Für die Kleintierhaltung in DE muss etwas getan werden!

Diskutiere Für die Kleintierhaltung in DE muss etwas getan werden! im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Hallo ihr Lieben, ich möchte mit diesem Thread einen Aufruf starten und alle Interessierten, Engagierten und Tierfreunden um Unterstützung und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich möchte mit diesem Thread einen Aufruf starten und alle Interessierten, Engagierten und Tierfreunden um Unterstützung und Mithilfe bitten.
Der Auslöser für dieses neue Thema war der Thread: https://www.tierforum.de/t43884-tierquaelerei-im-fernsehen.html

Dort kam die Idee auf, etwas für die Kleintierhaltung zu unternehmen, sie zu verbessern, die Menschen aufzuklären!
Wie es dazu kam, kann man dort nachlesen. In diesem Thread soll es speziell darum gehen, was unternommen werden kann und welche Möglichkeiten sich uns bieten.

Wir wissen ja alle, wie es um die Kleintierhaltung in manchen Haushalten steht, gerade im Fernsehen bekommt man oft genau das zu sehen, wie es nicht sein sollte! Meerschweinchen werden einzeln gehalten, Kaninchen leben in viel zu kleinen Käfigen, Mäuse werden in gemischt-geschlechtlichen Gruppen gehalten und in den Zoofachgeschäften wird man in der allermeisten Fällen von vorne bis hinten falsch beraten!
Man kann jetzt lange darüber diskutieren wie schlimm es ist, warum die Leute so etwas tun und wie böse Zoofachgeschäfte sind, ABER viel besser wäre es doch endlich was dagegen zu unternehmen und DARÜBER zu diskutieren und nicht über die aktuelle(schlechte) Situation.
Das es Möglichkeiten gibt ist klar und das wir "gewöhnliche Tierhalter" etwas unternehmen können ist für mich.. auch klar!

Ich möchte noch einmal deutlich machen, dass man nicht darüber diskutieren muss ob wir etwas bewegen können oder nicht, ob
es sinnlos ist und ob überhaupt etwas ändern wird. Darauf sollte man sich nicht fixieren, natürlich ändert sich etwas, alles ändert sich ständig! Und wenn man von einer Sache wirklich überzeugt ist und dafür etwas tut, dann ändert sich auch etwas! Hier soll darüber diskutiert werden WAS und WIE man etwas unternehmen kann!:D


So, ich habe noch einmal zusammengefasst, welche Anhaltspunkte genannt wurden und welche Ideen bisher vorhanden sind:

-----------------------------------------------------------------------
- es gibt in der Schweiz ein Tierschutzgesetz, das die Einzelhaltung von Kleintieren verbietet(außer bei Hamstern)
- man kann Mails an Onlineshops schreiben und Aufklärungsarbeit versuchen zu erreichen
- Sendeformate wie Stern TV, Tiere suchen ein Zuhause oder(wie mir eingefallen ist, da gute Sendezeit und richtigen Zielpublikum) Wildes Kinderzimmer/Wohnzimmer anschreiben
- Artikel für Lokalzeitungen schreiben
- Videos auf You Tube veröffentlichen, die können zum Teil einen riesigen Bekanntheitsgrad erreichen
- Flyer erstellen




Zu Stern TV
Wenn die ganze Sache konkreter wird, können wir in die einzelnen Unterforen gehen und die Leute dort ansprechen und fragen.
Des Weiteren weiß ich nicht wie konkret man bei einem Themanvorschlag für Stern TV sein sollte, wenn wir nur eine Mail aufsetzen, könnte das vielleicht zu wenig sein. Man könnte noch weitere Informationen, Daten und Quellen mitsenden, damit die Sache griffiger wird. Ein paar seriöse Quellen wäre schon gut, sonst wäre es so, als ob wir behaupten und bestimmen welche Tierhaltung gut ist und welche nicht. Das Schweizthema ist da ja schon ein guter Schritt.

