Kater miaut die ganze Nacht durch -> will womöglich raus

Diskutiere Kater miaut die ganze Nacht durch -> will womöglich raus im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Huhu, hab einen Kater nun der 5 Monate ist. Er war früher freigänger was er hier leider nicht mehr hat. Allerdings wollt ich auch nicht das er in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Huhu,

hab einen Kater nun der 5 Monate ist.
Er war früher freigänger was er hier leider nicht mehr hat. Allerdings wollt ich auch nicht das er in ein Tierheim kommt.

Wir sind noch nicht so weit das wir ihn mit der Leine nach druassen nehmen.

Er sitzt oft am Fenster
und guckt nach unten.
Nachts jault und Miaut er - oft auch Laut und ohne Pausen.
Langsam ist es doch nervig da er es in allen Räumen versucht.
Merkt er das wir im Bett liegen dann beginnt er das Randalieren.
Springt rum, reisst den Kleiderständer um und und und...

Ich trau mich garnicht mehr irgendein fenster zu öffnen weil ich angst habe das er beim 2. Stock einfach runterhüpft.
Tun das katzen eigentlich oder kann ich bedenkenlos das Fenster aufmachen?

Auch bei der Haustüre ist es so. Nach der einen Woche die er nun hier ist, weis er wo die ist und merkt wenn jemand kommt. Man muss tierisch aufpassen das er nicht abhaut.
Wir können ihn leider nicht frei rauslassen. Der Balkon ist noch nicht vergittert und hier ist eine Hauptstrasse. die sehr stark befahren ist.
Auserdem muss er noch im März kastriert werden.

Wisst ihr einen Rat?
 
24.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kater miaut die ganze Nacht durch -> will womöglich raus . Dort wird jeder fündig!
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Tun das katzen eigentlich oder kann ich bedenkenlos das Fenster aufmachen?
Um Gottes Willen!
Bloß kein Fenster aufmachen,jedenfalls nicht wenn der Kater mit im Raum ist.
Es hat schon viele böse Unfälle gegeben.Auch ein Fenster auf Kipp stellt eine sehr große Gefahr dar.Also entweder baust du dir einen Fensterschutz vor die Fenster oder du lüftest nur wenn der Kater nicht im Raum ist!

Warum sichert ihr den Balkon nicht einfach ab?Vielleicht ist das Problem dann gelöst.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Die Tips von Janine hätte ich auch gegeben. Den Balkon absichern ist wohl die beste Lösung in dem Fall. Wie sieht es denn mit einem Katzenpartner für den kleinen aus? Das würde ihn bestimmt noch um einiges ausgeglichener machen.
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Ein Balkongitter ist in Planung.
Er trägt auch seit Gestern das Geschirr fürs Gassigehen ohne Probleme.

Eine 2. Katze wäre auch eine möglichkeit, aber ich habe noch immer bedenken da die vorhergegangen Besitzer meinten das er zwar mit Hunden, aber nicht Katzen klarkommt. Sie haben schon 2 mal eine zusammenfühung gemacht - gab nur reibereien. (Vielleicht auch weil er noch nicht kastriert ist)

Nachdem auch rund um die Uhr jemand zuhause ist und er immer und jederzeit mit uns spielen kann und wir das auch sehr oft tun ist er ja gut beschäftigt.

