Bitte kein Hörnchen!

Diskutiere Bitte kein Hörnchen! im Sonstige Hörnchen Forum Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo an alle Hörnchenhalter, bitte versteht die Überschrift nicht falsch, ich finde Streifenhörnchen echt süß. Ich gehöre nicht ins...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Hallo an alle Hörnchenhalter,

bitte versteht die Überschrift nicht falsch, ich finde Streifenhörnchen echt süß. Ich gehöre nicht ins Hörnchenforum aber meine Freundin hat ein echtes Problem und ich hoffe, ihr könnt ihr/uns dabei helfen.

Zu dem Problem: ihr Freund ist die ganze Woche auf Montage, auch jetzt im Winter und gestern abend hat er sie angerufen und freudig verkündet,
daß er sich Streifenhörnchen zulegen will. Er hat sie in einer Zoohandlung gesehen und will sich unbedingt welche kaufen. Seine Vorstellung ist eine Voliere von 1m x 50 cm x 1,20m (L,B,H), ohne Auslauf und gleich mehrere damit sie sich nicht langweilen. Meine Freundin ist aus allen Wolken gefallen, sie haben ein einsames Kaninchen welches in einem kleinen Käfig vor sich hinvegetiert. Sie versucht schon seit Monaten ihn zu einem Zweiten zu überreden, ohne ERfolg. Sie läßt es raus wenn er nicht da ist aber übers WE ist es eingesperrt. Jetzt hat sie natürlich die Sorge, daß das mit den Hörnchen( ja, er will mehrere) genauso wird. Sie weis, daß man die nur alleine halten kann aber er hört nicht. Von diebrain hält er nichts, genausowenig von solchen Foren hier. Jetzt hat sie mich angerufen und gefragt, ob ich ne Idee hätte, wie man ihm das ausreden kann. Sie ist sehr tierlieb aber hat nicht viel Durchsetzungsvermögen.

Hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, vielleicht wissenschaftliche Links oder sowas, darauf hört er meistens.

Danke schon mal
Lg Demona
 
09.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Hallo,

da müssen wir wohl noch Aufklärungsarbeit leisten.

Viel zu klein! Mindestmaße (und auch die sind nicht artgerecht, als besser noch größer (Marke Eigenbau)) wäre 1,50m (Höhe), 60cm (Breite) und 60cm (Tiefe).
Das sind aber Minimalwerte, alles darunter ist nur eines: TIERQUÄLEREI.

Hörnchen hassen alle anderen Nager, denn sie haben einen empfindlichen Geruchssinn. Das Kaninchen müsste weg.

Hörnchen SIND Einzelgänger - zu zweit würden sie sich totbeißen.

An deiner Stelle würde ich den Tierhelden mal ein gutes Fachbuch unter die Nase reiben oder diese Argumente hier vorlegen.

Das ist echt ungeheuerlich. *kopfschüttel*

LG

EDIT:

Und bitte keine Tiere aus der Zoohandlung! Besser an einen Züchter oder ans Tierheim wenden. Wenn du uns sagst, wo ihr wohnt, dann können die anderen dir bestimmt per PN gute Namen nennen!
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo!

Ich weiß ja nicht, was er sonst für ein Mensch ist, aber Tierquäler, und zwar bewusst, ist er definitiv!

Wenn er sich durch Erfahrungswerte nicht erleuchten läßt, muß man es vllt. hintenrum anfangen.
Züchter etc. anfragen, er möge sich dort eines holen.
Wenn das nichts bringt (die werden ihm nämlich weder mehrere geben noch in so einen Hörnchenknast!), kann man es noch über Psychologie versuchen.

Es gibt ja Studien über Chinesische Kinder, die ohne Gespräche und liebevolle Gesten verkümmerten und starben (google einfach mal).
Das könnte man auf das Kaninchen beziehen.
Wie würde er sich fühlen, müsste er sein ganzes Leben auf einem 90x200 Bett verbringen müsste, ohne Menschen, ohne Fernsehn und Radio?
Kaum genug Platz für einen Schritt?
Die Decke wäre auf 1,90m herabgesenkt, er könnte nichtmal wirklich sich aufrichten?

Beim Streifi solltest du widerrum anders argumentieren: Mit dem Platz genauso, nur eben, er müsse sein Leben ununterbrochen mit Menschen verbringen, die er abgrundtief nicht mag.

