möchte einen hund

Diskutiere möchte einen hund im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; hey liebe foris ja ich weiss, es gibt schon hunderte von solchen beiträgen, aber ich konnte es einfach ned lassen....:uups: also mein wunsch ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
AnnaKyoyama

AnnaKyoyama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
105
Reaktionen
0
hey liebe foris
ja ich weiss, es gibt schon hunderte von solchen beiträgen, aber ich konnte es einfach ned lassen....:uups:

also mein wunsch ist ja eig klar: ich wünsche mir einen hund

ich wünsche mir jetzt shcon lange einen hund und hab mich auch nach nem passenden umgeschaut und hätte sogar einen gefunden (ein jahr alt).
meine mutter ist aber leider strikte gegen einen hund. ich hab schon als ich klein war oft probier sie zu überzeugen aber ohne erfolg. ich hab mir gedanken gemacht und bin auch überzeugt, dass ich damals einem hund nicht gerecht werden konnte und ich die verantwortung nicht hätte
tragen könne.

bei meiner mutter hiess es immer, ich hätte nach 1 jahr kein interesse an einem hund mehr und dann würde alles an ihr hängen bleiben, was ich allerdings für unsinn halte! ich liebe meine tiere sehr und würde nie eines abschreiben! ich geh immer wieder mit nachbarshunden spazieren (seit ca. 5jahren) und habe mich auch gründlich über hunde informiert.
ich würde morgens bevor ich zur schule gehe gassi gehen, wenn ich von der schule heim komme und nach der nachmittagsschule und am abend/bevor ich ins bett gehe. dann wenn ich nicht zuhause wäre würde ich mich nach jemandem umschauen der dann den hund betreuen kann (nachbarn oder so. hab da auch schon ideen wer). ich bin jetzt in der 9. klasse und beginne nach den sommerferien eine lehre als kauffrau. in dieser zeit würde eig alles weiter gehen wie bisher auch (mit der betreuung des hundes).
wenn ich mal weg gehe kann der hund immer mitkommen. auch wenn ich mit kollegen mal weg gehe könnte ich ihn ja ohne probleme mitnehmen (aussert ins kino und sonst wenige ausnahmen, aber ich denke dann würde es meine mutter verkraften mit dem hund zu gehen). nach der lehre möchte ich studieren und dann wäre es immernoch gleich wie vorher und wenn ich dann richtig arbeite, würde ich mir eine stelle suchen, bei der ich den hund mitnehmen könnte. ich hab mir also dazu shcon viele gedanken gemacht. und da ich dann auch schon in der lehre verdiene kann ich einen grossen teil der kosten selber übernehmen.
nur wie soll ich meine mutter dazu überreden? könnte ich das alles als argumente bringen? ich will einfach nichts unüberlegtes machen und wenn ich das thema wieder anschneide gleich alles sagen, was ich sagen könnte...

wäre froh um eure unterstützung und antworten;)

ps: würde auch dog dancing mit dem hund machen
 
Zuletzt bearbeitet:
11.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: möchte einen hund . Dort wird jeder fündig!
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde es einfach lassen diene Mutter zu überreden. Warte, bis du auf eigenen Beinen stehst. Dass du dich kümmern willst ist schön und gut, aber ich denke, dass kann auch nach hinten losgehen. Vielleicht haut es nicht so hin mit der Erziehung etc. wie du es dir vorstellst und die Probleme fangen an.

Auch so kurz vor einer Ausbildung würde ich es sein lassen, du wirst nicht viel Zeit für deinen Hudn haben und es ist ja nicht der Sinn der Sache, dass er dann immer von den Nachbarn betreut wird.

Ich wäre so vernünftig, würde erstmal meine Lehre machen und dann weiter sehen. Vielleicht willst du dann gar nicht mehr studieren und bleibst dann in diesem Job.
Ich denke, das sind noch viele Sachen in den nächsten 3-4 Jahren, die zu unsicher sind, darum würde ich das mit dem Hund vergessen für die nächsten Jahre. Passieren kann natüelich immer was, aber grade wenn du jetzt eine Ausbildung machwn willst und studieren willst, ich denke, da kann es passieren, dass der Hund sehr unter geht.
Wenn du in der 9. Klasse bist, müsstest du um die 14-15 Jahre alt sein, oder?
Das fiden ich viel zu früh um die komplette Verantwortung in Erziehung und Co für einen eigenen Hund zu ünernehmen. Das würde wohl besser hinhauen, wenn deine Mama zustimmt und auch einen Teil der Verantwortung trägt.