Das Thema Katze nr. 2 steht im Raum aber mit vielen Bedenken. Ich möchte vermeiden eine 2. aufzunehmen mit dem Gedanken sie wieder zurückgeben zu müssen wenns nicht klappt. Schlieslich ist das auch immenser Stress für eine Fellnase. :eusa_think:
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Eine 2. Katze wäre auch eine möglichkeit, aber ich habe noch immer bedenken da die vorhergegangen Besitzer meinten das er zwar mit Hunden, aber nicht Katzen klarkommt. Sie haben schon 2 mal eine zusammenfühung gemacht - gab nur reibereien. (Vielleicht auch weil er noch nicht kastriert ist)
Öhm, er ist doch erst 5 Monate alt. Ich vermute mal, dass das dann so 1-2-Tage-Aktionen waren, wo es natürlich "Reibereien" gibt. Also da würde ich nicht direkt glauben, dass er nicht mit anderen katzen klar kommt. Hast du genauere Infos, wieso das zweimal schief gegangen ist?
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Leider nicht. Aber ich möchte schon einen Spielpartner für Moritz.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
An deiner Stelle würde ich das einfach versuchen. Allein, wenn man die Zeitspanne betrachtet, die den Vorbesitzern zur Verfügung stand, glaube ich, dass sie einfach zu früh aufgegeben haben in beiden Fällen. Vielleicht haben sie sich einfach nicht genug vorbereitet bzw. informiert und somit viel im Verhalten der Katzen mißverstanden. Im Normalfall wird dein Kater sich nicht auf den ersten Blick in den Familienzuwachs verlieben, aber nach ein paar Tagen mit Gefauche und Geknurre kehrt eigentlich Ruhe ein. Und die paar nervlich anstrengenden Tage sind es wert ;). Meine zwei haben grad das erste Mal ganz ohne Fauchen und Knurren zusammen gefressen (nach 2,5 Monaten); ich freu mir grad ein Loch in den Bauch :mrgreen:!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
und somit viel im Verhalten der Katzen mißverstanden.
Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Ich vermute, dass hieran sehr viele Vergesellschaftungen scheitern. Oft werden spielerische Kämpfe, Raufereien und Gejage falsch gedeutet, zumal sowas ja wirklich richtig brutal teilweise aussehen kann.

Dein kleiner Mann ist jetzt gerade in einem Alter, wo eine Zusammenführung noch recht reibungslos verlaufen sollte.
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Vermutlich habt ihr recht. Und da ich für unsere Fellnase nur das beste möchte werden wir uns um eine 2. junge katze umsehen die am besten andere katzen schon gewohnt ist -> Tierheim & somit gleich was gutes tun.
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Ich finde es gut das ihr euch nach einem Spielpartner für den kleinen umsehen wollt.
Ich kann mir ehrlichgesagt auch gar nicht vorstellen das es bei vorherigen Zusammenführungen nur Stress gab.Der kleine ist doch noch so jung und gerade
da wird ein Artgenosse recht schnell akzeptiert.

Ich würds wirklich ausprobieren.
Ich hab ja auch eine schwierige Zusammenführung gehabt bzw. bin ich immernoch dabei.Aber was ja oben schon gesagt wurde,habe auch ich mich öfter schon erwischt,wie ich etwas falsch interpretiert habe.Und seitdem ich das weiß,sieht das alles bei uns schon ganz anders aus ;)
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Ja, nebenbei erhoffe ich mir natürlich auch das er dann Tagsüber mehr spielt und nicht mehr die ganze Nacht durchjault und Miaut.

Ich habe einen sehr leichten schlaf und die letzen 3 Nächte waren alles andere als Angenehm.

Er darf ja zu uns ins Bettchen, aber er streift dann wohl erstmal noch 2-3 Stunden rum und Massakriert die Wohnung.

Jeden Abend wenn ich ins Bett gehe hab ich schon Schiss was mich am nächsten Tag erwartet *lach*

Neulich fand er raus wie der Badezimmerschrank aufgeht und hatten Kloopapierkonfetti vorgefunden.

Naja, andrerseits ists ja kein Schaden wo man sagt OMG!
Ich muss dann eher lachen. Ich finds ja toll das wir so einen Aufgeweckten Kerl haben und lieben ihn jetzt schön über alle Ohren. *.*

Mittlerweile hört er sogar schon auf seinen Namen und gingen heute die erste Runde Gassi.

