Dringend - Wie Hund "alleine bleiben" beibringen?

Diskutiere Dringend - Wie Hund "alleine bleiben" beibringen? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Abend' zusammen. Von 02.02 - bis 06.02 fahr ich mit meiner Klasse ins' Schullandheim. Neron müsste in der Zeit ca. 2 Stunden alleine bleiben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Abend' zusammen.

Von 02.02 - bis 06.02 fahr ich mit meiner Klasse ins' Schullandheim.
Neron müsste in der Zeit ca. 2 Stunden alleine bleiben.
Ich hab jetzt Schritt für Schritt mit ihm "gearbeitet".
Erst war er paar Sek. alleine in meinem Zimmer. Am anfang hat
er die ganze zeit an denn Türen gekratzt. Erst als er aufhörte, machte ich
meine Zimmertür wieder auf. Loben tat ich ihn
nicht. Ich hab einfach so
gemacht, als ob es was ganz normales ist. Jeden Tag immer ein bisschen
länger. Dann fing er schon an zu Jaulen & zu bellen. Das hab ich ihn
jetzt auch abgewöhnt.

Das problem sind bloß unsere Nachbarn. Wenn die bei uns im Treppenhaus
vorbei laufen, bellt er wie am spieß. Das schlimmste ist, das wir im EG wohnen.:(
Wenn jemand Zuhause ist, geht das noch, ich spritzt ihn dann leicht immer mit Wasser nass,
mit so einer Art Spielzeugspritze, damit er einen kleinen Schrecken bekommt, wenn er aufgehört hat zubellen, Lob ich ihn.
Bloß was soll ich tun, wenn z.B niemand Zuhause ist?
Wie soll ich das 'kontrollieren'?

Ich bin letztens zu meiner Freundin / Nachbarin gegangen, wohnt nur 2 Stöcke ober mir. Hab dann schon von oben gehört das unsere Nachbarn kommen, sofort fing er natürlich an zu bellen. :roll:

Wie soll ich ihn denn ganz das bellen abgewöhnen?
Ich muss das schnell schaffen, denn in 2 Wochen muss er das können.
Das gute ist, dass er sehr schnell lernt, bloß ich weiß nicht, mit
welcher Taktik ich vorgehen soll ?!

Bin dankbar für alle Tipps. :(
 
18.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Dringend - Wie Hund "alleine bleiben" beibringen? . Dort wird jeder fündig!
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Also ich denke du könntest es schaffen wenn du deinen Hund daran gewöhnst so lange er alleine ist in einem Kennel zu bleiben. Für 2 Stunden ist das sicher vertretbar, sofern du deinen Hund behutsam drauf vorbereitetst. Der Kennel darf keine Straf sein und er muss erst mal so lernen darin zu bleiben wenn du dabei bist, anfangs auch nicht verschlossen.
 
N

~Netty~

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
765
Reaktionen
0
Ist klar das er verrückt wird,wenn man Ihn sofort in einem Zimmer wegsperrt und er Dich nicht sehen kann. Diese Methode finde ich echt zum Kotzen,sorry!

Und innerhalb zwei Wochen dauert dies auch nicht,wenn Du mit dem Führerschein anfängst,hast Du auch nicht innerhalb 2Wochen alle Stoffe im Kopf!

Hast Du ein Gatter ? Dies ist dafür,das Du es zum absperren benutzt, darf aber nicht allzu klein sein,nicht das er rüber springt, da kann er Dich wunderbar sehen. Du entfernst Dich. Hört er auf zu Bellen ,steigt Du zu Ihn rüber und dies ist seine Belohnung! Keine LECKERCHEN! Und nach und nach verlängerst Du die Entfernung und Zeit,ist er ruhig ,dann gehst Du zu Ihn hin und Lobst Ihn mit spielen oder Streicheleinheiten, Du wirst sehen das er auch Ohne Gatter in dieses Zimmer geht und bleibt ,ohne ein Ton von sich zu geben,nur musst Du dies bestärken,dass es nicht so schlimm ist,wenn Frauchen nicht da ist ;)

Also Geduld und es wird Zeit in anspruch nehmen ;)
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Es gibt viele Wege dem Hund das Alleinbleiben beizubringen. Ich denke bei eurem Neron wird es etwas schwieriger sein, da er ja eine schwierige Vergangenheit hat. Wahrscheinlich war es in seinem bisherigen Leben ok wenn er Vorübergehende Personen angebellt hat und vielleicht hat er auch schon schlechte Erfahrungen mit dem Alleinbleiben gemacht.

Deine Methode die Abstände langsam zu steigern ist schon richtig, das Problem dabei ist, das du nicht einfach mitten im Training eine längere Zeit weggehen kannst, immer nur so lange wie es Neron schon gewohnt ist. Ich finde übrigens, wenn du wieder kommst dann darf er auch ruhig gelobt werden, welche Belohnung für ihn am schönsten ist (Spielen, Leckerchen) ist ganz vom Hund abhängig. Mit Lob sparen sollte man nur bei Hunden die total durchknallen vor Freude wenn man wieder nach Hause kommt.

