Freigänger - anerzogen oder angeboren?

Diskutiere Freigänger - anerzogen oder angeboren? im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Ihr Lieben, habe mal wieder eine Frage, zu der mich aktuell mein kleiner Mikesch treibt.... Also das Kerlchen sitzt täglich maunzend vor...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

habe mal wieder eine Frage, zu der mich aktuell mein kleiner Mikesch treibt....

Also das Kerlchen sitzt täglich maunzend vor meiner Wohnungstür und möchte raus...

Am Anfang dachte ich, wie soll das werden, er möchte gerne Freigänger werden, aber das geht ja
hier nicht...

Na ja, mittlerweile öffne ich dem kleinen Mann täglich einmal die Tür und er pest genau eine Treppe runter ins Treppenhaus..;)

Sobald er dann irgendein Geräusch hört, kommt er wie der Wirbelwind wieder in die Wohnung geschossen und die Tür kann offenstehen, er geht dann nicht mehr ins Treppenhaus.
Dann ist gut für den Tag mit Treppenhausjogging:mrgreen:
Der Balkon gefällt ihm aber sehr gut und er sitzt stundenlang da und beobachtet die Vögel und wehende Blätter....

Trotzdem habe ich aber mittlerweile nicht mehr das Gefühl, er würde gerne Freigänger werden....
Ich glaube, das Treppenhaus und der Balkon reichen ihm und er ist ganz glücklich:D

Oder täusche ich mich da und er würde gerne raus?
Woran würde ich das merken?:eusa_think:
Habe absolut keine Erfahrung mit Freigängern!

Nun sind Eure Erfahrungen gefragt! Danke schonmal im voraus!
 
18.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Freigänger - anerzogen oder angeboren? . Dort wird jeder fündig!
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Schwierige Sache das... Alleine bei der Frage "Freigang ja oder nein" scheiden sich ja schon die Geister. Aber ich denke tatsächlich, dass es Katzen gibt, die mit reiner Wohnungshaltung trotz Katzengesellschaft nicht glücklich werden. Vielleicht, weil sie einfach zu schlau und neugierig sind und öfter mal was neues sehen möchten.
Vielleicht sieht Mikesch jetzt das Treppenhaus als Teil seines "Reviers" an und möchte da halt gerne täglich nachgucken, ob alles in Ordnung ist. Oder ihm gefällt einfach das Treppenlaufen. Einmal runter, einmal rauf und das reicht.
Ich denke, du kennst deinen kleinen Kerl und würdest merken, wenn er ganz raus will.

Ich vermute, dass ich für die Aussage jetzt wieder von irgendwem auf den Deckel kriegen werde, aber ich habe mit Momo tatsächlich gute Erfahrungen mit Katzengeschirr und Leine gemacht. Sobald es draußen warm genug ist, werde ich sie wieder alle paar Tage mal "einspannen" und dann gehen wir in den Garten.
Da wir zur Miete wohnen und der Garten zwar zum Haus gehört, aber ausgerechnet an der Seite zur Hauptstraße hin offen ist (und auch sonst nicht katzensicher eingezäunt) geht es halt nicht ohne (15 Meter ^^) Leine. Aber Momo genießt das einfach. Durch das Gras und die Büsche streifen (ich immer mit der Leine hinterher -.-), ein paar Meter rennen, überall schnuppern und gucken, etwas im Sandkasten graben (es gibt zum Glück keine Kinder im Haus) und sich schließlich ganz entspannt zu mir auf die Decke legen und in der Gegend rumschnuppern. Ich muss immer gleich drei Stunden oder länger dafür einplanen.
Ich weiß, dass es viele Gegner von "Katze an der Leine" gibt und für so einen echten gewohnten Freigänger wäre das sicher keine Option.
Aber für Momo gilt: Entweder mit Leine oder gar nicht raus - und da finde ich es schöner, ihr diesen Spaß zu gönnen.
Dadurch dass wir das aber immer nur sporadisch, vielleicht alle zwei Wochen mal, machen, fordert sie das aber zum Glück nicht ein. Es soll auch Katzen geben, die nach dem ersten Versuch stundenlang heulend vor der Tür sitzen...

Und ob das funktioniert, hängt eben auch von dem Charakter der Katze ab.
Aber so wie du Mikesch beschreibst, freut der sich doch auch immer über etwas Neues - und sei es nur das Treppenhaus. Vielleicht hast du ja im Sommer irgendwann mal die Möglichkeit, ihn mit raus zu nehmen. Wenn das auch für Dich in Frage kommt...