Abenteuer Miezi, es fängt richtig an.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
also ich muss ehrlich sagen: wieso hat man eine katze und gewährt ihr freigang und zieht innerhalb von 5 monaten um und die katze kann nicht mhr raus? finde ich unmöglich. dann hätte euer kater gleicch drin bleiben sollen-erstrecht wenn er noch nicht kastriert war.
aber nun ist es ja ohl zu spät. den balkon au jedem fall schnellstens sichern - vielleicht gibt er sich damit zufrieden.
dann zur 2. katze: ich hab hier eine "schwierige" katze, die wir schon mit knapp 6 wochen bekamen, sie war eigentlich so gut wie garnicht sozialisiert und hat sich immer mit den nachbarskatzen gestritten nd alle verkloppt. trotzdem haben wir es gewagt und als sie 1 jahr alt war zog wieder ein kitten bei uns ein. es gab mindesens ein halbes jahr immer wieder stress. mir tat die kleine so leid, aber ich hätte sie nicht wieder abgeben können.
klar hattenwir uns auch vorher darüber gedanken gemacht, aber da mussten jetzt eben beide durch. nun werden die beiden im mai 2 und 3 jahre alt und ich muss sagen, si haben sich gut gemacht, sie kuscheln nicht viel, aber sie liegen hier mal zusamen und da mal, spielen sehr viel und putzen sich gegenseitig und ich bin froh, dass wir beide hier haben - trotz freigang!
also wag es einfach und geb nicht auf
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
also ich muss ehrlich sagen: wieso hat man eine katze und gewährt ihr freigang und zieht innerhalb von 5 monaten um und die katze kann nicht mhr raus? finde ich unmöglich. dann hätte euer kater gleicch drin bleiben sollen-erstrecht wenn er noch nicht kastriert war.
Ich glaube, der Kater war bei den Vorbesitzern Freigänger. Zumindest meine ich das in einem anderen Beitrag gelesen zu haben.
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Richtig.
Und bevor er ins Tierheim gekommen wäre haben wir ihn zu uns genommen.
Wir wussten das wir ihm keinen freigang geben können aber mit 5 Monaten kann er noch umgestellt werden, bzw haben wir uns jetzt gedacht das wir ja Gassi gehen können.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
achso, das hatte ich nicht gesehen, dass er vorher nicht bei euch war.
aber auch mit 5 monaten kann es unmöglich sein, ihn noch umzugewöhnen.
aber naja, vielleicht legt sich das problem ja mit dem balkon
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kater miaut die ganze Nacht durch -> will womöglich raus

Kater miaut die ganze Nacht durch -> will womöglich raus - Ähnliche Themen

  • Kater miaut nach umzug unaufhörlich

    Kater miaut nach umzug unaufhörlich: Hallo, Habe ein Probem mit meinem Kater. Loki ist 7 1/2 und von Anfang an bei mir. In der Zwischenzeit habe ich geheiratet und eine Tochter (3)...
  • Kater miaut ununterbrochen! Was tun?

    Kater miaut ununterbrochen! Was tun?: Hallo, Mein Kater ist jetzt 4 Jahre alt und lebt immer noch mit seiner 1 jahr jüngeren Tochter zusammen. Sie ist ruhig und kommt oft schmusen...
  • Kater miaut morgens unaufhörlich

    Kater miaut morgens unaufhörlich: Hallo zusammen, ich weiß, es gibt schon einige Threads zu diesem Thema, aber diese haben mir bis jetzt noch nicht wirklich geholfen:(...
  • Kater miaut seit Impfung

    Kater miaut seit Impfung: Hallo liebe Tierfreunde, mein Freund und ich sind seit 1 Monat stolze Katzeneltern. Unser kleiner Kater ist jetzt 4 Monate jung, geimpft und...
  • Kater miaut an einem Band

    Kater miaut an einem Band: Hallo, Mein Kater Leroy miaut ständig. Egal zu welcher Zeit. Wenn wir ins Bett gehen, sitzt er manchmal neben uns oder am Fußende und miaut rum...
  • Kater miaut an einem Band - Ähnliche Themen

  • Kater miaut nach umzug unaufhörlich

    Kater miaut nach umzug unaufhörlich: Hallo, Habe ein Probem mit meinem Kater. Loki ist 7 1/2 und von Anfang an bei mir. In der Zwischenzeit habe ich geheiratet und eine Tochter (3)...
  • Kater miaut ununterbrochen! Was tun?

    Kater miaut ununterbrochen! Was tun?: Hallo, Mein Kater ist jetzt 4 Jahre alt und lebt immer noch mit seiner 1 jahr jüngeren Tochter zusammen. Sie ist ruhig und kommt oft schmusen...
  • Kater miaut morgens unaufhörlich

    Kater miaut morgens unaufhörlich: Hallo zusammen, ich weiß, es gibt schon einige Threads zu diesem Thema, aber diese haben mir bis jetzt noch nicht wirklich geholfen:(...
  • Kater miaut seit Impfung

    Kater miaut seit Impfung: Hallo liebe Tierfreunde, mein Freund und ich sind seit 1 Monat stolze Katzeneltern. Unser kleiner Kater ist jetzt 4 Monate jung, geimpft und...
  • Kater miaut an einem Band

    Kater miaut an einem Band: Hallo, Mein Kater Leroy miaut ständig. Egal zu welcher Zeit. Wenn wir ins Bett gehen, sitzt er manchmal neben uns oder am Fußende und miaut rum...