Wenn er auf diese Aussagen gut reagiert, direkt auf das Tier beziehen.
So hat's bei mir und meinem Männle auch geklappt ;)

Liebe Grüße
Federchen
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Es gibt ja Studien über Chinesische Kinder, die ohne Gespräche und liebevolle Gesten verkümmerten und starben (google einfach mal).
Das war doch im Mittelalter, oder? :eusa_eh:
Tja, hätte man in Geschichte besser aufgepasst... Mir liegt's auf der Zunge, aber mir fällt es nicht ein; dabei ging es aber darum, wie sich Menschen entwickeln, die ohne Sprache aufwachsen. (Läuft aber ohnehin auf dasselbe hinaus, was du meinst)

Höchst wissenschaftlich wäre auch www.hoernchenvilla.de, les' da mal quer durch.

Ansonsten könnte man den guten Mann ja auch mal vor hinvegetierende Tiere setzen, quasi als Abschreckungsmethode.
Oder ihn mal selbst in einen Minikäfig bzw. Tierknast setzen, aber das würde fast auf PETA hinauslaufen. ;)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Auch wenn's mir schwer von den Fingern geht, zeig ihm evtl. Video's bei Youtube oder Myvideo, wie glücklich Kaninchen zu zweit sind und/oder was passiert, wenn man Hörnchen zusammen hält.
Da gibt's unter garantie was :(

Ansonsten schließe ich mich Schlange an.
Am besten wäre ein Käfig von 1x1x2m (bxlxh) und Auslauf, das Kaninchen entweder in einem anderen Zimmer oder draussen, wenn die es nicht weggeben wollen.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Darauf kannst du wetten.
Aber - auch wenn ich mich jetzt in die Nesseln setzte - es wird auch mit Sicherheit Videos geben, wo Hörnchen friedlich nebeneinander hocken.
Das klappt in der Realität allerdings niemals! Deshalb sollte man Hörnchen immer allein halten!
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Danke schon mal.

Werde alles weitergeben und hoffen, daß wir ihn davon abbringen können. Er kommt heute mittag heim und will dann gleich los um die voliere zu kaufen. MEine Freundin hat den Plan ihn von dem Hörnchen zu einem zweiten Ninchen zu überreden, glaube aber nicht, daß das klappt. Youtube und Myvideo ist gut, da ist er sowieso immer und glaubt auch fast alles. Mal sehen ob das klappt. Danke, ich halt euch auf dem Laufenden.

Lg Demona
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Hallo, ich nochmal,

wollte euch nur mal berichten, wie es ausgegangen ist. Also es gab riesen Streit zwischen meiner Freundin und ihrem Freund. Sie ist zum ersten Mal richtig ausgerastet, das hab ich noch nie gesehen. Wir haben ihm alles bestimmt zehn Mal erklärt, auch über Youtube und die Hörnchenvilla aber kein Einsehen, er wurde sogar richtig patzig. Von wegen, er wüßte schon, was er tut und wir gönnen ihm ja nur die Hörnchen nicht.
Naja, das Ende vom Lied ist eigentlich, daß sie das Kaninchen genommen hat und erstmal zu ihren Eltern gezogen ist. Sie will mit ihm nichts mehr zu tun haben, die Beziehung war eh nicht mehr viel wert. Ob er sich jetzt wirklich noch Streifenhörnchen zulegt, wissen wir nicht aber das Ninchen bekommt einen Partner und einen artgerechten Käfig sobald meine Freundin eine eigene Wohnung gefunden hat. Bei ihren Eltern ist nicht so viel Platz.
Soll euch von meiner Freundin für die Hilfe danken auch wenn manchen Menschen einfach nicht zu belehren sind. Naja, wenigstens das Ninchen hat bald ein besseres Leben.

Danke nochmal,
Lg demona
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo!

Ohje, das klingt ja heftig!
Freuen tut es mich natürlich für's Kaninchen, Leid tut es mir um die Hörnchen.
Vllt. sieht er ein, dass es nicht ums "gönnen" sondern um Artgerechte Haltung ging/geht.