LG,
Suni
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich vermute, dass ich für die Aussage jetzt wieder von irgendwem auf den Deckel kriegen werde, aber ich habe mit Momo tatsächlich gute Erfahrungen mit Katzengeschirr und Leine gemacht. Sobald es draußen warm genug ist, werde ich sie wieder alle paar Tage mal "einspannen" und dann gehen wir in den Garten.
Hallo liebe Suni,

jeder "Jeck" is anders oder wie heisst es so schön in Köln....:mrgreen:
Wenn der Gartenspaziergang Deiner Momo gut gefällt, finde ich es absolut ok!

Aber für Mikesch wäre das wohl nichts, der hat nämlich panische Angst vor Lastern und Fahrrädern!:shock:
Sobald eines der besagten Fahrzeuge am Balkon vorbeikommt, flüchtet er!
Ausserdem mag er keine Männer...meinen Vater kann er immer noch nicht leiden, obwohl er ihn nun zur Genüge kennt....

Keine Ahnung, woher das kommt...aber das Kerlchen ist ja aus Spanien und kann leider auch nichts zu seiner Vorgeschichte sagen.....
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Okay, Laster und Fahrräder gibt es bei uns an der Hauptstraße mehr als genug ... Momo findet Autos furchtbar spannend und ist immer beleidigt, dass die blöde Leine sie davon abhält, die tollen "Riesenmäuse" zu jagen. :mrgreen:

Und bei solch einer Angst würde Mikesch wohl als Freigänger nie wirklich glücklich werden. Da ist es besser, er genießt sein Treppenhausjogging, bleibt fit und ein kleiner Wohnungaufdenkopfstellkater :mrgreen:
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich habe keine Erfahrung mit Freigängern, aber ich denke auch, dass du es merken würdest, wenn Mikesch unbedingt raus wollte (vielleicht durch markieren, aggressives Verhalten oder so). Treppenhaus und Balkon und die 4 Katzenkumpels scheinen ihm aber schon ein ausgefülltes Leben zu bieten meiner Meinung nach :).

Ich vermute, dass ich für die Aussage jetzt wieder von irgendwem auf den Deckel kriegen werde, aber ich habe mit Momo tatsächlich gute Erfahrungen mit Katzengeschirr und Leine gemacht. Sobald es draußen warm genug ist, werde ich sie wieder alle paar Tage mal "einspannen" und dann gehen wir in den Garten.
Wenn ihr damit zurecht kommt, finde ich das eine gute Sache. In der ersten Wohnung hatten wir leider keinen Balkon und ich habe Tisha auch an ein Katzengeschirr gewohnt und war im Sommer öfter mit ihr draußen. Einmal sind uns im Treppenhaus allerdings die Vermieter begegnet, meine Süße kriegte totale Panik, hat sich aus dem Geschirr gewunden (es war tatsächlich ganz korrekt angebracht, bin da sehr penibel gewesen) bis auf das Halsband und sich fast am Treppengeländer erhängt :?. Meine Rettung durchs Hochheben hat mir in meinem kurzen Top böse Kratzer am ganzen Oberkörper für 3 Wochen beschert und sie fing danach schon an zu fauchen wenn sie das Geschirr von weitem gesehen hat. Für uns war es das dann leider mit Spazieren im Garten und kurz danach haben wir eine neue Wohnung mit Balkon gesucht :roll:.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
In der ersten Wohnung hatten wir leider keinen Balkon und ich habe Tisha auch an ein Katzengeschirr gewohnt und war im Sommer öfter mit ihr draußen. Einmal sind uns im Treppenhaus allerdings die Vermieter begegnet, meine Süße kriegte totale Panik, hat sich aus dem Geschirr gewunden (es war tatsächlich ganz korrekt angebracht, bin da sehr penibel gewesen) bis auf das Halsband und sich fast am Treppengeländer erhängt :?.
Hallo Ina,

solche Geschichten liest oder hört man leider öfter:(
Wenn Katzen an der Leine in Panik geraten, kann es leicht zu schlimmen Unfällen kommen....
Die winden sich und wollen weg, entkommen dann, und erhängen sich dann irgendwo in ihrer Angst, weil sie sich mit der Leine irgendwo verheddern:(
Gut, dass es bei Dir harmlos ausgegangen ist und nun ein Balkon zur Verfügung steht:D

Also Mikesch will seit heute glaube ich nicht mehr ins Treppenhaus:mrgreen:
Er war gerade wieder "abgehauen", da setzte hier
das Gartenbaukommando mit dem Laubbläser ein....
Das Geräusch mochte er anscheinend gar nicht und ist in Panik auf meinen Schoß geflüchtet...Und das Herzchen bubberte...

