Mäuse kuscheln lieber

Diskutiere Mäuse kuscheln lieber im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich habe ein Mäuseweibchen und ein Mäusemännchen. ich setzte sie vor monaten firstzusammen um Nachwuchs zu zeugen. Die Mäuse kuscheln jedoch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
Ich habe ein Mäuseweibchen und ein Mäusemännchen. ich setzte sie vor monaten
zusammen um Nachwuchs zu zeugen. Die Mäuse kuscheln jedoch lieber und denken nicht im Mindesten ans paaren. Kann man sie irgendwie anregen... oder soll ich es gut sein lassen und ie beiden einfach zusammen in ruhe lassen?
 
12.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mäuse kuscheln lieber . Dort wird jeder fündig!
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Wozu willst du denn "züchten" ?

Da Vermehrung hier nicht unterstützt wird, wirst du sicherlich keine Tipps bekommen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.471
Reaktionen
104
trenn die maeuse nach geschlechtern, kastrier die maennchen und hol dir maeuse ausm tierheim wenn du unbedingt noch haben moechtest und fuer sie sorgen kannst ..
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
kennst du dich mit gentechnik aus ?
ich denke wohl eher nicht,also lass das züchten lieber sein,es gibt genug arme mäuse,die ein neues Zuhause suchen
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.471
Reaktionen
104
supergonzo "normales" zuechten hat mit gentechnik mal so gar nix zu tun ;) er manipuliert die gene der maeuse ja nicht und bekommt auch keine transgenen maeuse ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
@shany:
Wie die anderen schon gesagt haben, sind wir hier ein tierschutzorientiertes Forum, das Vermehrung nicht unterstützt. Daher wird es hier keine Tipps geben, wie Du am besten Nachwuchs produzieren kannst.

Aber vielleicht können wir Dir ja ein paar Denkanstöße geben, sodass Du Dein Vorhaben aufgibst und Deinen Mäuschen trotzdem ein tolles Leben bei Dir bietest ;)

Als erstes solltest Du die Mäuse wirklich trennen und das Kerlchen kastrieren lassen (hast Du eigentlich Farbmäuse oder Rennmäuse? Bei Rennern wäre eine Kastra nicht unbedingt nötig, weil Du dem Kerlchen einfach so einen neuen Freund suchen könntest. Bei Farbis geht das nicht, unkastrierte Kerle beißen sich tot...)

4 Wochen nach der Kastra kannst Du die beiden Mäuse dann wieder miteinander vergesellschaften.
Und wenn Du gern mal ganz junge Mäuse aufwachsen sehen möchtest, müsstest Du mal in den Tierheimen Deiner Umgebung gucken - oft werden dort trächtige Tiere abgegeben, die dann vermittelt werden, wenn die Babies selbstständig werden (also so ab dem 16., 17. Tag. Früher hat man ohnehin noch nichts von den Babies, da sie im Nest bleiben und dort auch nicht gestört werden sollten...)
Wir haben auch einmal eine Mama, 3 Tanten und 8 Babies von 16 Tagen aus dem Tierheim geholt...

Warum wir hier gegen Vermehrung sind, fragst Du Dich jetzt vielleicht...

Zum einen sollte man schon ein bisschen Ahnung von Genetik haben (nicht Gentechnik ;) ), denn es gibt bestimmte Gene, die sich nicht miteinander vertragen, und dann kommt es zu Totgeburten, Fehlgeburten oder Missbildungen bei den Mäusen.
Außerdem ist so eine Geburt immer ein Risiko, das unter Umständen auch für die Mama gefährlich werden kann...
Nicht zuletzt sitzen Hunderte von Mäusen in den Tierheimen und warten auf ein schönes Zuhause - denen nimmt man dann natürlich die Chance auf ein mauswürdiges Leben... im Gegenteil, unter Umständen trägt man sogar dazu bei, dass es noch mehr Mäuse in den Tierheimen werden, denn es ist manchmal gar nicht so leicht, die Babies rechtzeitig und korrekt nach Geschlechtern zu trennen - und so kann man schneller auf einer wahren Mäuseflut sitzen, als man gucken kann...

Außerdem: Farbmausjungs vertragen sich unkastriert nicht dauerhaft. Die müssen kastriert werden, damit sie sich nicht irgendwann totbeißen... Und eine Kastra ist nicht billig - je nach Tierarzt ist man mit 20-70 Euro dabei, im Schnitt sind es so um die 40 Euro pro Maus... Dazu haben Farbmäuse meist die Angewohnheit, mehr Jungs als Mädels zu "produzieren" - wenn Du also Pech hast, bekommt Dein Mädel 10 Babies, davon sind 8 Jungs. Das mal 40 Euro - da bist Du schon bei 320 Euro Kastrakosten...
(Es können auch 15 Babies werden, davon 12 Jungs ;) )

Also - lass´ Dir das alles gut durch den Kopf gehen, und dann wäre es schön, wenn Du Deine Meinung bezüglich der Vermehrung nochmal abändern könntest ;)

LG, seven
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
laut profil hat sie 5 renner...

du sollst es gut sein lassen und die beiden nach geschlechter trennen. hol jedem einen gleichgeschlechtlichen partner! wenn du sie richtig vergesellschaftest, klappt das normalerweise auch.

wieso willst du nachwuchs? weisst du über aufzucht, ernährung etc. bescheid? was tust du mit dem nachwuchs? hast du platz um den im notfall selber zu behalten? kannst du die geschlechter bestimmen? woher kommen die elterntiere? sind sie geusund? sind sie alt genug? oder sind sie miteinander verwandt? haben sie irgendwelche erbkrankheiten? ... u.s.w. das sind alles dinge die man genau wissen muss bevor man ein männchen und ein weibchen zusammen setzt... also, tu vor allem deinen renner und deren nachwuchs den gefallen und lass es gar nicht so weit kommen.
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Dem ist nichts hinzuzufügen...laß es bitte bleiben. Wir sind hier alle gegen Vermehrungen und haben alle dafür kein Verständnis. Überlaß das bitte den seriösen Züchtern, die auch wissen was sie tun.

