Fix ist schwanger

Diskutiere Fix ist schwanger im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Ich habe mir am 29 November 2 "männliche" Ratten, Fix und Foxi, gekauft. Jetzt ist "der" Fix schwanger. Ich war heute bei firstmeiner Tierärztin...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich habe mir am 29 November 2 "männliche" Ratten, Fix und Foxi, gekauft. Jetzt ist "der" Fix schwanger. Ich war heute bei
meiner Tierärztin und die hat meine Befürchtung bestätigt. Es wird sicher nicht mehr sehr lange dauern, bis die Babies kommen, da der Bauch schon ziemlich dick ist.
Jetzt möchte ich natürlich den echten Rattenbuben kastrieren lassen, und werde gleich heute um einen Termin fragen.
Kann ich dann den Foxi wieder zur Fix geben, oder soll ich ihn dann erst wieder dazugeben, wenn die Babies 2 Wochen alt sind? :eusa_think:
LG
Andrea
 
24.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fix ist schwanger . Dort wird jeder fündig!
Patze

Patze

Registriert seit
10.12.2008
Beiträge
321
Reaktionen
0
Huhu

Rattenbabies können meist erst mit 8 Wochen integriert werden, da Böcke die kleinen totbeißen. Und nach der Kastration muss er sowieso in Quarantäne, und wenn die Kleinen in der Zeit kommen akzeptiert er sie nicht und würde sie nach dem Zusammensetzen wohl zerbeißen.

www.diebrain.de steht auch noch etwas dazu. Steht auch einiges zur Trächtigkeit und Hinweise etc....

Würde ihn lieber einen Partner holen oder vlt. vermitteln, denn er würde ja eine ganze Zeit alleine hocken, und das ist für die Tiere eine Qual (Rudeltiere). Je nachdem wie viel es an Nachwuchs geben könnte (zwischen 6-14 sagt man immer im Durchschnitt) könntest du auch einen Partner holen für deinen Kerl und die Kleinen später so trennen, dass du ein männliches und ein weiblcihes Rudel hast.

Und 8 Wochen wäre definitiv zu lang. Manche Tiere vergessen ihr Sozialverhalten und lassen sich später schlechter integrieren.

Wie alt sind deine Näschen derzeit? Gönn der Mutti nur viel Ruhe, mehr Obst und Eiweiße (Stück Ei, Hüttenkäse, Joghurt [zuckerfrei!],...)und gib ihr ausreichen Nistmaterial, Küchenrolle eignet sich prima. Mütter fressen bei Mangelerscheinungen ihre Jungen auf. Auch sollten genügend Unterschlüpfe vorhanden sein. Sowie einen Sturtzschutz (bei höheren Ebenen) oder Kletterschutz, damit sie nicht durch die Gitterstäbe fallen.

Hab ich nun alles? Glaub schon xD

Liebe Grüße
Patricia
 
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hilfe ...............
Heißt das, ich soll Foxi überhaupt nicht kastrieren lassen? Ich hätte nämlich für Montag Mittag schon einen Kastratermin.
Ich habe keinen Platz für 2 Rudel. Woher nehme ich denn so schnell einen guten Platz her?
Soll ich schon trennen, bevor die Babies da sind, oder erst dann?
Jetzt krieg ich irgendwie die Panik. Das war ja Alles nicht geplant, ich habe mir extra Männchen genommen, damit ich hier KEINEN Nachwuchs bekomme.
Als ich die Beiden bekommen habe, waren sie ja noch ziemlich klein. Das Mädchen war ca. 6 Wochen und er war schon etwas größer.
Was soll ich jetzt bloß tun ...............
LG
Andrea
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Egal was mit dem Bock passiert, du solltest ihn auf jeden Fall vor dem Wurftermin rausnehmen; es kann sein, daß du nicht da bist, wenn die Mama wirft, und sie könnte sofort nach der Geburt wieder gedeckt werden.

Leider gibt es in Österreich keinen Rattenverein mehr, den man um Hilfe bei Vermittlungen etc. bitten kann. Wenn du den Papa behalten willst, solltest du den Kastratermin vermutlich wahrnehmen, sicher ist sicher.

