
0
Meine RB spinnt zurzeit total. sie galoppert einfach los ohne gründe. also das is schon durchgehen. sie rennt dann total schnell und ich bekomm sie
nicht mehr zum halten dann rennt sie immer so enge kurven so dass sie fast hinfällt und sie reagiert nich auf paraden,hilfen etc ich kann auch keine volten reiten weil sie da einfach nich reagiert und auch wenn wenn ich fertif wäre mit der volte würde sie sofort wieder gas geben. ich weiß nich mehr weiter und hab auch bisschen angst inzwischen wenn ich sie reite und bin nervös =( hilft mir bitte
 
08.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Spinnen aber extrem . Dort wird jeder fündig!
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Das die Pferde in diesen Tagen etwas spritzig sind, ist normal.

Vorher gut warm reiten und evt. lässt du sie vor dem Reiten schon mal an der Longe was laufen.

Es bringt dir nichts, wenn du jetzt auf Biegen und Brechen versuchst dein Pferd anzuhalten. Solange sie/er so Feuer unterm Hintern hat, wirst du ihn/sie nicht gut versammelt bekommen. Außerdem ist so ein rasanter Galopp sehr gefährlich.

Geh diesem Risiko jetzt erst mal aus dem Weg.

LG
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Zu dieser Jahrezeit ist das kein Wunder.
Wie steht sie denn momentan? Warscheinlich ja die ganze zeit in der Box, das heißt ihr fehlt die Auslastung! Wie wärs ordetnlich longieren und auspowern lassen?
Reitest du mit reitlehrer/in? Wäre vielleicht auch ganz angebracht, denn in dem Stress vergisst man oft einiges.
Lg
 
S

Svenja

Guest
Wie schon erwähnt! Bei diesen Temperaturen sind die Pferdl total fit und wollen einfach Gas geben!

Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie neulich einen ihrer ruhigsten und anständigsten Wallache auf die Koppel führen wollte und plötzlich fängt er an rumzuhampeln, zu bocken usw. Sobald er auf der Koppel war ist er natürlich voll "durchgeknallt" und hat seine ganze Energie rausgelassen.

Also: ganz normal! ;)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo!

Ich würde mal von dem "zuviel Feuer" auch weggehen und überlegen, ob es an Schmerzen liegen könnte.
Denn, wenn das Pferd eben nicht in einer Box sondern auf der Weide steht, kann sich das gute Tier dort durch den evtl. rutschigen Boden etwas gezerrt oder sich sogar beim rennen "hingelegt" haben, wodurch es beim Gewichttragen Schmerzen bekommt.

Bevor allerdings wilde Prognosen gestellt werden, wie wird das Pferd gehalten, Weide, Teilzeitweide, Box, Herde, Einzelnd?
Wie wird es aufgewärmt, geritten?
Und wo?
Paßt der Sattel?

Und und und :)

Übrigens ist mein Pferd viiiel gelassener Seit es kälter ist und arbeitet richtig gut mit. Das mal hingegen der Aussage es läge nur an der Kälte :mrgreen:

Widerrum: Die restliche Herde ist auch total überdreht und galoppiert wie bescheuert über die Weide (und in die Zäune, weil Sie rutschen), springen in die Luft und treten dort aus etc.

Liebe Grüße
Feder
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

nachdem ich gestern deine Frage nur überflogen, aber keine Zeit hatte, dir ausführlich zu antworten, haben Elly, Feder, Fussel und Svenja mir die Antwort aus dem Mund genommen. ;)

Zum einen kann man von der üblichen "Spritzigkeit" sprechen, d. h., die Pferde wollen bei diesem Wetter laufen, laufen, laufen.
Das geht meiner Stute nicht anders. Im Moment longiere ich sie vorher ab, wo sie schon ganz schön Gas gibt, damit sie schließlich bei dem Training nicht andauernd tänzelt oder wegrennt.
Das wäre ein Tipp.