Die Präsentation
Ich finde wir sollten unser Anliegen, egal ob in einer Sendung, in einem Artikel oder in einem Flyer eher so gestalten, das wir aufzeigen was gut ist und dieses betonen. Klar müssen die schlechten Seiten auch gezeigt werden, aber darauf sollte nicht rumgeritten werden, es hilft nicht soo viel wenn man zeigt wie schlecht es manchen Tieren geht, besser ist man zeigt wie es Tieren gut gehen würde! Darauf sollte unser Fokus abzielen, die positiven Sachen in den Vordergrund und das Negative in den Hintergrund. Man neigt sowieso eher dazu, sich das Negative zu merken, also weg damit!

Unser Anliegen im Allgemeinen
Was wollen wir denn eigentlich in erster Linie erreichen? Es gibt ja mehrere Problematiken, z.B. die ewigen schlechten Zooladenkäufe im gegenzug zu den viel zu seltenen TH-Käufen, die Problematik der Vermehrer, die Problematik der mangelnden Fachkenntnisse des Zoogeschäftpersonals(was ich für einen der wichtigsten und schwierigsten Punkte halte).
Ich finde es auch besser in eins Fernsehen zu gehen, als einen Flyer zu erstellen, weil das Fernsehen nun mal mehr Zuschauer erreicht und auch ein breites Spekturm. Vor allem Stern TV ist doch eine recht seriöse Sendung, aber ich muss sagen, ich schaue die nicht oft, na jedenfalls sehen da sicherlich viele "Eltern" mit und auf die kommt es ja drauf an. Daher ist mir auch die Idee mit "Wildes Kinderzimmer" gekommen, denn bei dieser Sendung sehen vor allem Tierliebhaber und vielleicht eher Kinder zu, überhaupt ist Vox ein sehr Tierengagierter Sender da könnte man vielleicht auch was machen.

Zum Flyer
Was habt ihr euch da eigentlich vorgestellt. Ich habe bis jetzt noch nicht gelesen an wen der gerichtet werden soll und was enthalten sein soll. Auch hier kann weiterdiskutiert werden. Aber halt, es gibt oder sollte hier ja auch ein Tierforum-Flyer geben, aber die Diskussion ist wohl entartet, ich habe sie jedenfalls nicht verfolgt. Hat das was mit "unserem" Flyer zu tun?

So, man könnte ja an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten oder aufteilen, gerade der Flyer und die Mail an ein Sendeformat kann paralel ablaufen wie ich finde.
-------------------------------------------------------------------

Das waren so ungefähr die bisherigen Punkte aus dem anderen Thread. Ich hoffe ihr habt noch weitere Ideen, Vorschläge und Anregungen.

Ich bitte alle User, die von dieser Idee nichts halten, sie zunichte machen wollen und nur pessimistische Äußerungen übrig haben, sich hier gar nicht zu Wort zu melden. Auf nervende Aussagen wie im anderen Thread können wir denke ich verzichten, hier soll es vorwärts gehen!

Ich bin gespannt auf eure Anregungen, Ideen und Meinungen!

Viele Grüße
dark
 
18.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
:clap:

Und wenn nur ein Hamster artgerecht gehalten wird - ein Kaninchen endlich Gesellschaft bekommt und in einen großen Käfig! Einem Tier ist damit schon einmal geholfen! Menschen halten ihre Tiere ja nicht schlecht, weil sie es so wollen, sondern weil sie es nicht besser wissen. Leider kann ich nichts ausdrucken (für Flyer) aber ich könnte beispielsweise einen Flyer zur Hamsterhaltung gestalten und den in Briefkästen stopfen, bei Tierärzten auslegen.
Ideen habe ich leider (noch) nicht, aber ich mache mit!
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
:041:

Genau so ist es, in den meisten Fällen zumindest. Die Leute müssen aufgeklärt werden!
Vielleicht sollten wir uns erstmal an die Flyergestaltung machen zu den verschiedenen Tierarten(ich bin für Farbmaus, Rennmaus, Meeri, Hasi, und Hamster), so dass jeder der Bedarf hat, sich den Flyer downloaden kann und ausdrucken usw. Eventuell könnte man den auch in einer Druckerei ausdrucken lassen und dann gleich richtig viele. Aber das ist ja noch hin, erstmal müssen Flyer erstellt werden.
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Hier: http://maus-asyl.3sb.de/
gibt es z.B. gute Flyer über Farbmaus- und Rennmaushaltung, die sind jedoch seehr ausführlich und umfangreich, aber vielleicht ist das auch gerade gut, weil dann alle Fragen für Neulinge beantwortet werden.

