Katze miaut in der Früh in einem durch

Diskutiere Katze miaut in der Früh in einem durch im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, also folgendes Problem. Meine Sheela ist jetzt 5 Monate alt und wir haben ihr vor 1 Woche eine Freundin geholt damit sie nicht so einsam...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Shivachin

Shivachin

Dabei seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Hallo,

also folgendes Problem. Meine Sheela ist jetzt 5 Monate alt und wir haben ihr vor 1 Woche eine Freundin geholt damit sie nicht so einsam ist weil sie immer in der früh so 3x miaut hat und in unser Zimmer wollte. Sie hat halt dann sehr schnell
aufgegeben und ist wieder zurück ins Wohnzimmer gegangen. Na gut seit wir die kleinen jetzt im Haus haben ist es schlimmer geworden, wir dachten die weint weil sie eine Freundin braucht die sie ablenkt. Aber nein jetzt ist es noch schlimmer die miaut einen halbe Stunde durch wenn es sein muss. Kratzt an der Tür und lasst uns echt keine ruhe. An meinen freien Tagen will ich ausschlafen da will ich nicht um 7 geweckt werden von der Katze. Ich glaube aber das der Fehler an mir und meinem Freund liegt, wir lassen sie am Abend immer beide rein zum kuscheln ins Bett und nach dem ausgibigen kuscheln lassen wir sie wieder raus und da geben sie auch die ganze Nacht ruhe. Wir werden es jetzt so machen das wir sie gar nicht mehr ins Zimmer lassen. Was sagt ihr dazu? :eusa_think:
 
25.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze miaut in der Früh in einem durch . Dort wird jeder fündig!
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.140
Reaktionen
54
Ja, das sehe ich auch so. Entweder Schlafzimmer ganz - oder gar nicht. Dadurch daß sie ja MAL hinein darf gehört das zu ihrem Revier, also verlangt sie auch Einlaß. Warum laßt ihr sie denn nicht ins Schlafzimmer?

Allerdings ist das "gar nicht ins Schlafzimmer" nicht die garantierte Lösung fürs Problem. Wenn ihr morgens langweilig ist, wenn sie ihr Futter will, wenn sie zu ihren Menschen will (ja, das will sie auch, trotz Freundin ;)), dann wird sie weiter versuchen euch zu wecken. Da hilft nur: ignorieren, ignorieren und nochmal ignorieren...
 
Sputnik72

Sputnik72

Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Kann sie vielleicht schon rollig sein???? Wir hatten auch ein Katzenmädchen, die das erste Mal mit 6 Monaten rollig war und die hat auch die ganze Zeit nur miaut und geschrien, manchmal auch nachts stundenlang...
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Dabei seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Ich denke eher,das es an eurem Verhalten liegt,genau wie du es ja schon selbst gesagt hast!

Wenn ihr sie abends zum kuscheln reinlasst und dann wieder "rausschmeißt" sobald ihr schlafen wollt,versteht sie nicht warum das so ist!
Also entweder lasst ihr sie dauerhaft ins Schlafzimmer oder sie darf eben gar nicht rein.
Meine Katzen haben am Anfang morgens auch mal rumgenervt,aber mit der Zeit haben sie sich unserem Rythmus angepasst!
 
Shivachin

Shivachin

Dabei seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Hallo,

mit dem rausschmeissen nach dem kuscheln im Bett haben sie ja kein Problem gehabt, da geben sie eh ruhe und sind leise. Nur in der Früh fängt das miauen halt an. Wir machen es einfach so und lassen sie gar nicht mehr rein. Jetzt ist unsere Geduld gefragt ;) Aber das werden wir schon durch ziehen und einfach hoffen das es besser wird.

Die 2 dürfen nicht rein weil mein Freund es nicht will. Die spielen andauernd mit seinen Zehen oder springen ins Gesicht und das geht gar nicht da dreht er durch. Er schläft sowieso nicht gut, und wenn dann noch die Katzen im Zimmer sind das ist zu nichts.