Du musst auch überlegen, dass ein Studium teuer ist, dnan noch eine eigene Wohnung, ein Studium, ein Nebenjob und wo bleibt Zeit für den Hund? Bleibt überhraupt Geld für den Hund?
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo,

es ist ja schön, wie du das alles geplant hast. Aber ich würde es auch erstmal lassen.
Wenn deine Mutter das nicht möchte, musst du es akzeptieren, wenn sie sich nicht mit um den Hund kümmert, wird es schwierig werden für dich.

Auch mit der Zukunft: So was kann man nicht planen. Wenn du eine Lehre anfängst, bist du Vollzeit beschäftigt. Und das mit dem "Ich suche mir einen Job, in dem ich den Hund mitnehme", das würde ich mir ehrlich gesagt abschminken. Man ist froh, wenn man einen Job findet, geschweige denn der dieses Kriterium auch noch erfüllt.

Ich würde auch abwarten, bis du auf eigenen Beinen stehst. Du machst auch bald deinen Abschluss, da brauchst du Zeit zum Lernen. Und was danach genau kommt, weiß du nicht. Fang erstmal dein Leben an. Wenn du dann einen festen Job hast, in dem du den Hund mitnehmen kannst, kannst du dir immer noch eine Anschaffung überlegen. Gerade in so einer "Wandelzeit", so kurz vorm Abschluss oder in der Ausbildung, würde ich mir nicht einen Hund anschaffen.
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
woah ich finde es schrecklich von euch beiden kiki und ansche,
mag ja sein,aber wenn sie sich das so in den kopf gesetzt hat,was soll man dann machen !?
Ich wünsche mir auch einen Hund. Und versuche meine Mutter zu überreden, also kann ich anna gut verstehen.
Ich meine sie schreibt hier einen langen beitrag rein, dass sie sich einen hund wünscht und würde gerne unterstützung anstatt ablehnung.
Und dann kommen da so zwei die einen dann abraten einen hund zu holen!
Glaubt mir , dann fühlt man sich ziemlich angegriffen ;)
 
P

Paula Gercke

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ich finde, dass du in der 9. Klasse schon bereit wärst,
einen Hund aufzunehmen.
Meine Eltern haben schon immer über 20 Hunde gehabt,
sodass ich mit einem großen Rudel groß wurde.
Derzeit haben wir 9 (ein Ende sehe ich gerade nicht) und lieben Diese über Alles
auf der Welt.
Ich denke, wenn es bei 1-2 Hunden bleibt (es wird zu einer Sucht *grins*)
würde Das klappen.
 
W

wolfsblut

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
180
Reaktionen
0
@nala
das ist doch kein angriff
das sind gut gemeinte ratschläge
und sie haben ja recht,ist nun mal so
wenn die mutter da nicht voll hinter steht sieht es sehr schlecht aus
das geht dann immer auf kosten der tiere
ein hund ist schon eine grosse verantwortung
man könnte sich ja auch einen patenhund beim TH nehmen das wäre doch was oder
da geht man dann hin geht gassi spielt mit denen und und und
da tut man noch was gutes
nur er kann nicht mit nachhause,vielleicht sollte man es so mal probieren,diese hunde freuen sich sehr
lg
 
J

Jenny108

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
693
Reaktionen
0
Hallo,
Ich glaube man sollte sich keinen Hund anschaffen wenn niemand hinter einem steht. Dabei meine ich die finanzielle Seite wie auch die physische. Es kann immer etwas passieren, plötzliche OP oder sonstiges was ziemlich viel Geld oder Nerven kostet. Ich bin auch in deinem Alter und habe mich nach langem hin und her gemeinsam mit meinen Eltern für den Hund entschieden. Ich weiß dass du dir nun schon sehr viele Gedanken über die Hundefrage gemacht hast und dich auch super informiert. Aber wenn einer in der Familie dagegen ist sollte man sich das mit dem Hund nocheinmal überdenken.
@ Nala: Sollen wir das hier jetzt alles schönreden? Ich meine es ist nicht der richtige Zeitpunkt sich für so eine Verantwortung zu entscheiden, aber die alleinige Entscheidung bleibt doch an ihr hängen. Was passiert mit dem Hund wenn es wirklich nicht mehr geht? Ich denke AnnaKoyoyama will das Beste für das Tier und erwartet von uns eine ehrliche Meinung. Und das Beste für den Hund ist diese Situation sicherlich nicht... . Wenn sich alle Hundebesitzer vor dem Kauf solche Gedanken machen dann könnten TH ihre Türen schließen!
LG
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
mag ja sein,aber wenn sie sich das so in den kopf gesetzt hat,was soll man dann machen !?
Der Realität ins Auge sehen und die Vernunft siegen lassen.