Es wäre z.B. super, wenn man Leute organisieren könnte, aus verschiedenen Städten, die diese Flyer privat ausdrucken und bei sich in der Gegend verteilen, wie du schon sagtest, bei Tierarztpraxen oder so.

Möchtest du denn einen ersten Entwurf für einen Hamsterflyer machen?:D
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Es wäre mir eine große Freude Flyer zur Gold- und Zwerghamsterhaltung zu machen. Allerdings würde ich damit gerne noch warten, bis ich die ungefähren Maße für einen solchen Flyer kenne :)

Bis dahin sammle ich schon einmal das wichtigste, was drauf muss!
 
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
hab noch eine idee zum thema aufklärungsarbeit. weiß zwar nicht, ob und wie man das umsetzten könnte, aber vielleicht habt ihr dazu ideen.
vielleicht könnte man sich mit tierärzten und schulen in verbindung setzten. und fragen, ob man mit den tierärzten infoveranstaltungen zur artgerechten tierhaltung machen kann. selbst wenn bei solchen veranstaltungen jeweils nur kleine gruppen angesprochen werden, wenn nur einem dadurch bewusst wird, das er was falsch macht, dann ist doch schon geholfen.
wie gesagt, ich hab keine ahnung, ob man tierärzte oder schulen findet, die das mitmachen
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Ja Mensch, das ist ja ein ganz neuer Punkt, den ich noch gar nicht bedacht habe! Schulen! :clap:
In manchen Klassen werden ja auch Nager gehalten zum Lernen von Verantwortung oder so!? Ob diese Klassentiere artgerecht gehalten werden weiß ich nicht, aber bestimmt nicht immer, zumindest in solchen Schulen oder Klassen, wo sowas gemacht wird könnte man fragen. Man könnte auch einen solchen Aktionstag veranstalten, also ich meine wir als Halter machen einen solchen Nachmittag in einer Schule und zeigen wie eine Nagerhaltung aussehen sollte.. Ok, das ist etwas aufwändig, aber vielleicht reichen auch Collagen oder Poster, die in den Schulen aufgehangen werden können!
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Vielleicht kann man auch eine Art Club gründen für Kleintierhalter, der sich regelmäßig trifft. Nur für Interessierte, ohne zu sagen, dass sie wohl alle was falsch machen. Dann eben nach den Haltungen fragen, Käfige zeigen lassen. Tipps geben und Links zu diebrain, dem Tierforum und Rodipet geben!
Das kann was werden! :D
 
M

meine_kleine_Lady

Registriert seit
07.10.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
hey, ich hab mir das mal durch gelesen.
Das Problem bei den Sachen ist aber auch, dass viele Halter sich nie informieren und ihre Tiere nie einen Arztbesuch erleben.
Kastration ist den Leuten erstrecht zu teuer--> ist ihen Einzellhaltung lieber.
Wenn man das mit Stern TV machen will, ist es immer besser wenn jemand ein "Vorschreiben" anfertigt das jeder übernimmt und an die Homepage (falls die eine haben) schickt.