So, nun zu der Gesundheit.
Auch den Fall haben wir im Moment in unserer Haltergemeinschaft: Pferd wurde auf die Weide gelassen, hat ausgelassen getobt, die Halter sind weggefahren, am Abend hat es gelahmt.
Falls dies nicht erkannt wurde, manchmal sieht man das Lahmen ja auch nur im Trab, und weiter geritten wird, kann dieses panische Wegrennen auch die Ursache im Schmerz haben.
Am besten mal einen Tierarzt drüberschauen lassen, falls er im Moment ohnehin da sein sollte.

Ansonsten würde mich dasselbe interessieren, was Feder schon fragte. :)

LG
 
S

Svenja

Guest
Aber einfach im Gelände drauf losgaloppieren ist nicht unbedingt ein Zeichen für Schmerzen. Klar, es kann schon sein dass es sich um Schmerzen handelt, aber grundsätzlich gehe ich persönlich davon aus, dass das Pferdl viel Energie hat die es loswerden möchte! ;)
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Manche Pferde laufen aber auch vor den Schmerzen davon, wie man so schön sagt. ;)
 
S

Svenja

Guest
Weiß ich, wie gesagt ich hab auch nicht behauptet, dass es absolut zu 100 % nicht der Fall ist, dass das Pferd Schmerzen hat.

Also wenn Verdacht auf Schmerzen besteht TA kommen lassen. Ansonsten kann man übers Internet schlecht beurteilen was es ist.

Mir ist im ersten Moment eben die Temperatur eingefallen
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ja, klar kann man jetzt nicht sagen, dass es Schmerzen sind, aber wenn der TA schon da wäre, würde ich ihn mal drüberschauen lassen. ;)
 
F

FrAnZiii

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
226
Reaktionen
0
aber wenn die besi reitet is sie immer total brav
aber ich hab jetz dann eh rs mit ihr mal schauen was sie macht
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Hey Franzi,

Wenn sie bei der Besi nicht rumspinnt, dann sind es wahrscheinlich keine Schmerzen.

(Jetzt mal angenommen sie reitet sie vernünftig & unterdrückt nicht evt. Schmerzen)

Will dich jetzt nicht angreifen oder so, aber vllt. liegt es einfach daran, dass die Besi ihr Pferd besser kennt & es auch besser reiten kann.
Deshalb macht deine RB bei ihr keine "Faxen". (?)


Wäre nett, wenn du trotzdem die oben gestellten Fragen noch beantworten würdest ;).

Wie gesagt, ich würde es wie oben beschrieben machen. Du longierst sie einfach vorher ab. Außerdem kannst du beim Longieren auch besser feststellen, ob sie gegebenen Falls lahmt oder in einer anderen Weise Schmerzen hat.


LG
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
das kann einfach an der Hilfegebung liegen. Oft m,acht mein Kleinigkeiten falsch die einem selbst nicht auffallen, das Pferd aber kirre machen. Oder eben das eine einfache Sache fehlt die die Besitzzerin macht, du aber nicht.
Lass dir gut Tipps geben in der Reitstunde und viel Glück. Und lass bitte einfach mal überprüfen ob du richtig gesattelt, und gezäumt hast und die Sattelfläche richtig sauber ist. Egasl wie geübt du drin bist, lass es mal überprüfen kannsein das sie dabei irgendwelche Schmerzen hat.
Lg
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Gibst du vielleicht falsche oder ungenaue Hilfen?

Besitzer kennen auch meistens die Kniffe, um ihr Pferd besser zu beherrschen als eine RB. Ich kenne meine Stute auch besser als meine Boxennachbarin, die sie auch mal reitet. Bei mir wird die Stute auch immer besser gehen als bei ihr - das ist manchmal einfach so.

Und lass bitte einfach mal überprüfen ob du richtig gesattelt, und gezäumt hast und die Sattelfläche richtig sauber ist.
Die Satteldecke darf auch nicht geknickt sein, das erzeugt Druck und Druck erzeugt Gegendruck! Das ist ganz wichtig.

Ansonsten... lass' dich nicht runterziehen, frag' deinen Reitlehrer und dann wird das schon.