Wie lange ist denn deine Freundin nun bei ihm raus?
Als Einschätzung ob vllt. noch Einsicht folgt :lol:
Ist es nicht eine Möglichkeit, mal vom Tierschutz jemanden da vorbei zu schicken?
Weil 1m x 0,5m x 1,20m (L/B/H) ist ja für ein einziges Hörnchen schon nicht artgerecht (Ist das zufällig ein Käfig von Ebay? Der hat dieselben Maße wie mein Vogelkäfig, der auch als Streifi-Hamster-Ratten-Käfig deklariert war!).
Dann gleich mehrere ist egal mit wie viel Platz nicht artgerecht, wenn Sie in derselben Voliere sind.

Mensch, da muß es doch ´nen Weg geben :(

Liebe Grüße
Federchen
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Hi,
sie ist vorgestern, also Dienstag von ihm weg, hab noch packen geholfen. Irgendwie tut er mir doch leid, er ruft die ganze Zeit an um sich zu entschuldigen aber wirklich eingesehen hat er es nicht. SAgt die ganze Zeit, daß er sich ändern wird, daß man über die Hörnchen ( ja, MEhrzahl) nochmal reden kann. Also er hat nix eingesehn und das er sich ändert, hat er schon öfters gesagt. Meine Freundin glaubt ihm nicht mehr und ihr gehts besser als in dem Jahr, wo sie zusammen waren.
Wegen der Voliere, das ist so ein Teil hier aus einem Laden, wird als Vogelvoliere angeboten. Sollte er sich wirklich Hörnchen holen, gehen wir zum Tierschutz.
Fürs Ninchen gabs ein vorläufiges Happy End, ihre Eltern haben ihr erlaubt, es frei in ihrem alten Zimmer hoppeln zu lassen und fahren am Wochenende ins Tierheim weil sie ihre Eltern überzeugen konnte, daß zwei Ninchens nicht mehr arbeit als eines macht.
Wir werden es weiter im Auge behalten weil wir kennen seinen besten Freund ( der voll hinter uns steht) aber auf den hört er auch nicht. Hoffentlich geht er von den Hörnchen ab.

Lg Demona
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Weil 1m x 0,5m x 1,20m (L/B/H) ist ja für ein einziges Hörnchen schon nicht artgerecht (Ist das zufällig ein Käfig von Ebay? Der hat dieselben Maße wie mein Vogelkäfig, der auch als Streifi-Hamster-Ratten-Käfig deklariert war!).
Mein Rattenkäfig hat auch dieselben Maße - Schicksal? :mrgreen:

Das ist ja wirklich heftig - die gute Frau hat aber richtig reagiert, dass sie erst einmal von ihm weggezogen ist. Vielleicht stellt sie ihn ja auch vor eine Wahl.

Aber über die willentliche Unwissenheit mancher Leute (und vor allem über das Scheuklappen-Denken) kann man wirklich nur den Kopf schütteln - es ist doch unglaublich.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Hallo nochmal,

ich muß euch erzählen, was dieser Voll****t gemacht hat.
Der beste Freund des Exfreundes hat uns heute angerufen, wir möchten bitte sofort kommen, es sei was passiert. Wir uns ins Auto geschmissen und hingefahren, natürlich mit den schlimmsten Erwartungen. Wir sind angekommen, ein völlig verzweifelter Exfreund läßt uns rein und erzählt uns, daß er sich am Monat zwei MÄNNLICHE Streifenhörnchen geholt hat, ohne Käfig. Er war der Meinung, sie würden sich vertragen wenn er sie nicht in einen Käfig steckt. Naja, ihr könnt euch denken, was passiert ist.

Der beste Freund hat uns dann geholfen, das weniger verletzte Hörnchen einzufangen, sozusagen den Gewinner. Den Verlieren mußten wir nicht fangen, der lag schwer verletzt am Boden. Wir beide genommen und sofort in die Tierklinik gefahren. Die Ärzte waren geschockt, für den Verlieren konnten sie leider nichts mehr tun:(, wir haben ihn erlösen lassen. Der Exfreund ist natürlich nicht mitgekommen, der I***t. Den `Gewinner` hat der Arzt zusammengeflickt und wir haben ihn mit heim bekommen.
Jetzt wohnt er vorläufig im Wohnzimmer der Eltern meiner Freundin, allerdings auch ohne Käfig aber auch ohne jedes andere Tier. Muß vorläufig gehen. Der beste Freund will ihn nehmen aber ihm fehlt noch die passende Einrichtung. Dann kann er umziehen und wird Alleinherrscher.