Schulen ist gut, auch wenn ich keine kenne bei der es Haustiere gibt, aber wäre Kindergärten nicht auch schon gut, ich weiß es ist nicht richtig da ein Tier mit zu bringen, aber ich hatte letztens erst in Fernsehen bei Vox auch so etwas gesehen da hatte eine Frau einen Fuchs (konnte irgentwie nicht ausgewildert werden) mit gebracht und schon den kleinen Kindern damit erklärt wie füchse eigentlich leben und so ^^
was das mit Schulen bbetrifft, es sollte jemand kostenlos machen, bei den Grundschulen. Nur wer macht das? Habt ihr den Zeit, wenn die Schule früh ist?
Fleyer, wieviele lesen die den ?
Youtube--- es gibt videos aber sie kommen nicht "so gut" an wie Videos bei denen etwas doofes passiert
lg meine_kleine_Lady:p
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
You Tube:
Ich denke da könnte man vielleicht sowas machen wie: Super tolle Haltungsmöglichkeiten zeigen und damit sozusagen "angeben", so das andere Halter auch sowas für ihre Tiere machen/bauen wollen:004::angel:

SternTV:
Ja, so ein vorläufiges Schreiben gibt es auch, ist irgendwo in dem anderen Thread, es gibt auch extra eine Email für Themenvorschläge auf deren Homepage.

Keine Information:
Ja, das ist ein Problem, aber wenn z.b. durch die eigenen Kinder, die Infos doch zu den späteren Haltern/Eltern kommen, dann überlegen sich diejenigen, die nicht viel Geld oder Lust dazu haben, ob sie sich wirklich ein Tier anschaffen, weil die gewisse Tierart eben eventuell kastriert werden muss, nicht in Einzelhaltung gehalten werden soll, einen großen Käfig braucht usw.

Schule/Kindergarten:
Das ist die Sache, habe ich auch schon dran gedacht. In Grundschulen und im Kindergarten können die Kinder z.B. noch nicht lesen oder noch nicht gut, da wären Flyer oder viel beschriftete Poster wohl nicht soo gut, am besten wäre da was mit Bildern oder eben jemand der dort hingeht und einen Vortrag macht, man muss ja nicht unbedingt Tiere mitnehmen denn das Problem wäre eventuell: wenn man sein Tier mitbringt, kriegen die Kinder nicht zu sehen wie es optimal gehalten werden kann/soll, weil wir wohl unsere Behausung nicht mitnehmen, sondern nur eine Transportbox und dann sehen die Kinder nur wieder das niedliche Tier und fixieren sich darauf!
Ich denke eine art Club wäre auch für dieses Vorhaben eine gute Sache, vielleicht sogar in mehreren Städten und die Clubmitglieder veranstalten dann vielleicht auch solche Infovorträge in Schulen/Tagesstätten usw.

Ich z.b. hätte Zeit um so etwas vormittags zu machen.

Flyer:
Ich denke wenn die in Arztpraxen oder vielleicht sogar in Tierhandlungen! ausliegen erreichen die schon einen gewissen Lesegrad!

Ich weiß nicht, ob man Ärzte dazu bekommt bei solchen Infoveranstaltungen mit zu machen, ich denke mal die haben wirklich keine Zeit, die sind doch den ganzen Tag in der Praxis:? Aber man könnte natürlich mal mit denen quatschen vielleicht haben die andere Ideen.

Ich kann ja bald ein neues Thema zu der Flyerarbeit starten, dann wird es übersichtlicher.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
Ich würde auch sehr gerne mitmachen. :D
Mein Vater hat einen eigenen Fernsehsender. Er ist noch nicht lange aktiv und auch nicht so beliebt wie RTL VOX etc :) aber ich denke man kann da auch mal anfangen .

Ich weiß jetzt nicht so genau ob ich den Link hier reinschreiben darf:eusa_think:

Jedenfalls ist es ein Persisch-Deutscher Fernsehsender,der die Kulturen zwischen Iran und Deutschland zeigt. Teils auf deutsch , teils auch auf persisch.

Wenn jemand Lust hat mal ein Video zu bearbeiten und herzustellen würden wir das auch veröffentlichen
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Das ist ja cool:angel:
Aber nur mal so, ist der Sender via Internet zu empfangen oder auch über Satelit/Kabel? Ich kenn mich da nicht so aus:uups:
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
jaa ;) ich schicke dir den Link per PN ;)
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
So, durch den Sender von SuperGonzos Vater eröffnen nicht nun wieder neue Möglichkeiten!
Eine Idee die mir vorschwebt ist folgende:
Ein Halter von uns, am besten jemand, der super tolle Gehege hat, filmt diese und wir basteln daraus ein Video! Das Tolle: sowohl deutsche als auch Iraner werden dass dann sehen können und im Iran wird auf die Kleintierhaltung bestimmt viiel weniger Wert gelegt als bei uns, wie SuperGonzo andeutete.

