Das glück ist fast perfekt!

Diskutiere Das glück ist fast perfekt! im Kaninchenvilla Forum im Bereich Kaninchen Forum; hi leute, ich hab gute nachrichten !:-) der neue Stall ist endlich firstfast ganz fertig ..meine ninis laufen schon drinne rum..aber es folgt noch...
Semiramis

Semiramis

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
hi leute,
ich hab gute nachrichten !:)
der neue Stall ist endlich
fast ganz fertig ..meine ninis laufen schon drinne rum..aber es folgt noch eine etage..
Jetzt zu meinem traumpärchen:
Beide kuscheln viel und lecken sich auch viel gegenseitig!
es gibt hier aber ein problem:
Sie werden nicht geimpft!?!..und ich will das aber weil es better fuer die gesundheit ist! Nur halt die eltern..*augenverdreh*
und wie viel kostet so ne impfe?
Da such ich tipps..
so nun hab ich noch ein problem:
Meine ninis müssen wahrscheinlich ab sommer raus!
leider...:-(
da wollte ich noch fragen wie man die ninis am besten dran gewöhnt..und auch den hund an die ninis und die ninis an den hund!
Und noch was...wird jedes weiblicje kaninchen scheinschwanger??
Und mit wie viel wochen?
thx fuer die antworten..!
PS:Und ich suche immer noch Kaninchen namen!
 
Zuletzt bearbeitet:
23.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Also, wenn die irgendwann mal raus aus dem Haus sollen, müssen sie unbedingt geimpft werden. Meine TÄ hat mich schon gestern darauf angesprochen, letztes Jahr gab es in unserer Gegend wohl viele Fälle, wo das impfen versäumt wurde, und ziemlich viele Tiere an Myxomatosegestorben sind. Meine Tiere leben drinnen, weiß jetzt nit genau, wie gefährdet die davon sind, aber die Krankheit wird ja durch Mücken übertragen, und die kommen trotzdem in die Bude, trotz Fliegengitter vor allen Fenstern (Mistviehcher!!) Und gegen RHD sollten sie auch geimpft werden. Also, meine sind geimpft, egal ob die nu draussen sind oder nit.RHD und Myxomatose führen meiner Erkenntnis nach immer zum Tod. Das allein ist Argument genug, um Deine Eltern zu überzeugen. Sorry, falls ich mich täusche, aber Du musst Deine Eltern ziemlich häufig überzeugen, was Deine Kaninchen betrifft, oder warst Du das nit? Auf jeden Fall ist das schade, das nimmt die ganze Freude an den Tieren.
Bei uns gibt es richtige Kaninchen Impftage, wo alle Impfungen billiger sind, einfach mal bei den Tierärzten rumtelefonieren, das gibts bestimmt auch bei Dir. Kosten betragen ungefähr 15 € pro Tier, hab ich grad mal gegoogelt. Wird überall a bissl unterschiedlich sein, einfach direkt bei den TÄ informieren, aber Richtwert sind die 15 €, für beide Impfungen, die Du einplanen solltest, pro Tier, also zusammen 30 € (wow, hab ich im Kopf ausgerechnet, trotz Mathe 5..höhö). Falls es die Nin-Impftage bei Dir gibt, wird es eventuell günstiger.

Wie genau meinst Du das, die Nins an den Hund gewöhnen? Also, würde die nit unbeaufsichtigt zusammen lassen. Oder meinst Du mit Gitter zwischen denen??

Kaninchennamen: Guck Dir Deine Sweeties an, da muss Dir doch a Name einfallen. Finde das schwierig, einfach so zu schreiben, Du solltest jetzt ein "Kanne" nennen oder "Brixie"... Kommt doch auch a bissl aufs Wesen an, oder das Aussehen oder, oder.. Dat ging bei mir immer schnell, mit jedem Tier. Schreibe sogar meiner Cusine vor (die hat nen Bauernhof mit vielen Tieren), wie die den oder den nennen soll, weil die einfach meiner Namensgebung vom Aussehen her entsprechen...grins.. so heißt nunmal ne Katze Milz, weil die einfach wie Milz aussah..harhar..

Liebe Grüße,
Kulle
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Also,dass das wichtig ist mit dem Impfen hab ich dir ja schon geschrieben.
Allerdings ist es leider so,dass selbst eine Impfung keinen 100%igen Schutz bietet. Aber es senkt die Wahrscheinlichekti einer Erkrankung schon sehr und falls das Tier doch erkrankt sind die Heilungschancen (zumindest von Myxo weiß ich das) bei geimpften Tieren besser. Ansonsten führen die Krankheiten in den meisten Fällen zum Tod, aber Überleben ist nicht unmöglich.
Und die Tiere können sich teilweise sogar über Nahrung infizieren weshalb eine Impfung auch bei Innenhaltung wichtig ist.
 
Semiramis

Semiramis

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
ok..ja ich meine mit gitter..kulle....
Und am besten geh ich dann mal zu unserem ta hin..!
 
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
976
Reaktionen
0
Hey,
Eine Impfung is schon sehr wichtig. Und zum Glück auch bezahlbar ;)
Meine habe ich letzte Woche noch impfen lassen, das hat 40 € gekostet... Das is ein Betrag, den man sich selbst mit wenig geld noch ganz gut zurücklegen kann.
Je nachdem, wie stark die Krankheiten in deiner Umgebung verbreitet sind, musst du auch mal öfter nachimpfen lassen, aber wenn du n guten Tierarzt hast wird er dich in dem Moment schon benachrichtigen ;) meiner tut´s zumindest
lg
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.976
Reaktionen
69
Mein Tierarzt möchte pro Zwerg 18 Euro haben, dafür untersucht er sie aber virher nochmal gründlich. Ich find es einfach nur schade, dass deine Eltern sich so sehr quer stellen, da verliert man echt die freude an den Tieren...
Geh doch einfach ohne und ohne des wissens deiner Eltern zum Tierarzt, ich meine man sieht es ihnen ja nicht an, außer sie finden die Impfpässe, aber selbst da können sie nichts mehr sagen. ;)

Ich habe letzdes Jahr meine nach draußen gewöhnt, in dem ich den Käfig öffters auf dem Balkon für ein paar Stunden hin gestellt habe und ihnen immer wieder mal etwas Wiese vom Garten gegeben habe. Dieses Jahr im März mach ich es wieder genauso.

Hunde sind von Zwergkaninchen die Feinde, meiner gerät dierekt in Jagdtrieb, wenn er meine sieht, da helfen auch keine Komandos mehr, nur noch weg ins Haus zurück. Allerdings kommt es auch immer auf den Hund selbst an, wie man sie richtig an einander gewöhnt, dass würde mich auch sehr Interessieren..
 
Thema:

Das glück ist fast perfekt!