Das schlimmste Szenario sieht jetzt so aus:
Papa sitzt alleine, wird kastriert.
Mama wirft, wenn die Babies 28 Tage alt sind, müssen sie nach Geschlechtern getrennt werden. Die Mädels können bei der Mama bleiben, die Jungs müssen einzeln sitzen, bis sie 8 Wochen alt sind. Danach können sie mit dem Papa vergesellschaftet werden, oder aber der Papa kann, wenn die Babies 8 Wochen alt sind, auch wieder zur Mama und den Mädels vergesellschaftet werden, wenn er kastriert wurde. Dann könntest du die Jungs entweder vermitteln oder, wenn sie alt genug sind, sie ebenfalls kastrieren lassen; nach der Absitzzeit können sie dann wieder mit den anderen vergesellschaftet werden, und du hättest ein großes Rattenrudel.

Das würde bedeuten, daß der Papa tatsächlich 12 Wochen (oder mehr, je nachdem, wann die Mama wirft) alleine sitzt. Ist natürlich keine gute Lösung, aber wenn es nicht anders geht, gibt es wohl keine Alternative.
Vielleicht findet sich aber noch etwas, ich hör mich mal um, vielleicht finde ich jemanden in Wien, der dir da vor Ort weiterhelfen könnte. Kriegst dann ne PN von mir.
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
am besten jetzt schon trennen denn sonst kann dein weibchen recht schnell nach dem wurf wieder aufnehmen....das wäre nicht so prickelnd.
nach 28 Tagen musste du dann auch die Jungtiere nacht geschlechtern trennen, denn dann werden die böckchen geschlechtsreif. aber bitte die jungböcke dann nicht zu deinem anderen bock setzen.

LG
 
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für die schnellen Antworten.
Jetzt weiß ich halt nicht, ob ich kastrieren lasse. Wahrscheinlich schon.
Heißt 8 Wochen alleine, dass der Papa sie bis zu diesem Alter töten würde, oder dass er bis dahin zeugungsfähig ist?
LG
Andrea
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Die 8 Wochen resultieren daraus, daß erst mit 8-10 Wochen junge Ratten das Verhalten erlernen und auch verstehen, das erwachsene Ratten an den Tag legen. Ältere Ratten würden vorher das Verhalten von fremden Babyratten falsch interpretieren (und umgekehrt), und es könnte zu ernsthaften Verletzungen kommen, bei denen natürlich die kleineren Ratten den größeren körperlich unterlegen wären.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Eine Kastration ist ohnehin für so kleine Nager immer ein Riskio! (Die Narkose)

Mhm... wo hast du die beiden denn her? Sonst müsste eigentlich der Züchter oder (leider) der Vermehrer haften, dass er dir Falschangaben gegeben hat (gibt's so ein Gesetz überhaupt noch? :eusa_think:).
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Und was dann? Natürlich kann man die Ratten meist in den Laden zurückbringen und umtauschen, aber was dann mit den zurückgegebenen Tieren passiert, kannst du dir ja denken. Auch Babies nehmen Zooläden immer gern wieder zurück - und verkaufen sie weiter, ein tolles Geschäft. Jede Alternative ist besser als das.

Ein einigermaßen routinierter TA sollte mit der Kastra bei Ratten keine Probleme haben, mit Inhalations- bzw. Kombinationsnarkose hält sich das Risiko bei gesunden Tieren auch in Grenzen. Ich würde diese Lösung auf jeden Fall einer anderen vorziehen, die die Quelle der Ratten wieder mit einbezieht.
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
na und viele Zooläden nehmen die Tiere dann noch nicht mal zurück wenn man ein falsches Geschlecht ausgehändigt bekommen hat.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ich hab' ja nur gefragt... *duck*

Aber eigentlich ist das doch nicht in Ordnung - aber ich weiß schon, "bei Kleintieren macht das eben nix [...] das sind doch nur Ratten". -.-
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Andrea, hast ne PN (oben rechts) ;)
 
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo, hier bin ich wieder.
Ich bin um 17.30 noch schnell in die Tierhandlung gegangen, und habe einen zweiten Käfig gekauft. Dann habe ich den Papa zu meiner Mutter gebracht, die am Montag früh mit Foxi zur Kastra fährt. Ich habe eine gute Tierklinik die mir im Mäuseforum empfohlen wurde, und ich habe meine 4 Mäusebuben dort kastrieren lassen. Sie haben dort viel Erfahrung mit Inhalationsnarkose.
Jetzt bin ich gerade nach Hause gekommen, und wollte Fix ein Wurfhäuschen in den Käfig geben. Da hab ich dann schon was fiepen gehört.