Wer möchte mit seinen Gehegen dann mal glänzen??:D
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo ihr Helden ;)

Ich bin zwar in dem Bereich hier im Forum weniger aktiv, da ich "nur" ein Streifenhörnchen besitze, aber wer mag kann ja mal die Raiffeisen und den Kibitz bei mir anrufen und fragen wieviele Kunden ich schon beschwatzt habe :mrgreen:
Ich wusel regelmäßig in diesen Läden rum und bekomme leider mit, wie der Mann falsch berät (trotz Aufklärung, aber er muß ja Vitakraft etc. verkaufen um Geld zu machen :().
Habe immerhin schon insg. 3 Kaninchen die Einzelhaltung mit Trockenfutter und zu kleinem Käfig erspart, bei Hamstern habe ich Gott sei Dank schon viel häufiger Einleuchtung bringen können.
Ich merke aber, dass einige Leute sich das zwar anhören, aber dann denken "Meinem Hoppel geht es gut, er schmust ja immer mit uns!" und so.

Es wäre vllt. auch hilfreich sowas wie Visitenkarten überall zu verteilen, wo man eine Beratung anbietet und so auch auf diebrain.de verweist.
Flyer sind den meisten Leuten nämlich schon zu groß!
Und sog. "Slogan" braucht man häufig, damit die Leute sich ersteinmal überhaupt interessieren (so nach dem Motto: "Sie lieben Ihr Leben? Ihr Haustier nicht!").

Werde mich auf jedenfall weiterhin hier um die Leute bemühen :)

Ihr macht das Klasse :D

Liebe Grüße
Feder
 
M

meine_kleine_Lady

Registriert seit
07.10.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
in den meisten eltern interessieren sich nicht dafür was gesagt wird, typische sätze wie "ach, die mit ihrem gelabber, stimmt doch eh nicht" meist folgt dann doch ein spruch wie " früher hat ich auch n tier und das war glücklich". erwachsene sehen nicht gerne fehler ein und schon gar nicht wenn kinder ihnen die zeigen.
Dazu glaub ich auch dass die Kinder das sich anhören, vlt. auch glauben aber dann sind sie im Laden. Und die tiere sind da ja "soooooooooooooooooooooooo.. süß".
Die Eltern nervt es und zum Schluss sind die Tiere doch da.
 
N

Nirmel

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
675
Reaktionen
0
Von diebrain gibt es übrigens auch Flyer (DinA4, Vorder- und Rückseite bedruckt, 2-fach zu falten http://www.diebrain.de/nh-mappen.html#falt ) zu den gängigen Kleintierrassen. Hier liegen die schon bei einigen Tierarztpraxen aus. Und die gehen weg wie warme Semmeln! :)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Ja und genau deshalb finde ich sollte man in erster Linie IM Shop aufzeigen, dass es nicht ok ist.
Am besten ist es, wenn die Inhaber Einsicht zeigen.. Aber das tun halt leider die wenigsten :(
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Ja, das sehe ich auch als großes Verständnisproblem an: Einerseits zeigen wir den Haltern wie es optimal ist und was die Tiere für Bedürfnisse haben und andererseits sehen die Leute in den Zoohandlungen genau das Gegenteil und da wird meist dem Händler, der sich ja auch um das Tier kümmert und "Ahnung haben muss" mehr getraut!
Deshalb sollte man auf Flyer oder wenn man Beratung anbietet immer auf Zoohandlungen eingehen und warum dort genau das Gegenteil gezeigt wird! Jedoch ist genau das ein Problem, denn man kann ja nicht öffentlich die Zoohandlungen anprangern, wer weiß was man dann hinterher für Anzeigen am Hals hat!