Und ob sie rollig ist weiß ich nicht. Meine Tierärztin meint das ich sie mit 6 Monaten kastrieren lassen soll, außer sie wird schon vorher rollig dann soll ich sie schon vorher kastrieren lassen. Aber wenn sie rollig wäre, würde sie doch den ganzen Tag maunzen oder? Das macht sie ja nur in der Früh weil sie zu uns ins Bett kuscheln mag.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.140
Reaktionen
54
Aber wenn sie rollig wäre, würde sie doch den ganzen Tag maunzen oder? Das macht sie ja nur in der Früh weil sie zu uns ins Bett kuscheln mag.
Das seh ich allerdings absolut genau so - ich bin mir ziemlich sicher, daß das keine Rolligkeit ist sondern daß sie einfach nur zu euch will, bzw. zumindest eure Aufmerksamkeit, ihr Futter, etc.
Habt ihr sie denn morgens mal nach so einer Maunz-Attacke reingelassen? Ich frage aus 2 Gründen:
1. wenn ja wird es schwerer es ihr wieder abzugewöhnen - denn dann weiß sie jetzt, daß es mind. 1x funktioniert hat -und was 1x funktioniert funktioniert mit genügend Ausdauer sicher auch öfter, denkt sie ;)
2. wenn ja - wie hat sie sich dann verhalten?
 
Shivachin

Shivachin

Dabei seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Ja anfangs haben wir sie schon rein lassen wie wir wach waren haben wir die Tür aufgemacht und sie ist daher gelaufen ;) aber ohne miauen vorher. Das ist seit dem die kleine da ist, und seit dem die kleine da ist lassen wir sie eben nicht mehr rein. Sie hat sich so verhalten das sie ins Bett gesprungen ist und gestreichelt werden wollte.

Edit: und heute wurden wir das erste mal nicht geweckt von ihnen bevor wir nicht wach waren ;)
 
C

Cappucino

Dabei seit
15.10.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hi,

oft trainiert man das verhalten der Katze selber an und bemerkt es gar nicht.

So muss ich gestehen habe ich unbewusst meiner Lilly beigebracht, dass wenn sie an der Tür kratz diese aufgeht.(Wenn ich die Flurtür zu hatte und sie als sie noch kleiner war versucht hat die Tür mit der Pfote zu öffnen und ich es mitbekommen habe, habe ich sie geöffnet. Sie hat damals nicht für absicht gekratzt, aber schnell kapiert, dass sie sich nur bemerkbar machen muss.) Naja nun jetzt macht sie es natürlich immer sobald eine Tür zu ist und dies dann wieder heraus zu bekommen ist sehr schwer.

Auch mein rat wäre es, sie nicht mehr ins schlafzimmer zu lassen.
Bei mir hat das ignorieren geholfen, aber es war schwer trotz krach liegen zu bleiben und weiter zu schlafen, was oft nicht ging, nur die tür nicht aufmachen.

Gruß
 
Shivachin

Shivachin

Dabei seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Ja richtig einfach ist es nicht ihr das wieder ab zu gewöhnen, aber einen Versuch ist es wert wenn es klappt hat sich die Arbeit ja ausgezahlt ;) Mir fällt es auch oft schwer wenn wir dann eh schon komplett wach im Bett liegen und sie nicht rein zu lassen. Wir warten dann immer bis sie wieder im Wohnzimmer ist und kein miauen zu hören ist, erst dann stehen wir auf.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.140
Reaktionen
54
Genau richtig so, so wird ihr Verhalten auf gar keinen Fall belohnt, und sie wird irgendwann (irrrrgendwann ;)) merken, daß sich das miauen so rein gar nicht lohnt. Ihr müßt nur den längeren Atem haben als sie!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze miaut in der Früh in einem durch