Off-Topic
By the way: Hattest du nicht schonmal einen Thread zum Thema "Durchgehen" aufgemacht? :eusa_think:
 
F

FrAnZiii

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
226
Reaktionen
0
also ich hatte reitstunde mit der besi:

sie hat sie ausgepowert aber scarlett is auch durchgegangen dann hat sie ihr den "asch versohlt" dann hat sie bissl gebugelt und rumgesponnen aber des trau ich mich nich ihr so den asch versohlen

sie hat gesagt entweder:
- wenn sie durchgeht einfach weitertreiben und warten bis sie nich mehr kann
- abwechselnd links,rechts paraden geben (darf man eig nich) weil wenn man bei beiden gleichzeitig macht stößt sie sich dagegen
- po versohlen

ich glaube jetz dass sie mich doch nich verarscht seit heute als sie es bei der besi auch gemacht hat ich glaube wenn ich ihr auch richtig den po versohlen würde dann würde sie mich auch respektieren (pferd) aber ich trau mich iwie nich ka


kannst du mir nochmal die fragen stellen ?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
dann hat sie ihr den "asch versohlt" dann hat sie bissl gebugelt und rumgesponnen aber des trau ich mich nich ihr so den asch versohlen
Was meinst du mit den "Arsch versohlt"?

sie hat gesagt entweder:
- wenn sie durchgeht einfach weitertreiben und warten bis sie nich mehr kann
- abwechselnd links,rechts paraden geben (darf man eig nich) weil wenn man bei beiden gleichzeitig macht stößt sie sich dagegen
- po versohlen
Zum Teil baut das auf Ammenmärchen, wenn ein Pferd durchgeht, muss man es auf einen Zirkel lenken und den Zirkel bis zur Volte verkleinern - erst dann wird ein Pferd langsamer, da es auf einer gebogenen Linie nicht so schnell laufen kann wie auf einer geraden.

wenn ich ihr auch richtig den po versohlen würde dann würde sie mich auch respektieren (pferd) aber ich trau mich iwie nich ka
Ganz ehrlich: Tolle Besitzerin - ehrlich... *kopfschüttel* Wo hat die bloß reiten gelernt, bei so einer Einstellung?
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
Nein,
bitte versohle keinem den Po-denn das willst du auch nicht.

Nur,weil das Pferd es bei der Besi macht, kann sie auch mit dir ein Respektproblem haben-denn dann sieht das Pferd auch die Besi nicht an.


Schau mal Silberfeders Fragen an..

Smile
 
F

FrAnZiii

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
226
Reaktionen
0
Gibt ihr euren Pferd keine Gerte wenn es durchgeht ?

arsch versohlen = gerte geben paar mal

aber meine rb reagiert ja da nicht wenn ich zirkel reiten will

und wie kann ich respekt von ihr bekommen


zu den fragen :

sie ist von 9.30 bis ca 14/15 uhr au der koppel
und sonst wird sie in einer aussenbox gehalten aber da ist im moment die türen und fenster zu
ja so 15 min schritt zum aufwärmen
in der halle
ja außerdem macht sie das ja erst seit frostzeit
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Nein, ich bin doch nicht von Sinnen. Die Gerte ist der verlängerte Arm des Reiters, keine Peitsche!

Ich halte nichts von Reitern, die nur durch schlichte Kraft ihr Pferd beherrschen, wenn ich mehr Zeit habe, kann ich dir gerne Tipps geben, wenn du möchtest.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Spinnen aber extrem

Spinnen aber extrem - Ähnliche Themen

  • Pony geht nicht alleine ins Gelände und wird extrem ungemütlich

    Pony geht nicht alleine ins Gelände und wird extrem ungemütlich: Hallo, dieses Thema gab es bestimmt schon öfters, aber ich mache es mal neu auf, da ich gerne Euren Rat und vor allen Dingen Motivation brauche...
  • Ähnliche Themen
  • Pony geht nicht alleine ins Gelände und wird extrem ungemütlich

    Pony geht nicht alleine ins Gelände und wird extrem ungemütlich: Hallo, dieses Thema gab es bestimmt schon öfters, aber ich mache es mal neu auf, da ich gerne Euren Rat und vor allen Dingen Motivation brauche...