Weiß nicht was ich tun soll

Diskutiere Weiß nicht was ich tun soll im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben. Ich glaube hier kann ich mein Herz ausschütten und den einen oder anderen Rat bekommen. Es geht um...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

marion123

Registriert seit
25.01.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben. Ich glaube hier kann ich mein Herz ausschütten und den einen oder anderen Rat bekommen.

Es geht um meinen Mischlingshund. Er ist mittlerweile fast 17 Jahre alt und macht mir mittlerweile immer mehr Sorgen.

Charly ist fast vollständig blind und taub. Er liegt ausschließlich in der Wohnung und steht nur noch auf zum Gassi gehen und fressen.
Sein Orientierungssinn scheint nun auch gar nicht mehr okay zu sein, weil er eigentlich ununterbrochen
irgendwo gegen läuft - egal ob draussen oder in der Wohnung. (draussen meist gegen irgendwelche mauern, parkende autos, oft rennt er so "wild" umher, dass er sich fast selbst mit der leine stranguliert, weil er sich irgendwo verheddert hat) Die meiste Zeit ist er nicht wirklich ansprechbar, sprich er reagiert gar nicht mehr auf uns. Dann widerum hat er kurze wache Momente, wo er mit mir schmust. Auf Enkelkinder reagiert er entweder ängstlich oder aggressiv.

Er kann Urin und Kot nicht mehr halten. Treppensteigen ist nicht mehr möglich, weswegen er von mir getragen wird. Draussen dann, wenn er sein Geschäft erledigt, knickt er immer öfter ein oder fällt ganz einfach ohne jegliche Vorwarnung um.

Nun war Charly noch nie richtig dick, aber seit einiger Zeit magert er zusehends ab, weil er kaum richtig frisst. Eine handvoll Futter manchmal täglich, manchmal alle 2 Tage ist das höchste der Gefühle. Ich biete ihm immer wieder an, auch Leckerli, aber nicht mal die möchte er nehmen.

Ich bin so hin und hergerissen und weiss nicht was ich tun soll.
Wäre es an der Zeit ihn zu erlösen? Meint ihr er leidet?
Ich weiß echt nicht was ich tun oder denken soll. Es treibt mir immer wieder die Tränen in die Augen, wenn ich ihn so sehe, grad wenn ich nicht schnell genug reagieren kann und er wieder mit voller Wucht gegen etwas läuft.

Vielen Dank fürs Zuhören!

Gruß Marion123
 
25.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
flocke92

flocke92

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
573
Reaktionen
0
Ich würde an deiner Stelle einen Tierarzt aufsuchen...
bevor er nur noch haut und knochen ist,....und dich von dem beraten lassen,..
klar das was du beschreibst kommt mit dem alter oder vom sogar blind und taub sein...:(

aber wer weiß ob das noch ein jahr soweiter gehen könnte,....
also ich ginge zum tierartz eben bevor er weiter abmagert also schnellstmöglich,...vll kann er ihn nochmal mit nem futter päppeln oder eben dafür raten ihn zu erlösen,...

was ist es denn für ein mischling?
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Unser Lisa war auch 17 Jahre und dann ging es ganz schnell bergab mit ihr, so das wir dann auch die Entscheidung treffen mußten, sie zu erlösen.

So, wie Du es schilderst, könnte ich meinen, Du sprichst von unserer Lisa vor 5 Monaten. Sie lag eigentlich auch nur noch rum, hat viel geschlafen und ist auch nur zum Fressen und Häufchen machen aufgestanden. Spazieren gehen war eigentlich gar nicht mehr drin, sie ist nur noch im Garten gewesen. Seit März oder April hatte sie dann auch Anfälle, wo sie auf die Seite plumpste und nur noch zuckte, Schaum vorm Mund, das ging dann 2 oder 3 Minuten und sie stand immer auf, als wenn nix war. Waren dann beim TA, die meinte, das durch das Alter das Gehirn nicht mehr richtig versorgt wird und da kommen dann solche Aussetzer. Aber sie war immer ansprechbar, hat auch immer normal gefressen. Das Ende kündigte sich an, das sie immer öfter Durchfall bekam und erbrochen hat. Sie hat dann auch in den letzten Wochen viel abgenommen und der Durchfall ging gar nicht mehr weg. Inkontinent war sie dann auch mal ab und zu, aber nur phasenweise. Jedenfalls hat sie zum Schluss dann sogar Blut gekackt und da haben wir beschlossen, sie zu erlösen, denn sie hatte auch Schmerzen. Die TÄ meinte, ihre ganzen Organe versagen, deswegen das Blut und das ständige Erbrechen. Ich konnte keine Nacht mehr schlafen, weil ich nur nach dem Hund geschaut habe und immer mit einem wachen Ohr im Bett lag. Dann, am 25.08.08 habe wir für uns die Entscheidung getroffen, sie einschläfern zu lassen. Ich habe beim TA angerufen und ab dem Moment nur geweint. Konnte an nichts anderes mehr denken, als das Lisa dann nicht mehr da ist. Jedenfalls ging alles ganz schnell, es hat in allem nur ca. 5 min gedauert und sie war erlöst. Und ich war es auch, muß ich ganz ehrlich zugeben, mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, das es vorbei war. Sie hatte ein schönes Leben mit uns und das ist das Einzigste, was zählt...