Gruß Evi
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
also ja ich habe rennmäuse und ich kenn mich recht gut damit aus. Ich habe auch ausreichend platz um sie zu behalten, wenn ich keine abnehmer finde. Die Mäuse sind nur teilweise verwandt. Soll heißen es sind zwei Schwestern, die anderen Mädels bzw das kerlchen ist nicht mit den anderen verwandt. Sind allles verschiedene Würfe.
Aber ich möchte die beiden nicht trennen, denn selbst wenn sie keine Kinder bekommen sind sie ein echt süßes Paar. Ich kenne sonst keine Mäuse, die sich so um einander kümmern.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Ich glaube, das hier sollte besser geschlossen werden...
 
InLove

InLove

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
133
Reaktionen
0
Dann kannst du ja auch das Kerlchen kastrieren lassen und die beiden zusammen halten..
(So ist das ja bei Kaninchen und Ratten auch,also denke ich geht das auch bei Rennmäuse)..Dann musst du sie die 4 Wochen trennen und dann kannst du sie ja wieder zusammen setzen ;P
Das heißt also: Du musst sie ja nicht Trennen. Natürlich wäre es für das Kerlchen besser wenn du ihn nicht kastrieren lässt und dir noch ein Kerlchen für ihn holst.
Aber ich finde wirklich,dass vermehreren muss nicht sein und sollte auch nicht sein.
Bei uns im Tierheim sitzen zur Zeit über 10 Rennmäuse und das ist wirklich nicht schön..
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
also ja ich habe rennmäuse und ich kenn mich recht gut damit aus. Ich habe auch ausreichend platz um sie zu behalten, wenn ich keine abnehmer finde. Die Mäuse sind nur teilweise verwandt. Soll heißen es sind zwei Schwestern, die anderen Mädels bzw das kerlchen ist nicht mit den anderen verwandt. Sind allles verschiedene Würfe.
Aber ich möchte die beiden nicht trennen, denn selbst wenn sie keine Kinder bekommen sind sie ein echt süßes Paar. Ich kenne sonst keine Mäuse, die sich so um einander kümmern.

Hört sich so an wie "Ich will einmal Babys". Selbst wenn die nur teilweise verwandt sind, wird Inzucht(heißt vll. nur anders) draus.

Was machst du wenn da über 10 babys auf einmal in Nest liegen? Du weißt schon das man Renner am besten nur zu zweit hält?

Ich kenne Mäuse die sich umeinander kümmern... z.B. meine Farbmausweibchen oder meine 2 Rennmausmännchen...
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
das päärchen ist nicht verwandt... sagte doch es sind zwei schwester... weibchen kann man wohl schlecht paaren...

mal angenommen, ich kastriere das männchen, wieso dann 4 wochen trennen?

Meine Renner sind momentan paarweise zusammen. Eine sitzt leider noch einzeln. Als ich meine ersten renner gekauft habe waren sie zu dritt und das hat wunderbar funktioniert. Ich werde die einzelne zu den beiden weibchen setzen. Zumindest sobald ich Zeit dazu habe, denn die erste Vergesellschaftung hat nicht ganz funktioniert und ich möchte sie nicht zusammen setzen und dann arbeiten müssen, das ist mir zu gefährlich, wenn sie sich dann beißen...
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
Zum einen sollte man schon ein bisschen Ahnung von Genetik haben (nicht Gentechnik ;) ), denn es gibt bestimmte Gene, die sich nicht miteinander vertragen, und dann kommt es zu Totgeburten, Fehlgeburten oder Missbildungen bei den Mäusen.
:uups::uups: *unterdeckeversteck*

mein ich doch ;)

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuse kuscheln lieber

Mäuse kuscheln lieber - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Mäuse stinken zum Himmel

    Mäuse stinken zum Himmel: Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen 5 Mäuseweibchen geholt. Diese stinken nun zum Himmel. Selbst die 25 unkastrierten Böcke die es noch im Tierheim...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Maus kratzt sich viel

    Maus kratzt sich viel: Hallo, Die Mäuse wohnen seit 5.November bei mir. 5 Weibchen zwischen 1Jahr und 1,5 Jahre alt. Eine von ihnen kratzt sich sehr viel. Ist aber von...
  • Maus kratzt sich viel - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Mäuse stinken zum Himmel

    Mäuse stinken zum Himmel: Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen 5 Mäuseweibchen geholt. Diese stinken nun zum Himmel. Selbst die 25 unkastrierten Böcke die es noch im Tierheim...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Maus kratzt sich viel

    Maus kratzt sich viel: Hallo, Die Mäuse wohnen seit 5.November bei mir. 5 Weibchen zwischen 1Jahr und 1,5 Jahre alt. Eine von ihnen kratzt sich sehr viel. Ist aber von...