Haarverlust

Diskutiere Haarverlust im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Vor einigen Monaten verloren meine Mäuse Haare am Schwanz. Ich ging mit ihnen zum Arzt und da haben sie etwas firstgegen Milben bekommen. Das hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
Vor einigen Monaten verloren meine Mäuse Haare am Schwanz. Ich ging mit ihnen zum Arzt und da haben sie etwas
gegen Milben bekommen. Das hat auch wunderbar geholfen und alles wuchs nach. Nun haben 2 von den 5 rennern wieder Haarverlust am Schwanz. Da man aber keine Wunden sieht tippe ich mal wieder auf Milben :(
Werd auch bald möglichst mit den kleinen zum TA gehen. Hat vll einer von euch eine Ahnung wie man des dauerhaft los wird?
 
14.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
was hast du denn beim ersten mal in sachen käfigreinigung alles gemacht?
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
wie meinst du das, ich bin zumindest nie mir reinigungsmitteln ran, dachte mir das ist sicher schädlich. Hab also das Einstreu gewechselt und den Käfig in der Dusche abgespült und trocknen lassen. Spielzeug und Näüfe hab ich genauso gereinigt...
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Hi,

sollten es wieder Milben sein, müßterst du (mal abgesehen von der Käfigreinigung und Desinfektion) sicher auch eine Zweitbehandlung bei den Tieren machen. Laß dir bitte vom TA genau sagen um was es sich für Milben handelt...er kann das mit dem Mikroskop sehr gut feststellen. Die Eier der Milben müssen mitbekämpft werden, sonst wirst du das Zeug nie los.

Sie dir auch mal deine Einstreu/Heu genau an....

Gruß Evi
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
das einstreu wird behandelt und sie wurden das letze mal ein zweites mal behandelt, es ist ja einige monate her und es sind nun andere mäuse bfallen, besser gesagt nicht alle, damals waren es alle
 
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
ich weiß ja nicht, was für spielzeug du hast, aber ich glaube ich würde alles, was aus holz ist entsorgen, wenn ich milben hätte. ich hab damit keine erfahrung, aber ich hätte angst, das dort die milben überleben könnten. ich hab mal irgendwas davon gelesen, dass man die einrichtungsgegenstände entweder in den frost oder in den ofen legen kann. aber ich weiß nicht, ob das wirklich was bringt.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Das Bringt es super! Froster habe ich die kleinen Sachen (Häuschen, Wippen) rein getan zur sicherheit 2 Tage lang aber vorher ne Tüte drum sonst habt ihr Tote Milben im Eis beim Essen!;)

Große Sachen wie Wurzeln Äste etc. mache ich immer Backofen bei 100-150grad etwa 30mins am besten anfeuchten zwischendrin!

Die Käfige behandele ich bei Milbenbefall mit Bactazol das ist für Tiere/Tierbehausungen und ist ein Desinfektonsmittel mit Insektizider Wirkung! Benutze es selbst in der Reptilien Haltung und es hat mir immer gute dienste geleistet! Richtig gegen Milben behandelt man des Tier nach 3 Wochenerneut und den Käfig 3x in 3 Tages abständen 2 Wochen Pause und wieder 3x in 3 Tages abständen! Alles auswaschen und einsprühen auslüften/Trocknen lassen und fertig!

So wurde ich die Milben immer Bombig los in all den Jahren wo ich Tiere hatte erst 4mal Milben gehabt! (Gute 20jahre):clap:

Liebe grüße Steffi
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
danke für die informationen, das mit dem frosten wusste ich nicht. ich habe momentan kaum Speilzeug, da ich auf Terrarium umgestiegen bin und alles spielzeug nur nach ganz unten verbuddelt wird. Ich habe ein Holzbrett angebracht, auf dem sie fressen und trinken können und ansonsten etwa 30cm hoch einstreu
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Haarverlust