Außerdem schreibt sie doch:

ich will einfach nichts unüberlegtes machen und wenn ich das thema wieder anschneide gleich alles sagen, was ich sagen könnte...
Sie will nichts unüberlegtes machen. Und dazu sollte man eben auch den Tatsachen ins Auge sehen können, dass es zu dieser Zeit nicht sonderlich doll ist für einen Hund.
Und ich finde einfach, dass sie zu jung ist um die alleinige Verantwortung für den Hund zu tragen. Und das ist nicht böse gemeint.
Man sollte dann nicht so egoistisch sein und sich mit Hängen und Würgen einen Hund anbetteln, sondern lieber an das Tier denken... aber sie hat sic hdazu ja noch gar nicht geäußert. Und angegriffen hat sie hier definitiv niemand.


Man sollte viel lieber versuchen mit Argumenten zu überzeugen, statt zu betteln und zu überreden. Aber wenn die Mutter keinen Hund möchte, dann sollte man es dabei belassen, weil ich würde mienem Kind in diesem Alter nicht die alleinige Verantwortung für einen Hund überlassen.

Es ist ja nicht NUR das gassi gehen. Da kommt ja noch viel mehr zu. Und in Sachen Erziehung würde ich es definitiv kein Kind alleine machen lassen, sondern voll und ganz mit dahinter stehen und mit meinem Kind an einem Strang ziehen oder es lieber ganz sein lassen und keinen Hund ins Haus holen. Grade in Sachen Erziehung kann man soooo viel falsch machen.
 
AnnaKyoyama

AnnaKyoyama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
105
Reaktionen
0
okay, zuerst mal danke für alle antworten;)
zuerst war ich shcon etwas geschock, als ich die ersten beiden kommis gelesen habe, weil ich mir garnicht überlegt habe, was ich erwarte ^^° (das ist jetzt nichts gegen euch, es lag an mir).
also ich würde mir ned einen hund erbetteln wollen, sondern eben mit argumenten und desshalb hab ich eig auch den thread erstellt. und ich möchte sicher nicht, dass es dem hund schlecht geht. es ist auch ned so, dass meine mutter hunde iwie ned gerne hat oder so.. aber ich kann nirgens eine patenschaft übernehmen weil wir nirgens in der nähe ein tierheim haben...:(

@kiki: mir ist schon klar, dass da nicht nur das gassi gehen drin ist und dafür würde ich ja auch in eine hundeschule gehen.
@nala: danke für dein verständniss:D
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Wie lange willst du denn voraussichtlich noch bei deiner Mutter wohnen?
 
AnnaKyoyama

AnnaKyoyama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
105
Reaktionen
0
das würde schon noch etwas länger sein. so etwa 7 jahre denke ich... also ich bin jetzt 15.
 
Tyson

Tyson

Registriert seit
08.08.2008
Beiträge
658
Reaktionen
0
Wer übernimmt die Kosten, wenn dein Hund mal schwer krank wird?? Kosten, die nicht mit dem Gehlat eines Lehrberufes im 1. Lehrjahr bezahlt werden könnten??

Wer übernimmt die Kosten für Hundeschule (Dog Dancing)??
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Genau das würde ich mit deiner Mutter absprechen. Setz dich mit ihr hin, du willst ernst mit ihr reden. Klärt ab, was du zahlen kannst und wenn das, was du nicht zahlen kannst, deine Mutter auch nicht übernehmen will, dann lass es sein.
Und klär ab, ob sie ab und zu auch mal mit dem Hund gehen würde, wenn du arbeitest etc.
Und selbst wenn deine Mutter damit einverstanden ist, fang erstmal deine Lehre an. Du kennst deine Arbeitszeiten noch nicht und musst dich da erstmal reinfinden. Vllt. hast du gar keine Zeit für deinen Hund und außerdem solltest du erstmal schauen, wie du mit deinem Geld hinkommst, das kann man vorher nämlich noch so genau berechnen, das haut eh nie hin.
 