DIE BABIES SIND DA!!!!!

Ich weiß aber nicht wieviele es sind, da ich das alte Häuschen gleich wieder hingestellt habe.

LG
Andrea


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
deawoty schrieb nach 5 Minuten und 41 Sekunden:

Jetzt habe ich vor lauter Aufregung vergessen, auf eure Fragen zu antworten:
Ich habe sie nicht aus einer Tierhandlung sondern von der "EXOTICA" Ausstellung, wo viele Futtertiere verkauft wurden, und ich konnte einfach nicht anders, als zumindest 2 Rattenbabies zu retten. Ich weiß, dass man das nicht tun sollte, aber ich musste es einfach tun.
Die Besitzer haben mir gesagt, es sind beides Buben, ich kannte mich da ja nicht aus. Ja, das hab ich jetzt davon.
LG
Andrea
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Oh Mann, so schnell kann es gehen... gut daß du den Papa schon raus hattest, so kannst du wenigstens sicher sein, daß die Mama nicht nochmal gedeckt wurde ;)

Die Mama braucht die nächste Zeit viel Eiweiß, du kannst ihr also durchaus täglich einen Teelöffel voll Joghurt, Quark oder Hüttenkäse geben (sonst sollte man damit ja etwas sparsamer sein). Wo ist denn das Nest? Ist es an einer sicheren Stelle, ist es für dich zugänglich? Idealerweise solltest du ab morgen oder übermorgen einmal täglich, wenn die Mama grad nicht im Nest ist, einen kurzen Blick riskieren, um zu sehen, wie viele Babies es sind und ob alle am Leben sind.
 
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Das Nest ist in der untersten Etage aber ich müsste das Haus in die Höhe heben, damit ich ins Nest schauen kann, und ich weiß nicht, ob ich mich das schon morgen trauen soll. Ich möchte Fix ja nicht verschrecken.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Geh das ganz ruhig an ;) wie zutraulich ist Fix? Kann sie schon Auslauf bekommen? Dann könntest du sie z.B. einfach mal 10 Minuten flitzen lassen und diese Zeit dazu nutzen, vorsichtig ins Nest zu gucken. Während die Mama dabei ist, würde ich das Nest möglichst auch in Ruhe lassen.
 
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Sehr zutraulich ist Fix noch nicht. Sie kommt aber schon auf die Hand und klettert auch auf mir herum, aber die beiden sind noch sehr schreckhaft. Ich habe die Beiden bis jetzt auf meinem großen Sideboard laufen lassen, wo auch der Käfig oben steht. Da sind sie schon sehr sicher, aber wenn ich sie im Bad laufen lasse, dann verstecken sie sich meistens nur.
LG
Andrea
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hast du jemanden, der für dich gucken könnte, während du Fix auf dem Arm hast? Dann könntest du z.B. mit ihr auf dem Arm eine kurze Runde durch die Wohnung drehen.
 
D

deawoty

Registriert seit
13.12.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Nein, ich wohne alleine.
Meine Nichte kann es zwar gar nicht erwarten, die Babies zu sehen, aber sie kommt erst am Wochenende.
LG
Andrea
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Schau halt mal, ob es irgendwie klappt, wenn nicht, muß es einfach ohne gehen und ihr schaut am WE zum erste Mal. Es hängt ja auch von der Mama ab, ob und wie es funktioniert; einige Rattenmamis lassen sich auch im Käfig lange und gern genug durch leckeren Brei oder ähnliches ablenken, daß man mal einen Blick riskieren kann ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fix ist schwanger