Wir waren so geschockt als wir das gesehen haben, er hatte sie aus der Zooha und die haben ihm gesagt, das geht schon. Solche Schwachköpfe. Wir haben ihm jetzt gesagt, wenn er sich nochmal irgendein Tier holt dann zeigen wir ihn an. Aber jetzt ist wahrscheinlich auch bei ihm der berühmte Groschen gefallen, er war so geschockt. Nur schade das die Einsicht so spät kam.

Das mußte ich euch noch erzählen.
Lg Demona
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Oh,-mein-Gott! :shock: :roll: :x :evil: (Ich bin kein Fan von dutzend Smileys hintereinander, aber ich finde gerade keine passenden Worte...)

Das schreit nach Vet-Amt!
 
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
68
Reaktionen
0
oh wow
ich hab mir das grad erst mal alles durchgelesen....
ich kann sowas nicht verstehen, aber manche müssen halt erst sowas schreckliches sehen, damit sie glauben, was zig leute schon vorher gesagt haben.. traurig :(
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Was glaubst du wie uns die Worte gefehlt haben?

Das würde jetzt nicht mehr viel bringen. Die Hörnchen hat er ja nicht mehr und was soll das Vet-amt da machen? Sie könnten ihm zwar verbieten nochmal Tiere zu halten aber das wird wohl kaum jemand kontrollieren und die Zooha interressiert es nicht an wen sie die armen Viecher verschachern. Sie können noch ne Geldstrafe verhängen und die zahlen zum ERsten eh seine Eltern ( Muttersöhnchen) und das Hörnchen wird dadurch auch nicht wieder lebendig. Die Rechnung von der Klinik haben zwar wir jetzt gezahlt aber das Geld kriegen wir wieder, natürlich von seinen Eltern.

Oder kann das Vet-amt da noch was Anderes machen?

Lg Demona
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Was glaubst du wie uns die Worte gefehlt haben?
Na, klar - so etwas Einfaltspinseliges! (Mir liegt gerade etwas Anderes auf der Zunge *runterschluck*)

Ahnungslosigkeit schützt nicht vor Strafe!

Er hat laut Gesetz das Tierschutzgesetz missachtet und sich dreist darüber hinweggesetzt - ein Tier ist zu Schaden gekommen und verendete qualvoll.
Ob das Vet-Amt was macht, kann ich dir nicht sagen, aber laut Gesetz hättest du das volle Recht, ihn wegen Tierquälerei anzuzeigen!
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.537
Reaktionen
307
Ich red morgen nochmal mit meiner Freundin ob wir Anzeige erstatten aber ich glaube nicht, daß er ne Strafe bekommt. Selbst die Zooha hat ja gesagt, die Tiere würden sich verstehen wenn er sie ohne Käfig im Zimmer hält. Dann könnten sie sich aus dem Weg gehen usw., also totaler Schwachsinn.

Und immerhin geht es ja `nur` um ein Streifenhörnchen und kein bedrohtes Tier. Da drücken die Leute doch öfters mal ein Auge zu. Vorallem weil keines der Tiere mehr bei ihm lebt.

LG Demona
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bitte kein Hörnchen!

Bitte kein Hörnchen! - Ähnliche Themen

  • Welche Hörnchen eignen sich gut als Heimtiere?

    Welche Hörnchen eignen sich gut als Heimtiere?: Hallo! Ich selber habe nur Erfahrung mit unseren heimischen Eichhörnchen, da ich diese in den letzten Jahren großgezogen habe. Ich habe...
  • Mein Hörnchen nist

    Mein Hörnchen nist: Hallo ich wollte mal fragen was ich dagegen machen kann wenn mein Hörnchen nist ??? Sie ist sonst eigentlich ganz normal frisst und trinkt und...
  • Mein Hörnchen nist - Ähnliche Themen

  • Welche Hörnchen eignen sich gut als Heimtiere?

    Welche Hörnchen eignen sich gut als Heimtiere?: Hallo! Ich selber habe nur Erfahrung mit unseren heimischen Eichhörnchen, da ich diese in den letzten Jahren großgezogen habe. Ich habe...
  • Mein Hörnchen nist

    Mein Hörnchen nist: Hallo ich wollte mal fragen was ich dagegen machen kann wenn mein Hörnchen nist ??? Sie ist sonst eigentlich ganz normal frisst und trinkt und...