AnnaKyoyama

AnnaKyoyama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
105
Reaktionen
0
ja ich rede einfach mal mit ihr;) und danke für die antworten
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Kennst du nicht jemanden mit einen Hund ?
Vllt könntest du den Hund ja mal ausführen. :)
das wäre dann schonmal ein anfang.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
@Nala : Sie geht ja schon mit den Nachbarhunden (5 Jahre wars doch,richtig ?) ;)
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
achso sry hatte ich völlig übersehen :eusa_doh:
 
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
Nala sie geht doch immer mit den nachbarshund ;).

viel erfolg

*hinterherrschnegg* kommt davon wen man nebei auch was anderes nacht. Sorry war keine absicht ^^;
 
GLubschiiPuh

GLubschiiPuh

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ich wünsche mir auch schon seitdem ich klein bin einen Hund. Seit 10Jahren gehe ich mit unserem Nachbarshund Gassi, passe auf ihn auf und manchmal ist er auch für eine Woche bei mir. Es ist wirklich schön und ich kann verstehen warum du dir einen Hund wünscht. Aber ich habe einfach gemerkt, dass ich erstmal Schule fertig mache und mir wirklich im klaren bin, wie meine Zukunft ungefähr aussieht. Danach werde ich mir nochmal überlegen ob ich die nötige Zeit für einen Hund hab - so sehr ich auch dran glaube aber manchmal ändert sich das eben doch.

Du musst dir einfach im Klaren sein was alles auf dich zukommt.

Mit Freunden um die Häuser ziehen (ich weiß nicht ob du schon 16 bist ,wenn nicht dann denk drüber nach wie das sein wird wenn du weggehen willst aber nicht kannst weil dein Wuffi dich braucht), in Urlaub fahren, etc.

Wie wärs wenn du einfach mal deine Nachbarn fragst ob du den Hund für eine Woche haben könntest damit du weißt wie das ist und was auf dich zukommt.

Lg
 
AnnaKyoyama

AnnaKyoyama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
105
Reaktionen
0
ja das finde ich eine gute idee gulbschiipuh:D meine ex-nachbarni ist eine ältere dame, die im moment sowieso rückenprobleme hat, und dann frag ich sie, ob ich den hund für eine woche oder so mal zu mir nehmen soll, dass sie sich besser erholen kann
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

möchte einen hund

möchte einen hund - Ähnliche Themen

  • Ich möchte einen Hund...!!!

    Ich möchte einen Hund...!!!: Ich möchte unbedingt einen Hund, ich weiß ja dass viele so etwas schreiben und dann teils nur negatives erzählen weil ein Hund viel Arbeit und co...
  • ich möchte wieder einen hund

    ich möchte wieder einen hund: hey ihr hundefans, vor ca. einem Jahr ist unser hund gestorben. Ich war echt traurig und brauchte dieses Jahr um über ihn hinweg zukommen. Jetzt...
  • Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!

    Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!: Hey,:) ich bin 15 Jahre alt und hätte gerne einen Hund.Ich habe einen jüngeren Bruder (12). Ich war schon öfter mal mit einem Hund Gassi oder...
  • Wir möchten gerne einen hund aber was müsen wir beachten, und was kommt auf uns zu

    Wir möchten gerne einen hund aber was müsen wir beachten, und was kommt auf uns zu: hallo ihr lieben... ich hoffe ich bin im richtigen thema.. ich möchte mir einen kleinen vierbeiner anschaffen, und zwar einen Mops...
  • Ich möchte einen Hund

    Ich möchte einen Hund: Hallo liebe Tierfreunde, Ich möchte Gerne einen Hund aber bin mir nicht ganz sicher ob ich mir wirklich einen Kaufen soll? Ich habe 6 Ratten aber...
  • Ich möchte einen Hund - Ähnliche Themen

  • Ich möchte einen Hund...!!!

    Ich möchte einen Hund...!!!: Ich möchte unbedingt einen Hund, ich weiß ja dass viele so etwas schreiben und dann teils nur negatives erzählen weil ein Hund viel Arbeit und co...
  • ich möchte wieder einen hund

    ich möchte wieder einen hund: hey ihr hundefans, vor ca. einem Jahr ist unser hund gestorben. Ich war echt traurig und brauchte dieses Jahr um über ihn hinweg zukommen. Jetzt...
  • Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!

    Möchte gerne einen Hund! Habe noch ein paar Fragen!: Hey,:) ich bin 15 Jahre alt und hätte gerne einen Hund.Ich habe einen jüngeren Bruder (12). Ich war schon öfter mal mit einem Hund Gassi oder...
  • Wir möchten gerne einen hund aber was müsen wir beachten, und was kommt auf uns zu

    Wir möchten gerne einen hund aber was müsen wir beachten, und was kommt auf uns zu: hallo ihr lieben... ich hoffe ich bin im richtigen thema.. ich möchte mir einen kleinen vierbeiner anschaffen, und zwar einen Mops...
  • Ich möchte einen Hund

    Ich möchte einen Hund: Hallo liebe Tierfreunde, Ich möchte Gerne einen Hund aber bin mir nicht ganz sicher ob ich mir wirklich einen Kaufen soll? Ich habe 6 Ratten aber...