Dein Anti-Bell-Trainig mit der Wasserpistole scheint ja auch schon mal ganz gut zu klappen, wenn er sich von dem Wasser beeindrucken lässt. Aber auch hier darf er nicht merken das er sich einfach seine Freiheiten rausnehmen kann, weil du manchmal nicht da bist. Wenn du es ihm abtrainieren willst, dann darf er nicht alleine in der Wohnung sein, ausserhalb deiner Kontrolle, so dass er dann nach herzenslust Kläffen kann, weil du nicht da bist.
Ich würde also erstmal an den Bellattacken arbeiten und dann das Alleinebleiben angehen.
Ob das in zwei Wochen geht, kann man so nicht sagen aber ich fürchte zwei Wochen sind ein wenig kurz. Bei Problemhunden aus schwierigen Verhältnissen dauert es oft sehr lange und man muss sehr konsequent und geduldig Trainieren damit der Hund irgendwann Wunschverhalten zeigt.
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Huhu!

Danke für die Antworten. Also ich hab jetzt mal versucht, ihm auf sein Platz zu setzen
und mich immer langsam von ihn zu entfernen.
Immer, wenn er sitzen geblieben ist, hab ich ihn gelobt (gestreichelt, Leckerlis).
Ihn paar Tagen kommt zu uns auch eine Hundetrainerin, die ich ihm Internet gefunden
habe. Sie macht das freiwillig und verlangt auch kein Geld. ;) Außerdem ist sie
total nett. Und sie hat sich auch bereiterklärt, die 2 std. wo meine Mum nicht da ist
auf Neron aufzupassen.

Sie kennt sich gut mit Südländischen Hunden aus, und hat auch selber welche.

LG,
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Wenn er doch wieder aufsteht, dann warst du zu schnell ;)
Irgendwo hab ich mal gelesen "Gutes Training ist Training bei dem der Hund nichts falsch machen kann".
Steigere die Abstände also nur in so kleinen Schritten, das Neron auch jedes Mal sitzen bleibt.

Mit der Trainerin klappt es hoffentlich, berichte doch mal wie sie das Problem angeht. Wär ja super, wenn das gut läuft und sie noch nicht mal Geld dafür möchte.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Dringend - Wie Hund "alleine bleiben" beibringen?

Dringend - Wie Hund "alleine bleiben" beibringen? - Ähnliche Themen

  • Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!

    Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu in der Runde und sag mal "Hallo" :) und darf euch gleich bitten mir weiter zu helfen, dieses Thema raubt mir...
  • Mein Hund ignoriert mich

    Mein Hund ignoriert mich: Hallo Ich habe einen 8 Monate alten Junghund ( Labrador Retriever- Rüde) Ich habe ihn mit 10 wochen zu mir geholt und wir waren bis vor kurzem...
  • Dringend: Auszug mit Hund

    Dringend: Auszug mit Hund: Hallo Zusammen, ich schildere euch kurz meinen dringenden Fall und hoffe ihr könnt mir Tipps und Erfahrungswerte nennen ;). Bin vor kurzem von...
  • Hund bewacht zu stark. Was tun?

    Hund bewacht zu stark. Was tun?: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Hund Teddy. Ich kann z.B. nicht mit ihm picknicken, weil er sonst jeden im Umkreis von 10 m ankläfft und...
  • Brauche dringend Hilfe! Hund wurde zum Dauerkläffer!

    Brauche dringend Hilfe! Hund wurde zum Dauerkläffer!: Wir haben ein großes Bellproblem.:!:(nur im Garten ) Als Laki noch nicht in der Pubertät war,hatten wir noch nie Probleme mit dem Kläffen gehabt...
  • Brauche dringend Hilfe! Hund wurde zum Dauerkläffer! - Ähnliche Themen

  • Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!

    Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu in der Runde und sag mal "Hallo" :) und darf euch gleich bitten mir weiter zu helfen, dieses Thema raubt mir...
  • Mein Hund ignoriert mich

    Mein Hund ignoriert mich: Hallo Ich habe einen 8 Monate alten Junghund ( Labrador Retriever- Rüde) Ich habe ihn mit 10 wochen zu mir geholt und wir waren bis vor kurzem...
  • Dringend: Auszug mit Hund

    Dringend: Auszug mit Hund: Hallo Zusammen, ich schildere euch kurz meinen dringenden Fall und hoffe ihr könnt mir Tipps und Erfahrungswerte nennen ;). Bin vor kurzem von...
  • Hund bewacht zu stark. Was tun?

    Hund bewacht zu stark. Was tun?: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Hund Teddy. Ich kann z.B. nicht mit ihm picknicken, weil er sonst jeden im Umkreis von 10 m ankläfft und...
  • Brauche dringend Hilfe! Hund wurde zum Dauerkläffer!

    Brauche dringend Hilfe! Hund wurde zum Dauerkläffer!: Wir haben ein großes Bellproblem.:!:(nur im Garten ) Als Laki noch nicht in der Pubertät war,hatten wir noch nie Probleme mit dem Kläffen gehabt...