Wenn Du das Gefühl hast, das Charly leidet, dann hab bitte kein schlechtes Gewissen und hilf ihm. Er siecht einfach nur noch vor sich hin und das sollte man seinem treuen Begleiter schuldig sein, das man ihn dann erlöst! So schwer es auch ist, es ist für alle 'Beteiligten eine Erlösung aller Qualen
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Hallo Marion, willkommen im Forum
Sowas ist immer eine schwierige Entscheidung, die letztendlich nur du treffen kannst.
Du kennst deinen Charly am besten und weißt wie viel Lebensfreude er noch hat, ob er noch trinkt und frisst und keine Schmerzen hat, oder ob es ihm wirklich schlecht geht.
Am schönsten ist es natürlich immer, wenn ein geliebtes Tier nach einem langen Leben eines Tages von allein ganz friedlich einschlafen darf, aber das ist leider nicht immer möglich und man muss dann selbst entscheiden, wann es vorbei ist.
Wenn der Zeitpunkt gekommen ist wirst du wissen, was die richtige Entscheidung ist.
Ein Tierarzt kann dir bei diese Entscheidung sicher helfen.
 
M

marion123

Registriert seit
25.01.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten!

Charly ist ein Mischling zwischen Pudel und Terrier.

@Anke: Fühl dich gedrückt! Ich kann deinen Schmerz um den Verlust von Lisa verstehen & ansatzweise nachfühlen.
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Wie geht es Charly, ist es besser geworden oder eher schlechter? Oder hast Du vielleicht schon eine Entscheidung getroffen? Melde Dich mal...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Weiß nicht was ich tun soll

Weiß nicht was ich tun soll - Ähnliche Themen

  • Stellt meine Schäferhündin noch ihre Ohren?

    Stellt meine Schäferhündin noch ihre Ohren?: Hallo liebe Community, ich habe hier eine 12 Wochen alte Weiße Schäferhündin, die noch nicht ihre Ohren gestellt hat. Ihre Geschwister haben alle...
  • Hilfe mein Hund bricht dauernd, ich weiss nicht mehr weiter..

    Hilfe mein Hund bricht dauernd, ich weiss nicht mehr weiter..: Mein Rüde hat vor 4 Wochen auf einmal nachts angefangen sich zu übergeben.. Es wurde immer schlimmer so das wir um 5 Uhr morgens zum TA gefahren...
  • Weiß mir echt keinen Rat

    Weiß mir echt keinen Rat: Hallo,ihr lieben Ich hab mich hier mal angemeldet,weil ich auf eure Ratschläge und Hilfe hoffe. Natürlich geh ich auch heut Nachmittag mit Wufi...
  • Merle Aussie mit weißem Kopf - taub?

    Merle Aussie mit weißem Kopf - taub?: Auf meiner Suche nach einem Hund bin ich grade auf einen sehr interessant gefärbten Mini-Aussie gestoßen - der hintere Teil des Körpers ist bis...
  • Mein Hündin ist nach OP gestorben... weiß nicht mehr weiter...

    Mein Hündin ist nach OP gestorben... weiß nicht mehr weiter...: Hallo, mein Name ist Thomas. Ich komme aus München und bin 40 Jahre alt. Ich hatte bis gestern einen perfekten Hund an meiner Seite. Sie hieß...
  • Mein Hündin ist nach OP gestorben... weiß nicht mehr weiter... - Ähnliche Themen

  • Stellt meine Schäferhündin noch ihre Ohren?

    Stellt meine Schäferhündin noch ihre Ohren?: Hallo liebe Community, ich habe hier eine 12 Wochen alte Weiße Schäferhündin, die noch nicht ihre Ohren gestellt hat. Ihre Geschwister haben alle...
  • Hilfe mein Hund bricht dauernd, ich weiss nicht mehr weiter..

    Hilfe mein Hund bricht dauernd, ich weiss nicht mehr weiter..: Mein Rüde hat vor 4 Wochen auf einmal nachts angefangen sich zu übergeben.. Es wurde immer schlimmer so das wir um 5 Uhr morgens zum TA gefahren...
  • Weiß mir echt keinen Rat

    Weiß mir echt keinen Rat: Hallo,ihr lieben Ich hab mich hier mal angemeldet,weil ich auf eure Ratschläge und Hilfe hoffe. Natürlich geh ich auch heut Nachmittag mit Wufi...
  • Merle Aussie mit weißem Kopf - taub?

    Merle Aussie mit weißem Kopf - taub?: Auf meiner Suche nach einem Hund bin ich grade auf einen sehr interessant gefärbten Mini-Aussie gestoßen - der hintere Teil des Körpers ist bis...
  • Mein Hündin ist nach OP gestorben... weiß nicht mehr weiter...

    Mein Hündin ist nach OP gestorben... weiß nicht mehr weiter...: Hallo, mein Name ist Thomas. Ich komme aus München und bin 40 Jahre alt. Ich hatte bis gestern einen perfekten Hund an meiner Seite. Sie hieß...