Visitenkarten:
Gute Idee, vielleicht auch richtig mit persönlicher Beratung, also seine private Email hinterlassen.

Flyer:
Für manche wird es vielleicht schon zu viel sein, aber es kommt doch drauf an denke ich. In Arztpraxen im Wartezimmer schaut man sich so ein vielleicht mal durch, wenn man da sitzt und wartet. Man kann auch mehrere Varianten von Flyern herstellen, damit für jeden ein passendes dabei ist.

Zooladen:
Ich kenn auch ein paar Leute, die die Kunden direkt vom Kauf abhalten, ich selber hab des noch nicht gebracht:lol: Aber ganz ehrlich, ich weiß nicht, wie das rechtlich aussieht, nicht das man da Rufmord begeht oder so.. Deshalb würde ich es erstmal nicht empfehlen oder Leute dazu auffordern.

So, ich werd mal eben ein neues Thema für Flyer aufmachen;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Für die Kleintierhaltung in DE muss etwas getan werden!

Für die Kleintierhaltung in DE muss etwas getan werden! - Ähnliche Themen

  • Kann evtl. jemand eine Pflege- oder Endstelle für ein Kaninchen bieten?

    Kann evtl. jemand eine Pflege- oder Endstelle für ein Kaninchen bieten?: Hallo, ich frag jetzt einfach mal hier... Ich bin momentan auf der Suche nach Kaninchenzubehör auf EBay Kleinanzeigen, Grund dafür ist, dass ich...
  • Hilfe für neuen Tierschutzverein (im Main-Kinzig-Kreis) gesucht...

    Hilfe für neuen Tierschutzverein (im Main-Kinzig-Kreis) gesucht...: Hallo, Wer hat Interesse bei einem Tierschutzverein aktiv mitzuhelfen und diesen von Grund auf aufzubauen? Wir überlegen ZUSAMMEN was wir tun...
  • Moving Twice und andere Lauf Apps für den guten Zweck

    Moving Twice und andere Lauf Apps für den guten Zweck: Stell dir vor du gehst joggen und rettest dabei die Welt! Mit diesem Motto wurde die App "Moving Twice" realisiert. MovingTwice macht aus dem...
  • Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?

    Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?: Hallo liebe Community! Ich hoffe nicht, dass ich gegen irgendwelche Regeln verstoße. Das hier ist kein Spendenaufruf, sondern es geht um das...
  • Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim

    Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim: Hallo, ich würde gerne in den Sommerferien auf einem Gnadenhof helfen. Ich habe schon im Internet gesucht, jedoch konnte ich nicht wirklich etwas...
  • Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim - Ähnliche Themen

  • Kann evtl. jemand eine Pflege- oder Endstelle für ein Kaninchen bieten?

    Kann evtl. jemand eine Pflege- oder Endstelle für ein Kaninchen bieten?: Hallo, ich frag jetzt einfach mal hier... Ich bin momentan auf der Suche nach Kaninchenzubehör auf EBay Kleinanzeigen, Grund dafür ist, dass ich...
  • Hilfe für neuen Tierschutzverein (im Main-Kinzig-Kreis) gesucht...

    Hilfe für neuen Tierschutzverein (im Main-Kinzig-Kreis) gesucht...: Hallo, Wer hat Interesse bei einem Tierschutzverein aktiv mitzuhelfen und diesen von Grund auf aufzubauen? Wir überlegen ZUSAMMEN was wir tun...
  • Moving Twice und andere Lauf Apps für den guten Zweck

    Moving Twice und andere Lauf Apps für den guten Zweck: Stell dir vor du gehst joggen und rettest dabei die Welt! Mit diesem Motto wurde die App "Moving Twice" realisiert. MovingTwice macht aus dem...
  • Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?

    Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?: Hallo liebe Community! Ich hoffe nicht, dass ich gegen irgendwelche Regeln verstoße. Das hier ist kein Spendenaufruf, sondern es geht um das...
  • Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim

    Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim: Hallo, ich würde gerne in den Sommerferien auf einem Gnadenhof helfen. Ich habe schon im Internet gesucht, jedoch konnte ich nicht wirklich etwas...