Er hat dann ganz schnell mal meinen Finger abgeleckt und sich aus "Verlegenheit" ausgiebig geputzt...

Ich glaube, das Treppenhaus ist von nun ab nicht mehr sooo interessant.
So in kleiner Schisser:mrgreen:
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
So ein kleiner Feigling :mrgreen:. Damit hat sich das "Problem" wahrscheinlich von alleine gelöst.

Gut, dass es bei Dir harmlos ausgegangen ist und nun ein Balkon zur Verfügung steht:D
Mittlerweile ja sogar eine knapp 20 m² große Terasse mit Kratzbäumen, kleinem "Katzenpool" und einem selbstgebauten Catwalk rundum; in das Katzenparadies wird meist mehr Zeit und Geld investiert als in die Wohnung :roll:. Wenn das Wetter wieder besser wird, mach ich mal ein paar vernünftige Fotos.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Freigänger - anerzogen oder angeboren?

Freigänger - anerzogen oder angeboren? - Ähnliche Themen

  • Kratzbaum für Freigänger?

    Kratzbaum für Freigänger?: Hallöchen Ich hab mal die Suchfunktion benutzt, aber irgendwie keinen Thread dazu gefunden. Naja, auf jedenfall bin ich am überlegen, mir einen...
  • Wieso ist Freigang immer so wichtig für andere, so das versprochene Katzen, zu anderen gehen?

    Wieso ist Freigang immer so wichtig für andere, so das versprochene Katzen, zu anderen gehen?: Folgendes Problem. Ich wollte mir noch eine dritte Katze anschaffen ich habe das Geld und Platz etc. ich Suche schon lange eine graue oder...
  • Freigänger am Tag spurlos verschwunden

    Freigänger am Tag spurlos verschwunden: Unser Kater ist am 12.06. (vor 5 Tagen) nicht mehr heim gekommen. Er war früh noch zu Hause und kam abends nicht wie gewohnt heim. Er is sehr...
  • Freigänger-Kater abgeben - Anlaufstellen, Tipps?

    Freigänger-Kater abgeben - Anlaufstellen, Tipps?: Hallo, ich muß wegen Umzugs wahrscheinlich demnächst meinen 13-jährigen Kater abgeben, und wollte mal fragen ob Ihr vieleicht Tips/ Erfahrungen...
  • Mausefallen für Dosis mit Freigängern

    Mausefallen für Dosis mit Freigängern: Huhu, nach einem Malheur vor Kurzem, hab ich mich entschieden eine Lebendfalle für Mäuse anzuschaffen. Nach längerem Suchen hab ich mich für...
  • Mausefallen für Dosis mit Freigängern - Ähnliche Themen

  • Kratzbaum für Freigänger?

    Kratzbaum für Freigänger?: Hallöchen Ich hab mal die Suchfunktion benutzt, aber irgendwie keinen Thread dazu gefunden. Naja, auf jedenfall bin ich am überlegen, mir einen...
  • Wieso ist Freigang immer so wichtig für andere, so das versprochene Katzen, zu anderen gehen?

    Wieso ist Freigang immer so wichtig für andere, so das versprochene Katzen, zu anderen gehen?: Folgendes Problem. Ich wollte mir noch eine dritte Katze anschaffen ich habe das Geld und Platz etc. ich Suche schon lange eine graue oder...
  • Freigänger am Tag spurlos verschwunden

    Freigänger am Tag spurlos verschwunden: Unser Kater ist am 12.06. (vor 5 Tagen) nicht mehr heim gekommen. Er war früh noch zu Hause und kam abends nicht wie gewohnt heim. Er is sehr...
  • Freigänger-Kater abgeben - Anlaufstellen, Tipps?

    Freigänger-Kater abgeben - Anlaufstellen, Tipps?: Hallo, ich muß wegen Umzugs wahrscheinlich demnächst meinen 13-jährigen Kater abgeben, und wollte mal fragen ob Ihr vieleicht Tips/ Erfahrungen...
  • Mausefallen für Dosis mit Freigängern

    Mausefallen für Dosis mit Freigängern: Huhu, nach einem Malheur vor Kurzem, hab ich mich entschieden eine Lebendfalle für Mäuse anzuschaffen. Nach längerem Suchen hab ich mich für...